Kunststoff beim Nestbau

Diskutiere Kunststoff beim Nestbau im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe hier am 4.Juli in der Rubrik Vogelbestimmung eine Frage gestellt, mit dem Ergebnis, daß es sich um Grauschnäpper handelt. Da...

  1. mineral0

    mineral0 Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich/Gmunden
    Hallo! Ich habe hier am 4.Juli in der Rubrik Vogelbestimmung eine Frage gestellt, mit dem Ergebnis, daß es sich um Grauschnäpper handelt. Da möchte ich jetzt noch etwas dazu beitragen.
    Gestern wollte ich wieder einmal am Nest nachsehen. Als ich mich dem Nest näherte, sah ich, daß nur mehr ein Jungvogel da war. Und dieser fiel beim Fluchtversuch immer wieder aus dem Nest und hing dann Kopfüber aus dem Nest, schaffte es aber, wieder dahin zurück zu kommen. Daraufhin nahm ich ihn trotz heftiger Proteste der Altvögel aus dem Nest und sah, daß beim Nestbau ganz feine Kunststofffäden verwendet wurden, die sich beim einzig verbliebenem Jungvogel derartig um die Beine geschlungen haben, sodaß er Dieses nicht mehr verlassen konnte. Ich befreite ihn davon und ließ ihn beim Nest zurück. Eine Stunde später saß er schon auf einem anderen Baum und wurde von den Alten gefüttert.Da habe ich dann 2 Fotos davon machen können, worauf man die Reste der Fäden noch deutlich sehen kann.
     

    Anhänge:

  2. Sowi

    Sowi Zugvogel

    Dabei seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    im hohen Norden
    Hallo Mineral,

    :( das geschieht leider immer wieder :(

    Ich habe bereits 3 x tote Schwalbenküken die aus den Nestern aufgehängt hingen, abgeschnitten, weil an den Nestern Pferdehaare bzw. Angelsehne verbaut wurde und runter
    hing.

    Beim Füttern sind sie dann wohl mit in den Schnabel geraten, wurden abgeschluckt und das Tier erhängte sich :(

    Seither klettere ich immer zu den Nestern hoch, wenn ich solche Fäden sehe und schneide sie kurz ab.

    Eine Schwalbe habe ich auch mal aus dem Nest geholt, weil mir auffiel, dass sie als einzige nicht aus dem Nest kam, obwohl die Eltern immer wieder lockten(2 Tage lang).

    Als ich den Kleinen da raus holte, stellte sich heraus, dass er sich einen Nylonfaden um die Füße gewickelt hatte und im Nest festhing.

    Das eine Füßchen war bereits dunkel verfärbt - hat sich aber innerhalb von zwei Tagen in Freiheit erholt.

    Ich sammel mittlerweile wirklich jedes kleinste Stück Kunststoff, Pferdelanghaar etc. ein, was ich finde und unsere Reitkinder sind mittlerweile diesbezüglich auch sensibilisiert und achten genau drauf,
    dass sie nichts achtlos wegwerfen.

    LG
    Sowi
     
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.921
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    sind die noch immer um die Füsse gewickelt? Warum hast du nicht alles entfernt?
     
  4. mineral0

    mineral0 Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich/Gmunden
    Ja, die sind natürlich immer noch dran. Ich ärgere mich auch dementsprechend drüber. Aber man stelle sich die Situation vor.
    Ich hänge halb aus meinem Lkw, das Junge wehrt sich aus Leibeskräften und schreit wie am Spies, weh tun möchte man ihm auch nicht, die Altvögel fliegen mir um den Kopf und machen Lärm.
    Und jeden Tag macht man so etwas ja auch nicht. Und so habe ich es ja auch erst am Foto gesehen, daß da noch Fäden dran sind. Aber da war es längst zu spät.
    So kann ich nur hoffen, daß ihm diese Sche..fäden noch nicht noch einmal zum Verhängnis werden.
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.921
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Bleibt nur zu hoffen, dass die Fäden nicht bereits zu fest um die Beine gewickelt sind und er sie selbst noch abfriemeln kann

    Ich habe mal einen Spatz in der Stadt ganz oben auf dem Dach gesehen, eine Schnur hing ihm aus dem Schnabel und das Ende ragte bereits hinten aus dem Po. So sah es jedenfalls für mich aus der Ferne aus. Da konnte man leider auch nicht eingreifen.
     
  6. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Das hatten wir im letzten Jahr bei einer kleinen Kohlmeise. Da wir immer nur im Notfall bei den Wildvögeln eingreifen, haben wir es leider erst bemerkt, als das Kleine zwei Tage lang aus dem Kasten schrie und wir durch Zufall mitbekommen hatten, dass die anderen ausgeflogen waren. Die Eltern hatten es gerade aufgegeben und kümmerten sich um die Ausgeflogenen, die immer weit weg gelockt werden.

    Bei dieser kleinen Kohlmeise hatte sich Material wahrscheinlich schon von klein auf um ein Bein gewickelt, das Beinchen war dick geschwollen und rot und schmerzte sicher auch. Trotzdem haben diese Vögel einen Wahnsinns Lebenswillen! Ein paar Tage lang haben wir es zusammen mit einem anderen Notfall aufgezogen, doch schlussendlich musste es der Vogeldoc einschläfern. Die Entzündung wäre weiter hoch gewandert und hätte den Vogel langsam trotz aller Pflege getötet.

    Wir haben uns damals geärgert, dass wir nicht früher in den Kasten geschaut haben...
    Das Gepolter darin, auch nachts, kam wohl von der kleinen Meise, die ständig versuchte, freizukommen :(

    LG Evy
     
Thema:

Kunststoff beim Nestbau

Die Seite wird geladen...

Kunststoff beim Nestbau - Ähnliche Themen

  1. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  2. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  3. Reiher beim Fischfang

    Reiher beim Fischfang: Aus dem Garten meines Bungalows fotografiert. Für einen Laienfotograf doch nicht schlecht?[ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]...
  4. Multiresistenter Keim beim Welli gefunden/ F10 über TW

    Multiresistenter Keim beim Welli gefunden/ F10 über TW: Hallo zusammen, nun hab ich die Abstrichergebnisse meiner kleinen Emmi bekommen und sie hat nun einen multiresistenten Erreger und zusätzlich...
  5. Gicht beim Blaugenicksperlingspapagei

    Gicht beim Blaugenicksperlingspapagei: hallo zusammen Mein Blaugenicksperlingspapageienhahn hat Gichtknoten auf den Füßchen. Ich war beim Tierarzt und dieser empfahl die Einschläferubg...