kurze Frage ...

Diskutiere kurze Frage ... im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, Wir haben daheim ein Paerchen Blaustirnamazonen, die miteinander sehr gluecklich scheinen. Desweiteren haben wir noch einen Rotrueckenara,...

  1. Jan78

    Jan78 Guest

    Hallo,
    Wir haben daheim ein Paerchen Blaustirnamazonen, die miteinander sehr gluecklich scheinen. Desweiteren haben wir noch einen Rotrueckenara, den die beiden ueberhapt nicht moegen ... natuerlich versuchen wir trotzdem allen Voegeln Freiflug zu geben, am Freitag stand ich dann mit Lora (6) auf dem Finger vor Loco's (Rotrueckenara 0.1) Zimmertuer, die Aradame sass natuerlich auf der Tuer ... Lora dreht in so einer Situation meist hohl, rollt die Augen, stellt das Gefieder hoch und dergleichen. Wenn Sie aber nicht direkt angreifen kann sitzt Sie meist nur da und laesst sich Ihren Unmut ueber den Ara ueberdeutlich anmerken. Naja lange Rede kurzer Sinn, wir standen nun alle drei vor der Tuer und ich hab die beiden Voegel zugetextet, aufeinmal kommt Bobby (2) angeflogen und landet auf meiner Schulter. Im ersten Moment fand ich das natuerlich Super, endlich kommt der auch mal ... Ueber den Spiegel an der Tuer konnte ich dann jedoch sehen wie Bobby irritiert darueber auf meiner Schulter zu sitzen, mehrfach Hals und Hinterkopf angesehen hat um dann mit schmackes den Schnabel in den Hals zu graben und herzhaft zuzubeissen ... Nun meine Frage, wie schaff ich es das der Kerl beim naechsten Mal nicht gleich zubeisst? Ueber Ihn hab ich leider ueberhaupt keine Kontrolle, das funktioniert leider alles nur indirekt, nach dem Motto wo Lora ist da will Er auch sein ... Soll Er also in den Kaefig, muss ich zuerst Lora reinsetzen und dann folgt Bobby automatisch ...
    Naja vielleicht hat ja jemand von Euch eine Ahnung und ein paar sinnvolle Tips, was ich ausser Clickern machen koennte?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kassiopeia, 21. März 2005
    Kassiopeia

    Kassiopeia Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal, Germany
    Hallo

    Dich hat also Deine Blaustirn Bobby gebissen, als Du mit Lora, bei deinem Ara loco warst. Seh ich das richtig???
    Nun, Du hast geschrieben, Deine Amazonen verstehen sich super. Sind also ein glückliches Paar. Sie verstehen sich nur nicht mit dem Ara. Die Sache hört sich nach Eifersucht an oder nach Beschützerinstinkt. Hm, ich bin kein Experte, aber kann es sein, dass Bobby Angst um Lora hatte, als Du mit ihr bei Loco warst??? Ich denke, er akzeptiert es nicht, wenn DU mit seiner Frau zu einem Ara gehst. Was geschieht denn, wenn Du mit dem Ara zu den Amas gehst??? Greift er da auch an??? Greifen sich denn die Vögel auch gegseitig an? Also die Amazonen meine ich damit jetzt nciht, sondern Loco und Bobby. Also Ara und Amazone. Wer ist denn schon am längsten bei Euch? Wurd der Ara erst später dazugeholt??? Ist wirklich schwer.
     
  4. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    verstehe ich das richtig, daß der vogel das erste mal auf deiner schulter war? und deine andere ama gleichzeitig grantig auf den ara war?

    in dem fall würde ich mal vermuten daß er zu dir geflogen ist, weil er die aggression seiner partnerin spürte und deshalb zu ihr flog. er fühlte sich dann vermutlich angesichts seines ungewöhnlichen mutes und der aggression seiner partnerin wohl etwas überfordert und biß zu. es war also vermutlich eine übersprunghandlung aus unsicherheit. er kam halt an den eigentlichen aggressor nicht ran oder traute sich nicht an ihn ran, also nahm er das was er kriegen konnte ;)

    interessant wäre es gewesen wenn du mit beiden amas vom ara weggegangen wärst, wie er sich dann verhalten hätte.

    von diesem ungewöhnlichen verhalten auf allgemeines verhalten zu schließen ist nicht ganz einfach, es kann sein, daß er, wenn seine partnerin ganz gelassen auf deiner schulter sitzt, bei dir auch ganz locker drauf ist.
     
  5. Jan78

    Jan78 Guest

    Glaube nicht das Er dazwischen gehen wollte, Er wollte eher dabei sein ... ging ja auch 10 sec gut ... Er ist bisher 3-4 mal auf dem Kopf gewesen und auch auf der Schulter ist Er schon 2-3 mal gelandet, bisher aber immer ohne zu beißen. Auch sonst neigt Er dazu sehr gerne zu beißen, nicht um seine Partnerin zu verteidigen (das macht Sie für beide...) eher weil Er dabei seinen Spaß zu haben scheint ...
     
  6. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Jan,

    verstehe ich das richtig, dass Bobby also eher der scheue Typ ist, der nicht ohne weiteres zu dir kommt und beispielsweise friedlich auf der Schulter sitzt, sondern dass Körperkontakte zu Euch Menschen bisher eher die Ausnahme waren ? Und wenn du beispielsweise vor ihm stehst, und er die Gelegenheit hat, kneift er gleich ???

    Also, wenn dem so ist, so einen ähnlichen Fall hab ich auch zu Hause. Von meinem Pärchen ist das Weibchen diejenige, die sich nicht so direkt für den Kontakt mit uns Haltern begeistern kann und wenn man vor dem Käfig steht und versucht, sich ihr zu nähern, gleich mal kräftig mit dem Schnabel nach einem hakt ! Der andere dagegen kommt auf die Schulter, mittlerweile kann man ihn auch streicheln (natürlich nur, wenn ER in der Stimmung dazu ist, nicht wenn ich das wollte :D ). Ich glaube, da hilft nur massig viel Geduld. Cleo landete am Wochenende für ein paar Sekunden auf meinen Kopf. Lang ist sie nicht geblieben, sondern nur, dass ich ihre Krallen ordentlich auf meiner Kopfhaut gespürt habe und dann ist sie weitergeflogen - wir waren wohl beide ziemlich darüber erschrocken... Sie, weil sie so ungewöhnlich mutig war - ich, weil ich auch nicht so richtig einschätzen kann, was ich zu erwarten habe, wenn sie sich mir nähert - ich gehe aufgrund ihres bisherigen Verhaltens davon aus, dass ich gezwickt werde :D

    Wie lange habt ihr Bobby denn schon ? Hatte er irgendwelche Vorbesitzer oder seit ihr die ersten Halten ?

    Bei mir ist es so, dass Cleo schon mehrere Halter hatte und ich eigentlich so gut wie nix von ihrer Vorgeschichte weiß.

    Ansonsten würde ich an deiner Stelle versuchen, mich so anzuziehen, dass es mir nichts ausmachen würde, wenn sie mal ihren Schnabel kneifenderweise einsetzt: heißt: Handtuch um den Arm wickeln und unter langem Ärmel verstecken. So hab ich das gemacht, als Leo langsam angefangen hat, auf meinen Arm zu kommen. So hat es mir nix ausgemacht, als er anfangs mal getestet hat, was man mit dieser komischen Sitzstange anfangen kann und mittlerweile versucht er beim draufsteigen auch nicht mehr, in den Arm zu beißen, weil es ihm wohl "langweilig" erscheint - passiert ja nichts.

    Bei Cleo würde ich das dann genauso machen. Und wenn das dann ordentlich geht, vielleicht auf die Schulter lassen. Ich hab meine Amazonen noch nicht so lange und mir ist es eigentlich ganz recht, wenn sie nicht auf meiner Schulter sitzen wollen. So brauch ich mir keine Sorgen machen, dass einer mit meinen Ohrringen stiften geht oder ich plötzlich ein Loch in der Backe hab, dass da nicht hingehört. Ich habe meine Vögel wie gesagt, aus mehrfach unterschiedlicher Haltung und da ich nicht genau einschätzen kann, wie sie sich beispielsweise verhaltn, wenn sie sich erschrecken, lass ich mich da als alter Schisshase lieber nicht auf irgendwelche "Experimente" ein.

    Aber Clickertraining mag in deinem Fall vielleicht tatsächlich helfen....
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Jan78

    Jan78 Guest

    Ja ganz gut beschrieben dafür das Du den Vogel nicht kennst ;-) ... bei Ihm weiß ich allerdings auch nur wenig über die Vorgeschichte ... wurde am Anfang alleine in einem Frisörladen gehalten, dann zu einem Paar Amazonen und 2 Grauen und danach zu mir ... Lora war 5 1/2 Jahre mit einem Grauen zusammen und verstand sich überhaupt nicht mit Ihm ... Sie ist auch nicht besonders zutraulich, doch Sie kommt zumindest meistens auf die Hand wenn Sie soll ...
     
  9. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Jan,

    wie lange sitzt dein Pärchen denn dann schon zusammen? Ich habe bei meinen den Eindruck sie lernen voneinander.

    Ich hab meine von einem Züchter, der sie letztes Jahr im Februar zusammengesetzt hat, weil er mit ihnen züchten wollte - hat nicht geklappt, er hat sie immer gescheucht und war eigentlich mehr in das Weibchen des anderen Ama-Zuchtpaares verknallt. Da hat der Züchter sie halt wieder hergegeben. Von ihm hat er erzählt, dass er wohl eine Handaufzucht gewesen sein muss - über sie weiß ich nichts, nur dass der Züchter wohl versucht hat, sie mit anderen Hähnen zu vergesellschaften, was alles nicht geklappt hat. Dann kam Leo und dann der Entschluss, dass die beiden hergegeben werden sollen.

    Leo ist eigentlich sehr vorsichtig mit seinem Schnabel. Die Mutter meines Freundes war an Weihnachten da und wollte ihn unbedingt streicheln. Langte in den Käfig rein und schoon hatte Leo ihren Finger komplett im Schnabel - ich wollte schon nach dem Verbandskasten laufen, da dreht sich Charlotte um und meinte "hat überhaupt nicht weh getan". Auch bei mir, wenn er mich mal erwischt hat, war es doch sehr sanft. Und Ohrringe kann er direkt aus dem Ohrloch klauen, da merkt man nicht mal was von ;)

    Sie dagegen, ich glaube, ich hätte ein Loch im Kopf, wenn sie jemals ohne das (mich) schützende Käfiggitter versuchen würde, mit meinen Haaren zu spielen. Das versucht sie nämlich schon, wenn man vor dem Käfig steht, dass sie mit den Haaren zwirbelt - nur viel grober, wie Leo das macht. Ich habe auch den Eindruck, dass sie beim gegenseitigen Kraulen mit Leo auch die rabiatere ist. Schon alleine, wie sie ihm den Schnabel "ins Genick haut" ... Mannomann.... Ich werte das mal als ziemliche Unsicherheit ihrerseits. Leo ist ja auch nicht immer nett zu ihr. Deshalb versuche ich nicht zu viel von ihr zu verlangen, sondern werde mich riesig freuen, wenn sie uns ihr Vertrauen schenkt. Mit ihren Lieblingsleckerlies geht das auch ganz gut. Sie holt sie sich teilweise von ganz nah neben uns oder direkt vom Arm - fliegt aber schnell wieder weg damit. Aber es ist immer ein ganz winziges bißchen länger, bis sie damit wieder abdüst und kürzlich hat sie sich dann auch auf den Arm meines Freundes gesetzt und sie geholt, statt sich einfach nur von ihrem Platz aus langzumachen.

    Dauert halt alles. Aber die beiden sollen bei uns ja auch alt werden und so haben wir ja noch alle Zeit der Welt...
     
Thema:

kurze Frage ...

Die Seite wird geladen...

kurze Frage ... - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...