Kurze Vorstellung und gleich ein paar Fragen an euch....

Diskutiere Kurze Vorstellung und gleich ein paar Fragen an euch.... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr lieben! Meine Freundin und ich haben den Entschluss gefasst zusätzlich zu unseren 2 Nymphies unseren Traum von einem Papagei...

  1. Timbaland

    Timbaland Guest

    Hallo ihr lieben!

    Meine Freundin und ich haben den Entschluss gefasst zusätzlich zu unseren 2 Nymphies unseren Traum von einem Papagei wahrwerden zu lassen. Die putzigen Kerlchen sind nicht gerade billig, trotzdem werden wir uns gleich 2 zulegen. Da wir aus Österreich kommen und einen Züchter nicht weit weg von uns gefunden haben, bekommen wir Handaufzuchten worüber ich eigentlich sehr froh bin, da es Nachzuchten sind und sich also um keine Importe etc. handelt. Ich hab leider noch keine Fotos, aber trotzdem kann ich es nicht mehr erwarten die beiden Zuhause zu haben.. Da ich aber ein Männchen und ein Weibchen haben will, wird in den nächsten 2 Wochen das geschlecht festgestellt.

    Hier nun ein paar Fragen die mir am Herz liegen. Ich habe bereits einen Käfig besorgt. Die Innenmasse betragen B 99cm x T 79cm und H 137cm (eckiger Käfig). Meint ihr das wird den beiden auf Dauer zu klein? Die meiste Zeit werden sie wahrscheinlich genaus draussen verbringen wie meine Nymphies. Wie soll ich in den ersten Stunden und Tagen mit den beiden Neuankommlingen umgehen. Meine Nymphies dürften erst nach 3-4 Wochen langsam das Wohnzimmer erkunden , diese waren und sind allerdings noch immer nicht Handzahm, sie haben ihren eigenen Kopf. Meint ihr dass sich die 4 dann auch vertragen werden?

    Auf was soll ich alles achten, ausser dass gefährliche Dinge entfernt oder entschärft werden. Ich bin wie gesagt abersoluter Neuling was Papageien betrifft. Welches Spielzeug soll ich besorgen. welche Schlafplätze soll ich vorrichten, meine Nymphies z.B. schlafen getrennt, da es ansonsten jeder Abend streit gibt, wie sieht dies bei euren Päärchen aus!? Was essen sie am liesten und was treiben sie den ganzen Tag so bei euch.

    Danke für eure Tips u. Ratschläge

    lg
    Jürgen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Jürgen

    Also der Käfig ist für ganz am Anfang vielleicht ein paar Wochen ok, aber für länger würde ich persönlich ihn nicht verwenden, auch wenn die Grauen viel draussen sein werden.
    In Österreich habt ihr dazu noch strengere Haltungsbedingungen als hier in D, da musst du dich mal erkundigen.
    Meines Wissens sollten die Grauen demnach eine Voliere mit Grundfläche 2 x 1 m haben. Und das finde ich persönlich auch gut so.

    Ich würde die beiden 2 bis 3 Tage lang in ihrem Käfig belassen, damit sie von dort aus alles kennen lernen können, und damit sie wissen, wo ihr "Reich" ist... Andernfalls hast du manchmal das Problem, dass die Vögel nach ihrem ersten Freiflug nicht mehr rein wollen.
    Ob das mit den Nymphies im gleichen Raum mit gleichzeitig Freiflug (oder hab ich das falsch verstanden?) gut geht, das kann wohl keiner sagen.
    Ich persönlich würd da äußerst vorsichtig sein!!!!!

    Achten musst du besonders bei den ersten Freiflügen, dass die Fenster verhangen sind (falls keine Gardinen, dann viele viele Zettel an das Fenster kleben, es muss halt als Hindernis erkennbar sein). Das würde ich dann auch mal die ersten Wochen so lassen.
    Jegliche Elektrik sichern.
    Sämtliche Materialien checken (giftig?) wie z.B. Bleibänder in Gardinen (sehr sehr sehr giftig, meist tödlich).

    Midestens einen großen Kletterbaum an der anderen Seite des Zimmers und Käfigs, besser noch mehrere von der Decke hängede Naturäste zur sitzen.
    Überhaupt allles auf Naturäste umrüsten, also auch imKäfig.

    Ich würde dir ein Buch empfehlen: "Graupapageien" von Stefan Luft (Auflage 2005).
    Oder gleicher Titel von Werner Lantermann.

    Futter lässt du dir für den Anfang vom Züchter mitgeben, dann falls du ein anderes verwendest nur langsam umstellen.
    Keine Nüsse in Schalen sollten drin sein!!
    Täglich verschiedene Obst und Gemüsesorten.

    Und, Buch lesen ;)

    LG
    Alpha
     
  4. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
  5. Timbaland

    Timbaland Guest

    Danke Alpha, wg. den Nyphies und den Grauen kann ich auch nur hoffen dass sie sich vertragen. Mein Männchen der Nymphies ist doch sehr eifersüchtig und dominant, beim Weibchen hingegen hab ich weniger Angst, der Züchter sieht allerdings keine Probleme, aber mein Wohnzimmer hat fast 25m2 und so oft fliegen sie auch wieder nicht umher, kommt vielleicht 3-4x am Tag vor dass sie wild umherkreisen, die meiste Zeit sitzen sie an ihrem Ast. Die grauen bekommen dann ihren eigenen damit jeden das seine erhalten bleibt.

    Beim Käfig bin ich doch jetzt wieder sehr verwirrt, da es nicht mehr viel grössere gibt, schau ihn doch bitte nochmal genau und gib mir dann nochmals deine Eindrücke bekannt, danke!

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...MEWN:IT&viewitem=&item=200062444653&rd=1&rd=1


    Gute Nacht!

    lg
    Jürgen
     
  6. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Hast wahrscheinlich meinen Link noch nicht gesehen gehabt ;)
    Ihr in Ö habt weitaus strengere Haltungsvorschriften. Es ist sogar noch ein Stück mehr, als das was ich gedacht hatte. Lies selbst.
    Ich denke, da solltest du dich schon dran halten, sonst kanns Ärger geben, und wenns jemand ganz genau nimmt, dann kann man dir die Papageien womöglich auch beschlagnahmen, wenn du dich nicht an die Vorgaben hältst.
    Ich gehe davon aus, dass ihr die Papageien auch behördlich anmelden müsst.

    "Käfig" in Zusammenhang mit Papageien ist ansich sowieso Quatsch. Daher wird meist von Volieren gesprochen.
    Solche kann man gut selbst bauen. Man kann sich die vorgefertigten Teile schicken lassen, die dann nur noch quasi zusammen gesteckt werden müssen.

    Gib bei Google einfach mal "Volierenelemente" ein, da findest du sicher nen Haufen Anbieter.
    Ich würde dir nur von einem Abraten: Von sgn. Komplettvolieren, welche nach einmal Aufbauen nicht mehr abgebaut werden können, ohne dass der Draht dann komplett abgerissen werden muss.
    Die Volierenelemente sollten also wirklich einzeln sein. Auf diese Weise kann man einfach ab-, um-, anbauen, oder auch mal damit umziehen, wenns sein muss.

    LG
    Alpha
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Jürgen,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum :bier: .

    erst mal finde ich es toll, dass Du direkt zwei Graulinge nehmen möchtetst und das Du Dich schon im Vorfeld schlau machen möchtest :zustimm:.

    Alpha hat recht, was die Käfiggröße angeht, denn bei Euch in Österreich sind die Gesetze zur Haltung von Papageien noch strenger als bei uns in Deutschland ;) .
    Laut der Tierhaltungsverordnung von Österreich gelten für ein Paar Graue sogar die Mindestmaße 3 x 2 x 2 m.
    Für den Bau einer Voliere würde ich auch zu Standartelementen greifen oder eben gegebenenfalls auf einen Bausatz zurückgreifen, was Du z.B. beides hier sehen kannst.
    So bekommt man für vergleichsweise wenig Geld ein wirklich großes Geierreich gezaubert;) .

    Beim Freiflug zusammen mit den Nympfen würde ich auch sehr aufpassen. Besser wäre es wohl, wenn man ihnen getrennt Freiflug gibt.
    Wenn ein Grauer doch mal ein Nympfen erwischen sollte, kann das fatale Folgen für den Sittich haben:( .
    Falls beide Volieren/Käfige in einem Raum stehen sollten, musst man beim Freiflug sehr aufpassen, dass die Nymphen nicht am Gitter der Voliere der Grauen landen. Andernfalls kann es leicht passieren, das ein Grauer von innen in einen Nymphenzeh zwickt, weil er sein Revier verteidigen will, was natürlich schnell mal mit einem abgebissenen Zeh endet :traurig: .

    Wir haben deshalb unsere Nymphen und Papageien in getrennten Zimmern untergebracht, wo sie auch ohne Gefahren ihren Freiflug genießen können ;) .

    Was Du alles an Obst und Co. geben kannst, kannst Du auch hier nachlesen, da hab ich versucht das Wichtigste aufzulisten.
    Dort findest Du auch geeignete Bäume, wovon Du bedenkenlos Äste für die Geier als Sitzstangen oder Knabbermaterial verwenden kannst.

    Wenn Du noch weitere Fragen hast, einfach immer her damit :D !
     
  8. Timbaland

    Timbaland Guest

    Danke nochmals für die herzliche Begrüssung und die vielen Tips u. Ratschläge. Wg. dem Käfig bin ich jetzt wieder am Überlegen. Hätte da ggf. noch einen der passen würde, was haltet ihr von dem hier:

    http://cgi.ebay.de/MEGA-Papageienka...er.com/Kaefig-Volierenbau:::221.html"]Voliere-Kaefig-144x114x193-cm_W0QQitemZ200062219593QQihZ010QQcategoryZ77691QQtcZphotoQQcmdZViewItem[/url]

    Wer von euch hat tatsäclich im Wohnzimmer eine noch grössere Voliere für eure Grauen? Ich habe leider keinen extra Raum weder für meine Grauen noch für die Nymphies wo ich so einen riesen Käfig unterbringen würde. Das aber beide nicht Gleichzeitig rauskönnen schreckt mich doch jetzt sehr, da ich eher geglaubt habe dass die grauen eher schlechte Flieger sind, meine Nymphies sind doch sehr geschickt im Fliegen und was mich noch mehr schreckt wäre die Tatsache dass die Papageien vielleicht auf die Nymphies losgehen und sosehr zwicken dass es blutig enden kann. Wie soll ich das jemals verhindern, meine Nymphies sind meist über 12 Std. am Tag draussen, wenn ich sie jetzt einsperre wäre dass der Wahnsinn. Hat vielleicht von euch jemand tatsächlich Erfahrung mit Nymphies und Grauen?

    Wo hab ihr eure Voliere her, ich bin zwar geschickt im selber bauen, allerdings will ich ein schönes Stück im Wohnzimmer und nicht irgendeinen Holz oder 0815 Alukäfig. Besten Dank nochmals. Vielleicht könnt ihr mal eure Käfige posten, würde mich echt interessieren, vielleicht auch mit Maßen.

    lg
    Jürgen
     
  9. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Jürgen

    Ich meine, es nutzt alles nichts. Du musst dich an die Vorschriften halten, die in eurem Land gelten. Oder willst du riskieren, dass sie dir die Papageien wegnehmen? Sicher nicht....

    Wegen den Nymphen. Das kann gehen, muss aber nicht. Das kann dir keiner mit Sicherheit sagen, wie das bei dir sein wird. Ich persönlich würds eher nicht riskieren.
    Sicher sind die Kleinen die geschickteren Flieger, aber die Situationen werden kommen, in denen beide (klein und groß) vielleicht zu dicht beieinander sitzen, und *zack*... 8o Schon kanns das gewesen sein.
    Sowas kann 100 mal gutgehen, und dann kommt doch einmal die "Gelegenheit"...

    Viellelicht schiebst du den Gedanken an Graupapageien einfach mal noch ein bisschen bei Seite, wenn du auch schon selbst Zweifel hast.
    Irgednwann kommen vielleicht andere Zeiten, und du ziehst mal um. Dann wird vielleicht sogar ein Zimmer für Papageien drin sein.
    Ich denke 2 große Fragezeichen (Platz für geeignete Voliere, dann noch das mit den Nymphen) sind doch schon Grund für Zweifel. Das sollte man sich gut überlegen und abwägen.

    LG
    Alpha

    ps.: ach ja, ich hatte mit einem Käfig angefangen... mein Lehrgeld aber schnell bezahlt, als ich gemerkt hatte, dass DAS nicht reicht. Dann kam eine Voliere (LBH 2,0 x 1,2 x 2,0 m), und jetzt haben die Grauen bei mir ein kleines Zimmer. Das Geld für den Käfig habe ich also umsonst ausgegeben. Hätte ich mir sparen können. Daher rate ich auch grundsätzlich von Anfang an zu einer Voliere mit mind. 2 x 1 m Grundfläche.
     
  10. #9 Choijoomi2000, 29. Dezember 2006
    Choijoomi2000

    Choijoomi2000 Guest

    Bei uns war es so, dass wir unsere Kanarien zusammen mit den Grauen hatten. Tja und eigentlich haben sie sich super verstanden, eigentlich zu gut, weil die Kleinen immer bei den Grauen im Käfig mit reingeflogen sind. Tja und eines Tages war es passiert - eine gelbe tote Kugel lag da. Eindeutig den Nacken umgedreht. Es kann klappen, muß allerdings nicht -> deshalb Vorsicht.
     
  11. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Jürgen,

    also mein Käfig ist um einiges grösser und der steht auch im Wohnzimmer und neben dieser Zimmervoliere steht dann noch ein riesen Edelstahlfreisitz. Aber das ist nur einer der andere Freisitz steht im anderen Eck vom Wohnzimmer. Da musste halt der Esszimmerbereich weichen. Und von der Decke hängen in Massen Kletterspielzeug. Also man kann sagen ich lebe im Grauenzimmer.

    Ich habe am Anfang der Grauenhaltung noch die Wellis dazu im Wohnzimmer gehabt. Klar konnten im Flug die Grauen keine Schnitte gegen die Wellis machen aber beim spielen und toben wurden die Wellis leichtsinnig und das war die Stunde der Grauen dann.
    Wenn wir da nicht so aufgepasst hätten, hätten wir sicherlich einige Verluste bei den Wellis verzeichnen können.

    Auch haben die Wellis die Grauen irgendwie total nervös gemacht. Weil das ganze flinke von den Wellis das haben meine Grauen irgendwie nicht so gut vertragen.

    Also ich würde mir das wirklich an Deiner Stelle dreimal überlegen.

    Grüssle
    Corinna
     
  12. noreia

    noreia Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Hallo Jürgen,

    ich selber habe auch Nymphen und würde die niemals zusammen mit den Grauen fliegen lassen. Hatte eine Zeit mal meine Kanarien bei den Wellis, es ging ein ganzes Jahr lang gut ... eines Abends kam ich ins Zimmer und einer von meinen Wellis hat meinem Kanarienhahn fast das Bein abgebissen. Von der Größe her vielleicht kein guter vergleich, aber es kann eine Weile gut gehen und dann ... :traurig:

    Schau doch mal den Käfig: Voliere-Kaefig-mit-Trennwand_W0QQitemZ200062237548QQihZ010QQcategoryZ77691QQrdZ1QQcmdZViewItem"]http://cgi.ebay.de/Groesster-Papageienkaefig-Voliere-Kaefig-mit-Trennwand_W0QQitemZ200062237548QQihZ010QQcategoryZ77691QQrdZ1QQcmdZViewItem[/URL] Den hat mein Nachbar, allerdings von Montana. Der ist wirklich super.
     
  13. #12 Timbaland, 29. Dezember 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Dezember 2006
    Timbaland

    Timbaland Guest

    Danke nochmals für die Ratschläge und eure Erfahrungen und Geschichten. Das mit dem Umziehen wird wahrscheinlich nichts werden, da ich bereits in einem Haus lebe. Meine beiden Nymphies sind eher ruhig und zurückhaltend und da wir eh die meiste Zeit im Wohnzimmer sind und sie wirklich die meiste Zeit auf ihrem Spielast sitzen. Muss aber dann wohl den Aufpasser und Behüter für die Nymphies spielen und sie gerade am Anfang nie aus den Augen lassen. Zusammen in einem Käfig werde ich den beiden sowieso nicht antun. Ich werde versuchen die beiden Parteien trotzdem miteinander friedlich zusammenleben zu lassen. Die Grauen bekommen ihren eigenen Spielbaum und ihr eigenes ihrer grösse angepasstes Spielzeug, dann wird das schon irgendwie werden, bin da eher zuversichtlich, der Züchter sieht hier auch weniger Probleme darin, aber trotzdem danke ich euch für eure Gedanken und Zweifel.

    @noreia
    Danke für diesen Käfigtip, ich werd mal gucken ob ich meine Bestellung noch auf diesen abändern kann, ist zwar ein echtes Riesenteil aber irgendwie würde ich den schon noch ins Wohnzimmer reinbekomme.

    Ich hab heute endlich ein paar Fotos von meinen 2en bekommen, weiss leider noch nicht genau wer von den 3 dann tatsächlich zu mir kommt, ich finde aber alle 3 wirklich süss und aufgeweckt was meint ihr?. Die verfremdete Person ist die Züchtermami von den 3, hab sie retuschiert, da ich sie nicht danach gefragt habe ob ich sie online stellen darf :D


    [​IMG]; [​IMG]; [​IMG]
     
  14. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Ich weiss, ich bin mal wieder der Spielverderber :~
    Aber es nutzt nichts, wenn du am Anfang mal ne Weile die Sache beobachtest. Hast du nicht die vorherigen Berichte gelesen?? Es ging da lange gut, und dan irgendwann mal nicht mehr..... (und das beschrieb hier allein mehr als einer).
    Du riskierst also wirklich bewusst das Leben deiner Nymphen... mach dir das mal klar.
    Und selbst mir dem grössten hier angegebenen Käfig unterschreitest du bewusst die Mindestmaße für Graupapageien in deinem Land!! Du wirst also künftig unter diesen Voraussetzungen deine Grauen illegal halten :?
    Jürgen, das ist nicht richtig, was du da vor hast.

    Es gibt nun mal bei dir im Moment keinen Platz für 2 Papageien. Du kannst weder die Kleinen vor den Großen schützen, noch kannst du den notwendigen Platz für die Großen bieten. Bitte überleg dir das alles doch nochmal.
    Was du vorhast kann ich weder verstehen noch unterstützen :(

    LG
    Alpha
     
  15. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    p.s.:
    Auch wenn du meinst, die Grauen bekommen ihren eigenen Kletterbaum... etc.
    Glaubst du, das interessiert die Vögel, welcher Kletterbaum für wen vorhergesehen wurde???
    Alle Vögel werden überall landen und spielen.... das trennen zu wollen grenzt an Utopie.
    Die Rivalitätsstreitereien wirst du nicht unterbinden können. Die Schwächeren werden das Spiel verlieren.
     
  16. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Warnung!

    Hallo


    und sorry, aber ich kann auch nur warnen! :nene:

    Meine beiden Grauen sind ja leider flugunfähig und haben zudem noch verkrüppelte Füßchen, sie können also weder fliegen noch gut laufen oder klettern... :traurig:

    Doch wehe, wenn ich mal ausnahmsweise einen der Kleinen, Nymhp, Aga oder Welli, die normalerweise je in ihrem eigenen Reich in einem separaten Zimmer leben, mit bei den Großen hatte -auweia! 8o :+schimpf
    Trotz ihrer Behinderung hätte es Mord und Totschlag gegeben -übrigens sogar durch die Gitter hindurch!-, hätte ich ned aufgepaßt wie ein Luchs und bei Annäherung sofort eingegriffen! 0l :nene: :nene:

    Es war Streß pur, und glücklicherweise eben nur `ne Ausnahmesituation!

    Nie im Leben würde ich kleinere Vögel mit den Grauen zusammenhalten -mit gesunden, die nunmal noch um ein Vielfaches flotter sind als meine "Invaliden", schon gleich garnicht!!! :nene:
    So schnell, wie da was passieren kann, kannste garned sein!
     
  17. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Jürgen,

    ich selbst konnte feststellen, das unsere Nymphen sich in der Gegenwart der Grauen nicht wirklich wohlfühlen und das sie ziemliche Angst vor ihnen haben.
    Sie wirken auf mich recht gestresst, wenn sie die Grauen doch mal sehen.
    Auch daher finde ich es besser, das sie in getrennten Zimmern wohnen, da Dauerstress auch nicht gerade gut für die Tierchen ist.

    Papageien und Sittiche sind halt zwei verschiedene Kaliber und passen nicht wirklich zusammen :nene:.
    Es kann auch einen Zeit lang gut gehen, aber spätestens wenn die Grauen mal geschlechtsreif sind und in Brutstimmung geraten oder ihren Revieranspruch deutlich machen wollen, kann sich das Blatt schlagartig wenden.
    Dies hier mal als abschreckendes Beispiel und in diesem Fall war es "nur" ein Mohrenkopfpapagei, der noch etwas kleiner ist, als ein Graupapagei :( .

    Unsere beiden Grauen wohnen übrigens zusammen mit unseren zwei Mohrenkopfpapageien in einem 12 qm großem Vogelzimmer, wo sie sich austoben können, wenn sie mal keinen Freiflug bei uns im Erdgeschoss haben.
     
  18. Timbaland

    Timbaland Guest

    Danke nochmals für die zahlreiche Beteiligung an meinem Thread. Also da jetzt mittlerweile schon eine ganze Anzahl von euch davon abrät überleg ich mir das ganze echt nochmal. Der Züchter hat aber eigentlich auf meine Frage sie mit Nymphies in einem Raum zu halten, gar keine grossartigen Sorgen oder Bedenken geäussert, von daher war ich auch so drauf eingeschossen.

    Aber ich glaube da hole ich lieber noch 2 Nymphies, da haben auch meine anderen beiden was davon. Ehrlich gesagt hätte ich mir irgendwie auch davon versprochen, dass auch meine Nymphies sich mit den grauen anfreunden würden, wenn das aber fast wie ein Katz und Mausspiel werden würde, da könnte ich mir gleich auch nen Kater anschaffen wenn das mit den grauen spät. im geschlechtsreifen Alter so werden würde.

    Meine Überlegung wäre zwar gewesen die beiden Käfige im Wohnzimmer aufzustellen damit sie sich immer sehen können wenn sie drin sind und dafür in einem anderen Raum die Grauen rauszulassen. Da es sicherlich auch keine gute Idee ist ihren Pagageienkäfig dann ganz wo anders stehen zu haben, wo sie ihn dann auch nicht sehen und hin können wenn sie raus wären. Da ich sie sicherlich aber nicht auf Dauer von den Nymphies fernhalten kann und auch nicht möchte, wird es das Beste sein vom Kauf der grauen Riesen abzusehen.

    Danke nochmals an Alle!
     
  19. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Jürgen

    Das finde ich sehr vernünftig, dass du es dir doch nochmal überlegst, und nicht jetzt auf Teufel komm raus unbedingt Graue anschaffst. Wirklich klasse von dir.
    Ich musste leider auch schon lesen, dass dann die kleineren Vögel abgeschafft worden sind, nur damit größere Papageien gekauft werden konnten. Auch nicht grade toll sowas...

    Ein Pärchen mehr Nymphen, davon hättest du und deine jetztigen Nymphen wirklich eher etwas. So ein kleiner Schwarm ist doch auch was ganz tolles. Man kann da sicher toll Beobachten :)

    LG
    Alpha
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich finde es echt super, das Du so vernünftig bist und doch zu Gunsten der Nymphen umdenkst.
    Das zeigt mir, dass Du sie sehr gern hast und das Du wirklich das Beste für Deine Tierchen möchtest.

    Vielleicht ergibt sich ja doch noch irgendwann die Möglichkeit zwei Graue aufzunehmen.
    Es gäbe ja auch noch die Möglichkeit eine der Parteien in einer schönen Außenvoliere mit Schutzraum im Garten unterzubringen :zwinker:.

    Davon ganz abgesehen sind die Nymphen auch herrlich schöne Wichtel, hab ja selbst 6 der niedlichen Haubenträger :D!

    Deine Nymphen würden sich über weitere Artgenossen mit Häubchen sicher am allermeisten freuen ;) .


    Ein Züchter möchte halt auch seine Jungtiere verkaufen und da wird leider auch nicht immer ganz ehrlich beraten, leider :( .
     
  22. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Super!!!

    Hallo,


    danke Dir im Namen der Vögel!!! :beifall:
    Das zeigt den echten Tierfreund, Hut ab!!! :zustimm:

    Und Du wirst seh`n, so `n kleiner Schwarm Nymphies is `ne Supersache! :+party:
    Auch wenn da mit Sicherheit auch ned alles glatt geht und es ab und zu Zoff gibt; aber es sind dann ebenbürtige Gegner... :schimpf:
    Das is `ne völlig andere Art Streß, `n natürlicher sozusagen, einer, der einfach nunmal dazugehört. :gimmefive
    Im anderen Fall wär der Streß auf die Dauer reines Gift! :k
     
Thema:

Kurze Vorstellung und gleich ein paar Fragen an euch....

Die Seite wird geladen...

Kurze Vorstellung und gleich ein paar Fragen an euch.... - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Vorstellung von Snuggles und Jiggles

    Vorstellung von Snuggles und Jiggles: Hallo Ihr lieben, mit Freude habe ich festgestellt, daß es das Vogelforum noch gibt ;-) Ich war vor Jahren ein sehr aktiver Nutzer bei den...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...