Kuscheln?

Diskutiere Kuscheln? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihrs, nachdem ich versucht habe, eine Seite zu finden, in der viiieeele Fragen beantwortet werden, habe ich mich nun hier registriert....

  1. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Ihrs,

    nachdem ich versucht habe, eine Seite zu finden, in der viiieeele Fragen beantwortet werden, habe ich mich nun hier registriert.
    Die allgemeinen FAQ reichen nicht aus, oder ich habs nicht gefunden.

    Also: Seit 3 Wochen haben wir einen grüngelben Josef, der sich gut eingewöhnt hat, große Runden dreht und selig vor sich hinplappert.
    Nun möchte ich gern so schnell wie möglich einen zweiten Wellesittich dazuholen. Das sollte aber auf Wunsch von meinem Freund erst passieren, wenn Josef einigermaßen zahm ist.
    Nun habe ich gestern versucht, mich langsam mit der Hand an ihn zu nähern und er blieb ganz still sitzen, ließ sich sogar einige Minuten am Bauch streicheln. Er hätte die Möglichkeit gehabt, wegzufliegen oder zu hüpfen, aber er blieb.

    Nun meine Frage (der sicher noch viele folgen werden:zwinker: ):
    Mögen WS das Streicheln von Menschen oder eher weniger? Registrieren sie es als wohliges kuscheln, welches man anbietet?

    Danke für diverse Tipps:-)

    Nelly mit Josef
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eliana

    Eliana Guest

    Nelly - Einzelhaft eines Welli ist Tierquälerei. Man bekommt auch mehr Welli zusammen zahm - es kommt immer nur auf den Menschen an.
    Dein Freund handelt verdammt egoistisch und Du als verantwortungsvolle Vogelhalterin solltest dem niemals stattgeben!

    Kauf Deinem armen einsamen Flattermann bitte so schnell es geht einen Partnervogel.

    Was das Mögen angeht - manche tun es, manche nicht, kommt immer auf den Welli und das Verhältnis zum Halter an.
    Ein Einzelvogel wird die Streicheleinheiten sicherlich in vielen Fällen nur gezwungenermassen akzeptieren, weil er sonst niemanden hat, der ihn streichelt und krault (sonst macht das in der Regel ein anderer Welli)
     
  4. #3 Wuzimädi, 21. März 2006
    Wuzimädi

    Wuzimädi Guest

    Hallo Nelly!
    Schließe mich der Meinung von Eliana an!
    Oft ist es natürlich einfacher, den Einzelvogel zahm zu kriegen, aber wie gesagt, das resultiert dann eher aus einem Zwang heraus. Aber mit viel Geduld und Liebe kann man auch mehrere Wellis zahm kriegen. Manche werden nie zahm, sei es weil sie einfach nicht wollen oder bereits negative Erfahrung mit Menschen haben oder oder oder.
    Und so nebenbei: auch wenn Wellis nicht handzahm sind, können sie sehr viel Freude machen, nämlich damit, wenn man sehen darf, dass sie glücklich sind und sich gegenseitig abschmusen!!!
    Bitte erklär das mal deinem Freund!
    Lg
     
  5. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Eliana,

    ich bin schon sehr froh, dass ich die Zeit, die der kleine Kerl (der das Haustier meines Freundes ist) allein bei uns verbringen soll, von einem ganzen Jahr auf die Zeit bis ca. Ostern runtergekürzt habe...*seufz* Davor gab es unzählige Diskussionen darüber.
    Da ich selbst Meerschweinis habe, kenne ich ja die Thematik. Mir ist es wurscht, ob ein Tier bei mir "zahm" ist oder nicht, Hauptsache glücklich.
    Einerseits langen meine Vogelkenntnisse nicht aus, um loszuziehen und einen zweiten einfach zu kaufen, anderseits ist es ein Thema, wo wir hier bis auf den Kompromiss "Ostern" unvereinbare Meinugen haben. Stand: Er redet bei meinen Schweinis nicht rein und ich ihm beim Vogel nicht:traurig: Alles andere wäre "Krach", aber da bin ich sicher nicht die Einzige, bei der das so ist...

    Na gut. Bis dahin versuche ich, so viel wie möglich bei dem Kleinen zu sein, er hat den ganzen Tag Musik, die er mag und viel Freiflug.

    Hast du ansonsten die Empfehlung einer Page im Netz, auf der man viel erfahren kann, ohne permanent hier Einzelfragen zu stellen, die man woanders gut nachlesen kann?
    Bisher gefundenes war eher dürftig:-))

    Und mal gucken, vielleicht sehen wir ja schon eher eine junge Dame für den Josef, sodass wir spontan "zulangen" (von dem Trick "träume" ich ja momentan:p )

    Danke!
    Nelly
     
  6. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Nun mal langsam! Nelly schreibt doch, dass sie einen Partner kaufen möchte.
    Da muss man nicht gleich mit Tierquälerei kommen!

    Gernerell mögen es erwachsene Wellis nicht, wenn man sie anfasst. Aber es gibt Ausnahmen :zwinker:
     
  7. Eliana

    Eliana Guest

    Nelly, mit Deinen Fragen bist Du hier im Forum genau richtig - dazu ist es nämlich da, um Fragen zu beantworten und zu helfen, wo es geht. :trost:

    Das mit Deinem Freund finde ich echt schlimm. Nicht nur, dss er sich anscheinend gar nicht viel mit dem kleinen Welli beschäftigt (Dein Post klingt danach), nein er will auch partout nicht einsehen, dass Einzelhaltung für ein Schwarmtier pure Qual ist.

    Was nen anderen Welli angeht, also einfach losziehen und einen kaufen geht schon :). Du musst nur wissen, was für nen Geschlecht Euer jetziger Vogel hat und wo in Eurer Nähe nen guter Züchter ist.

    Und ehrlich gesagt, ich würde diesem 'Beziehungskrach' ruhig entgegen sehen - da ich weiss, dass ich mit dem Zukauf im Interesse des Tieres gehandelt habe.
     
  8. Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wenn du noch etwas lesen möchtest kannst du mal hier gucken, aber Fragen tauchen eigentlich immer auf, die kannst du dann auch hier stellen.

    Ich finde es gut, dass ihr euren Wellensittich nicht alleine lassen wollt, aber es gibt keine Garantie, dass er zahm wird, schon gar nicht in einer bestimmten Zeit.

    Ob ein Wellensittich zahm wird hängt von dessen Charakter ab, manche werden sogar schneller zutraulich, wenn sie zu zweit sind, weil sie dann mutiger sind.

    Für den Wellensittich wäre es am besten, wenn du jetzt einen Partner holen würdest. Auf der Seite, die ich dir oben genannt habe steht auch ein Kapitel zur Vergesellschaftung von Wellensittichen (unten im Wellensittich Ratgeber).
     
  9. #8 Wuzimädi, 21. März 2006
    Wuzimädi

    Wuzimädi Guest

    Die Seite find ich auch nicht so schlecht zum stöbern:
    http://www.birds-online.de/

    Und bis Ostern ist es ja Gott sein Dank nicht mehr so lange hin... :zwinker:
     
  10. #9 Andrea 62, 21. März 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Herzlich willkommen hier im Wellensittichforum :) und genauso würde ich es auch probieren ;). Ich finde es schonmal gut, dass die Einsicht zu einem Partnervogel da ist. Birds-online würde ich Dir auch empfehlen, dort findet man viel Wissenswertes.
    Und wenn Du Fragen hast, immer raus damit...
     
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wenn du Seiten suchst hier kannst du mal durchstöbern. Da findest du auch viele Links zu weiteren interessanten seiten über Wellensittiche.
     
  12. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Für die Vergesellschaftung noch folgende Tipps:
    - das Geschlecht von Josef nochmal anhand der Fotos auf Semesh's Seite vergleichen. Denn auch Händler und sogar Züchter liegen manchmal falsch, was die Geschlechtsbestimmung eines Jungpiepers angeht
    - die Vergesellschaftung kann bei Hähnen gleich- oder gegengeschlechtlich erfolgen. Von zwei Hennen ist meistens abzuraten, da diese doch sehr stark zum gegenseitigen Anzicken neigen
    - oben unter "Adressen" -> Züchter -> Datenbankrecherche -> Wellensittich & Bundesland auswählen und alle seiten durchblättern. Dann findest du mit Sicherheit auch nen Züchter in Eurer Nähe. Den einfach mal kontaktieren und nen Besuch - möglichst mit deinem Freund - vereinbaren. Wenn er die Jungpieper sieht, wird er sich mit Sicherheit auch in einen der Kurzen verlieben

    Zum Thema Zahmheit eines Wellis gibt es verschiedene Ansichten, wobei es definitiv stimmt, dass ein Welli auch im Schwarm zahm werden kann. Schau dir dazu vielleicht auch mal diesen Thread an. Da jeder Vogel anders reagiert kann es sowohl im Schwarm, als auch als Einzeltier Vögel geben, die einfach nicht/nicht so zahm werden wollen.

    Es gibt übrigens wenn ein Welli nicht wegfliegt/-hüpft auch die Möglichkeit, dass er aus Angst erstarrt ist und deshalb da bleibt und nicht abhaut. Es muß ihm also nicht unbedingt gefallen. Viel Zuspruch ist aber in der Zeit, in der er noch alleine sitzt sehr wichtig und Zähmungsversuche kannst du ruhig unternehmen. Dazu könntest du dich evtl. auch mal im Clickerforum ein bisschen umschauen - Clickern ist nämlich auch ne Art Tiere zu zähmen.

    Also einfach nicht aufgeben und den Besuch beim Züchter kannst du deinem Schatz ja in sofern schmackhaft machen, dass du ihm sagst, du hast dich ein wenig informiert und falls der Züchter durch Zufall auch einige zahme Schwarmtiere hat :idee: - kannst ja bei der Kontaktaufnahme mit dem Züchter anfragen - kannst du deinem Schatz ja so beweisen, dass Wellis auch im Schwarm zahm werden können und er entscheidet sich doch gleich für nen zweiten "Geier". :freude: :zustimm:
    Drück dir auf alle Fälle die Daumen und du kannst deinem Schatz ja demnächst auch mal das Forum empfehlen.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  13. #12 Nelly21, 22. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2006
    Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Habt vielen Dank für eure Tipps und Links!

    Also: Wir haben gestern nochmal drüber gesprochen und dass ich spüre, dass er sich langsam heimisch fühlt - und einsam. Abends kuschelt er mit dem Gitter und ich finde, das ist nicht mit anzusehen.
    Nicht, dass mein Schatz ein Tierquäler ist - das soll man nicht so radikal sehen. Er hatte vor einigen Jahren mal 2 WS, die völlig zahm waren und nun stellt er es sich ebenso vor. Das kann ich durchaus nachvollziehen.
    Ich habe gestern gesagt, dass ich ihn Ostern, wenn wir voraussichtlich nicht da sind, nicht paar Tage allein lassen will. Dem stimmte er zu, meinte erst, dass wir dann ne Woche vor Ostern gucken gehen und korrigierte es dann auf 14 Tage vor Ostern. Das heißt, dass wir am ersten April-WE ein Weiberl holen.
    Und das ist doch ein Angebot, stimmts?:-)

    Bis dahin muss er mit mir vorlieb nehmen*grins* da ich aber freischaffend bin und viel zuhause arbeite, verlege ich das, was geht, ins Wohnzimmer zu ihm (auf Kosten meiner Meerschweinis:-)) und in der restlichen Zeit unterhält er sich mit Operetten und Rosenstolz - beides sein absoluter Musikgeschmack:freude:
     
  14. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    :prima: JEPP und dann :+party: ;)
     
  15. Eliana

    Eliana Guest

    Nelly mit radikal hat das mit dem Tiere quälen nichts zu tun. Nicht nur der quält ein Tier, der ihm körperlich Schmerzen zufügt - auch seelische Schmerzen und Vernachlässigung gehören dazu.
    Und ein einsamer Welli leidet - wie Du ja schon bereits bei Deinem Tier deutlich sehen konntest.
    Und was die totalen zahmen Welli und Vorstellungen angehen - bitte verstehe mich, ich habe da kein Verständnis dafür, dass aufgrund von Wunschvorstellungen ein Schwarmtier in Einzelhaft bleiben soll. Gottlob hast Du ja Erfolg und es kommt schnell eine kleine Wellihenne her. Supi ist das! :dance: :zustimm:

    Ich habe derzeit auch eine kleine Wellihenne, die aufgrund von Quarantäne noch in Einzelhaft sitzen muss - sie leidet sehr trotz dass sie die anderen Welli hört und mit ihnen pfeifen kann. Sie hockt einsam in ihrem Riesenkäfig, kaut lustlos an der Hirse und ist traurig. Jedesmal wenn ich zu ihr an den Käfig gehe, hüpft sie aufgeregt herum und tut ganz narrisch vor Freude, dass sie endlich irgend eine Gesellschaft hat - auch wenn ich nur ne Federlose und kein Welli bin. Ich kann Dir sagen, das tut weh, die Kleine so dahocken zu sehen! und da hilft es auch nicht, dass Quarantäne nunmal sein muss. :(

    Ich bin gottesfroh, wenn am WE der verwitwete Hahn zu ihr ziehen kann, den ich gerne mit ihr verpaaren würde. Und ne Woche später kommen noch 2 Hähne dazu, sollte es mit dem ursprünglich geplanten Hahn nicht klappen.
     
  16. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Stimmt, ein Angebot ist es! Weißt du schon, wo ihr den Pieper herholen wollt? Denn eigentlich sollte vorm Zusammensetzen ne Quarantäne erfolgen v.a. bei Tieren aus der Zoohandlung, da die um einiges größerem Stress ausgesetzt sind, als z.B. beim Züchter. Dieser Stress läßt nämlich oftmals kurz nach dem Umzug Krankheiten ausbrechen.
    Sprich deinen Schatz mal auf diese wichtige Info an, denn zwei Wochen mit zwei Wellis und dann in Urlaub, da ist die Frage, wie Wellikundig Eure Wellibetreuung ist, wenn was während eurem Urlaub ist. Ich will dir keine Angst machen, aber das ist denke ich nicht ganz unwichtig. Je länger du/ihr den zweiten Welli nämlich dann beobachten könnt, desto sicherer könnt ihr in Urlaub fahren.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  17. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Wir waren schon in diversen Zoohandlungen und haben uns Urteile gebildet, wo man kaufen kann oder nicht.
    Bisher haben wir nämlich in unserer Nähe keine Züchter gefunden - merkwürdigerweise.
    Josef ist auch aus einer Zoohandlung und war ein "Liebe-auf-den-ersten-Blick"-Kauf und ich muss sagen, die Händler haben gut beraten und alles genau erklärt. Es sieht dort sauber aus, großzügige Käfige und das Futterangebot ist auch gut.

    Durch die Meerschweinchen kenne ich den Kampf gegen Einzelhaltung sehr gut und auch, dass Leute, die einem Tier erstmal die Scheu abgewöhnen wollen, oft als Tierquäler bezeichnet werden.
    Ich versuche, die Haltung der Leute zu verstehen, auch wenn ich sie als nicht richtig erachte. Man darf nicht vergessen, dass jahrelang versucht wurde - und es als völlig normal angesehen wurde - einem Tier den Willen zu brechen, damit es zahm wird. Das war der Zweck der Haustiere. Erst in den letzten Jahren hat ja ein Umdenken stattgefunden und sich die Ansichten geändert, wobei natürlich die verschiedenen Foren im Netz eine große Rolle spielen. Anderseits gibt es ja auch genug Literatur, die erschreckendes über die Haltung der verschiedenen Haustiere verbreiten - und der normale Tierliebhaber glaubt.
    Daher verstehe ich meinen Freund und vor allem seinen Wunsch, ein Tier bei sich zu haben, was sich freut, wenn er nach Hause kommt, was bei ihm sitzt usw. Das ist doch normal!
    Die Quarantäne werden wir einhalten, haben auch einen separaten Käfig, daher denke ich, dass es okay geht. Und wir sind dann nur 2 Tage weg, also eine verträgliche Zeit:-))

    LG
    Nelly mit Josef
     
  18. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Nelly,
    wenn du in deinem Profil mal deinen Wohnort oder zumindest den Anfang der PLZ einträgst, gibt es sicherlich den einen oder anderen, der dir nen Züchter in deiner Nähe empfehlen kann.
    Dass von Zoohandlungen abgeraten wird, hängt einfach mit dem Stress zusammen, den die Tiere dort ertragen müssen. Selbst wenn die Käfige groß, sauber und das Futter top ist, so haben die Piepser doch den Publikumsverkehr und werden öfter als beim Züchter eingefangen.
    Wie siehst du es denn mit der Quarantäne? Willst du den neuen nur ne Woche in Quarantäne lassen und dann die Beiden zusammen setzen oder soll er länger in Quarantäne und die beiden werden direkt vor Eurem Kurzurlaub zusammengesetzt?
    Die verträgliche Zeit von zwei Tagen, sehe ich dann als verträglich, wenn die Wellis sich schon kennen und entsprechend aufeinander eingespielt sind. Sind sich die Wellis noch neu und ist die Quarantäne noch nicht so lange rum, können zwei Tage für die Geier ganz schön viel sein. Wellis (da Beutetiere) sind allgemein sehr gute Schauspieler und dementsprechend ist eine Krankheit nicht immer offensichtlich und wenn ihr die Beiden kurz vor Eurem Kurzurlaub entsprechendem Stress - erst Umzug aus der Zoohandlung/vom Züchter und dann noch Zusammensetzen mit nem völlig unbekannten - aussetzt, kann es eben wenn es blöd läuft, genau in Eurer Kurzurlaubszeit dazu kommen, dass die Symptome auftreten und ihr seid nicht da um sie zu erkennen.

    Ich appeliere einfach nur an Eure Vernunft, den Kauf des zweiten Wellis noch ein klein wenig vorzuverlegen, damit mögliche Komplikationen vor und nicht während Eurem Kurzurlaub auftreten. Es muß keine Komplikationen geben, wenn es aber welche gibt und die während Eurem Kurzurlaub auftreten, werdet Ihr Euch sicherlich größere Vorwürfe machen, als wenn Ihr jetzt sagt, okay, der zweite Welli kommt jetzt schon her, sitzt in seinem Quarantänekäfig in nem anderen Zimmer und du beschäftigst dich regelmäßig mit beiden und versuchst einfach beide zahm zu bekommen. Wenn dann zum Ende der Quarantänezeit einer zahm ist - egal ob die Neue oder euer Josef, dann wäre doch schon mal ein Teilziel erreicht und es wäre noch etwas Zeit bis zu eurem Kurzurlaub, so dass ihr sie noch etwas unter Beobachtung haben könnt und weitergezähmt werden kann. Ich erwähne zum Thema zähmen nochmal das Clickerforum - etwas weiter oben bei den allgemeinen Foren, wo mit einer sehr tierfreundlichen und oftmals erstaunlich schnell funktionierenden Variante die Zähmung von statten geht.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  19. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Saskia,

    Josef hat seit gestern eine potentiell neue Freundin.
    Das klingt sicher überraschend für euch. Eigentlich hatten wir vor, am WE mal zu schauen. Leider ging es mir gestern gar nicht gut (es naht sich ein für uns sehr sehr trauriges Datum:-((...) und da mein Freund mich gern trösten wollte, schnappte er sich seine Jacke und meinte, dass wir jetzt einfach mal gucken fahren. Im zweiten Zooladen saß sie nun: gelb mit etwas grau und eine muntere Dame.
    Kaum aus der Schachtel raus, stürzte sie sich aufs Futter und fraß erstmal bestimmt 10 min.:-)))
    Josef sah sie wahrscheinlich (oder ist der Geruchssinn so toll?) und hat totale Späße in seinem Käfig gemacht, mit seiner Glocke ganz doll Kopfball gespielt, hat gesungen und war von der Rolle.

    Mal gucken, wie lange wir sie jetzt auseinander halten. Es wird sich sicher auch ergeben, wie er im Freiflug auf den Käfig reagiert.

    Wir haben nochmal das Internet nach Züchtern abgegrast und nix gefunden. Auch mein Posting in einem anderen Forum blieb ohne Erfolg.

    Nun höre ich durch die Türen ziemliches Geschwafel, was Josef allein kaum sein kann:-)) na mal gucken.
    Später mehr, bin auf dem Sprung:-)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    He super Nelly,

    Josef scheint sich ja richtig zu freuen. Das freut mich, dass es so gut anfängt.
    Bin mal gespannt wie es weiter geht!
     
  22. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Nelly,

    Sehr schön!:+party: :freude: :+party: :beifall: :+party: :zustimm: :+party:
    Na, ist doch wirklich schön. Und so extrem überraschend ist es für mich nicht - zumindest kann es bei mir ähnlich spontan gehen, dass ein/zwei neue Wellis bei uns einziehen - war zumindest am Sonntag innerhalb von 2 Stunden so, incl. Vorbereitung auf die Beiden, die ich gebracht bekam.
    Dann lass dich mal :trost:.
    :zustimm: Klasse von deinem Schatz!
    Tja, da das mit der Quarantäne eigentlich nur dann so wirklich ne richtige Quarantäne ist, wenn die Käfige in verschiedenen Zimmern sind, werdet ihr Josef mit Sicherheit schon beim nächsten Freiflug am Käfig der Kleinen kleben haben. Wie gut ihr den dann dort wieder weg bekommt, oder ob ihr den Käfig von ihr dann doch aufmachen müßt, werdet ihr ja dann sehen *grins*
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
Thema:

Kuscheln?