Kuscheln?

Diskutiere Kuscheln? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ihr habt recht. Josefs Freiflug endete nach 2 m - direkt gegenüber an ihrem Käfig. Nun haben sie Rispe gefuttert, er von außen, sie von innen. Sie...

  1. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ihr habt recht. Josefs Freiflug endete nach 2 m - direkt gegenüber an ihrem Käfig. Nun haben sie Rispe gefuttert, er von außen, sie von innen. Sie will raus, er schimpft, weil er nicht reinkommt.
    Nun sitzt er mit angezogenem Bein und aufgeplustertem Gefieder oben drauf und seine Welt ist in Ordnung. Sie klebt am Gitter*lach*
    Foto versuche ich grad hochzuladen:-)

    Hm, okay, so eine richtige Quarantäne ist das nicht.
    Nun überlege ich, wie lange wir sie getrennt halten. Wie lange wir das schaffen:-)) Ob es morgen oder übermorgen zu zeitig für eine Zusammenführung ist?
    Ich kenne das ja nur von Meerschweinchen und da macht man es ein wenig anders....

    Sooo: der grüne ist Josef, die gelbe Dame wird Wilma, Berta, Frieda oder Polly heißen - Wilma ist ist aber am wahrscheinlichsten:-))

    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/34/370034/800_6534366237383263.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    So nah, wie sie jetzt schon sind, denke ich fast, dass ne Quarantäne sowieso schon nichts mehr bringen würde. Wenn du den Käfig aufmachst, wirst du sehen, dass du dir wegen der Zusammenführung gar keine Sorgen machen brauchst. Die Beiden können das schon alleine regeln. Schließlich scheinen sie jetzt schon die Nähe des anderen zu suchen.

    Nur bei Josef bin ich mir nicht so ganz sicher, ob ihr nicht ne Josefine habt. Die Nasenhaut ist nämlich um die Nasenlöcher rum ziemlich weiß und das würde eher auf Mädel deuten. Da ihr Josef auch erst seit drei Wochen habt und er vermutlich noch vor der Jugendmauser ist, könnte es sein, dass der Zoofachverkäufer sich mit dem Geschlecht des (der) Kleinen getäuscht hat.
    Hab ich sogar schon mal bei nem Züchter erlebt.
    Ne Nahaufnahme von Josefs Nase könnte vielleicht etwas mehr Klarheit bringen, damit ihr, falls es ne Josefine ist, gewarnt seid, das Mädelüberschuß eben sehr oft zu Zickenalarm führen kann, wenn nicht genügend Ausweichmöglichkeiten (z.B. Freiflug/großer Käfig) zur Verfügung stehen.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  4. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Saskia,

    meinst du wirklich?
    Als wir ihn gekauft haben, war die Nase noch nicht so intensiv blau wie jetzt und ansonsten meint mein Freund, dass er sich auch "typisch Mann" verhalten würde.
    Ich kann dazu wenig sagen, denn meine Eltern hatten früher auch einen Welli, der als Mann verkauft wurde und die Nase blieb fast 6 Jahre braun. Plötzlich wurde sie dann richtig blau, erst die letzten 1-2 Jahre. Spätstarter:-))?

    Wir können also nur abwarten.
    Der Käfig ist schon ziemlich groß (80cm hoch) und fliegen können sie eigentlich den ganzen Tag, wenn sie mögen. Josef hat so seine ausgedachten Flugbahnen und ihn interessieren bis jetzt andere Dinge nicht viel, daher konnte man ihn auch mal 10 min allein lassen... Mal gucken, wie es jetzt wird.

    Großaufnahme der Nase folgt später.

    Danke!!!:zwinker:
     
  5. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Genau! :D

    Wenn erwachsene Weibchen krank werden (z.B. durch Hormonstörungen) kann die braune Kruste verschwinden und die Wachshaut erscheint blau. Ob sie so richtig intensiv blau werden kann, wie bei den Männchen weiß ich jetzt nicht genau, ich glaube eher, dass sie blassblau bleibt.
    Bei Männchen kann das umgekehrt auch passieren.
     
  6. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Meiner Meinung nach handelt es sich dem Pieper auf dem Bild um einen Hahn.
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Der selben Meinung bin ich auch ;)
     
  8. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Na das hoffe ich nicht - bin nicht so ein Freund von Zickenalam:-))
    Momentan ist Josef superverliebt und heilfroh, dass die Dame in gelb da ist - aber immer noch namenlos...
    Beide sind heute abend ganz wild in der Wohnung geflogen und sie macht gar keinen schüchternen Eindruck. Sehr tough:dance:
     
  9. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Das muss nicht sein Nelly, ich habe hier eine Henne die ganz und gar nicht zickig ist. Nur ab und zu - vor allen Dingen abends - meckert sie ein bisschen rum, gibt aber schnell auf.
    Wichtig ist doch, dass dein Kleiner jetzt glücklich ist und das ist er offensichtlich :prima:
     
  10. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo ihrs,

    die Dame heißt nun Fanny (das war ja gar nicht so einfcah mit dem Namen:-)) und Josef hat sie auch schon gefüttert, hochgewürgt und es ihr gegeben. War für mich ja völlig faszinierend...
    Ist das ein Zeichen, dass er ein Männchen ist oder würde das ein Weibchen ebenso nach einem Tag Zusammensitzen tun? Beide zeigen ansonsten auch sehr unterschiedliches Verhalten - er will "ran" und schnäbeln, dicht dransitzen, sie pickt ihn meistens leicht weg.

    LG
    Nelly mit Josef und Fanny
     
  11. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Muss jetzt nur mal fix probieren, ob meine neue Signatur angezeigt wird....
     
  12. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... das ist eigentlich typisches Hahn-Henne Verhalten. Futter hochwürgen und füttern machen normalerweise bei der Partnerfütterung nur die Hähne, ich habe es aber auch schon erlebt, dass eine meiner Hennen die andere füttern wollte. War aber die Ausnahme.
     
  13. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Das denke ich auch. Er verhält sich auch anders als sie, gibt auch andere Töne von sich. Ich glaube, mein Freund wäre untröstlich, wenn aus Josef ne Josefine werden würde*lach*
    Momentan toben beide zusammen draußen rum, tanzen auf den hochgerollten Rollos und fleigne um die Wette. Es ist köstlich, beide zu sehen und ich bin sehr froh, dass sie zu zweit sind - es ist wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht.:freude:
     
  14. D@niel

    D@niel Guest

    Trotz Hähne pflegen meine beiden (geschlechtsreifen!) Hennen eine sehr innige Freundschaft. Mehrmals am Tag wird gebalzt, gefüttert und ab und zu auch mal gekrault. Für Laien siehts aus, als wären es Hahn und Henne. :zwinker:
     
  15. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Nelly,

    schön zu hören, dass es ein Unterschied wie Tag und Nacht ist, seit Josef nicht mehr alleine ist. Aber auch Hennen können Körner hochwürgen und füttern. Bei meinen Geiern geschieht das so ziemlich reihum. Also Hahn füttert Henne, Henne füttert Hahn, Hahn füttert Hahn und Henne füttert Henne. Also danach kannst du wirklich nicht unbedingt gehen.
    Dadurch, dass die beiden sich sehr jung kennengelernt haben und wenn sie genügend Ausweichmöglichkeiten haben, denke ich wird Zickenalarm nicht unweigerlich folgen. Achtet einfach darauf, dass Ausweichmöglichkeiten vorhanden sind und berichtet, wie sich die Nasenhaut nach der Jugendmauser verfärbt. Vor der Jugendmauser ist es nämlich nicht immer so einfach, das Geschlecht wirklich zu erkennen.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Wann wird die erste Mauser eintreffen?
    Beide waren heute ca 6 h im Freiflug und sahen nicht die Bohne ein, reinzugehen:-))) sie antwortet sogar manchmal, wenn ich sie rufe und er ist ohnehin superhappy und plappert alles mögliche vor sich hin:bier:

    Wird sich das Verhalten ändern, wenn beide geschlechtsreif werden? Und wann wäre das?
     
  18. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    In die erste Mauser (Jugendmauser) werden sie zwischen 3 und 6 Monaten kommen.
    In wiefern sich das Verhalten deiner beiden Mädels ändert, kann nicht genau gesagt werden. Es kann, wenn sie Rückzugsmöglichkeiten haben, sogar so gut, wie es aktuell ist, zwischen den Beiden bleiben. Wenn es sehr schlecht läuft, könnte es sein, dass ihr noch zwei Jungs braucht, die die Situation entschärfen.
    Drücke dir die Daumen, dass es mit deinen Mädels so bleibt, wie es jetzt ist.
    Bei mir hatte es mit zwei Mädels und einem Jungen letzten August angefangen und nachdem sich die beiden Mädels zusammen getan haben und den Bub immer wieder verjagt hatten, bin ich davon ausgegangen (weil ich eben auch noch nicht die Ahnung bzgl. Geschlechtererkennung hatte), dass sich da ein Pärchen (m+w) gebildet hatte und hab dem "einsamen" Bub noch ein Mädel spendiert. Bei uns war es eigentlich solch einen für Mädelüberschuß auch ruhig, da viel Freiflug und somit entsprechende Rückzugsmöglichkeit, wenn Vogel genervt war. Wir haben dann im Dezember aufgestockt, weil wir irgendwann in Richtung ZG und Jungpieper steuern wollen. Zickenalarm hatten wir nicht. Also von daher, mach dir erst einmal keine Sorgen und biete ihnen Abwechslung (viel Knabbermöglichkeiten - Zweige mit Laubwerk, ...), Rückzugsmöglichkeiten und viel Freiflug.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
Thema:

Kuscheln?

Die Seite wird geladen...

Kuscheln? - Ähnliche Themen

  1. Rocky liebt das Kuscheln soooo sehr das er einschläft :-))

    Rocky liebt das Kuscheln soooo sehr das er einschläft :-)): ist das nicht süss :-) [ATTACH][ATTACH]
  2. Foto: ein Kücken darf nicht "kuscheln" ....

    Foto: ein Kücken darf nicht "kuscheln" ....: hab ich auf meiner Lieblings-Fotoseite gefunden ..... und denke mir, dass Euch das vielleicht auch gefällt KLICK
  3. Hilfe! Meine Agaporniden hacken aufeinnander rum und dann kuscheln sie wieder!

    Hilfe! Meine Agaporniden hacken aufeinnander rum und dann kuscheln sie wieder!: :idee:Hallo, Ich hab da ein winziges Problem. Ich hab vor ca. einem Monat meine agas bekommen (2 Pfirsichköpfchen und 1 Blaues Schwarzköpfchen):p,...
  4. Mit Tauben kuscheln

    Mit Tauben kuscheln: Hallo, mögen Tauben es, wenn man mit ihnen kuschelt? Welche Erfahrungen habt ihr bislang damit gemacht? Was ich bislang in Erfahrung...
  5. Ida?...magst du mal mit mir kuscheln?

    Ida?...magst du mal mit mir kuscheln?: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Klar...Michel! hmmmmmmmmmmm...ist das schön! Liebe Grüsse!Susanne!