Lahmendes Bein+Fettgeschwulste bei Wellensittich

Diskutiere Lahmendes Bein+Fettgeschwulste bei Wellensittich im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebes Forum, Einer meiner Wellis ist seit ca 2 Wochen behindert mit seinem linken Bein/Fuß. Er hält den Fuß auf gerader Fläche nach...

  1. Sunny+3

    Sunny+3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    Einer meiner Wellis ist seit ca 2 Wochen behindert mit seinem linken Bein/Fuß. Er hält den Fuß auf gerader Fläche nach außen gekippt, das Bein auch immer etwas weiter außen als das Rechte. Die innere Kralle liegt manchmal nicht mehr auf dem Boden auf. Er nutzt den Fuß aber zum Klettern, greift damit, kratzt sich damit. Sein ganzes Gewicht kann er damit nicht halten (z.B. zum Kratzen mit dem rechten Fuß).
    Aber Wölkchen tut sich sowieso schon immer schwerer als die Anderen das Gleichgewicht zu halten, greift beim Landen schon mal daneben und muss sich deutlich mehr festhalten (hinterläst deutlichste Krallenabdrücke auf dem Finger).

    Wir waren heute mit Ihm auch beim vk TA, der hat mein Wölkchen (7,5 Jahre/m) genau untersucht und festgestellt: Der Vogel ist zu dick (wissen wir schon, er hat schon über Jahre hinweg so ca. 60 gr) und leider hat er an mehreren Stellen Fettdepots, unter den Flügeln z. T. größere Stellen ohne Federn . Die Gliedmaßen an sich sind i.O.
    Es kann also sein, dass er auch innerlich noch einen noch näher zu definierende Veränderung hat, die auf einen Nerv drückt und so die Funktionsfähigkeit des Beins einschränkt.
    Als erste Maßnahme haben wir vom Doc ein Vitamin B-Präparat/Schmerzmittel mitbekommen (7 Tage/1 Tropfen intraschnabulös).
    Wenn das nicht hilft, röntgen und schauen was da nicht stimmt.
    Nun eine Frage an euch: Muss man den Vogel dem Stress aussetzen sich röntgen zu lassen? Er bekommt Kontrastmittel/Narkose, und am Schluss findet man noch was und kann aber nix machen, weil der Vogel so klein ist?

    Ansonsten ist der Vogel fröhlich, zwitschert, frisst (leider mehr wie genug, wird auch oft gefüttert), fliegt, spielt, lässt sich kraulen und ist aufmerksam. Eine spezielle Diät für Wölkchen geht wegen der Gruppenhaltung nicht. Und Trennen ist nich.

    Ist leider etwas länger geworden, danke fürs Lesen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 26. Januar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sunny,

    Wieso will Dein TA unter Narkose mit Kontrastmittel röntgen? Das würde ich auf keinen Fall machen lassen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Susanne,
    ich glaub, das kommt ganz drauf an, wo man hingeht. In Richtung Leipzig wird fast alles ohne Narkose geröngt und wenn du Richtung München fährst, sogut wie alles mit!
    da scheiden sich die Geister!!!
    Ich weiss nicht, ob man Sunny wegen der Narkose beeinflussen sollte...??

    aber ich bin mir nicht sicher, was man bei einem so dicken Vogel am Röntgen erkennen will (Selbst bei idealer Belichtung).
    Würde man eine Umfangsvermehrung zB, im Bereich der Nieren sehen, könnte man eingelagertes Fett trotzdem nicht ausschliessen. Das Skelettsystem könnte man erkennen. Aber dafür bräuchte man keine Kontrastmittel.
    Ich denke da hilft auf die Dauer, trotzdem nur eine Diät!

    Lieber gruß Luzy
     
  5. #4 charly18blue, 27. Januar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    das sehe ich genauso. Der Piepser sollte abnehmen. Aber ich würde meinen Vogel ohne wirklich sehr zwingenden Grund nicht mit Narkose und Kontrastmittel röntgen lassen. Mein TA macht das prima ohne Narkose.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    .. ich glaube ich würde eine dicken VOgel,wenns irgendwie geht, gar nicht röntgen lassen.(Weil man nix sieht...) meine Meinung...

    lieber Gruß Luzy

    aber ich hab leider auch schon Tierärzte erlebt, die einen fetten Vogel nicht von einer hochgradigen Bauchwassersucht unterscheiden können..
     
  7. Sunny+3

    Sunny+3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Danke für die Antworten!

    ich glaube, die Narkose habe ich hineininterpretiert, davon hat mein Mann nix mitbekommen. Dennoch, wie soll man einen Vogel ohne Narkose röntgen? Der bleibt doch net ruhig sitzen? Kontrastmittel will er wohl geben, da ja die Organe besser zu erkennen sein sollen (?), bin leider auch kein Mediziner.

    Die einzige sinnvolle Therapie wäre wirklich eine Diät.
    Der Vogel ist schon über Jahre Übergewichtig und hat wirklich Fettansätze an mehreren Stellen...
    Aber, wie setze ich denn den Vogel auf Diät, wenn er mit einem eher zu dünnen und einem normalen Sittich zusammensitzt? Abgesehen davon gibt mein Zwitschi (der Dünne, 44 Gr.) immer einen guten Teil seines Futters an Wölkchen ab...

    Einzeln setzten kann ich den Guten halt auch net, das bringe ich nicht übers Herz...
    Mehr Bewegung wird auch schwer, die Vögel können täglich ca. 14 Stunden frei fliegen auf ca. 30 qm mit mehreren Landemöglichkeiten, die rege Genutzt werden.
    Habt ihr noch eine gute Idee, wie der Vogel abspecken kann?
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sunny, das Abspecken an sich ist wahrscheinlich nicht das Problem, siehe hier: http://birds-online.de/nahrung/krankenfutter/diaetfutter.htm - aber dumm ist, wenn Du einen dabei hast, der zu dünn ist. Kann Du dem nicht separat noch extra was reichen, vielleicht auf der Hand oder so? Du hast Standards, oder? Für so 'nen kleinen Welli wären 44g nämlich eigentlich genug. Ansonsten den Dicken ruhig auch mal etwas scheuchen, wenn er sich nicht genug bewegen will. Röntgen ohne Narkose ist eigentlich kein Problem, aber das macht der eine TA so, der andere so... Mit Narkose würde ich es auch nur machen lassen, wenns unbedingt sein muss. Liebe Grüsse, Sandra
     
  9. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Sandra,

    ist Wölkchen ein bisschen fauler als Zwitschi?
    Dann wäre die einzige Möglichkeit das Futter weit im Zimmer verteilen, dass sie jedesmal fliegen muss um es zu erreichen. Biete viele Zweige und frische Äste an. häufig fressen sie in Gefangenscahft einfach nur aus Langweile.

    ABer ich muss zugeben, sie abspecken zu lassen, ist wirklich eine Herausforderung.
    viel Erfolg Luzy
     
  10. Sunny+3

    Sunny+3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hi Luzy,

    ein bisschen fauler ist gut. Der "Dicke" schaut erst mal und wenn's dann interessant ist, was die anderen machen, dann bequemt er sich auch mit hin. Seine Hobbies: vor allem Fressen, sitzen, zwitschern, sich kraulen lassen. Die anderen scheuchen ihn schon immer wieder, aber so richtig viel fliegen will er von sich aus nicht. Es ist auch nach 1 1/2 Runden bzw. ca. 15 Meter Flugstrecke Schluss (Landung auf dem Boden). Aber er kommt nach einer Auszeit im 45° Winkel wieder auf seinen Ast auf dem Schrank!
    Ich glaube, meine Vögel sind Halbstandards, aber so ganz sicher bin ich mir da nicht...
    Habe mal ein Gruppenbild 'rausgekramt:
    Ganz links: Zwitschi, neigt dazu, eher zu dünn zu sein
    Mitte: Wölkchen, der Dicke
    Rechts: Lemon, der Muskulöse
     

    Anhänge:

  11. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sunny,
    also, die sehen für mich eher wie Hansi-Bubis aus, aber das Bild ist natürlich ziemlich klein und nicht so wahnsinnig aussagefähig. Dass Wölkchen zu dick ist, sieht man aber in der Tat! Wie kommst Du denn darauf, dass Zwitschi zu dünn ist? Kann man das Brustbein fühlen oder hat der der TA gesagt? Sehen kann man das ja nicht.
    Du musst es irgendwie schaffen ihn mehr zu animieren, die Idee von Luzy ist doch schon gut. Vielleicht bewegt er sich ja auch zu wenig, weil er zu dick ist und nicht umgekehrt?
    Und ausserdem das Futter rationieren (aber nicht wirklich hungern lassen) und am besten gegen ein "Diätfutter" (bird-box.de, ricos-futterkiste.de, futterkonzept.de, biofuttershop.eu ...) tauschen. Keine Hirse, keine Kräcker, klar.
    Für den "normalen" sollte das kein Problem sein, bei dem zu dünnen musst Du natürlich ein Auge drauf halten und ihm ggf. mal extra-Leckerlies reichen (Hirse z.B.) - falls das geht? Oder den Dicken ablenken, wenn die anderen fressen.
    Viele Grüsse, Sandra
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Sunny+3

    Sunny+3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sandra,

    Das Zwitschi dünn ist sagt der Tierarzt. Unser Zwitschi hat auch den höchsten Kalorienumsatz von allen, frist mit Abstand am meisten (ist aber TÄrztlich komplett gecheckt und i.O.). Der TA hat auch keinen wirklichen Plan, wie man Wölkchen in der Schwarmhaltung zum Abnehmen bringen kann, außer trennen, aber das will keiner der Beteiligten.

    Und Wölkchen ist schon immer (auch als Küken) der "Bequeme" gewesen. Bewegen nur wenns sein muss... Couch-Potato in Welliform...
    Werde wohl doch für den Dicken mal Diätfutter ordern (mal alle Links durchklicken, vielen Dank:zustimm:!)

    Bis jetzt bekommen alle ein hochwertiges Körnerfutter (nicht von den großen Herstellern aus dem Supermarkt), immer frisches Basilikum und/oder Golliwog, Nach Angebot Apfel, Karotte, ab und zu gek. Reis, ein bisschen gelbe oder rote Hirse.
     
  14. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sunny,

    ja, Du musst halt ein bisschen probieren. Kennst die kleinen Racker ja am besten, vielleicht kannst Du es z.B. ab und zu auch mal so drehen, dass nur Wölkchen im Häuschen ist oder umgekehrt und machst Du das Türchen zu und steckst den anderen was zu. (-;
    Hirse würde ich für den Dicken unbedingt weglassen. Das Futter sollte möglichst viele Grassamen enthalten z.B. Knauelgras, das kannst Du auch extra kaufen und das "Diätfutter" damit nochmal strecken, zumindest für eine Zeitlang. Auch musst Du es rationieren, denn wenn er dann von dem "kalorienärmeren" doppelt so viel frisst, ist ja nix gewonnen.
    Hier findest Du auch noch ein paar nützliche Infos: sittich-info.de (Ernährung etc)

    Viel Erfolg und beste Grüsse,
    Sandra
     
Thema:

Lahmendes Bein+Fettgeschwulste bei Wellensittich

Die Seite wird geladen...

Lahmendes Bein+Fettgeschwulste bei Wellensittich - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...