Lama-/Alpakabesitzer hier ?

Diskutiere Lama-/Alpakabesitzer hier ? im andere Tierarten Forum im Bereich Tierforen; Hallo zusammen, ist hier viell. der eine oder andere Lama- bzw. Alpaka Besitzer der mir bei einem mittelschweren Lamaproblem helfen und mir...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ariel

    Ariel Guest

    Hallo zusammen,

    ist hier viell. der eine oder andere Lama- bzw. Alpaka Besitzer der mir bei einem mittelschweren Lamaproblem helfen und mir Literaturempfehlungen geben könnte ?
     
  2. #2 Andariel, 03.07.2007
    Andariel

    Andariel Kaltblut

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Insel in Nord-Norwegen
    Ich habe direkt keine dieser Tiere zu Hause, kümmere mich aber beruflich um Kamele. Was für ein Problem hast du denn?
     
  3. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    ich betreue auch Lamas und alpakas!
     
  4. Ariel

    Ariel Guest

    Hallo ihr beiden,

    in meinem Reitstall hat man sich Ende letzten Jahres u.a. 2 Lamas angeschafft (Das bitte einfach unkommentiert lassen, da ich an diesem Zustand leider überhaupt nichts ändern kann - toll finde ich das nämlich auch nicht) Die Stute lässt sich recht gut händeln, auch wenn sie etwas scheu ist.
    Der Hengst macht da leider schon etwas größere Probleme, er lässt sich eigentlich überhaupt nicht anfassen, leider auch nicht an den Klauen, was aber gerade bei ihm sehr sehr wichtig wäre, da die Klauen unbedingt bearbeitet werden müssten.
    Er wurde deswegen auch nicht geschoren, was ebenfalls dringend anstünde.
    Leckerlies nimmt er wenigstens aus der Hand.

    Zum einen bin ich händeringend auf der Suche nach jemandem im Norddeutschen Raum den man für diesen Jab mal ansprechen könnte und dann würde ich mich durchaus bereit erklären mit dem Hengst zu arbeiten um ihm den Kontakt mit dem Menschen etwas angenehmer zu machen. Er hat wohl mal eher schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht, deswegen wollte der ehemalige Besitzer ihn auch loswerden. Die Besitzerin des Reitstalls hat ihn dann aus Mitleid genommen, kümmert sich selbst aber auch nicht wirklich um das Tier :k
    Jetzt kommen schon Sprüche auf wie: Wenn ihr ihn nicht in den Griff bekommt, dann kommt er nun doch weg usw.
    Ich bin der Meinung das man bei ihm sicher was erreichen könnte wenn sich nur jemand richtig um ihn kümmern würde.
    Deswegen bin ich auch auf der Suche nach guten Literaturtipps/ HP´s etc. was die Haltung und Erziehung dieser Tiere betrifft.

    Viell. hat da jemand einen guten Rat ?
     
  5. #5 Andariel, 04.07.2007
    Andariel

    Andariel Kaltblut

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Insel in Nord-Norwegen
    Oje... n scheuer Hengst? Da hilft wohl nur gaaanz viel Geduld und Zeit. Als unser Hengst mit seinen Stuten das Revier wechselte (also in mein Revier), da war der auch völlig unhandlich. Ließ uns nicht auf zwei Meter ran, ohne die Kurve zu kratzen. Das war vor gut 18 Monaten.
    Heute ist es schon etwas besser. Er ist zwar noch immer etwas Ängstlich, man kommt aber schon sehr weit an ihn heran.
    letztes Jahr im Sommer haben wir unsere Lamas und Alpakas geschoren. Freiwillig ließen die das allerdings nicht zu. Leider mussten wir sie dazu zwingen.
    Klauenpflege ist bei den lamas leider überhupt nicht machbar, naja, sie brauchen es ja auch nicht.

    Mein Chef hält Alpakas privat, der schert seine Tiere auch selbst und mit denen klappt das wunderbar, genauso wie mit der Klauenpflege, selbst Zahnpflege macht er bei denen.
    Angefangen hat bei ihm alles mit einer ungewollten Handaufzucht, weshalb er auch so gut an seine Tiere rankommt.

    Er hatte mal ein Buch dabei:
    [​IMG]

    Das soll wohl sehr gut sein.

    Aber bevor du mit dem Halftern etc. anfängst sollten deine Tiere dich erstmal an sich ranlassen. Kamele sind sehr empfindlich, was anfassen, besonders im Gesicht angeht.
     
  6. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    an den beinen sind sie auch sehr empfintlich!

    die klauen schneiden wir auch app und zu, aber nicht soviel wie bei den schafen...
     
  7. Ariel

    Ariel Guest

    Hallo,

    danke erstmal für den Literaturtipp! Werde mal schauen ob ich das bekomme.

    Also, es ist nicht so das man gaaarnicht an ihn herankommt. Das Halfer trägt er leider dauerhaft, da er anders garnicht einzufangen wäre, aber von seiner jetzige 'Betreuerin' (Pferdepflegerin und Mädchen für alles) lässt er sich auch führen und kommt auf der Weide auch weitestgehend 'freiwillig' zu ihr wenn sie sie abholen kommt. Nur anfassen kann man ihn eben nicht. Er ist sehr misstrauisch, aber für ein Leckerlie und mit gaaanz viel Ruhe und Beharrlichkeit kann man ihn auch mal dazu bekommen sich kurz am Maul berühren zu lassen. Deswegen denke ich ja das man mit ihm sicherlich arbeiten kann wenn man sich etwas Mühe gibt und Zeit nimmt.

    Was die Klauenpfelge betrifft kann ich nicht sagen das er das nicht bräuchte.
    Seine Klauen sehen echt schlimm aus, die sind wirklich überlang und müssen dringend geschnitten werden. Das wird, zumindest dieses mal, wohl auch nur mit 'Gewalt' gehen, da dies wirklich sehr bald passieren muss. Die Klauen der Stute sind ok.
    Und zum Scheren ist es dieses Jahr eh zu spät, da müssen sie diesen Winter noch durch.

    Och Mensch, wenn ich Geld, Zeit und Platz hätte würde ich glatt drüber nachdenken denen die Beiden abzukaufen, finde sie Ur-Niedlich und ich bin wenigstens lernfähig *seufz*
     
  8. #8 Andariel, 05.07.2007
    Andariel

    Andariel Kaltblut

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Insel in Nord-Norwegen
    Hört sich doch gut an, da bist du schonmal weiter als wir mit unserem alten Hengst :beifall: Das ist ne gute Grundlage. Sei dir aber bewusst, das sich das ändern kann, wenn ihr ihm mit Gewalt die Klauen schneidet.
    Ich glaube aber, mal gehört zu haben, wenn die Klauen einmal "schief" wachsen, muss man da ständig ran. Kann er sie denn irgendwo "abschleifen"? Steinkante oder so? Wenn er den ganzen Tag im Gras und weichem Sand rumläuft wird das wohl nix.
     
Thema:

Lama-/Alpakabesitzer hier ?

Die Seite wird geladen...

Lama-/Alpakabesitzer hier ? - Ähnliche Themen

  1. Ringelamadinen hören auf zu brüten

    Ringelamadinen hören auf zu brüten: Hallo ihr Lieben, Ich bin ganz neu hier und habe viele Fragen! Mein Pärchen Ringelamadinen hört ständig auf zu brüten. Ich verstehe nicht warum?...
  2. Geschlechtsbestimmung Ringelamadinen

    Geschlechtsbestimmung Ringelamadinen: Hallo zusammen! Ich hab gesehen dass es schon ein paar dieser Themen hier gibt, aber es ist immer noch was anderes wenn es die eigenen Vögel sind...
  3. Gelbscheitelamazon ohne Papiere/Ring

    Gelbscheitelamazon ohne Papiere/Ring: Hallo erstmal, Ich bin neu hier und bräuchte mal einen Rat. Vor ca einem Jahr wurde ein 5 Jahre älter Gelbscheitelamazon auf Facebook verkauft. Da...
  4. Junge Gelbscheitelamazone entflogen und wieder da

    Junge Gelbscheitelamazone entflogen und wieder da: Mir ist am Freitag früh eine noch nicht futterfeste Gelbscheitelamazone entflogen. Freitag und Sonnabend keine Spur. Wetter: nur Regen und Wind,...
  5. Ringelamadinen, Mövchen klauen die Nester

    Ringelamadinen, Mövchen klauen die Nester: Hab jetzt 2 amadien, Männchen und Weibchen, 2 mövchen, beide männlich, gekauft, sitzen im großen Käfig und fühlen sich sehr wohl, da sie...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.