Lanflügelpapageien/grüne Kongos:Fotos - wenn ihr mögt.

Diskutiere Lanflügelpapageien/grüne Kongos:Fotos - wenn ihr mögt. im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Fotos - wenn ihr mögt. Hallihallo ! Ich hab da mal wieder ein paar neue Fotos gemacht. Vielleicht gibt´s unter Euch auch so Foto-Süchtige wie...

  1. Berit

    Berit Guest

    Fotos - wenn ihr mögt.

    Hallihallo !

    Ich hab da mal wieder ein paar neue Fotos gemacht.
    Vielleicht gibt´s unter Euch auch so Foto-Süchtige wie mich.
    Ich kann gar nicht genug von den Fotos anderer Papa-Besitzer bekommen !!;)

    Eigentlich fände ich auch ein eigenes Foto - Forum klasse.
    Denn hier in den Foren kann jeder der will darauf antworten, auch mit eigenem Foto.

    Hier erstmal Henri (Kongo) und Rudi (Sperlingspapagei), der immer da ist, wo auch Henri ist.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berit

    Berit Guest

    ... und sich langsam anschleicht, ...
     

    Anhänge:

  4. Berit

    Berit Guest

    ... weil Henri´s Apfel sowieso am besten schmeckt !!!
     

    Anhänge:

  5. Berit

    Berit Guest

    Henri (links) und Max, die diesem unverschämten kleinen Kerl drohen, dar da im Regal steht!

    Er könnte ja gefääährlich sein !!!
     

    Anhänge:

  6. Berit

    Berit Guest

    Zeitung lesen - jeden Sonntag - bis nichts mehr von der Zeitung übrig ist !!!
     

    Anhänge:

  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    gebildete Papageien, muß ich schon sagen, die zeitung lesen, super, und wann schreiben sie ihr erstes Buch?:D
    Spaß beiseite die Bilder sind super.
     
  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Berit
    von Bildern kann man nie genug kriegen ;)
    Klaut Rudi bei Henri vom Apfel?
    Karin
     
  9. Berit

    Berit Guest

    Hey, danke !

    Karin:
    Na ja bisher hat er es einmal geschafft, wirklich etwas von Henri zu mopsen.

    Normalerweise verscheucht ihn Henri vorher.:)
     
  10. #9 Rüdiger, 12. April 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. April 2002
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Berit!

    Super Fotos! Henri und Rudi erinnern mich an meine Emma (Mohrin) und Charlie (Grauer), Emma schleicht sich auch gerne an Charlie an.:)
    Leider kann ich mit so tollen Bildern (noch) nicht dienen:
    hier zwei ältere Bilder meiner Emma, inzwischen ist sie leider fast kahlköpfig, weil Rufine sie rupft: :(

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und ein Mohrensuchbild neueren Datums:
    [​IMG]
     
  11. Berit

    Berit Guest

    Hey, schöne Fotos, Rüdiger !!

    Ist schon komisch, daß die Kleinen sich immer an die ganz Großen ranmachen, oder?



    Dieses Bild habe ich in der Vogelburg aufgenommen. Die beiden sind wohl ein richtiges Paar. Füttern sich sogar!)
     

    Anhänge:

  12. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Warum???

    Hallo Rüdiger,
    wirklich feine Bilder von dir und Berit... Falls wir mal fragen dürfen (wir kennen ja die Geschichte nicht): Warum wird Vogel Emma von Rufine geruft? Beschränkt sich das nur auf den Kopf oder ist der Vogel mittlerweile schon ganz kahl??? Wachsen die Kopffedern wieder nach, also ist das Rupfen nur phasenweise oder dauerhaft? Kann man da nichts dagegen tun???
    Interessierte Grüße, Sonja und Klaus
     
  13. #12 Nicole Unger, 14. April 2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Die Fotos von Henri und Rudi sind ja total süß...Ich würde euch ja gerne Fotos von meinem MoPa zeigen, gibt da total geniale von seinen Badeattacken...aber irgendwie krieg ich die Fotos nicht auf die Byte Größe, die hier verlangt wird, vielleicht kann mir da ja jemand helfen, denn meine Pics sind alle ein paar MB groß..wäre nett...
    ...liebe Grüße Nicole
     
  14. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    hallo, die mußt du mit fotobearbeitungssoftware kleiner machen, oder direkt von einer Homepage verlinken mit dem IMG


    @ Klaus und Sonja:
    nicht schon wieder ängstlich sein, dass es bei euch auch so läuft, kann aber muß nicht:D
     
  15. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Re: Warum???

    Moin Sonja, moin Klaus!
    Klar dürft ihr! Rs iost aber keine schöne Geschichte, auch eine Geschichte von meinen eigenen Fehlern bei der Vogelhaltung.

    Unten mal ein Bild, um eine Vorstellung zu bekommen. Das Rupfen beschränkt sich auf den Kopf- und ein wenig Nackenbereich.

    Warum wird Emma gerupft? Nun, ganz klar eine Verhaltensstörung bei Rufine.
    Rufine ist ein Wildfang unbekannten Alters, den ich 1980 gekauft habe (zu diesem Zeitpunkt sicher kein Jungvogel mehr. Ich selbst habe leider noch zuwenig gewußt, um keinen Wildfang zu kaufen).
    Sie war als Partnerin eines ein Jahr zuvor gekauften Mohrenkopfs
    (Rufus) gedacht, der ebenfalls ein Wildfang war.

    Wenn es auch kleinere Anzeichen des Rupfens bei Rufine gab (ab und an war ihr Gefieder nicht in einwandfreien Zustand), so ging bis vor etwa zweieinhalb Jahren dennoch alles gut: die beiden verstanden sich ausgezeichnet.

    Dann hat sich Rufus schwer an einer Kralle verletzt. Díe Wunde wurde zwar tierärztlich behandelt, aber Rufus begann, an der Wunde zu nagen und fraß dabei seinen eigenen Fuß. Ich mußte ihn einen Kragen umlegen und auch von Rufine trennen, da diese begann ihn zu attackieren. Der Kragen half allerdings nicht viel, er hätte eine Größe haben müssen, die es Rufus auch unmöglich gemacht hätte zu fressen.
    Rufus überlebte die Verletzung leider nicht.

    Ca. eine Woche nach seinem Tod verstärkte sich bei Rufine das Rupfen.
    Ich begann eigentlich sofort mit der Suche nach einem neuen Mohrenhahn und fand auch ziemlich schnell einen.
    Die Zusammenführung war aber eine Katastrophe: beide Vögel attackierten sich sofort beim gemeinsamen Freiflug, verkrallten sich ineinander und führten regelrechte Hahnenkämpfe miteinander aus. Nach ein paar Wochen mußte ich den Versuch aufgeben und den Hahn zurückgeben.

    Dann hatte ich Gelegenheit, Emma zu holen, deren Partner auch wenig zuvor gestorben war. Emma verstand sich auf Anhieb mit Rufine, kaum zusammen begannen sie sich zu kraulen und zu füttern. Uch war schon hanz glücklich, auch wenn ich Bedenken hatte, weil Emma auch ein Weibchen ist.
    Außerdem hörte Rufine nicht auf zu rupfen, im Gegenteil, sie begann nach einigen Wochen, auch Emma am Kopf beim Kraulen zu rupfen.

    Nun wurde von einer Zoohandlung angefragt, ob ich bereit wäre, einen Mohrenwildfang (Otto) aufzunehmen.
    Ich sagte unter Vorbehalt, das Tier eventuell weiter zu vermitteln zu, in der Hoffnung, das entweder Emma oder Rufine sich ihm zuwenden würden und er als Partner geeigneter wäre.
    Leider geschah nichts dergleichen, Emma akzeptierte zwar Otto, zeigte aber kein weiteres Interesse. Man konnte Otto und Emma auch zusammen in einem Käfig halten, aber bei jedem Freiflug kehrte Emma sofort zu Rufine zurück.
    Rufine hingegen attackierte Otto, so das an eine Zusammenhaltung nicht zu denken war.
    Inzwischen war aber Rufines eigenes Rupfen soweit fortgeschritten, das sie auch kaum noch fliegen konnte.
    Zudem war das Problem, das Otto unter diesen ungünstigen Bedingungen auch ziemlich scheu blieb.

    Dennoch besorgte ich einen vierten Mohren als möglichen Partner für einen der drei. Tja, dieser vierte Mohr schloß sich tatsächlich Otto an, Emma akzeptierte auch ihn, Rufine wie gehabt attackierte ebenso den vierten.

    Ich habe diesen beiden Mohren dann an eine Bekannte gegeben, wo sie es besser haben konnten als bei uns und die schon Erfahrungen mit Grauen hatte.
    Dort hat Otto seine Scheu auch verloren und bald mit seinem Partner zusammen die Wohnung zerlegt.;)

    Hinsichtlich Emma und Rufine ist die Situation unverändert: beide kraulen sich, füttern sich und kopulieren (Rufine oben).
    Übrigens hat Rufine auch eine Leberschaden, der durchaus auch mit dem Rupfen zusammenhängen kann - allerdings hat die Behandlung keine Veränderung in ihrem Verhalten gebracht.

    Neben den Neuverpaarungsversuchen habe ich es u.a. auch mit Bachblütentherapie gegen ihre scheinbar übergroße Agression versucht, die sich gegen sich selbst und gegen andere richtet sowie mit einer Farblichttherapie - beides leider bislang ohne Erfolg.

    Zugegebenermaßen bin ich, was Rufine betrifft, mit meiner Weisheit am Ende.
    Und es tut mir natürlich sehr um Emma leid, die sich aber trotzallem immer Rufine zugwandt hat und keinem anderen Partner.
    Wahrscheinlich würde lediglich die totale Trennung von Rufine eine Neuverpaarung möglich machen.
    Dies hieße aber, Rufine einzeln zu halten, was ich wiederum auch nicht über mich gebracht habe.

    Insbesondere die große Agression und die Flugunfähigkeit Rufines macht auch die Haltung in einem kleinen Schwarm, wie ich sie mal erhofft hatte, unmöglich.

    Ja, soweit meine Geschichte mit meinen Mohren.
     

    Anhänge:

  16. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Ich muß zu der Geschichte meiner Mohren noch anfügen: viel ist aus Unwissenheit passiert (Wildfänge gekauft, anfangs falsches Futter, deshalb der Leberschaden) und es ist sicher eine extreme Geschichte.
    Also bitte keine Panik, das das bei Euch auch so passiert! Ihr seid ja auch schon viel besser informiert als ich 1980 war!
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Danke für den Nachsatz Rüdiger, denn wenn man anfängt hat man schnell Angst was falsch zu machen
     
  18. #17 Nicole Unger, 14. April 2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Meiner:)

    Hi,
    dank der freundlichen Unterstützung von Sonja und Klaus, die mir ein verkleinertes Bild zugeschickt haben (danke auch Rüdiger für die Unterstützung, kann ich euch endlich mal meinen Kleinen zeigen. Er heißt Woodstock und ist 1 1/2 Jahre alt.

    Liebe Grüße Nicole
     

    Anhänge:

  19. #18 Nicole Unger, 14. April 2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Hier is noch eins, er schläft auf seinem umfunktioniertem Hundespielzeug, das an meinem Schrank hängt...
    ...Nicole...

    P.S.: Diesmal hab ichs Foto selber klein gemacht:)
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Berit

    Berit Guest

    Ist der süüüß !!!

    Ich finde Mohren unheimlich klasse !
     
  22. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich auch, die sind einfach klasse wie alle Langflügel, gelle:D

    Das Foto ist doch gut geworden, Lupe nehm:D , also dann, bis auf bald und schau dir halt solang die Bilder von Mogli (Mohrenkopfkinderfotostorry) an. Denn ich verrate es nicht, aber ................, gelle:D:D :D
     

    Anhänge:

Thema:

Lanflügelpapageien/grüne Kongos:Fotos - wenn ihr mögt.

Die Seite wird geladen...

Lanflügelpapageien/grüne Kongos:Fotos - wenn ihr mögt. - Ähnliche Themen

  1. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  2. Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?

    Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?: Hallo, habe gerade einen Kleinen Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon erworben. Hat jemand Tips/Erfahrungen mit der Haltung. Halte mich an die...
  3. Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden

    Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden: Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden 8. Oktober 2017, 11:38 Forscher identifizierten ein einzelnes Gen, das über die Gefiederfarbe...
  4. grün/gelber Vogel

    grün/gelber Vogel: Hallo, diesen, etwa amselgrosser Vogel [ATTACH] habe ich heute vor meinem Fenster gefunden und habe keine Ahnung was das für einer sein könnte....