Langnistkasten

Diskutiere Langnistkasten im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Moin, ich hatte diese Frage schon mal im Nymphenforum gestellt. Da war sie wahrscheinlich am falschen Platze und es hat auch niemand...

  1. #1 kabuske, 9. Mai 2002
    kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    ich hatte diese Frage schon mal im Nymphenforum gestellt. Da war sie wahrscheinlich am falschen Platze und es hat auch niemand geantwortet. Daher aus lauter Neugier noch einmal:

    Ich habe ja schon geschrieben, dass ich von meinen Nymphen Nachwuchs möchte. Nun habe ich zwar Normalgröße, aber wenn ich in die dafür vorgesehenen Türchen der Voliere die Nistkästen hänge, kann ich nie und nimmer ohne Trittleiter von OBEN reingucken - meine Nasenspitze wäre ungefähr Oberkante Nistkasten. Sähe sicher komisch aus, ich weiß.
    Andere Nistkästen finde ich nirgends. Zum Glück bin ich mit einem äußerst netten Vater gesegnet, der mir welche bauen will. Alles, was er braucht, sind die Maße. Ehe ich ihm die maile, wollte ich mich hier im forum nach Langnistkästen erkundigen. Über die bin ich gestern in einem Buch gestoßen, hatte noch nie etwas von ihnen vorher gehört.

    (Schöne/Arnold: Australische Sittiche, Jena 1989, S.124 - da gibt es auch ein Bild, im Moment kann ich leider nicht scannen):
    "Es werden sehr häufig Langnistkästen von den Vögeln bevorzugt, die sich in den letzten Jahren auch durchgesetzt haben. Diese Kästen haben vom Flugloch bis zur Nestmulde gemessen eine Höhe von 0,50 bis 1,80 m. ... Diese senkrechten Nistkästen kommen den Sicherheitsbedürfnissen der brütenden Vögel am nächsten. Durch den relativ langen Weg zur Nestmulde, den sie auf dem an der Innenwand befestigten Maschendraht kletternderweise erreichen, fühlen sie sich vor ihren natürlichen Feinden sicher. Dieses Bedürfnis bleibt offenbar auch in Gefangenschaft erhalten. ... Aus diesen Kästen verlassen die flüggen Jungvögel erst relativ spät ihr Nest. Das hat den Vorteil, daß sie viel schneller und sicherer ihre neue Umwelt in Besitz nehmen."

    Auf dem Bild sieht man einen Nistkasten, der in der oberern Hälfte genau wie einer der gewöhnlichen, hochformatigen Nistkästen aussieht, jedoch nach unten verlääääängert ist. Ganz unten ist dann eine Klappe zur Kontrolle der Brut.

    Was meint ihr: In Vergessenheit geratenes, geniales Ding oder Holzverschwendung?

    Gruß & Dank
    Katrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Langnistkasten