LangSchnabel

Diskutiere LangSchnabel im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; So Servus zusammen, wir bräuchten da mal eine Rat. Der Schnabel von unserem Pepe scheint sich nicht abzuwetzen und wird somit immer länger...

  1. #1 Pepe & Pino, 1. Juli 2006
    Pepe & Pino

    Pepe & Pino Guest

    So Servus zusammen,

    wir bräuchten da mal eine Rat.

    Der Schnabel von unserem Pepe scheint sich nicht abzuwetzen und wird somit immer länger (siehe unten). Wir legen jeden zweiten Tag frische Äste zum knabbern rein und es ist ein Mineralstein sowie Sepiaschalle (die gekonnt ignoriert wird) vorhanden. Auf den Bildern sieht man sehr gut, wie der Schnabel immer weiter Richtung Hals wächst. Beim Essen und Knabbern scheint es ihn nicht zu behindern.

    Was tun? Muss der irgendwann vom Tierarzt gekürzt werden oder wird das von selbst wieder. Was sagt Ihr dazu?

    Vielen Dank schonmal für die Antworten.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wolfguwe, 1. Juli 2006
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    kommt nicht so häufig vor, denn im regelfall nutzen sie ihn allein ab. in deinem fall sollte er aber wirklich gekürzt werden, lasse es dir vom ta zeigen, danach kannst du es allein.
    beim ersten mal bitte wirklich erstmal zeigen lassen, denn wenn man einfach schneidet, kann der schnabel splittern
     
  4. Sydney

    Sydney Guest

    Hallo!

    Bei uns in der Uni mussten wir auch schon Schabel schneiden.
    Einer der Sperlis wetzt seinen Schnabel auch gar nicht mehr ab, so dass er geschnitten werden musste. War eigentlich keine große Aktion, habe aber nur assestiert. Würde also auch zum TA gehen und ihn das machen lassen.
    Außerdem hatten wir zum schneiden auch eine besondere Schere.
     
  5. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Leider neigen ganz besonders die Augenringsperlis zu übermäßigem Schnabelwuchs.

    Bei einem meiner Hähne hilft die Drohung "Morgen bist Du dran mit Schnabelschneiden", dass der Schnabel am nächsten Tag kurz ist. Stimmt wirklich, aber Spaß beiseite. Einer meiner Kleinen - komisch, dass das wohl meist die Hähne trifft, hat auch nie geknabbert. Ich habe aber rausgefunden, dass er es geradezu liebt, Kork zu zerlegen. Kaufe Deinen Süßen im Zooladen eine Korkröhre oder -Platte, vielleicht mögen Deine das auch. Bei mir hat es sehr gut geholfen, seitdem brauche ich nur noch selten einen Schnabel schneiden. Einen Versuch ist es wert und die meisten Sperlis lieben diesen Zeitvertreib.
     
  6. #5 Pepe & Pino, 2. Juli 2006
    Pepe & Pino

    Pepe & Pino Guest

    So Servus,

    vielen Dank für die Antworten. Ich denke wir versuchen es mal mit dem Kork. Ansonten muss der Pepe wohl zum Onkel Doc.

    Wie ist das eigentlich mit den Ta, kann das jeder? Hier in der Gegend gibt es nämlich eher Pferdedoktoren. Nennt sich zwar Kleintierpraxis, aber die Kunden sind meist doch eher Kühe und Pferde bzw. Hunde und Katzen. Es gibt ca. 40 km entfernt eine Tierklinik die sehr gut ist. Da sind wir immer mit unserem Hund. Natürlich würden wir die Fahrstrecke gerne für die Kleinen in Kauf nehmen, aber ob die Beiden bzw. Pepe darauf "Lust" haben, ist die andere Frage.

    Und wie läuft das eigentlich ab beim Ta? Greifen die sich die Kleinen aus der Box bzw. Käfig? Unsere sind zwar sehr zutraulich, aber Finger und Hände sind ihnen nicht so geheuer.

    Vielen Dank und schönen Sonntag!
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Mittelfranken
    ja, die kleinen werden mit der hand gegriffen.
    mein tierarzt nimmt zusätzlich ein tuch in die hand, damit der kleine pieper nicht unmittelbar die hand sieht.
    schnabel schneiden ist aber gar nicht soooo schlimm, wie es sich anhört.
    bei einem welli musste es gemacht werden. nachdem es mir gezeigt wurde, konnte ich es allein machen.

    meine sperlis fahren recht gern auto - von dieser seite dürtftest du keine probleme mit deinem matz haben - das beziehe ich mal auf alle sperlis
     
  8. #7 Pepe & Pino, 2. Juli 2006
    Pepe & Pino

    Pepe & Pino Guest

    Danke Isrin für deine Antwort.

    Mir fällt da gerade ne blöde Frage ein. Ist der Trennungsschmerz sehr groß, wenn der Eine auf Reisen geht und der Andere im Käfig bleibt? Schreien sie sich nicht die Seele aus dem Leib, um den Partner zu finden?

    Danke schonmal...
     
  9. #8 ginacaecilia, 2. Juli 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ich denke, der trennungsschmerz ist ja nur kurz, daher würde ich mir nicht so große gedanken machen, oder du nimmst den partner halt mit, dann hören sie sich.
     
  10. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Mittelfranken
    *lach* kann ich dir leider nicht beantworten, weil ich ja mit unterwegs war, könnte es mir aber schon denken. der, den ich dabei hatte, war ruhig.
    sonst nimmst du beide mit.
     
  11. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Bitte geh nicht zu einem normalen Tierarzt sondern nur zu einem,der sich mit Vögeln auskennt.Nur er weiß,wie man damit richtig umgeht und wird das ganze auch schnell erledigen.
    Nimm eine längere Fahrt bitte in Kauf,das ist alle male besser als wenn ein "Pferdedoc" mit den falschen Instrumenten das Tier mehr verletzt als ihm hilft.Mit einer Erbse im Ohr gehst du ja auch zum Hals-Nasen-Ohrenarzt und nicht zum Neurologen!:zwinker:
    Liebe Grüße,BEA
     
  12. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Geh bitte unbedingt vorher zum Tierarzt und versuche es danach mit dem Kork. Es dauert ja immer eine Weile, bis die kleinen Racker begriffen haben, dass das Neue nicht beißt. :zwinker: Ansonsten könnte der Schnabel auch irgendwo abbrechen.

    Wenn sie halbwegs zahm sind, würde ich mit Beiden zum TA fahren, da ist der Streß dann nicht ganz so groß, vorausgesetzt, Du hast eine Klimaanlage in Auo. Ansonsten solltest Du bei der Hitze doch lieber noch warten, da Zugluft und auch zu große Hitze tödlich sein kann für die Kleinen. Man kann ja bei Sperlis - noch dazu bei dieser "Diagnose" - schwerlich den Falschen behandeln. Und gehe wirklich lieber zu einem vogelkundigen Tierarzt. Gerade bei den kleinen Piepsern habe ich bei einem "normalen" Tierarzt auch schon ziemlich schlechte Erfahrungen machen müssen.
     
  13. Lizzy

    Lizzy 5* Sperli-Luxushotel

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Mainz
    Hallo,

    das mit dem Kork will ich jetzt auch mal ausprobieren und war gleich heute im Zooladen und hab was gekauft. Ich weiß jetzt aber nicht ob das richtig ist, war aber das einzige was sie an Kork da hatten. Was ich jetzt habe ist sog. Zierkork. Das tut man normalerweise Nagern in den Käfig. Kann ich das nehmen? Das kommt direkt vom Baum und ist deshalb irgendwie dreckig......würde mich nicht wundern wenn da noch Viehzeugs dring rumkriecht. Kann ich das so nehmen? Oder vorher waschen? Oder sind eher so Korkplatten gemeint wie z.B. in einer Pinnwand?
     
  14. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    wenn es denn unbedingt kork sein muss, ist der naturkork der richtige und schmutz kann man abwaschen. korkplatten für pinnwände oder aus dem baumarkt sind in der regel oberflächenbehandelt und sollten lieber nicht genommen werden
    mit kork bekommt man aber keinen schnabel kurz, man kann ihm dadurch lediglich das "schreddern" angewöhnen, zum schnabelabnutzen muss man schon härtere sachen auffahren, ist zumindest meine erfahrung
     
  15. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Der Schnabel ist schon übermäßig lang und sollte geschnitten werden. Allerdings nur von einem vogelkundigen Tierarzt. Es ist nicht besonders schwer, aber man muß es ein paar mal gemacht haben um dem Vogel keine Verletzungen zuzuführen. Danach würde ich auch härteres Holz anstatt Kork empfehlen. Erfahrungsgemäß nutzt dies aber meißtens nicht und der Schnabel muß in unregelmäßigen Abständen immer wieder mal geschnitten werden. Komischerweise ist dieser Schnabelwuchs überwiegend bei Augenringsperlingen zu beobachten.


    Gruß
     
  16. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und wieder sind wir uns einig!!! :bier:

    einfach bei ta genau aufpassen und sich zeigen lassen, wie ich schon schrieb, wenn man ein wenig beherzt ist, kann man dies schnell lernen
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hab auch ein Pärchen wo ich regelmäßig den Schnabel kürzen muß da er sonst zu lange wird, bei mir handelt es sich tatsächlich um Augenringsperlingpapageien.

    Außerdem hab ich es auch schon bei anderen Augenringsperlingspapageien gesehen.

    Kann es sich hierbei um überzüchtete Vögel handeln?
     
  19. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Schwer zu sagen woran das liegt. Es gibt sogar Vermutungen das sich das vererbt. Tatsächlich gibt es Zuchten wo der Schnabelwuchs häufig vorkommt und in anderen Zuchten selten oder gar nicht. Hatte früher auch Augenring die dieses Problem hatten. Meine derzeitigen 2 Paare Augis haben dieses Problem nicht. Auf jeden Fall ist es bei Augenringsperlingen sehr verbreitet.

    Gruß
     
Thema: LangSchnabel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. langschnabel papagei