Larven/Würmer/Maden? in der Voliere

Diskutiere Larven/Würmer/Maden? in der Voliere im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, gestern als ich meine Voliere betrat bekam ich einen riesen Schreck. Dort lag ein Haufen Larven/Maden/Würmer? Sie lagen aufeinader zu...

  1. karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen
    Hallo,
    gestern als ich meine Voliere betrat bekam ich einen riesen Schreck.
    Dort lag ein Haufen Larven/Maden/Würmer? Sie lagen aufeinader zu einem Haufen aufgetürmt. Ihre Farbe war dunkelgrau. Es waren so viele.
    Sie quollen durch kleine Risse im Beton hervor.
    Ich habe sie herausgekehrt und die Risse wieder mit Beton verschlossen.
    Was kann das gewesen sein?
    Sie waren dunkelgrau, schlanker und länger als Fliegenmaden, erinnerten mich irgendwie an Würmer.

    LG
    Karin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Es kann von Heu kommen, von altem Futter, Holz von draußen, welches nicht gut heiß abgespült wurde.

    Welches davon käme bei Dir in Betracht?
     
  4. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Sind noch Fotos zu machen um das Problem evtl. besser eingrenzen zu können?

    MfG
     
  5. karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen
    Nein, keins davon kommt in Betracht. Diese Dinger kamen von außen, ich hab ja gesehen wie sie aus dem Beton hervorquollen.
     
  6. karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen

    Ich habe heute keinen Wurm mehr in der Voliere gesehen.
    Ich schaue morgen mal dort nach, wo ich sie nach dem auskehren hingelegt habe.
    Hoffentlich finde ich noch einen. Nicht das diese Dinger irgendwie gefährlich für meine Tauben werden könnten.
    Ich dachte zuerst das wäre irgendetwas von den Kellerasseln, eine lief nämlich dort herum.
     
  7. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ich tippe ins Blaue hinein auf einen Vorratsschädling. Kellerasseln sind gewöhnlich wichtige Humusbilder. Außerdem schleppt sie ihre Eier und Larven in einer Art Tasche mit sich herum. Die fällt also schonmal weg.

    Als weiteren Tipp ins Blaue wage ich noch den Tausendfüßer, im Volksmund auch Ringelwurm genannt. Der ist grau bis schwarz. Der oft als Tausendfüßer bezeichnete Hundertfüßer dagegen ist braun. Der Tausendfüßer hat eine helle bis weiße Bauchfarbe.

    Der ist lediglich lästig und ekelerregend aber nicht gefährlich, hat ebenso wie die Kellerassel eine bodenbiologische Bedeutung.

    Schau mal bei Wiki, vielleicht erkennst ihn wieder: http://de.wikipedia.org/wiki/Tausendfüßer

    MfG
     
  8. karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen
    Hallo,
    ich habe zwei leider bereits vertrocknete finden können.
    Ich bekomme das Foto irgendwie nicht größer hin. Die sehen total furchterregend aus.
    Jetzt bin ich noch mehr beunruhigt.
    http://img818.imageshack.us/img818/7651/cimg3233.jpg
     
  9. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Hallo Karinlissy!
    Ich denke das werden am ehesten Erdraupen irgendeiner Art sein. Bei den ausgetrockneten sind man zwar nicht viel, aber sicherlich sind nur Schnaken- oder Haarmückenlarven. Bei für Tauben gefährlichen Nematoden kenne ich zumindest keine grau gefärbte Art.
     
  10. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ich schließe mich vaccin an. Die anfangs beschriebene graue Farbe würde zu den Haarmückenlarven aus der Reihe der Bibionidae passen. Nix gefährliches, siehe hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Haarmücken

    MfG
     
  11. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Mich schüttelt es
     
  12. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Man gewöhnt sich an alles Wölkchen.:D

    Die Insektenwelt ist faszinierend.

    MfG
     
  13. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    :freude::freude::freude::freude: Jo.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen
    Danke vaccin und GeorgB.
    Ja, es könnten Haarmückenlarven gewesen sein.
    Habe mir bei Wikipedia die Bilder angeschaut.
    Die Larven aus der Voliere waren allerdings dunkler als auf dem Foto
    und sie lagen alle aufeinander. Ich dachte auch zuerst es wäre ein Erdhaufen und habe mich gewundert wo der herkommt.
    Da bin ich aber froh, daß keine Gefahr für meine Tauben von diesen Larven ausgeht.

    LG
    Karin
     
  16. Motte

    Motte Guest

    Das sind doch bloß Würmchen. Ich hätte sie glatt für Raupen gehalten. Daher ging mein erster Gedanke eher in Richtung Futterlarve. Was nun auch immer in Karins Voliere rumgurkte, ich glaube nicht das es Parasiten sind. Die pflegen für gewöhnlich nicht Haufenweise aus Betonböden hervor zu kriechen, sondern machen sich eher heimlich an ihren Wirt heran.
     
Thema: Larven/Würmer/Maden? in der Voliere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. maden im zement

    ,
  2. Viele kleine graue würmchen an einem haufen?

    ,
  3. würmer im Heu

    ,
  4. larven zement,
  5. grosse larven in voliere,
  6. maden durch beton,
  7. dunkle würmer auf terasse trocknet,
  8. kleine graue würmer auf terasse,
  9. graue wuermer,
  10. haarmückenlarven futter für vögel,
  11. http:www.vogelforen.demotten-milben-co217304-larven-wuermer-maden-voliere.html,
  12. viele larven auf einem haufen,
  13. kleine graue maden,
  14. graue maden fotos,
  15. maden beton