Lasst Ihr Euch klaglos beißen?

Diskutiere Lasst Ihr Euch klaglos beißen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, in einem anderen Forum habe ich eine interessante Theorie gelesen von einem Halter, der sehr fundierte, sachkundige Beiträge schreibt:...

  1. #1 Monika Z., 27. April 2006
    Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Hallo,

    in einem anderen Forum habe ich eine interessante Theorie gelesen von einem Halter, der sehr fundierte, sachkundige Beiträge schreibt:

    Die beste Methode einem Papageien das Beißen abzugewöhnen wäre, sich beißen zu lassen! Ohne mit der Wimper zu zucken. Der Vogel würde dadurch lernen, dass sein Beißen nichts bewirkt und verliert den Spaß daran.

    Was sagt Ihr dazu? Haltet Ihr das aus?

    Obwohl ich Coco grundsätzlich nur anfasse, wenn er mir den Hinterkopf entgegenstreckt, kassiere ich durchschnittlich einmal die Woche einen Biss, manchmal auch blutig. Gestern war wieder so ein Tag.
    Coco saß auf meinem Knie (wie so oft) und marschierte irgendwann auf meinem Bein nach oben (ganz gegen seine Gewohnheit). Neben dem Bein auf der Sofalehne lag meine Hand. Er hat sie misstrauisch beäugt. Ich dachte: will er drauf steigen oder reinbeißen? (Er hat noch nie auf meiner Hand gesessen.) Was er getan hat, hatte ich ja schon angedeutet. 8(

    Bevor er das erste Mal auf mein Knie gestiegen ist, hat er auch kräftig rein gehackt, aber durch die dicke Jeans kann er wenig ausrichten. Wollte er die Tauglichkeit meiner Hand als Sitzplatz mit dem Schnabel prüfen? Aber tut das Not, dass gleich ein Dreieck aus der Daumenwurzel fehlt? Habe ich ihm das Aufsteigen jetzt gründlich verleidet, weil ich ihn auf zwei Strafrunden durch's Zimmer geschickt habe?

    Viele Grüße
    Monika
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Monika,
    ich lass mich nicht klaglos beißen, sondern sag dann immer schön "aua"!
    Tja, das hat jetzt dazu geführt, dass unsere Grauen denken dass es ein Spiel ist und bevor sie in meine Hand beißen schon "aua" sagen. Wie Du Dir vorstellen kannst, finde ich das alles nicht so klasse und so werden sie also nach einem Biss sofort von der Schulter oder dem Arm geschubst und ein paar Minuten ignoriert! Das hilft dann meistens schon und sie kommen danach wieder an und halten das Köpfchen zum Kraulen hin.
    Es gibt allerdings Tage, da beißen sie immer wieder mal und dann hilft es nur, dass ich sie (wirklich nur ganz leicht!!!!) ins Bein zwicke und sie eine Runde durch das Zimmer scheuche. Dann ist ihnen wieder klar wer der Boss ist!
    Aber von dieser Theorie sich einfach beissen zu lassen, halte ich ehrlich gesagt nicht soviel!
    Just my 2 Cent
    Liebe Grüße
    Kati
     
  4. #3 Headroom42, 27. April 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Wenn gebissen wird, wird zurückgebissen, so ist es in der Natur auch. Wenn man einen Papageien die Beiserei gewähren lässt, dann hat er schon gewonnen und er demonstriert nur jedes mal seine Dominanz im Schwarm und das er ganz oben steht.
    Man darf das den Tieren nicht durchgehen lassen. Man muss aber auch sagen, dass dies meist nur bei Einzeltieren passiert. Bei unseren zahmen Grauen kommt keinen von denen, die mich sie kraulen lassen, mich zu beissen. Es gibt auch keinen Grund dafür. Jacob 2 wird manchmal etwas grob beim spielen, dann sage ich zu ihm sanfter oder werde selber etwas grob, dann hört er wieder damit auf. Aber beissen ist nicht.

    Einfach mal hart durchgreifen - bei Kindern macht man das ja auch und lässt sich nicht von seinem Kind ständig in den Hintern tretten, oder ?

    Gruss

    Kai
     
  5. nine

    nine Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    guten Morgen,

    mein Jacko beisst auch gern mal;)
    Ich habe sonst auch immer nix gesagt oder gemacht,aber einmal hatte er meinen Finger ganz schön in seinem Schnabel und wälzte Ihn kräftig8(
    Das tat weh,autsch, aber ich habe ihn da gelassen,und nach ein paar sekunden energisch "NEIN" gesagt,er hat dann losgelassen und ich habe meinen Finger sofort wieder hingestreckt,
    er war so verdutzt und tat dann garnichts mehr, schaute nur blöd;)

    ich glaub,das hat er nicht erwartet!!!

    jetzt sind wir beide vorsichtiger denke ich,ich lasse ihn von selbst kommen und hoffe das er nicht beisst...

    mlg nine
     
  6. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich kann mich dem Posting von Kai nur anschließen, denn die Grauen wollen damit einfach nur testen wer der Chef im Ring ist! Ich kann mit Sicherheit sagen, dass unsere nicht aus Boshaftigkeit beißen, sondern einfach ihre Grenzen kennenlernen wollen. Genauso ist es in der Natur auch, da wird in die Beine und Füße gezwickt und die Schnäbel krachen nur so aneinander.
    Aber das ist ganz normal und wir sollten uns da auch entsprechend wehren!
    Unsere Beiden sind mit ihren 2 Jahren momentan in der absoluten Trotzphase und wenn ich dem jetzt nichts entgegensetze, dann haben wir in den nächsten Jahrzehnten wahrscheinlich nicht so viel Spaß miteinander.

    Aber ganz wichtig finde ich auch, dass man es respektieren muss, dass ein Tier nicht immer dann gekrault werden will, wenn wir es wollen und dieses private Recht sollten wir ihm auch geben.

    Liebe Grüße
    Kati
     
  7. #6 Monika Z., 27. April 2006
    Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Ich argumentiere jetzt einmal so, wie der Benutzer des anderen Forums es tun würde, obwohl ich nicht weiß, in wie weit er damit Recht hat. Nur um die Diskussion zu beleben. :zwinker:

    Wenn ich keine Reaktion auf den Biss zeige, hat der Papagei damit nichts erreicht. Er beweist damit also nicht seine Chefposition im "Schwarm", denn er hat mich nicht beeindruckt oder eingeschüchtert.
     
  8. #7 Headroom42, 27. April 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Der Papagei wird das Beissen weiter versuchen, bis die Reaktion kommt. Und wenn er mal richtig im Finger mit Ober- und unterschnabel hängt, dann wird man irgendwann schon einen Ächzer loslassen.
    Für den Papagei ist das ein natürlicher Trieb und wenn das Beissen nix hilft, wird er zumindest mit rumbrüllen zusätzlich anfangen. Grenzen werden getestet bis eine Reaktion kommt. Ignoranz hilft da nicht weiter.
    Wie soll das auch gehen, gebissen werden und so tun als wenn nix ist? Wenn ich gerade mit ihm spiele und er beisst soll ich weiterspielen? Der Vogel versteht es dann als Teil des Spiels und kennt die Grenzen nicht. Irgendwann fängt er dann womöglich noch an andere zu beissen, weil es passiert ja nix und ist teil des Spiels.

    Wie gesagt, ich verstehe die Argumentation nicht. Das ist eine antiautoritäre Erziehungseinstellung, die hat bei Kindern auch nie funktioniert. Und so wird es bei Papageien genausowenig funktionieren. Dafür sind Papageien von den Verhaltensweisen nicht viel anders als wir Menschen, genügend Forschungen und Untersuchungen des Verhaltens und der Intelligenz haben das gezeigt.

    Gruss

    Kai
     
  9. #8 Reginsche, 27. April 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Also wenn ich mich ganz ehrlich von Cougar beißen lassen würde, hätte ich warscheinlich gar nichts mehr zu lachen.

    Denn sie hasst jeden aus unserer Familie bis auf meine Tochter.
    Aber leider ist sie kaum da für sie denn sie ist jetzt ein pubertierendes Girly und hat alles andere im Kopf nur nicht ihren Vogel.

    Ich würde sie gerne etwas an mich gewöhnen aber weder ich noch mein Mann können etwas Vertrauen zu ihr gewinnen.

    Sie beißt ohne Vorwahnung so fest zu, daß warscheinlich hinterher ein Chirug mich zusammenflicken müßte.

    Wenn ich mich beißen lassen würde dann nur mit Stahlhandschuhen.:D

    Bin doch nicht lebensmüde.

    Sie guckt nur, keine Drohung nichts und dann SCHNAPP wie ein Pitbull.
    Sie würde auch nicht mehr loslassen.
    Natürlich kommt man dann auch nicht dazu sie ins Bein zu zwicken.
    Keine Chance.
     
  10. #9 Monika Z., 27. April 2006
    Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Ok, soweit sind wir uns also einig. In der Praxis versagt diese Methode schon aufgrund der Schmerzempfindlichkeit - und weil wir unsere Hände noch brauchen. Ich schreie zwar nicht Aua, aber ich wische Coco mit einem Hilfsmittel von seinem Sitzplatz und hindere ihn noch ein oder zweimal daran, irgendwo zu landen.

    Reginsche, was machst Du dann, wenn Cougar Dich gebissen hat? Auf den Schnabel stupsen würde wahrscheinlich auch in ein Schnabelgefecht ausarten.

    Dass Vögel unterschiedlich stark zubeißen, kann ich auch feststellen. Selbst wenn Luzi wütend beißt, tut es nicht sonderlich weh. Coco beißt einen sogar beim Spielen blutig. Sein Schnabel ist auch deutlich größer als ihrer.
     
  11. Bianka R

    Bianka R Guest

    Hallöchen...

    unser Bubi ist total auf meinem Mann bezogen, und wie ich schon mal schrieb ist er sehr Geschlechtsreif und versucht meinen Mann zu füttern.
    Ich wollte ihn auch mal so kraulen wie es mein Mann immer tut. Also...Hand vorsichtig hin ( Bubi saß auf mein Mann's Schulter )...und schnapp...ohne Vorwarnung hatte er meinen Finger...ich hatte die Pipi in den Augen, aber ich habe nicht aua geschrieen...und mir war so danach..hehe...man hat das geblutet...ich habe Bubi dann auch erst mal ignoriert und gar nicht mehr beachtet.
    Mein Mann hätte ihn vielleicht im käfig setzen müssen, und auch ignorieren, aber er sagte nur : Mich hat er doch nicht gebissen.
    Ich kann Bubi nur wenn er im Käfig sitzt von aussen kraulen, sonst kann ich auch nicht an ihm ran..*schnief*

    LG. Bianka
     
  12. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Hallöchen.
    Also bei uns ist das so:
    Hansl streckt uns das Köpfchen hin, und wir sind begeistert.
    Dann kraulen wir ihn, ganze 30 Sekunden hält er still.
    Dann hackt er in die Hand, schreit ganz laut "AUA- hörst du auf "
    Manchmal - als er neu bei uns eingezogen ist - habe ich ernsthaft gedacht, mein Göttergatte hätte dem Geier wehgetan.
    Und muß gestehen, da habe ich mir manchmal gedacht: geschieht Dir recht, lass doch den armen Kerl mal in Ruhe. ( Mein Mann den Vogel, versteht sich )
    Nachdem aber auch meine Patscherchen schon des öfteren mal dran glauben mußten finde ich das gar nicht mehr lustig.
    Und eigentlich müsste ja ich dann die schreiende sein, gelle ?
    Aber, shit happens, wat soll et ?
    So isser halt, und so lieben wir ihn.
    Vieleicht gibt es ja mal keine Brathähnchen mehr zu kaufen, dann......
    Aber diese Drohung nimmt er irgendwie nicht ernst.
    Er kennt uns halt ganz genau...
     
  13. Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Ach Steffi, an so einem Grauen ist doch nichts dran. Den musst Du schon füllen, wenn es eine anständige Mahlzeit werden soll. :D :D

    Bianka, das greife ich doch gleich mal auf. Bubi saß auf der Schulter Deines Mannes. Du wolltest ihn kraulen, er beißt Dich. Er wollte also nicht gekrault werden. Danach hast Du ihn ignoriert. Hat er mit seinem Beißen nicht sein Ziel erreicht, in Ruhe gelassen zu werden?
    Andererseits: darf man einen Vogel bestrafen, der sein Recht einfordert, nicht angefasst zu werden?

    Wie macht man es richtig?
     
  14. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hö Monika was soll ich denn machen wenn sie so zubeißt?
    LOL
    Ich verkneif mir mein Schreien, hab auch Pipi in den Augen und schnauze die olle Zimtzicke an. Sag ihr immer das sie bei der nächsten Grillsaison dran ist.

    Ne im Ernst.
    Ich vermeide es ihr zu nahe zu kommen da ich ja weiß was mich erwartet.
    Sie ist halt eine Handaufzucht und sehr dominant.
    Auch der kleine Paul hat manchmal nicht viel zu lachen obwohl er sich mittlerweile immer öfter gegen sie wehrt.

    Sie tut mir manchmal schon leid, daß sich keiner so richtig um sie kümmern kann.
    Sie würde bestimmt auch mal gerne durchgekrault werden aber meine Tochter hat halt leider andere Sachen im Kopf.
    So ein dämlicher Geier, was sucht er sich auch ausgerechnet meine Tochter aus.
    Das einzige was wir mit ihr machen dürfen ist ihr eine Erdnuss reichen. Natürlich die von Ültje.
    Dann kommt sie auch ganz lieb und nimmt es ganz vorsichtig aus der Hand.
     
  15. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Monika, so lecker mit Rosinchen und Äpfelchen gefüllt....
    Unsere anderen Geier wissen anscheinend gar nicht, das sie beißen können.
    Von denen hat mich noch nie jemand gezwickt.
    Manchmal feht er mir gradezu, dieser Schmerz. :zwinker:
     
  16. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Steffi, kannst ja Cougar mal als Pansionsgast haben.
    Die willst du aber schneller wieder zurückbringen als du laufen kannst.:D

    Aber falls die nichts für dich ist, hätte ich noch Coco den einst liebsten Grauen der Welt.
    Hat sich gegen mich und den Rest der Welt verschworen.
    Er hat nur seine Frau Paula im Kopf. Alles andere wird mit hübschen Dreiecken verziert.

    Oder Paul der Schüchterne Angsbeißer.
    Er will doch so gerne spielen und vergißt dann eigentlich das man dabei auch etwas lieb sein sollte.
    Und so schnell wie der beißen kann ist keine Hand im wegziehen.
    Aber das blutet dann auch richtig toll.

    Also komm her zu mir wenn du Schmerzen willst.:D
     
  17. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Hallo Reginsche.
    Aber ich kann garantiert schneller bluten, als Deine süssen beißen können.
    Darin bin nämlich ich der Meister.
    Ein kleiner Mückenstich, und Steffi blutet wie ein abgeschlachtetes Ferkel.
    Auch ansonsten sind da einige Gemeinsamkeiten zu erkennen, sagt mein Gatte jedenfalls.
    Irgendwie glaub ich manchmal, er hätte sich in der Wahl seiner Frau vergriffen.
    Hatte er vieleicht deshalb bei der Hochzeit schwarze Kleidung an ? :?
    Tschuldige, Thema verwechselt.
    Ich habe schon so manches mal bei Hansl gedacht, vieleicht sollte ich mal zurückbeissen.8(
    Aber irgendwie kommt mein Mund nicht wirklich nah genug heran, ich steh nicht auf Zungen-und Lippen-piercings.
    Und dann noch die Federn und so....
    Obwohl, den passenden Stecker hätt ich ja, fehlt nur noch das Löchlein..
     
  18. #17 Choijoomi2000, 27. April 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. April 2006
    Choijoomi2000

    Choijoomi2000 Guest

    Hört sich jetzt echt blöd an, aber wir haben das so gelöst. Jakob 1 rennt sehr gerne hinter Kai her und beißt ihn in die Ferse. Oder Kai lässt seine Arme mal runterhängen beim Arbeiten und Jakob 1 beißt sich fest. Also nix von wegen jemand will nicht gestreichelt werden oder sowas - sondern er mag gerne Kai ärgern -> Kai schreit aber auch zu nett dann. Wenn ich mit Kai TV gesehen habe wollte er Kai auch immer beißen.
    Alles ignorieren hat nix geholfen, wegsperren auch nicht und so habe ich als Nr. 1 im Schwarm reagiert und Jakob 1 gepackt und in den Flügel gebissen und gefaucht. Augen weit aufgerissen und geknurrt. Dazu Kommando "Nein" und ab gings ins Papageienzimmer. Wenn Jakob 1 auch nur Anzeichen vom "Beißen" macht, fletsche ich die Zähne, reiße die Augen auf und gib Drohgeräusche von mir. Muß super seltsam aussehen, auf jeden Fall wirkt das und seitdem ist mit der Beißerei Schluß. Dumm nur, wenn der Vogel dann zurück beißt, aber dann ist man selber schuld. :-)

    Jakob 1 hat nun akzeptiert, dass Kai mein Partner ist und dann erst er in der Schwarmreihenfolge kommt. Mitlerweile ist Jakob 1 auch ganz lieb zu Kai und lässt ab und an auch ein wenig kraulen zu.

    Den Tip habe ich damals von einem Hundebesitzer bekommen, der die Rangordnung genau auf diese Weise bei seinem Welpen durchgesetzt hat und der Hund folgt super. Einen Hund würde ich jetzt nicht beißen wollen - Fell im Mund kommt bestimmt nicht gut - aber die seltsame Methode hat bei unserem Vogel gewirkt.
     
  19. #18 Headroom42, 27. April 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Tja, wenn Du jetzt noch richtigerweise schreiben würdest das es Jacob 1 und nicht 2 ist, dann würde das alles passen. Wie bringt man Verwirrung ins Forum...

    Jacob 2 ist lammfromm. Die durchgeknallte Handaufzucht die sich für einen Mensch hält ist Jacob 1 und der hatte immer versucht mich zu beissen, was er mittlerweile nach der Erziehungsmassnahme bleiben lässt.

    Gruss

    Kai
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Headroom42, 27. April 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Herz allerliebste Selina, wenn Du jetzt Deine Fehlerspuren versuchst zu verwischen, dann solltest Du auch überall aus der 2 eine 1 machen :D ;) 8)

    Gruss

    Kai
     
  22. #20 Headroom42, 27. April 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Und schon hat sie es gemacht :beifall: :blume:

    Gruss

    Kai
     
Thema:

Lasst Ihr Euch klaglos beißen?

Die Seite wird geladen...

Lasst Ihr Euch klaglos beißen? - Ähnliche Themen

  1. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  4. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  5. Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..

    Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..: Hallo liebe Vogelfreunde, Mein Sperliweibchen lässt das Männchen nicht in Ruhe. Seit ca. 1 Woche greift das Sperliweibchen den Hahn an und lässt...