Laufenten-Nachwuchs - Was ist zu tun?

Diskutiere Laufenten-Nachwuchs - Was ist zu tun? im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, in den nächsten Tagen dürfte mein Laufenten-Nachwuchs schlüpfen. Sicher ziehen die Eltern die Jungen auf, nicht ich, aber was soll ich...

  1. HorstS

    HorstS hat einen Vogel.

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Hallo,

    in den nächsten Tagen dürfte mein Laufenten-Nachwuchs schlüpfen. Sicher ziehen die Eltern die Jungen auf, nicht ich, aber was soll ich tun oder beachten? Ich habe schon etlichen Taubennachwuchs gehabt, aber noch keinen bei Enten.

    (Die Jungen sind übrigens alle vergeben.)

    Horst
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meermausi, 11.05.2007
    Meermausi

    Meermausi Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Hallo Horst,

    nachdem Dir heute noch keiner geantwortet hat, kann ich Dir als frischgebackene Entenmama (seit vorgestern) nur den Rat geben, Vorsicht bei Wasserschüsseln/ Töpfen/ Badegelegenheiten! Die Minis purzeln hinein (da fragt man sich wirklich, wie sie es schaffen, überhaupt da rein zu fallen) und kommen nicht wieder raus! Ich nehme z. Zt. große, flache Blumenuntersetzer als "Fress- und Wassernapf".

    Seit gestern (also 1 Tag alt) fressen die Kleinen schon Entenstarter, angewelkte Brennessel, gekochte Eier, Nudeln (alles sehr klein gehackt).

    Meine kpl. Entenfamilie war heute sogar schon im ganzen Garten unterwegs (was für ein herrliches Bild!).

    Ich hoffe, ich konnte Dir wenigstens so ein klein wenig helfen, würde mich freuen, selbst auch noch mehr zu erfahren.

    VG und viel Glück mit all Deinen Entlein!

    Birgit
     
  4. HorstS

    HorstS hat einen Vogel.

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Danke für die Tips, Birgit, von Beginner zu Beginner sozusagen.

    Jetzt stellt sich natürlcih gelch das erste Problem: Woher bekommt man Entenstarter? Ich bekomme hier nur Kükenstarter. Wenn er keine Mittel gegen Kokzidose enthält (soll für Entenküken lebensgefährlich sein), müsste das doch gehen, oder?.

    Gehackte Brennesseln, Nudeln, gekochte Eier, vielleicht auch etwas Quark usw., das lässt sich ja alles machen machen. Auch Haferflocken sollen gehen. Aber das ist ja alles eher "Beifutter".

    Die "erwachsenen" Enten bekommen Körnerfutter, Allmash L gekörnt (gelegentlich), und Maissschrot. Den Rest sammeln sie selber.

    Den restlichen Kükenstarter kann ich dann ja an die Enten mit verfüttern. Ich nehme ja eh an, dass die Eltern da sowieso dran gehen, auch wenn sie ihr normales Futter weiter bekommen.

    Wie hattest Du das mit dem Reinfallen gemeint? Den Teich gibt's ja nun mal. Ich habe gelernt, dass Entenküken durch ihren Pflaum u.U. nicht schwimmen können, OK. Aber das "wissen" die Eltern doch auch . . . - Oder ziehst Du Deine Enten selber auf? Das Gefieder der Jungen wird doch durch den Kontakt zur Mutter mitgefettet, so dass die dann wenigstens etwas sicherer sind. (Alles "nur" angeleesen.)

    Horst
     
  5. #4 Meermausi, 14.05.2007
    Meermausi

    Meermausi Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Hallo Horst

    sorry, dass ich mich erst jetzt melde, hatte aber am Wochenende über 10 Besucher....

    Entenstarter habe ich in der Baywa Agrar bekommen, ich mansche alles zusammen und das füttere ich auch meinen Großen, getrennt füttern geht ja irgendwie schlecht.

    Bei uns ist es passiert, dass am 2. Tag ein Entlein in eine Wasserschüssel reingefallen ist (ich fragen mich wirklich, wie es über den hohen Rand reinkam, ts,ts) und von selber scheinbar nicht mehr raus kam, genauso ist ein Kleines in unsere eingegrabene Wanne gefallen (die sind ja so wuselig), was ich dann herausgefischt habe. Klar können sie schwimmen, aber soweit ich weiß, hält der Flaum nicht warm, sie kühlen ab und dadurch wird dann auch die Bewegung zum Überwasserhalten zu langsam- habe ich jedenfalls auch nur gelesen.

    Hoffe, Deinen Kleinen geht es genauso gut wie meinen Fünfen!

    VG, Birgit
     
  6. #5 Tallinas, 15.05.2007
    Tallinas

    Tallinas Verrücktes Huhn

    Dabei seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin u. Uckermark
    Das ist vollkommen richtig. Auch Entenküken können ertrinken, da der Flaum noch nicht genügend isoliert, die Küken auskühlen und dadurch immer "starrer" werden. Daher sollten Trinknäpfe entweder flach sein oder aber man legt einen Stein in das Gefäß. Teiche oder andere Bademöglichkeiten sollten über einen flachen Rand verfügen, damit die Küken auch wieder herauskommen.

    LG
    Conny
     
  7. #6 monikasa, 19.05.2007
    monikasa

    monikasa Guest

    Hallo zusammen,
    wollte mich mal kurz mit einschalten.
    Du musst auch sehr aufpassen, dass Deine Küken keine Schnecken erwischen. Uns sind schon mehrere daran erstickt! Erst ausgewachsen kriegen sie die hinunter.
    Ich zäune die Entenmutter mit ihren Küken immer ein, während die restlichen Tiere bei uns freien Auslauf haben.
    Ausserdem ist so eine Entenmutter wirklich eine Rabenmutter, die kümmert sich nicht wirklich darum, ob ihre Küken hinterherkommen. Deshalb kommt es immer wieder vor, dass Küken im hohen Gras verlorengehen.
    Viele Grüße
    Monika
     
  8. HorstS

    HorstS hat einen Vogel.

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    monikasa@ Wie groß ist denn Deine "Kinderkrippe" ? Ich bin nämlich auch etwas bang um die Kleinen.

    Die erste leere Eierschale habe ich nämlcih gestern gefunden, und heute konnte ich das erste Junge samt Mutter fotografieren. Dem Piepsen nach könnten aber noch mehr im Nest sein.

    [​IMG]

    Um so dringender ist mein Problem: Entenstarter gibt's hier nicht, und Kükenstarter nicht ohne Kokzidose-Mittel, also unbrauchbar. Ich habe AllmashL (Alleinfutter für Hühner, gekörnt) mit Wasser zu einem Brei verarbeitet und hoffe, dass die Kleinen damit klarkommen. Eine separate Mini-Wasserschale haben sie natürlich auch. Im Moment sitzen Sie noch bei der Mutter, ohne separates Gehege.

    ich bin für alle Tips dankbar.

    Horst
     
  9. HorstS

    HorstS hat einen Vogel.

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Erster Ausflug:

    https://fotoalbum.web.de/alben/horst.stoecker/enten/printImage?imageId=66230985&imageType=image

    Ich hoffe mal, dass die jetzt durchkommen. Eins der fünf belassenen Eier war aus dem Nest geworfen worden, das fast voll entwickelte Küjken war tot. Ein viertes habe ich noch nicht gesehen. ICh fürchte, dass es von einer Elster entführt wurde (Die konnte ich vor ein paar Tagen gerade noch verjagen und das Küken wieder zur Mutter bringen.

    Mit dem Hund gibt es gottlob keine Probleme. Die Eltern passen auf!

    Das Futterproblem habe ich so gelöst: Es gibt aufgeweichte AllmashL Pellets (Hühnerfutter ohne Kokzidosejedöns), Haferflocken. Aber die Kleinen fressen die Pellets auch so. Scheint also auch ohne entenstarter zu gehen (Kriege ich halt hier nirgends.)

    Horst
     
  10. #9 Tallinas, 24.05.2007
    Tallinas

    Tallinas Verrücktes Huhn

    Dabei seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin u. Uckermark
    Hallo,

    da kein Starterfutter für die Kleinen zu bekommen ist, musst du eiweissreiche Kost zufüttern, da jetzt die Zeit des schnellen wachsens angesagt ist. So z. B. Hüttenkäse oder Buttermilch, Yoghurt. Am besten unter das Feuchtfutter mischen.

    LG
    Conny
     
  11. #10 Meermausi, 24.05.2007
    Meermausi

    Meermausi Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Hallo Horst,
    habe Dir eine PN geschickt!!

    VG, Birgit
     
  12. #11 BlueShadow, 25.05.2007
    BlueShadow

    BlueShadow Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    ich schaue immer das die entenmama mit den küken irgendwo an einem ganz ruhigen ort ohne menschen am besten ist es wenn man sie nur einmal am tag besucht und dabei ihnen wasser und futter gibt, weil meine ente ist so nervös wenn jemand vorbeiläuft das sie auf ihren jungen herumtrampelt (hat schon mal eines zertrampelt:-()
     
  13. HorstS

    HorstS hat einen Vogel.

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Blue Shadow @ Das mit dem ruhigen Ort hätte ich als Ente auch so gehandhabt. Aber statt in ihrem Gehege (Das benutzen sie inzwischen gar nicht mehr.), ihn ihrem Unterstand oder sonst irgendwo auf ihren 450 qm Wildwuchs hat die Dame vorgezogen, ihr Nest in einem Gebüsch 50 cm vom Hauptweg entfernt zu bauen. Pech! Da kommen meine Mieter und ich mehrmals täglich vorbei. Das irritiert aber nur die Jungen ein bisschen. Der Hund walzt natürlich überall durch. Aber die Enteneltern haben ihn im Griff. Die Familie geht im Konvoi.
    Horst
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 *Laufenten*, 29.05.2007
    *Laufenten*

    *Laufenten* Guest

    Hallo

    Bei mir sind letztes Jahr von 12 Eiern 12 Laufentenküken geschlüpft und alle sind große geworden :). Ich glaub ihr macht euch viel zuviele Gedanken über das Futter. Ich hab meinen Hühnerkükenfutter und Gras gefüttert. Nach 2 Wochen habe ich die dann das erstemal auf ein abgezeuntes Stück Wiese gelassen, abends dann aber wieder in den Stalleingespeert, wegen wiesel, Marder, Krähen und Co.
    Viel Spaß noch mit einen Enten:dance:
     
  16. #14 *Laufenten*, 29.05.2007
    *Laufenten*

    *Laufenten* Guest

    Hallo

    Bei mir sind letztes Jahr von 12 Eiern 12 Laufentenküken geschlüpft und alle sind groß geworden :). Ich glaub ihr macht euch viel zuviele Gedanken über das Futter. Ich hab meinen Küken Hühnerkükenfutter und Gras gefüttert. Nach 2 Wochen habe ich die dann das erstemal auf ein abgezeuntes Stück Wiese laufenlassen; abends dann aber wieder in den Stall eingespeert, wegen wiesel, Marder, Krähen und Co.
    Viel Spaß noch mit deinen Enten:dance:
     
Thema: Laufenten-Nachwuchs - Was ist zu tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laufenten nachwuchs

    ,
  2. entenküken ertrinken

    ,
  3. laufente mit Küken schwimmen lassen

    ,
  4. laufenten nachwuchs sehr klein,
  5. nachwuchs laufenten,
  6. ab wann können enten schwimmen,
  7. laufente bekommt junge was tun,
  8. ab wann gehen enten schwimmen,
  9. ab wann gehen entenk5üken ins wasser zum schwimmen,
  10. wann können entenküken schwimmen,
  11. laufentenküken ertrunken,
  12. nachwuchs bei laufenten,
  13. enten ab wann können enten schwimmen,
  14. zuviele küken laufenten was tun,
  15. entenstsrter slber machen,
  16. entenstrter selber mahen,
  17. ab wann kann ich meiner laufente körnerfutter geben,
  18. was istentenstarter,
  19. können enten ertrinken,
  20. entenstarter anmischen,
  21. laufente stress mit nachwuchs,
  22. ab wann können laufenten schwimmen,
  23. können laufenten schwimmen,
  24. entenküken ertrunken,
  25. können enten küken ertrinken
Die Seite wird geladen...

Laufenten-Nachwuchs - Was ist zu tun? - Ähnliche Themen

  1. Junge Maus gefunden was tun?

    Junge Maus gefunden was tun?: Hallo leute! Ich bin neu hier, weil ich eine kleine Maus gefunden habe. Gestern gab es immer wieder sehr starken Platzregen. Als ich nachhause...
  2. Laufenten nachts im Stall

    Laufenten nachts im Stall: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und auch erst seit kurzem stolzer Besitzer eines Pärchens Laufenten. Wir halten schon seit über einem...
  3. Brieftaube gefunden- was tun?

    Brieftaube gefunden- was tun?: Hallo! Auch bei uns hat sich eine offensichtlich geschwächte Brieftaube mit 2Ringen um den Füßen eingefunden. Sie ist wohl seit ca. einer Woche...
  4. Vogelbaby gefunden... was tun?

    Vogelbaby gefunden... was tun?: Hallo, ich war noch nie in einem Forum oder ähnliches...aber heute wusste ich mir nicht anders zu helfen und bin während meiner Suche auf dieses...
  5. Taube gefunden, Bremen

    Taube gefunden, Bremen: Hallo, Ich habe da mal eine Frage an euch. Ich habe eben eine taube im Gebüsch gesehen die da lag und auch mit den Augen blinzt, sonst bewegen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden