Laufsittich inaktiv

Diskutiere Laufsittich inaktiv im Forum Laufsittiche im Bereich Sittiche - Hallo! Seit 3Tagen hat Sittich Weibchen problem mit Fliegen, außerdem haben wir bemerkt dass es jetzt öfters Kopf in Federn legt. Sie ist...
R

Rempi19

Foren-Guru
Beiträge
522
Hallo!
Seit 3Tagen hat Sittich Weibchen problem mit Fliegen, außerdem haben wir bemerkt
dass es jetzt öfters Kopf in Federn legt. Sie ist außerdem an der Brust auf-
gedünstet. Habe sofort um Termin, bei Vogelkundigen gemacht. Bin sehr
besorgt, weil wir nicht wissen was es sein kann?. Termin erst in 2Tagen.
Haben Weibchen in seperaten Käfig getan, damit es ersteinmal Ruhe
findet. Männchen gefällt dies überhaupt nicht, ist das beste für Sie.

Andreas
 
Was könnte es trotzdem sein, habe noch beim Vogelkundigen
wegen Termin angerufen. Bei allen. kein Termin für heute.

Andreas
 
Moin Moin,
In deinem Beitrag erfahren wir nicht um welche ART es sich hier handelt und unsere/meine Glaskugel ist gerade zur Reparatur.....
 
Hallo Max78
Danke für Antwort, Laufsittich pärchen. Aber weibchen hat diese Problem.

Andreas
 
Hallo Rempi19,
Laufsittich ist keine Art......
Das ist eine Gattung! Welcher Vogelart ist deine Henne oder evtl. besser das Paar zugehörig???
 
Hallo!
Vergessen kompletter Name, Springsittiche (Laufsittich). Weiß nicht die
Bedeutung, wenn Weibchen Kopf in Federn steckt. Aber fressen tut er noch.
Haben Ihn vom Männchen getrennt, seperater kleinere Käfig wegen Anstrengung.

Andreas
 
Wenn du es nicht weißt, welche Art genau, kannst du hier auch Bilder einfügen, die Experten können dir sicher weiterhelfen :).

Edit: die Antworten haben sich überschnitten, es sind also Springsittiche.
 
Hallo!
Weibchen hat es nicht überlebt, habe kurzfristig noch einen Termin bei Vogel-
kundigen Ärztin erhalten. Wurde geröntgt hier wurde festgestellt, dass noch
ein Ei im Bauch ist. Das er ohne Hilfe nicht entfernen konnte, es wurde sofort
Not Operation gemacht. Aber sie war schon sehr schwach, OP hatte sie
einigermaßen überstanden. Wir hatten sie mit nach Hause genommen, warteten
den Morgen ab. Aber diesen überlebte sie nicht mehr.

Andreas
 
Andreas,

deine Henne hatte Legenot, etwas, das SOFORT und unumgänglich einen vogelkundigen Tierarzt benötigt, drei Tage zu warten sind bei Legenot viel zu lange, aber leider erkennt man als Halter manchmal die Symptome zu spät. Eines ist mir unverständlich und zwa,r einen frisch operierten Vogel dem Halter (euch) mit nach Hause zu geben, denn gerade nach einer Legenot-Op, die nicht ohne ist, gehört dieser einige Tage und Nächte in fachkundige Hände.

Es tut mir sehr leid um eure Henne.
 
Hallo Sam&Zora!
Uns wurde gesagt aus Platznot könnten wir sie mit nach Hause nehmen.
Mache mir große Sorgen um das Männchen, er ruft laufend nach ihr. Wir
kümmern uns alle um ihn, glaube seine Trauer ist zu groß. Dass er auch
nicht mehr lange lebt, heute Morgen hat er noch nichts gefressen.

Andreas
 
Hallo!
Wir werden keinen anderen Sittich mehr holen, denn dies mit Eier kann immer
wieder passieren. Hoffe nur das wir noch lange das Männchen haben, ist
nicht zutraulich wie es Weibchen war. Wir leiden selbst darunter, hoffe
nur innerlich dass er noch lange lebt.

Andreas
 
Das ist eine Falsche Einstellung! Egal wie traurig das für dich ist, der Hahn wird unter der Einsamkeit leiden. Du solltest schnellstmöglich einen neuen Vogel besorgen (ich weiß nicht, ob es bei Springsittichen möglich ist, zwei Hähne zu halten). Alternativ musst du ihn Weggeben.

Wenn man Tiere hält, muss man sich bewusst sein, das man früher oder später Abschied nehmen muss. Wer das nicht akzeptieren kann, sollte sich keine Tiere anschaffen.
 
Mache mir große Sorgen um das Männchen, er ruft laufend nach ihr. Wir
kümmern uns alle um ihn, glaube seine Trauer ist zu groß. Dass er auch
nicht mehr lange lebt, heute Morgen hat er noch nichts gefressen.
Ja, Vögel trauern durchaus um ihren verstorbenen Partner, die einen mehr, andere weniger. Er sollte momentan bei euch im Mittelpunkt stehen, Ablenkung, Beschäftigung und Zuneigung wird ihm sicher gut tun.

Wir werden keinen anderen Sittich mehr holen, denn dies mit Eier kann immer
wieder passieren.
Andreas.... viele andere Vogelhalter, auch ich, wissen nur zu gut und können nachempfinden wie schwer die Situation für euch ist, aber.....Legenot bei Hennen ist nicht der Regelfall und darf nicht auf ALLE Hennen verallgemeinert werden. Ihr könnt euren Hahn NICHT auf Dauer alleine sitzen lassen, ihr würdet ihm kein Gefallen damit tun...der Kleine wird die Einsamkeit, in die ihr ihn letztendlich hineindrängen wollt, nicht verkraften! Einzelhaltung war gestern....heute ist es ein absolutes NOGO und auch ein verstorbener Partnervogel darf kein Grund sein eine solche anzustreben!!!
Nein werde Ihn niemals weggeben
Dann kümmert euch bitte zeitnah um eine passende Partnerin! :)
 
Hallo Sam&Zora!
Das erste Pärchen, waren 2 Mädchen wurden vom Verkäufer gelinkt. Eines hatte Nieren leiden
verstarb, dann kaufte ich Männchen weibchen akzeptierte Ihn nicht. Vielmehr weibchen wollte ge-
füttert werden, Männchen wüßte nicht was es machen sollte. Weibchen nahm kein Futter an
verstarb auch, dann holte ich wieder ein Weibchen. Dauerte ca 6 Monate ehe ich sie zusammen
ins volier lassen konnte. Männchen ging sofort zum Angriff und biss. Mußte immer wieder beide
trennen, haben sie jetzt ca 3Jahre und dann kommt Legenot und 3ter Sittich ist tot. Mir geht das
so nach, bin am verzweifeln. Unser Männchen ist nicht eingesperrt, hat überall Freiflug außer
Bad. Wir kümmern uns immer um unser Hermes, der einzige noch verbliebene. So eng waren
sie nicht verbunden, Männchen Nachts im Volier. Mädchen in ihrer Lieblingskiste, gemeinsam
Fressen das war es auch schon. Mädchen hielt sich nie lange im Volier auf, möchte dies alles
nicht noch einmal mitmachen. Wir kümmern uns bis zum letzten Tag, um unser Hermes.
Ab dann keine Haustiere mehr, der Schmerz über verlust ist rießengroß
Ich hoffe Ihr versteht dies? Habe Kontakt mit unsere Tierärztin, falls es zu Problemen
kommt rufe ich sie sofort an. Beruhigt bin ich erstmal, dass Männchen frisst und Trinkt.
Aber auch Freiflüge durchführt.

Andreas
 
Hallo!
Habe mir noch mal mit Familie, über alles was Ihr mir an Infos gegeben habt.
Da wir nicht noch einmal solch eine Trauer mitmachen wollen, kein weiteres
Weibchen holen möchten. Möchten wir nicht, das unser Hermes unter der
Einsamkeit leidet. Wir möchten nicht zusehen, dass er krank wird oder sogar Stirbt.
Deshalb haben wir beschlossen, dass wir Ihn abgeben. Aber nicht sofort. etwa in
1Woche oder mehr, auf jedenfall kein Züchter. Kann mit Bitte jemand sagen, wie
man dafür vorgeht?

Andreas
 
Moin Moin,
Warum wird hier immer Stimmung gegen Züchters gemacht??? Der Springsittich ist im abnehmen begriffen und ist daher auch in WaÜ "II" gelistet und EG "B". Jeder reine Springsittich (sofern er denn ein reiner Vogel ist) sollte zur Zucht eingesetzt werden, sonst verlieren wir sie aus unseren Anlagen...
 
Weißt du, @Max78 , hier wird nicht grundsätzlich schlechte Stimmung gegen Züchter gemacht. Der User hat einfach nur schlechte Erfahrungen, und hat daher verständlicherweise Angst, seinen Kleinen in die falschen Hände zu geben.
Ich finde es schon toll, dass er jetzt soweit ist, und wünsche, dass sich jemand findet, der dem Vogel ein schönes Zuhause geben kann,
 
Thema: Laufsittich inaktiv

Ähnliche Themen

R
Antworten
7
Aufrufe
1.437
Rempi19
R
R
Antworten
0
Aufrufe
1.402
Rempi19
R
L
Antworten
0
Aufrufe
1.482
Linocleo
L
L
Antworten
1
Aufrufe
1.627
sittichmac
sittichmac
Zurück
Oben