Laura(12J.) und Kiki (11 Wo)

Diskutiere Laura(12J.) und Kiki (11 Wo) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Liiiebes Forum, Ich bin auch ein Neuzugang und wollte erstmal kurz unterstreichen, dass dieses Forum ganz einmalig und super ist, Lob an alle...

  1. #1 danlaura&babe, 16. Oktober 2006
    danlaura&babe

    danlaura&babe Guest

    Liiiebes Forum,

    Ich bin auch ein Neuzugang und wollte erstmal kurz unterstreichen, dass dieses Forum ganz einmalig und super ist, Lob an alle user hier.

    Und, wie kann es auch anders sein stosse ich zu euch mit einem ganzen Rucksack voll Fragen, für deren Antworten ich jetzt schon ein herzliches Danke! sagen möchte.

    Also folgendes:

    Mein grauer, die Laura, stammt aus heimischen Anbau und lebt bei uns seit ca. 12 Jahren. Sie ist keine Handaufzucht, und ich kann mit ruhigem gewissen behaupten dass sie ein recht vergnügter Grauer ist, singt pfeift, ist für jeden SPass zu haben. Aber auch sie holte das Federrupfen ein, und innerhalb von paar Monaten war sie sogar schwanzlos.<buhuhuu>

    Das war mehr als Anlass genug, den schon im Hinterkopf getragenen gedanken zu verwriklichen, einen 2. dazuzunehmen. Und das ist auch vor 3 Wochen passiert:Kiki kam zu uns.

    Kiki ist auch aus heimischer Zucht, keine Handaufzucht und 11 Wochen alt.

    Ich weiss weder das Geschlecht von der Laura noch von Kiki. Mir war das egal, ich wollte dass meine grauen im doppelpack leben!

    Bis jetzt lebten sie in getrennten Käfigen, mit ständigen Blickkontakt.

    Kiki muss erst alles lernen, auf den Stock gehen, dann auf die Hand, ihren Namen etc etc etc.

    Ich dachte, ich muss Kiki erst "einschulen" über Monate damit ich eine verpaarung mal angehen kann. ich hatte beide schon mal heraussen. Laura war interessiert, kiki weniger bis kaum.

    UNd ich war halt höllisch nervös, weil die Laura schon ein bißchen das Kampfhuhn raushängen lassen kann wenn sie will.

    Nun gut-heute kamen sie in einen grossen gemeinsamen Käfig, der neutral ist weil neu angeschafft. Ich hab blut und wasser geschwitzt, aber es ging ganz ok. hin und wieder gabs zank aber ansonsten sitzen sie ganz ruhig nebeneinander.

    nun meine fragen:

    1.Geschlecht:wichtig oder nicht?

    2.Altersunterschied = 12 jahre.Problem?

    3.Verhältnis zwischen mir -laura-kiki. Soll ich kiki erstmal an mich gewöhnen, handzahm machen, folgsam etc? oder gar nichts dergleichen und laura alles machen lassen?

    4.Wieviel Zeit muss ich rechnen, um zu wissen obs erfolgreich oder nicht ist?

    5.Wie mach ich im gemeinsamen Kfig die Futter versorgung? sodass jeder futtern kann?hab angst dass die laura die kiki wegdrängt. Viele futterschüsseln?oder eine grosse?


    Boah ich bin so nervös bei alldem, hab bißchen was gelesen aber in real ist das alles dnn doch ganz anders.

    Sorry für meinen wirren Beitrag, aber so wirr ist die Sitaution für mich auch etwas.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo danlaura&babe,

    Herzlich Willkommen bei uns im VF :bier:

    Die Entscheidung, deine Laura einen Partner/in zu gönnen ist erstmal lobenswert :zustimm:
    Natürlich ist es nicht so günstig, einem geschlechtsreifen Tier ein Baby zu geben - es KANN Probleme geben, wenn der Geschlechtstrieb nicht erwiedert wird, da der Partner/in zu jung ist.

    Ich nehme mal an, dass du dich verschrieben hast und Kiki 11 Monate jung ist - 11 Wochen alt und seit 3 Wochen bei dir, keine HA -> das geht nicht :zwinker:

    Ich würde von den beiden eine DNA-Analyse durchführen lassen, damit du wenigstens das Geschlecht der beiden weißt. Mit 2 Frauen kann es durchaus zu heftigen Problemen kommen, wenn beide geschlechtsreif sind.

    Kiki wird sich recht schnell an dich gewöhnen, wenn sie sieht, wie du mit Laura umgehst. Lass sie ruhig dran teilhaben, so dass sie selbst den Abstand zu dir bestimmen kann.

    Ob die beiden dauerhaft zusammenbleiben können, wirst du erst mit der Geschlechtsreife von Kiki wissen (wenn beides Mädchen sind).
    Lass sie ruhig erstmal im Freiflug zusammen.

    Wenn sie sich mögen, wären sie auch von allein zusammengezogen und dann ist das Futterproblem weniger dramatisch. Steckst du sie zwangsweise zusammen, solltest du Futterstellen möglichst weit auseinader haben und alles doppelt.

    Die Behausung sollte natürlich auch groß genug für 2 so unterschiedlich alte Vögel sein, damit sie sich auch dort aus dem Weg gehen können.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  4. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Danlaura,

    auch von mir mal ein herzliches Willkommen hier bei uns Grauensklaven.

    Deine Fragen hat dir ja schon Sven super beantwortet so bleibt mir nur noch dich zu bitten uns viel von Deinen Grauen zu schreiben und uns feste mit Bildern verwöhnen, denn wir sind alle hier furchtbar Bildersüchtig.

    Viel Spass wünsch ich Dir.

    Grüssle
    Corinna
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo danlaura&babe,

    schön, das Du zu uns ins Forum gefunden hast und auch von mir ein herzliches Willkommen hier :D !

    Sven war ja schon fleißig und hat Deine Fragen beantwortet :prima:.

    Ich würde mich auch freuen, wenn Du uns viel von Laura und Kiki berichten würdest, wir lieben Graupapageigeschichten :D .
     
  6. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Danlaura und babe


    der gedanke deiner laura ? einen partner zukommen zu lassen ist sehr lobenswert. besser währe allerdings voher von beiden eine dna machen zu lassen. würde ich jetzt auf jeden fall schnellstmöglich nachhohlen. weiterhin würde ich deine beiden nicht ohne beobachtung lassen, der altersunterschied 12 ja. und 11 wo. sind zu gross und es wird über kurz oder lang zu problemen kommen. eine gewöhnung ist auch nicht in " 3 tagen - wochen " so, dass man nicht mit agressionen untereinander rechnen muss.
    will dir hier nun nicht den mut nehmen, wenn deine laura eine henne ist und nicht allzu dominant könntest du glück haben. du schreibst aber selber

    und deshalb kann ich dir nur raten pass sehr gut auf. das zusammenfinden meiner zweie hat ca 3 monate gedauert, dies war aus einer gruppe heraus. es kann auch länger dauern, vorallem wenn sie weiter keine wahl haben und nicht gleich von anfang an zuneigung da ist. der gemeinsamme neue grosse käfig ist zwar erst mal für beide neutral, aber der ältere wird bei zeiten sein revier in anspruch nehmen und ob der dann gross genug ist,dass der die kleine ausweichen kann ? ansonsten hat Sven eigendlich schon alles gesagt.

    @ Sven

    glaube schon, dass der kleine erst 11 wochen alt ist. es steht in der überschrift und im text, 2 mal so vertippen kann man sich eigendlich nicht. das " w " ist auf der tastatur links oben und das " m " rechts bzw mitte unten. manche leute sehen es nicht mehr als hz an wenn sie mit der 6. woche aus dem nest gehohlt werden. meine sind nun schon 10 wo. und immer noch bei den alten im nest. sie schauen immer mal raus sind aber wenn jemand kommt auch gleich wieder drinne.
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Hallo Jörg,

    wenn der Kleine wirklich jetzt 11 Wo jung ist, so wäre er mit 8! Wochen abgegeben worden. So ein junges Tier kann nur eine HA sein (soll es aber nicht sein) und auch wäre er dann schon sehr auf den Menschen geprägt und nicht scheu (was er aber ist).

    Von daher glaube ich eher, dass es 2x ein Schreibfehler ist, denn mit 11 Wo müsste auch jetzt noch zugefüttert werden und der Vogel hätte keine Angst vor der Hand (oder es wird sehr viel falsch gemacht...)

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  8. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    naja warten wir mal die antwort ab
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo,

    ich kann mir den leicht erhobenen Zeigefinger nicht verkneifen.:~
    Und ich kann immer nur schwer nachvollziehen, warum eigentlich wichtige Fragen erst hinterher geklärt werden.

    Ist wäre mehr im Sinne der Tiere/Vögel das im Vorfeld zu tun.:zwinker:


    Erst einmal zu dem Allgemeinen


    Wenn der Vogel bereits seit 3 Wochen bei Euch ist, ist es leider doch eine HZ, die eigentlich hätte noch zugefüttert werden müssen.

    HZ sind i.d.Regel mit 12 Wochen futterfest. NB sind mit ca. 13 bis eher 15 Wochen futterfest.

    Da der Vogel erst 11 Wochen ist (??), paßt irgend etwas nicht. :nene:

    Und genau deshalb wären Info's vorher in jedem Fall besser gewesen, um etwaigen Problemen von vornerein aus dem Weg zu gehen. ;)

    Wie groß ist der Käfig? Ich halte es für verfrüht (obwohl ich u.a. Umständen anders tendiere) die Zwei jetzt schon permanent zusammenzuhalten.
    Würde da eher den gemeinsamen Freiflug bevorzugen.

    Noch befindet sich Alles in der "Aufwärmphase". Sobald der "Alltag" wieder einkehrt, kann es zu Problemen kommen, die in erster Linie auf den zu großen Altersunterschied zurückzuführen ist.
    Zumal Laura dazu neigt rabiater vorzugehen.

    Und das sie sich gerupft hat kann mit einer Unzufriedenheit Ihres Geschlechtslebens zusammenhängen, die ihr ein Baby (auch wenn es ein Gegengeschlecht ist) in den nächsten 5 Jahren nicht geben kann.

    Merkt der Vogel das kann dies seine Aggression gegenüber dem Baby steigern.
    Und auch wenn ich dies nun sehr direkt sagen muß.
    Es wurden schon Babys von solchen unbefriedigten Vögeln getötet!


    1.Geschlecht:wichtig oder nicht?

    Ja! Ich habe inzwischen genug mit gleichgeschlechtlichen und verpaarten Vögeln zu tun gehabt, wo es am Ende immer zu irgendwelchen Problemen kam.
    Das ein gleichgeschlechtliches "Paar" sich problemlos über Jahrzehnte versteht ist mehr als selten.

    2.Altersunterschied = 12 jahre.Problem?

    Ja! Warum und Wieso habe ich bereits oben beschrieben.

    3.Verhältnis zwischen mir -laura-kiki. Soll ich kiki erstmal an mich gewöhnen, handzahm machen, folgsam etc? oder gar nichts dergleichen und laura alles machen lassen?

    Dazu mache ich keine tiefergehenden Angaben, da ich Situation als Solches mit einem sehr kritschen Blick betrachte.

    4.Wieviel Zeit muss ich rechnen, um zu wissen obs erfolgreich oder nicht ist?

    Läßt sich nicht sagen, weil man est einmal die Frage des Geschlechtes klären sollte und weiterhin abwarten sollte, wie der Altvogel sich gegenüber dem Baby noch verhält.
    Wie gesagt, es ist noch in der "Aufwärmphase"

    5.Wie mach ich im gemeinsamen Kfig die Futter versorgung? sodass jeder futtern kann?hab angst dass die laura die kiki wegdrängt. Viele futterschüsseln?oder eine grosse?

    Wenn ein gemeinsamer Käfig, dann doppelte Anzahl der Näpfe gegenüber angebracht.
    Aber wie ich bereits am Anfang schrieb, würde ich noch keinem gemeinsamen dauerhaft Käfig anbieten.

    Alles in allem ist die jetzige Situation mit Vorsicht zu genießen.
    Ich verstehe allerdings wieder mal den Züchter nicht, das er so ein junges Tier zu einem 12 Jahre alten Vogel als potientiellen Partner verkauft hat.
    Wie immer geht es nur um den schnellen Verkauf!!8(

    Und wäre der Vogel eine HZ, so müßtest Du ihn nicht erst an die Hand gewöhnen. :nene:

    Sollte ich mich in einigen Dingen wiederholt haben was meine Vorschreiber bereits erwähnten..Sorry, aber lieber doppelt, als etwas vergessen. ;)
     
  10. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Wurde hier nicht von einer heimischen eigenzucht gesprochen?
    kann mich auch täuschen aber glaube das so interpretiert zu haben....

    auch von mir ein herzliches willkommen.....:zwinker:
     
  11. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    und

    Find da nix von Eigenzucht.:nene:
    Interpretiere es so, das es sich jeweils um Deutsche Nachzuchten handelt.

    Keine Handaufzucht? Und wie kommst Du darauf? Weißt Du es 100%ig?
    Das was Du beschreibst kann auch auf Handaufzuchten zutreffen.
     
  12. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Heike.....

    also versteh mich nicht falsch......aber heimische zucht....hm.....würde schon sagen ja....
    aber wie gesagt vielleicht falsch interpretiert......aber wenns vom züchter wäre....hätte ich geschrieben.....vom züchter aus der nähe.....oder oder oder...

    warten mir einfach mal auf die antwort....denke dann klärt sich das von allein....:D
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Mone,

    Öhm....mal so kurz in den Raum werf...

    Sollte es sich eine eigene Nachzucht handeln, müßten a.) mehrere Graue vorhanden sein, b.) der Text anders ausgelegt sein und c.) was mir dann am Unverständlichsten ist.....die ganzen Fragen.

    Solche Fragen werden doch von Niemanden gestellt, der selber züchtet. Oder?

    Aber Du hast Recht, wir sollten abwarten, bevor es noch verwirrender wird.:~ :D
     
  14. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Recht hast du heike......aber verwirrt bin ich nu trotzdem......hi hi hi hi....

    also ist erst mal abwarten angesagt......;)
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 danlaura&babe, 16. Oktober 2006
    danlaura&babe

    danlaura&babe Guest

    Also danke schon mal für die vielen helfenden Hände!!

    also um etwas Klarheit zu schaffen:

    sie sind beide von jeweils unterschiedlichen jedoch beide österreichischen Züchtern, und beide muß bzw. mußte ich an die Hand gewöhnen. Das mit dem Alter von Kiki dürfte ich falsch aufgeschnappt haben:hab meinen Vater gefragt, mit dem ich das gemeinsam mache, der sagte 8 Monate. Also Kiki ist 8 Monate alt.

    Laura und Kampfhuhn: die Situationen wo sie das ist, kann ich an einer Hand abzählen, und es ist auch nur bei einer Person, meiner Mutter, LOL, aber die beiden haben auch ein komisches Verhältnis, irgendwas zwischen himmelhochjauchzendzuTodebetrübt.
    Beissen, schreien oder sonst agressives Verhalten zeigt sie nie, sie weicht aus sucht das weite wenn ihr was nicht passt. Laura ht mich als Kontaktperson aber sie will eher ihre ruhe. Sies schon froh wenn ich da bin, aber ausser abendlichen Streicheleinheiten is sie ganz happy wenn sie ihre Ruhe hat.

    Auch ist mir ganz klar, dass es die Aufwärmphase ist ich rechne mal mit einem halben JAhrPLUS Gewöhnungsphase! Kiki und Laura sind sich noch kaum näher gekommen, sie sitzen beide unter ständiger Beobachtung auf ihrem Ast und sind friedlich, also von dem her ists schon mal ein besserer Start als ichs mir erwartet habe.vA Laura is neugierig, aber nicht so offensiv sie nähert sich an Kikki an, schaut mal unten mal oben dann weicht sie wieder.

    Ich bin bei dem Projekt sehr sensibel, sollten sich Probleme auch nur abzeichnen, blas ichs sogleich wieder ab, keine Frage.

    Is DNA wirklich so wichtig? Ich will keinen Nachwuchs, und ein DNA test sagt mir auch nicht , ob sie sich gut verstehen.

    Ich hoffe ich kann euch bald mit GEschichten der beiden füttern, von der Laura könnte man Bücher schreiben! Sie ist einfach ein großartiger Vogel, Idealgrauer schlechthin. Und er ist der einzige Papagei der Welt der in die Hände klatschen kann :D , da bin ich sehr stolz drauf, mit dem könnte ich sie sogar mit in die Oper oder Theater nehmen!, ich klatsch gern zu guter musik dazu, und nun ja das Geräusch wurde von ihr sofort gecheckt!:D

    Dann unsere "Wie macht die Kuh/Katze/Hund/Frosch etc" spielchen die "Muuuu/Miau/wauwauwau/quackquack" antworten sind oscar reif, vor allem das muhhh der kuh. da macht sie einen ganz dicken hals und kramt die untersten Töne aus ihrem Bauch hervor um ein schöne sonores und langes "muuuuuuuu" herauszutrönen. Wenn sie muhht und man sie krault vibriert der ganze körper :D zu cool!

    der grund warum ich einen jungen wollte: ich wollte eben keinen der abgegeben werden muss oder so, mit macken, viell. Krankheiten oder so. Vielleicht bin ich da übervorsichtig, aber so fühl ich mich am sichersten.

    Das BIld ist die LAura!
     

    Anhänge:

  17. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hi,

    Gut, eine HZ könnte dann wegfallen. Zumindest bei Kiki, da kommerzielle HZ in Österreich inzwischen per Gesetz verboten ist.

    Auch das hätten wir dann geklärt ;)
    Was aber leider nichts an der Tatsache ändert, das Kiki zu jung für Laura.


    Abwarten. Bleibt nix anderes übrig. Nur, meine Skepsis bleibt nach wie vor bestehen, da eben der Altersunterschied im Raum steht und das unbestimmmte Geschlecht.

    Kiki braucht jemand zum Spielen, Blödsinn machen usw.
    Mit 12 Jahren, eigentlich schon früher, haben die Grauen keine Lust mehr so zum Spielen. Da gibt es andere Interessen.
    Ist doch bei uns Menschen auch so. ;)

    Rechne mal mit mehr Zeit. Warum wieso habe ich eben bereits zum vorherigen Zitat geschrieben.

    Und was machst Du dann?

    Nein, natürlich sagt der Test nicht aus ob sie sich je verstehen werden, aber sagt zumindest soweit aus, das evtl. Probleme nicht unbedingt mit dem falschen Geschlecht zusammemnhängen müssen.

    Und auch wenn man nicht züchten will, ist es immer für die Vögel besser einen gegengeschlechtlichen Partner zu haben.

    Es würde den Rahmen sprengen, was so Alles auf Dich zukommen kann, wenn Du zwei gleiche Geschlechter hättest.

    Aber glaube mir, ich habe genügend solcher Vögel aufgenommen und erlebt, wo genau diese Argumente kamen, weil der Züchter/Händler sagte, das es egal ist wenn man nicht züchten will.

    Die Vögel sind frustiert und unzufrieden, weil sie mit einem gleichgeschlechtlichem Partner nicht dem nachgehen können oder sich so verhalten können, wie es ihnen die Natur vorgegeben hat.

    Das mal die Kurzform. :D


    Aufgrund des Alters von Laura hast Du da wenig Spielraum.
    Ein Jungvögel ist jedenfalls nicht die optimalste und richtige Lösung gewesen.
     
Thema:

Laura(12J.) und Kiki (11 Wo)

Die Seite wird geladen...

Laura(12J.) und Kiki (11 Wo) - Ähnliche Themen

  1. Die Edelsittich Ausstellung 2017 am 11.und 12.11.2017

    Die Edelsittich Ausstellung 2017 am 11.und 12.11.2017: **** in der Muldentalhalle in 08112 Wilkau - Haßlau Kirchberger Str. 5 . Im Rahmen der Landesschau der AZ Landesgruppe Sachsen mit DKB . Google...
  2. Die Edelsittich Ausstellung 2017 am 11.und 12.11.2017

    Die Edelsittich Ausstellung 2017 am 11.und 12.11.2017: **** in der Muldentalhalle in 08112 Wilkau - Haßlau Kirchberger Str. 5 . Im Rahmen der Landesschau der AZ Landesgruppe Sachsen mit DKB . Google...
  3. Baum-voliere Laura Und Kikki

    Baum-voliere Laura Und Kikki: Liebes Forum! Ich habe in kompletter Eigenregie eine Volierd für meine Grauen gebaut, und diese in die Krone meines Nussbaumes gehängt. Bin...
  4. Ingolstadt: 11 kleine Zebrafinken zu verschenken

    Ingolstadt: 11 kleine Zebrafinken zu verschenken: hallo ihr lieben , Ich suche für meine 11 Zebrafinken ein neues Zuhause. Anfangs vor etwa einem Jahr waren es nur zwei Zebrafinken, welche sich...
  5. Singsittichhahn (12J) sucht Partnerin/ Abgabe oder Aufnahme

    Singsittichhahn (12J) sucht Partnerin/ Abgabe oder Aufnahme: Hallo, die Henne unseres Singsittichs Siggi ist leider vor kurzem verstorben. Siggi sucht nun idealerweise einen guten Platz bei einer Henne, da...