Laustärkevergleich Schwarzköpfchen/Wellensittiche

Diskutiere Laustärkevergleich Schwarzköpfchen/Wellensittiche im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo! Ich spiele mit dem Gedanken, mir Schwarzköpchen zuzulegen. Allerdings wird ja hin und wieder schlimmes über die Lautstärke dieser Art...

  1. #1 marcel.normann, 19. Juni 2004
    marcel.normann

    marcel.normann Guest

    Hallo!

    Ich spiele mit dem Gedanken, mir Schwarzköpchen zuzulegen. Allerdings wird ja hin und wieder schlimmes über die Lautstärke dieser Art angedeutet. Mich selbst stört das nur wenig, aber da die Tiere zumindest im Sommer in die Balkonvoliere sollen, denke ich an das (bisher :D ) gute Verhältnis zu meinen Nachbarn.

    Kann man die Lautäusserungen der Schwarzköpchen in Lautstärke und Tonart ungefähr mit schimpfenden Wellensittichen vergleichen, oder wie muss ich mir das vorstellen?

    Gruß, Marcel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 shyillusion, 19. Juni 2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Huhu, also mein Freund hatte früher einen Wellensittich der genauso laut war wie die Schwarzköpfchen.

    Andere sagen jedoch, dass Wellensittiche leiser sind. Sie schnabeln jedoch mehr als Schwarzköpfchen.
     
  4. Guido

    Guido Guest

    Hi Marcel
    Wenn Du die Agas, egal welche Art, im Sommer draussen hast, wie ich, machen sie ab 5 Uhr krach. Dann legen sie aber zwischendurch ihre Knuddelpausen ein. Und lauter als Wellis sind sie sowieso.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  5. #4 claudia k., 19. Juni 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi marcel,

    ich kann jedem, der über die anschaffung von agas nachdenkt, nur empfehlen, mal zu einem züchter oder einem tierheim zu fahren um sich die vögel live anzuhören.
    was der eine nämlich als krach empfindet, ist für den anderen musik in den ohren.

    am besten du fährst zu AIN da könntest du einem pärchen, das nur darauf wartet ein neues zuhause geben, und würdest in allen haltungsfragen wirklich gut und kompetent beraten.

    gruß,
    claudia
     
  6. #5 marcel.normann, 19. Juni 2004
    marcel.normann

    marcel.normann Guest

    Gut, daß ich Doppelglasscheiben habe, also ist MIR ist das egal ;-) Z.Zt. brüten direkt neben meinem Bett hinter der Fensterscheibe Amseln, die sind auch nicht gerade leise.

    Ich denke, ich werde nächste Woche zum x-ten mal versuchen, das Tierheim in Siegen zu finden, die haben z.Zt. Rosenköpfchen da (die "Spektakels"). Dann höre ich das ja mal live.

    Gruß, Marcel
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Guido

    Guido Guest

    Hi Marcel
    Ich möchte Dir wirklich nicht von Agas abraten. Für mich sind dat die schönsten Vögel wo gibt. Setz Dich zu ihnen, und nicht nur für zwei Minuten. Sie sitzen lange kuschelig zusammen. Aber dann 0l
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  9. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Marcel,

    > Kann man die Lautäusserungen der Schwarzköpchen in Lautstärke und Tonart ungefähr mit schimpfenden Wellensittichen vergleichen, oder wie muss ich mir das vorstellen?

    Das ist schlecht zu vergleichen, weil Agas eher wechselnde Ruhe- und Krach-Phasen haben, Wellis eher untunterbrochen quasseln. Insgesamt geben sich SK und Wellis IMHO in der Lautstärke nichts.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
Thema:

Laustärkevergleich Schwarzköpfchen/Wellensittiche