Lautstärke Aga´s

Diskutiere Lautstärke Aga´s im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich spiele mit dem Gedanken mir ein Schwarzkopfpärrchen zuzulegen. Meine Frau hat aber Bedenken, das die beiden ihr mit der Zeit zu laut...

  1. Valdo

    Valdo Guest

    Hallo,
    ich spiele mit dem Gedanken mir ein Schwarzkopfpärrchen zuzulegen. Meine Frau hat aber Bedenken, das die beiden ihr mit der Zeit zu laut werden. Gibt es vielleicht Arten bei den Agaporniden, wo man sagen kann, die haben nicht so ne laute Stimme?
    Danke für eure Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hi Valdo,

    Agaporniden sind schon Stimmgewaltige Vögel, da hat deine Frau recht!

    Schwarzköpfchen gehören da schon zu den "lauteren Agas".

    Um deine Frage zu beantworten, Rußköpfchen sind in ihrere Stimme angenehmer wie Schwarzköpfchen, aber auch nicht gerade leise.

    Wenn DU dir nur 1 Paar hälst, ist es mit der Lautstärke nicht so, wie wenn du dir ein Schwarm hältst.
     
  4. #3 watzmann279, 5. Mai 2005
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    ;) Hei Valdo AGAS haben etwas helle schrillere Rufe die warscheinlich nicht jedermanns Sache sind , und was hast du für Nachbarn sind diese sehr Lärm empfindlich würde ich dir davon abraten den die Töne können schon nervig sein, ich habe selbst zwei AGAS und ich würde sie nie mehr hergeben ich mag sie sehr , aber sie sind sehr eigen und werden auch nicht so zutraulich wie eventuell andere Sorten. Beste Grüße Ingrid :p
     
  5. #4 Danny Jo., 5. Mai 2005
    Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Valdo, :cheesy:

    ich kann den anderen nur zustimmen! :mukke:
    Ich habe zwei Rußköpfchen und die beiden unterhalten
    sich gern etwas lauter am liebsten Morgens und wenn
    der Fernseher angeht :lekar: der scheint zur Unterhaltung
    anzuregen. :+schimpf
    Aber trotz allem würde ich die beiden Federbällchen nie
    wieder hergeben! :nene:
    Wenn deine Frau Lärmempfindlich ist würde ich mir das
    noch mal überlegen, denn wie süß sie auch sind wäre
    schade wenn ihr sie dann wieder weggeben würdet. :zwinker:

    Liebe Grüsse
    Danny Jo.u.Co.
     
  6. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Valdo,

    Claudia aus unserem Forum hat ihre Agas wegen der Lautstärke mal aufgenommen. Weil sie derzeit am umziehen ist, schicke ich Dir ihren Link (ich hoffe mit Deiner Erlaubnis Claudia :0- ), damit ihr so vielleicht vorher besser entscheiden könnt. Und hier könnt Ihr sie hören. ;)
     
  7. #6 stbi, 6. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2005
    stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Lautstärke

    Agapornis Arten sind eher lautere Arten wobei ich im speziellen nur die Lautstärke von Rosenköpfchen selbst beurteilen kann.

    Allerdings sind die Vögel nicht immer am pfeifen.

    Es gibt meist besimmite Uhrzeiten beim mir sind es die frühen Morgenstunden und der späte Nachmittag bzw. Sonnenaufgang / langsamer Sonnentuntergang.

    Dazwisch liegen einige längere Ruhepausen und fressen müssen sie natürlich auch.

    In der ersten Zeit werden sie meist relativ leise in deiner Gegenwart sein und dich beobachten.

    Das vergeht aber spätesten nach einigen Wochen.

    Ein weiterer Grund kann sein das sie auf ihr Futter warten, wenn man nicht rechtzeitig zur gewohnten Zeit frisches bringt ober weil sie etwas besonderes Sehen - einen anderen Vogel pfeifen hören.

    Leisere Vögel wären z.B. Sperlingspapageien (Augenring-Sperlingspapgeien) wenn du dir nur ein Paar kaufst.

    http://www.zwergschnabel.de/augenringsperlingspapagei.htm
     
  8. Valdo

    Valdo Guest

    Danke für die vielen Antworten. Den Link von Gabi werde ich mal meiner Frau vorspielen. Sind schon ganz schön laut. Was mich allerdings nicht stören würde. Vielleicht kennt ihr ja noch paar andere Arten die in der Größe so ungefähr den Agas entsprechen. Die Sperlingspapageien von stbi warn schon ein Anfang.
     
  9. #8 Richard, 6. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2005
    Richard

    Richard Guest

    Hallo Valdo!

    Andere Alternativen wären z.B. Bourkesittiche oder Glanzsittiche! Beide Arten sind ca. so groß wie Rosenköpfchen, von ihrem Verhalten und Wesen her aber ganz anders.

    Sowohl Bourke- als auch Glanzsittiche sind sehr, sehr ruhige Tiere, die man von der Lautstärke her kaum war nimmt. Die Laute sind sehr angenehm.
    zu dem haben beide Arten den Vorteil, dass sie kaum bis gar nicht knabbern - ganz im Gegensatz zu den Agaporniden. Auch sind beide Arten sehr verträglich. Man kann sie auch mit anderen Vögeln, z.B. mit Vertretern aus der Familie der Prachtfinken vergesellschaften.

    1. Bild 1,1 Glanzsittiche
    2. Bild Bourkesittich
     

    Anhänge:

  10. #9 Stefan.S, 6. Mai 2005
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Ist aber alles relativ. Agas sind zeitweise laut, dafür sind sie auch zeitweise ganz still. Ich finde diesen 'phasenweisen' Kreich viel angenehmer als z.B. Wellis, die mitunter dauernd vor sich hin brabbeln. Sperlingspapageien sind wirklich harmlos. Die haben täglich ihre 5 Minuten, in denen es richtig abgeht - in der restlichen Zeit sind sie aber absolut harmlos.

    Ich würde die Entscheidung nicht nur vom Geräusch abhängig machen (alle genannten Arten sind nicht so laut, dass es Ärger mit den Nachbarn gibt). Sondern auch von der Mentalität der Tiere. Da sind Agas und Sperlinge total quirlig und immer auf der Suche nach Blödsinn, den sie anstellen können. Unter den Sittichen gibt es ruhigere Gesellen, die eher ein schnarchnasiges Temperament haben.

    Das müßt ihr selbst wissen. Am besten, ihr schaut euch solche Vögel erstmal ausgiebig an (Züchter, Vogelpark, Bekannte usw.). Dann seht ihr schon, welche Art am besten zu euch passt.

    Viele Grüße,
    Stefan (dem action und Krach bei den Geiern symphatischer sind als langweiliges Herumhocken ;-)
     
  11. Valdo

    Valdo Guest

    So, war nun beim Züchter und habe mir mal die Blaugenick Sperlingspapageien von der Nähe angesehen. Niedliche Kerlchen...
    Habe mich auch gleich für ein Paar entschieden. Jetzt heißt es warten. Die beiden waren noch zu jung.
    Hätte da aber mal noch ne Frage. Ich war bei uns in der Zoohandlung und habe mich nach Sperlings Futter erkundigt, ohne Sonnenblumenkerne. Da wurde mir gesagt, ich solle das Wellensittichfutter nehmen, das nimmt er auch immer. Ist das richtig?
     
  12. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > Niedliche Kerlchen...

    Jau. Wirst du nicht bereuen.

    > Die beiden waren noch zu jung.

    Hoffentlich nicht so jung wie die beiden auf meinem Benutzerbild links ;-)

    > wurde mir gesagt, ich solle das Wellensittichfutter nehmen, das nimmt er auch immer.

    Besser ist IMHO, den Sperlingen Agapornidenfutter zu geben. In Wellifutter ist ja fast nur Hirse, und die Sperlinge knacken auch gerne größere Körner. Und Verfettungsgefahr besteht bei den Sperlis eigentlich auch nicht.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  13. Valdo

    Valdo Guest

    Genau so jung wie auf dem Bild. Ich könnte sie in der 2. Juniwoche abholen. Wenn er genau wüßte das sie auch alleine fressen. Er konnte mir nur noch keine Farbe nennen. Es könnten grüne werden oder auch welche wo gelb mit drin ist. Das lege an den Genen. Da kenne ich mich nicht aus.
     
  14. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Ich würde da auch keine besondere Eile an den Tag legen. Futterfest müssen sie sein - und wenn sie noch ein paar Wochen länger bei den Eltern bleiben, um sich abzugucken, was man an Grünzeug und Obst alles wie fressen kann, dann ist das nur gut für die Kleinen. Bei den Farbschlägen weiss ich auch nicht Bescheid - wir hatten imer nur wildfarbene.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  15. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Meine Agas sind auch ein paarmal am Tag richtig laut. Wenn ich sauge oder telefoniere - das muß doch zu übertönen sein?!

    Was ich an den kleinen Gangstern toll finde: sie artikulieren sich in vielen unterschiedlichen Tönen, von Gequietsche und Gebrabbel bis zu komplizierten Pfiffen, die sie auch mal zweistimmig intonieren, von lautem Geschimpfe bis zu zufriedenem Geträller. Ich frage mich oft, was sie sich gerade erzählen!
     
  16. #15 Silke_Julia, 25. Mai 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo lynx,

    bei uns geht das genauso ab, wenn ich sauge versuchen sie zu übertönen.
    Bei ihrem Gequietsche und Gebrabbel könnte ich ihnen stundenlang zuhören. Ich habe große Freude an ihnen und hab sie zum Fressen gern :D

    Gruß von Silke
     
  17. #16 claudia k., 25. Mai 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi gabi,

    klar darfst du! und alle anderen auch. dafür habe ich dieses minifilmchen extra gemacht, weil oft gefragt wird, wie agas sich anhören, oder leider manchmal die rufe für einen entflogenen aga gebraucht werden.

    für die allgemeinheit:
    dieser kleine quicktime-movie darf jederzeit kopiert und verwendet werden.

    gruß,
    claudia
     
  18. Guido

    Guido Guest

    Hi Lynx
    Dat Problem mit dem Telefonieren hatte ich auch. Agas wollen eben lauter sein.
    Dat Agas morgens erstmal loslegen, ist doch normal. Zwischen vier und sechs Uhr gehts los. Man braucht keinen Wecker. Ist doch auch schön. Einfach Agas hören, und aufwachen, es gibt nix schöneres, für mich.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  19. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Guido,

    so früh stehen meine meistens nicht auf. Eher so gegen sieben, manchmal acht, selten um sechs.

    Den Wecker kann ich jedenfalls abschaffen. Da sag noch mal einer, Agas kosten nur - nein, die sparen auch! ;-))

    Gruß
    Bine
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Guido

    Guido Guest

    Hi Bine
    Ich habe Doppelverglasung, und trotzdem wecken sie mich. Dat sind ungefähr 15 Meter, bis zum Schlafzimmer. Ob ein Wecker billiger ist, weiss ich nicht. Gibt es eigendlich einen Wecker mit Agamusik :? Würde mich mal interessieren.
    Meine Aga brauchen keinen Strom und keine Batterien. Die " laufen so "
    Ist doch prima.
    Dann sind Deine Agas ja richtige Langschläfer. Im Sommer habe ich meine Racker immer auf dem Balkon, und wenn sie wat hören, geht es eben los, und zwar kräftig.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  22. silvi2

    silvi2 Guest

    Hallo!

    Am besten finde ich,wenn die Kleinen vorm einschlafen vor sich her murmeln.Ganz leise.Oder der eine erzaehlt dem anderen eine Geschichte und schnattert vor sich her.Ich frage mich auch ganz oft,was die sich so zu erzaehlen haben.
    Irgendwie scheint es,als wenn morgens die Nacht und abends der Tag ausgewertet werden....da rauschen Symphonien durch die Raeume,ich find's klasse!Meistens so gegen 8 Uhr morgens.
    Wenn keine langeweile aufkommt und jede Menge zum nagen,umraeumen,fliegen und entdecken vorhanden ist,herrscht eh Ruhe im Stall.
     
Thema: Lautstärke Aga´s
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unzertrennliche lautstärke

    ,
  2. agaporiden

    ,
  3. agaponiden lautstärke

    ,
  4. wie laut sind unzertrennliche,
  5. agaporniden laut,
  6. sind unzertrennliche sehr laut,
  7. anything,
  8. Agaporniden laute,
  9. sind agaporniden laut,
  10. schwarzköpfchen lautstärke,
  11. sind rosenköpfchen laut,
  12. Lautstärke unzertrennliche ,
  13. wieso ist mein agaponide so laut,
  14. agaporniden lärm empfindlich,
  15. agaporniden lautstärke,
  16. LiebesVögel Lautstärke ,
  17. unzertrennliche wie laut,
  18. www.vogelforen.de,
  19. Wie laut sind Liebesvögel,
  20. agaporniden warum so Laut,
  21. agarponide laut?,
  22. unzertrennliche wann sehr laut am tag,
  23. sind unzertrennliche laut,
  24. unzertrennliche pfeifen,
  25. unzertrennliche zu laut
Die Seite wird geladen...

Lautstärke Aga´s - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  3. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  4. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...