Lautstärke Loris

Diskutiere Lautstärke Loris im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Wie laut sind Loris wirklich Hallo Ich habe ein paar Fragen zum Thema Loris . In unserem Haushalt leben zwei Meerschweine, ein Hund...

  1. Eisurmel

    Eisurmel Guest

    Wie laut sind Loris wirklich

    Hallo

    Ich habe ein paar Fragen zum Thema Loris .
    In unserem Haushalt leben zwei Meerschweine, ein Hund Norfolkterrier, 1 Venezuela Amazone leider noch nicht zahm . Und seid ein paar Tage ein Gelbmantellori.
    Uns wurde der Vogel mit den Worten ein sehr leiser Vogel vermittelt leider hat sich dann am nächsten Tag herausgestellt das es sich bei diesen Vogel wohl eher um ein Dinosaurier handelt der und mit seinen Schreien sogar unsere Amazone zu Tode erschrickt. Mein Frage ist deshalb wie laut sind Loris nun wirklich ? Schreien sie den ganzen Tag lang ? Oder liegt es nur an der Umstellung ? Wir hoffen nicht mit dem Vogel unter eine Brücke ziehen zu müssen. wir wohnen in einer Mietswohnung.

    Die zweite Frage ist was darf ein Lori alles fressen außer seinen Nektar-Brei. Und Obst. Also erstes hat er sich bei seinem Freiflug über die Honigstange der Amazone her gemacht ist das okay ?

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MrKoala

    MrKoala Guest

    Hi Eisurmel,

    also das mit dem... es sei ein Leiser vogel, darüber kann ich nur lachen!

    Ich selber habe auch den ein oder anderen Lori und ich muß sagen, wenn die untereinander spielen oder aber beleidigt sind, dann können die schonmal sehr laut werden.
    Weiter, kann ich net verstehen überhaupt zu sagen, dass ein Vogel leise ist.
    Ein glücklicher Vogel Pfeift und zwitschert halt eben auch...

    Thomas
     
  4. Eisurmel

    Eisurmel Guest

    Es geht nicht um zwitschern oder Pfeifen sondern um durchgehendes Geschreie. Die Amazone ist auch nicht leise aber sie schreit auch nicht durchgehend ohne Pause.
     
  5. #4 PaulTiskens, 21. April 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. April 2004
    PaulTiskens

    PaulTiskens maaslaender

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47624 Kevelaer
    Lautstärke von Loris

    Hallöchen,

    also zur Lautstärke: es gibt sehr wohl leise Loris...aber auch sehr laute.
    Ihr habt einen Gelbmantellori der zu den Breitschwanzloris zählt und in dieser Gattung befinden sich bis auf den Grünschwanzloris eigentlich keine Arten mit angenehmer Stimme. Der Gelbmantellori ist meiner Ansicht nach sogar mit Abstand die lauteste Loriart, habe selber mal welche im Bestand geahbt und weiß somit wovon ich rede. Die Breitschwanzloris verfügen nicht nur über besonders laute, sondern auch extrem durchdringende Laute....kann euch somit keine Hoffnung auf Änderung der derzeitigen Lage geben. Diese Aussage wird jeder erfahrene Lorihalter bestätigen können.

    Zum Futter: Es kommt immer darauf an wie der Brei zusammengesetzt ist. Persönlich gebe ich nur Nektar und Trockenextrakt. Daneben noch Grünfutter und Obst aus dem Garten wenn vorhanden, jedoch nur als Leckerbissen. Man kann den Brei so zusammenstellen das alle notwendigen Zutaten enthalten sind welche die Loris benötigen. Obst wird selten ganz gefressen, sondern meist nur der Saft rausgequetscht, das Fruchtfleisch wird fallengelassen und bildet somit nur viel Schmutz und Angriffsfläche für Krankheitserreger.

    weitere Infos findet man u. a. auf unserer Homepage:


    :0-
     
  6. Wasteli

    Wasteli und die Vogelbande

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schon fast in Holland
    Hallo Eismurmel,

    ein Beispiel: Unsere beiden neuesten Mitbewohner (Gebirgs-Allfarbloris) "wohnen" momentan noch mit im Wohnzimmer. Die anderen zwei Loris (ebenfalls Gebirgs-Alfarbloris) sind im Vogelzimmer. Wenn alle zusammen fliegen - prima, wehe aber Hüpfi und Pitt (die neueren) müssen noch mit ins Wohnzimmer dann gibts erstmal Gezeter von beiden Seiten, daß die Ohren rauschen. Zwischendurch wird sich natürlich auch mal gerufen. Das Loris auch mal richtig laut werden können, wußten wir. Nun wird es bei euch so sein, daß der Lori sich erstmal neu orientieren muß. Dazu kommt, daß er keine artgleichen Vögel um sich hat. Sobald er einen Partner hat wird er wahrscheinlich auch nicht mehr soviel schreien. Unsere sitzen, fliegen, schlafen, spielen zusammen und kraulen sich gegenseitig. Alles nur gemeinsam.

    Unsere bekommen hauptsächlich Lori-Brei von CEDE mit ein wenig Honig oder Traubenzucker und ab und an zusätzliche Blütenpollen und Sonnenblumenkerne. Ein paar Sämerein nehmen sie sich jeden Tag aus den Näpfen der anderen (Sittiche). Die Honig-Knabberstange ist wohl mal nicht tragisch, besser ist aber diese entweder ganz wegzulassen (da diese Teile hauptsächlich aus Zucker bestehen und du die Qualität der Körner nicht kennst) oder selber Knabberstangen zu backen (Suche).
    Unsere Loris bekommen jeden Tag Obst welches sie auch fast wegputzen. Die Reste, die sie nicht mehr fressen, werden abends weggeräumt.

    Hast du dich schonmal durch´s Lori-Forum gelesen? Ja, ich weiß, ist einiges ;) aber es lohnt sich. Es ist nämlich schon so einiges von verschiedenen Leuten z.B. zum Thema Futter geschrieben worden.
    Ansonsten frag ruhig weiter :).
     
  7. Feezlez

    Feezlez Guest

    Hallo Eisurmel,

    traurig, dass man dir den Lori als leise "untergejubelt" hat. So entstehen Wandervögel. Wie Herr Tiskens schon sagte, gehört der Gelbmantel mit zu den lautesten. Ich musste mich leider selber vor ein paar Jahren von einem Paar trennem weil es nicht mwhr mit meinen Nachbarn vertretbar war. Leise Loris gibt es nicht. Ich habe hauptsächlich Allfarbloris, aber sie machen nun mal Krach und das nicht nur kurzfristig.
     
  8. #7 Leuschi, 5. Mai 2004
    Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eisurmel,

    ich finde es unverantwortlich von dem Züchter, Loris als leise Vögel zu verkaufen. Der kann sich doch denken, dass das in einer Mietswohnung nicht lange gut geht. Hast Du ihn denn mal daraufhin angesprochen? Ich würde ihn zur Rede stellen.

    Gruß Leuschi
     
  9. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sind Eure Loris derzeit auch so laut? Unsere sind derzeit kaum auszuhalten. Hat das irgendetwas mit den Frühlingsgefühlen zu tun?

    Loris gehören ja nun nicht gerade zu den "Flüstervögeln". Aber im Moment ist es sehr schlimm. Wird das wieder besser, oder haben wir "Schreier"?

    Gruß Leuschi
     
  10. #9 ElkeBietigh, 18. Juni 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    ... ... besonders in den Morgen- bzw. Abendstunden, wenn draußen die anderen Vögel zwitschern und trällern ... ... ansonsten die üblichen Badequietschlaute, geknurre etc. also "normal" :D

    Was den Gelbmantellori betrifft: den Züchter würde ich zur Rede stellen soetwas zu behaupten :+screams: 0l Ein Partnervogel wird es auch nicht für immer einstellen lassen - eher 'beschränken' auf gewisse Situationen :+klugsche
     
  11. Wasteli

    Wasteli und die Vogelbande

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schon fast in Holland
    Hallo,

    Leuschi: Das Schreien (lautes Rufen ;) ) hat wohl auch mit Frühlingsgefühlen zu tun. Sie wollen sich bemerkbar machen, den anderen übertönen. Sie antworten den Wildvögeln und wenn sie ihre dollen 5 Minuten kriegen (wild kreischend durch die Gegend fliegen (schießen), oha ;) ). Also, alles normal. Das treibt unsere 4er-Bande momentan auch so.
     
  12. #11 ElkeBietigh, 18. Juni 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    ... und dann warte erst einmal ab bis diese die volle Geschlechtsreife erlangt haben und der Hahn / die Hähne zu imponieren anfangen :cheesy: ...
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. MrKoala

    MrKoala Guest

    Joa... da kann ich den anderen nur zustimmen... wart mal ab, bis das die wirklich mal ihre fünf minuten bekommen... dann ist alles vorbei!

    Aber auch ich würde auf die Frühlingsgefühle zurück schließen zumindest kann ich es bei meiner Zucht immer gut zur gleichen jahreszeit verstärkt beobachten.
     
  15. K.D.R

    K.D.R Guest

    Lautstärke

    Wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu Sorgen ;)
    Unsere (Gebirgsloris) sind (wenn sie so richtig loslegen)
    auch recht Laut . ( Geht durch Mark und Gebein ) .
    Bin gerne bereit für Leute die sich evtl. Loris anschaffen wollen
    eine kostprobe ihres könnens zuzusenden , schickt mir einfach eine
    E-Mail.
    Aber nichtsdestotrotz möchte ich die beiden nicht mehr missen.
    zumal sie auch nicht immer Streiten , und sie einem mit ihrer
    Zutraulichkeit und Verspieltheit doch immer wieder Entschädigen. :)
     
Thema: Lautstärke Loris
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gebirgslori lautstärke

    ,
  2. gelbmantellori kaufen

    ,
  3. Gebirgslori schreien viel

    ,
  4. lautesten loris,
  5. wie laut sind lories,
  6. loris welche stimme stärke,
  7. lautstärke loris,
  8. sind gebirgslori laut,
  9. sind loris laut,
  10. gebirgslori laut,
  11. gibt es noch gelbmantellori papageien zu kaufen ,
  12. lories lautstärke,
  13. sind gebirgsloris laut,
  14. leise lori kaufen,
  15. loris papagei sind sie immer laut,
  16. wie laut werden loris,
  17. Gebirgslori schreit