Lawrence Goldfinch,kennt den einer?

Diskutiere Lawrence Goldfinch,kennt den einer? im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hat von euch schon jemand diesen schönen Vogel gesehen?Wurde der schon mal eingeführt bei uns? Wie findet ihr den?

  1. #1 Michilee, 23.03.2007
    Michilee

    Michilee man lernt nie aus

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hat von euch schon jemand diesen schönen Vogel gesehen?Wurde der schon mal eingeführt bei uns?
    Wie findet ihr den?
     
  2. iskete

    iskete Guest

    Hallo Michael!

    Ich habe noch keinen Maskenzeisig gesehen! :( Aber unser User Klages hat schon die Maskenzeisige gesehen und fotografiert. :schimpf: 1,2 Maskenzeisige wollten für 1.500,-€ verkauft werden. Vor einige Jahre wurden viele Maskenzeisige aus Mexiko nach Europa importiert. Die meiste starben an Ornithose. Einige überlebten und wurden schon gezüchtet. Heute soll 1,0 letzte Maskenzeisig in Belgien leben. In letzten Nachzuchtstatistik von AZ wurden 17 Jungen von 4 Zuchtpaare Maskenzeisige gemeldet....
     
  3. #3 mario aus kiel, 23.03.2007
    mario aus kiel

    mario aus kiel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    24247 Rodenbek
    in dem buch "die zucht von amerikanischen singvögeln" von rob van der hulst, sind einige schöne fotos und auch ein kurzer bericht.allerdings nichts über die zucht.
     
  4. lotko

    lotko Guest

    hallo,


    was du hier schreibst stimmt nicht.

    dass vor einigen jahren viele maskenzeisige nach europa importiert wurden ist ein gerücht. tatasächlich wurden keine importiert. eine firma hatte behauptet maskenzeisige zu bekommen. tatsächlich kamen diese aber nie. weder aus mexiko noch den usa.


    selbst vogelfängern im mex. verbreitungsgebiet, die wir nach dem maskenzeisig fragten, war dieser vogel gar nicht bekannt.
    sie waren sehr erstaunt, dass dieser vogel hier vorkommen soll.

    im übrigen habe ich mich erkundigt, was es mit diesen angeblich gemeldeten nachzuchten auf sich hat. mir wurde von einem bekannten erzählt, dass ihm gesagt wurde, dass die az ja weltweit mitglieder hat. mehr wollte man ihm nicht sagen. die gehaltenen maskenzeisige und deren gemeldete nachzucht müssen also nicht zwangsläufig aus europa bzw. deutschland stammmen. es wäre durchaus denkbar, dass die halter und züchter in den usa leben, was eigentlich am wahrscheinlichsten ist.
     
  5. #5 iskete, 24.03.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.03.2007
    iskete

    iskete Guest

    Lieber Lothar!

    Danke für Deinen Info! :)

    Hier ist Bericht über Maskenzeisig. Du bist ja AZ-Mitglieder und kannst bitte diesen Bericht kopieren und mich per PN schicken. Schade, daß es nur für AZ-Mitglied ist und ich nicht diesen Forum lesen darf. Vor neugewählte Präsident der AZ war dies Forum nicht gesperrt. :(

    Ich weiß, daß in USA alle heimische Vögel streng verboten zu halten und züchten sind, sogar auch verletzte, kranke und junge Vögel aus Naturentnahme. Sie werden sofort in Aufzuchtstation abgegeben. Auch keine Maskenzeisige dürfen in diesem Land gehalten und gezüchtet werden!

    Wann fliegst Du nach Mexiko? Kannst Du noch einen Paar Maskenzeisig für mich mitbringen, dafür ich Dich bezahle? :) :D

    Schöne Wochenende!
     
  6. #6 lotko, 24.03.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.03.2007
    lotko

    lotko Guest

    hallo danny,

    in diesem link ist kein bericht über maskenzeisige enthalten. hier geht es nur darum, sind maskenzeisige damals (vor ca. 4 jahren) importiert worden oder nicht.

    leider habe ich noch keinen zuchtbericht über diesen zeisig gelesen.
    es wird immer gesagt, dass er ein nahrungsspezialist sei und deshalb schwer zu halten ist.

    das kann ich nicht bestätigen. bei unseren beobachtungen konnten wir anhand der vorhandenen futterpflanzen feststellen, dass er so wählerisch gar nicht sein kann.

    mit den heutigen futtermischungen wäre es bestimmt möglich, diesen zeisig genauso zu halten, wie alle anderen neuweltzeisige.

    selbst wenn ich nach mexiko käme, könnte ich keine vögel mitbringen.
     
  7. #7 Kenneth, 24.03.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.03.2007
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Hallo,

    mir ist eine Person bekannt die den Maskenzeisig hier in Deutschland gezüchtet hat.
    Es wurden sehr wohl Maskenzeisige nach Europa eingeführt, allerdings nicht in großer Stückzahl und angeblich schon in den 90er. Die meisten der Vögel landeten in Frankreich (warum auch immer). Die für 2002 und 2004 angekündigten Vögel wurden aber tatsächlich nie eingeführt.

    Das Maskenzeisige in USA von Züchtern gehalten und gezüchtet werden, halte ich für ziemlich unwahrscheinlich, da es dort streng verboten ist einh. Vögel zu halten!

    Die Population des Maskenzeisigs ist auf ein ziemlich kleines Gebiet in den USA
    begrenzt, man schätzt, dass sie eine Gesamtstärke von nicht viel mehr als 150,000 Individuen hat. Das Carduelis lawrencei in Mexiko nicht bekannt ist, verwundert mich nicht besonders, da er nur selten (sehr harte Winter) von Kalifornien ins nördlichste Mexiko einwandert. Seine Wanderungen verlaufen nämlich eher in horizontaler Ebene also West-Ost Richtung nach New Mexico –Arizona bis hin und West-Texas- nicht wie üblicher Nord-Süd.
    Im übrigen gehört er zu den bedrohten Vogelarten in den USA.
     
  8. Klages

    Klages Guest

    mit den heutigen futtermischungen wäre es bestimmt möglich, diesen zeisig genauso zu halten, wie alle anderen neuweltzeisige.

    selbst wenn ich nach mexiko käme, könnte ich keine vögel mitbringen.[/QUOTE]

    Da dieses Thema schon einmal im Forum angeschnitten wurde, dient es wohl nur dazu, dem Benutzer Michilee das Wochenende einigermaßen angenehm zu gestalten.
    Mir sind einige Leute bekannt, die diesen Vogel bereits gehalten haben. Über längere Haltung trotz heutiger Futtermischungen ist nichts bekannt geworden. Die Preise von 1500 € sind leicht untertrieben. Der Vogel ist wohl nie regulär eingeführt worden und wird es wohl auch nicht. Wohl aber sind einige Leute aus Frankreich und Deutschland in Mexiko gewesen und haben Vögel mitgebracht. Ilegal aber es wird wohl gehen. Über die zurückgelegten Strecken die diese Wahnsinnigen zurückgelegt haben nur um an einen Händler zu gelangen, der diese Vögel besorgen konnte, macht man sich besser keine Gedanken. Für mich wäre es nichts, 15 Stunden mit dem Bus unterwegs zu sein. Ich hatte auf jeden fall die Möglichkeit, für 1,2 dieser Vögel 5.200,- DM auf den Tisch zu legen. Man kann sein Geld auch anders loswerden.
    Beste Grüße August 8)
     
  9. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    selbstverständlich wurde der maskenzeisig in früheren jahren eingeführt.

    ich bezog mich auch nur auf die letzten 4 jahre und die vögel die angeblich von einem händler eingeführt wurden. die aber nie kamen.
     
  10. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi zusammen !!

    Selber habe ich den Maskenzeisig mal auf einer ICC-Schau gesehen. Glaube es war in Velen. Sehr beeindruckend !!

    Das der Maskenzeisig in Europa gezüchtet wird glaube ich schon. Habe letztes WE eine kleine Such-Orgie im Internet über Cardueliden gemacht. Wollt mal sehen, was so in anderen Ländern gemacht wird. Dabei sind mir auch Bilder vom Maskenzeisig aufgefallen. War ganz baff, daß er wohl doch gezüchtet wird. Habe jetzt schon wieder ´ne Std rumgesucht. Jedoch nur noch das hier gefunden: KLICK
    Habe aber noch mehr gesehen. Jedoch finde ich es nicht mehr. Den Verlauf kann ich auch nicht mehr einsehen, da mein Browser dementsprechend eingestellt ist, daß alles gelöscht wird wenn ich den Browser schließe.
    Start war die Linkliste des Alcedo und dann immer wieder über andere Linklisten. War äußerst interessant die Tour. :zustimm:
    Kann auch sein, daß ich die Fotos in Foren gesehen habe. Habe mich da auch durch diverse durchgeklickt.
     
  11. Klages

    Klages Guest

    War auch in Velen. Habe zwei Fotos von dem Maskenmännchen gemacht. Habe da ein Paar Andenzeisige gesehen und gekauft. Wenn man sich durch die ganzen Carduelidenseiten kämpft, findet man jede Menge Fotos von den Masken. Aber besitzen ist schöner als Bilder gucken. Leider sind die Vögel selten, schwer zu halten und für mich zu teuer.
    Gruß August
     
  12. #12 jonathan, 24.03.2007
    jonathan

    jonathan Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Deine Links kommt von Herr John Quatro, eine Kollege der in Australien lebt...
    MfG,
    John
     
  13. iskete

    iskete Guest


    Ich stimme Dich zu, August! :zustimm: Ich beobachte meine Yarrell und Kapuzen in der Volieren besser und schöner als in Bilder!
     
  14. #14 iskete, 24.03.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.03.2007
    iskete

    iskete Guest

    Hallo zusammen!

    Ich habe endlich wieder einen Bericht über Maskenzeisige gefunden und gelesen:

    Jemand aus Deutschland hat schon die Maskenzeisige gehalten und gezüchtet. Es wurde Zeisigfuttermischung und verschiedene Wildkräuter gefüttert. Besonders ist ein Art vom Wildkraut als Aufzuchtfutter für junge Maskenzeisige. Dies Pflanze ist in Deutschland nicht bekannt, da die Samen von diesem Wildkraut aus Amerika mitgebracht wurden.

    Die Maskenzeisig waren in die Brutstimmung sehr aggressiv und wurden immer paarweis gehalten.

    Sie wurden von Mexiko nach Deutschland mitgebracht und von einige Deutsche gepflegt. Sie wurden nicht überleben, dann haben die Deutsche viele Geld verloren.
     
  15. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi zusammen !!

    Ah, OK. Wußte ich nicht John.
    Aber wenn ich das richtig interpretiere hat auch ein User unseres Forum dort Bilder zur Verfügung gestellt, oder ??

    Richtig Danny. Zumal heute Nachmittag unsere Kapuzen-Henne schön mit ´nem "weißen Schurbart" durch die Box flitzte. Wird wohl die Tage anfangen zu bauen.
     
Thema:

Lawrence Goldfinch,kennt den einer?

Die Seite wird geladen...

Lawrence Goldfinch,kennt den einer? - Ähnliche Themen

  1. Carduelis Lawrencei (Maskenzeisig)

    Carduelis Lawrencei (Maskenzeisig): Hallo, Ich habe ein paar Bilder von einem Freund lawrencei. [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Grüße.
  2. Carduelis lawrencei im Angebot...?

    Carduelis lawrencei im Angebot...?: Hallo Carduelidenliebhaber! Hat jemand eine Idee was 1,1 Carduelis lawrencei kostet - Ja ich weiß , es gibt keine in Deutschland.... aber in...
  3. Carduelis Lawrencei

    Carduelis Lawrencei: Hallo, Vor kurzem erfuhr ich, daß zwei deutsche Landwirte, Carduelis Lawrence, einer von ihnen wachsen 15 Jahren Erfahrung ist. Hat jemand...
  4. Lawrencei, Spinescens, Crassirostris, Uropygialis.

    Lawrencei, Spinescens, Crassirostris, Uropygialis.: Hallo, Ich war vor kurzem Imforme, dass diese Vögel bekommen konnte. Preise können variieren. Uropygialis: 2000 € Paar. Crassirostris: 2000 €...
  5. Lawrencefink?

    Lawrencefink?: Kennt jemand, jemaden der Lawrencefinken hat? Meine Freundin hat diese eben im Internet gefunden und würde sie gerne haben. Gruß Arthur:)