Lebendrupf

Diskutiere Lebendrupf im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo!:0- Ich schreibe gerade einen Bericht für eine Zeitung zum Thema Lebendrupf bei Gänsen. 8( Ich bin bislang leider daran gescheitert,...

  1. Renyca

    Renyca Guest

    Hallo!:0-

    Ich schreibe gerade einen Bericht für eine Zeitung zum Thema
    Lebendrupf bei Gänsen.
    8(
    Ich bin bislang leider daran gescheitert, daß es zu wenig Infos
    und fast gar keine Bilder dieser abartigen Quälerei gibt.

    Falls mir jemand Hinweise auf Links o.ä. zukommen lassen kann
    wäre ich sehr dankbar.

    Es ist an der Zeit den Verbrauchern die Wahrheit zu sagen.
    Im übrigen fand ich kürzlich Daunenbetten mit original ungarischen Daunenfedern bei ALDI. Sprich Lebendrupf!
    0l

    Also, bitte nicht kaufen!

    Liebe Grüße
    Renyca
     
  2. #2 Rosi.N., 12.10.2003
    Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    hallo

    Report Baden Baden ,Monitor oder Panorama einer von den Magazin Sendungen hatte dazu mal einen Bericht ist aber schon länger her.
    Bis wann brauchst Du das ?
    Schau Dich mal auf den www.sonnenseite.de um
    bei Franz Alt im Archiv könnstest Du fündig werden.
    schöne Grüße
    rosi.n.
     
  3. Renyca

    Renyca Guest

    Hallo Rosi,

    danke für den Hinweis. Ich schau mal rein. Für den Artikel
    habe ich noch gut 14 Tage, also bis Ende Oktober.
    Falls Du noch mehr Infos hast, oder sogar wo man Bilder
    findet, wäre super.

    Gruß
    Renyca
     
  4. TiTo

    TiTo Guest

    Hallo,

    wir hatten dieses Jahr einige Gänse und ich wurde mehr als einmal von irgendwelchen Leuten und auch von meinere Oma gefragt, ob ich sie denn auch mal rupfen würde?
    Nein, ich rupfe sie nicht!
    Ich hatte das ganze allerdings so verstanden, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt (Mauser oder so?) "gerupft" werden können (bei älteren Tieren), weil sich die Daunen zu dieser Zeit ganz leicht abzupfen lassen und sowieso dann schnell nachwachsen und somit auch nicht schlimm für die Tiere ist (Schafe werden ja auch geschoren).

    Ist also grundsätzlich was gegen das Lebendrupfen einzuwenden, oder nur bei diesen Aldi-Federn, weil da die Tiere z.B. in Osteuropa besonders gequält werden??
    Ich weiss es nicht, würde mich aber sehr interessieren.
    :?
     
  5. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo TiTo

    Früher wurden die Gänse auch bei uns in Deutschland gerupft. Heute ist das Ganze in Verruf geraten, da keiner mehr die Zeit hat, dies sorgfältig zu machen, also von Hand und mit Rücksicht auf die Tiere (nur "wegnehmen", was auch ohne ausreißen weggeht).
    Und was würdest Du sagen, wenn man dir die Haare ausreissen würde. Das Rupfen entspricht nämlich nicht dem Abschneiden der Haare (Scheren von Schafen), sondern dem Ausreißen der Haare. Zumindest dann, wenn es nicht zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt wird.


    Viele Grüße
     
  6. Renyca

    Renyca Guest

    Hallo Tito,

    der Lebendrupf ist in Deutschland verboten.
    Der Ostblock, speziell Polen und Ungarn, rupft Gänse im Akkord. Dabei werden sogar ganze Hautstücke mit herausgerissen, die
    dann mit Nadel und Faden wieder zugenäht werden, damit der Verbraucher einen optisch einwandfreien Gänsebraten servieren kann.
    Soweit ich weiß, sind die Gänsedaunen FRÜHER mal abgesammelt
    worden. Dagegen gibt es auch keine Einwände.
    Also, nur Daunen von Schlachtgänsen kaufen. Nachfragen und
    ggf. bestätigen lassen. Andernfalls unterstützen wir diese Quälerei.

    Lieben Gruß
    Renyca
     
  7. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Renyca

    Bei deinen beiden letzten Sätzen stellt sich mir die Frage:

    Wie erkennst Du, ob Dir jemand die Wahrheit sagt?
    Papier ist geduldig. Sagen oder schreiben kann man viel (absichtlich oder aus Unwissenheit).

    Viele Grüße
     
  8. TiTo

    TiTo Guest

    wegsammeln

    ...ok, also gehe ich mal davon aus, dass wenn man seine Tiere kennt, diesen durchaus zu bestimmten Zeiten die Daunen abluxen könnte ohne ihnen weh zu tun.

    Solche Massen-Lebendrupf Methoden von im Akkord arbeitenden billigen Arbeitskräften will ich natürlich nicht unterstützen.

    Die Standardantwort von Verbrauchern zu allen möglichen Nutztier-Themen (mit denen ich mich so beschäftige) ist übrigens immer die gleiche: "...so genau will ich das gar nicht wissen!":(
     
  9. Renyca

    Renyca Guest

    Hallo Soay,

    leider besteht immer wieder das Problem mit der Deklaration.
    Selbiges ist ja auch der Fall mit Eiern aus Legebatterien.
    Da wird dem Verbraucher durch Bilder von freilaufenden Hühnern vorgegaukelt, daß es sich um Freilandeier handelt, aber es sind dann doch KZ Eier.
    Dies kann man jedoch etwas leichter am Preis erkennen.
    Bei Daunen ist es ähnlich.
    Meist ist der Preis entscheidend!
    Aber, was ich so für mich entdeckt habe:
    Polnische und ungarische Daunen sind meist als solche deklariert.
    Und natürlich auch billig.
    Habe auch schon mal ein Kopfkissen gefunden auf dem stand:
    100% Schlachtdaunen.
    Das ist leider die Tragik, daß wir uns auf die Angaben verlassen müssen.
    Hier ist die Politik nunmal gefordert entsprechende Gesetze zu erlassen. Leider wird das ewig dauern.

    Lieben Gruß
    Renyca
     
  10. #10 Graugans, 19.07.2004
    Graugans

    Graugans Guest

    Hallo Gänsefreunde,

    im Ostblock werden die Gänse mit großen Maschinen bis zu dreimal in ihrem
    kurzen Leben lebendig entfedert oder gerupft. Diese Maschinen machen
    einen Höllen Lärm, der die Todesangstschrei der Gänseschar weit übertönt.
    Zwei Personen arbeiten in der Regel gleichzeitig.
    Pro Tag können von einer Person mehr als 1000 Tiere lebend entfedert
    werden.
    Die Rupfmaschinen sind riesige selbstabsaugende Ventilatoren, wobei die
    Rotorblätter hinter einem großen Drahtgewebe rotieren. Die Frauen halten die
    Gänse zuerst an den Flügeln, dann an einem Flügel und einem Bein usw. fest
    und drücken das Tier an das Drahtgewebe. Dieser Vorgang wird ein paarmal
    wiederholt. Die Tiere sind dann vor Schock gelähmt und nicht mehr wiederzu-
    erkennen.

    Viele Grüße
    Arno
     
  11. Balu

    Balu Guest

    Oh gott 8o Die armen tier!!!Man geht mit Tieren respektlos um!Wobei,wir sind auch nur lebewesen,genauso wie gänse,kühe, schweine,vögel und co!!!Ich finde dass nicht fair!
     
  12. #12 webgirl87, 12.08.2004
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    das ist ehrlich gesagt pervers.. solche leute haben doch echt kein efühl.. die finden warscheinlich das ein stück SCH** toll riecht..
    und die federn der gänse haben ja auch noch so dicke kiele das müss wahnsinnige schmerzen. diese rupf-weiber haben sicher auch ziemlich viele haare überall.. die würd ich denen auch gern mal ausreissen.. aber von hand (mit handschuh) *grinz*

    das ist ja wahnsinnig.. und was ist mit daunenjacken??
    sind da auch gänsefedern drinne.. ich habe weder mein bettzeug noch meine winterjacke mit daunenfedern.

    gänsemast ist ja auch wahnsinnig.. den gänsen wird ein rohr durchh den schnabel mis in den magen geschiben.. und ihnen so kiloweise futter reingeschaufelt.. mehr als sie jemals essen könnten.. deswegen verfettet ihre leber, und der bauch der gequälten geschöpfe schleift irgentwann nur noch am boden..

    und irgentwelche feinschmecker-spastis fressen wieder diese gänseorgane..
    *üääh*

    wie wenn man nicht die gänsefedern von geschlachteten tieren nehmen könnte.

    die welt wär so wunderschön wenn geflügel und das andere zeugs in freiland leben dürfte.

    traurig diese welt ;(
     
  13. #13 tierfreundin9, 15.10.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.10.2004
    tierfreundin9

    tierfreundin9 Guest

    Moment Mal

    :dagegen: CENTER]hallo! 8(

    also ich bin auf der suche nach bildern über daunen und federn hier her gekommen und jetzt wollte hier einmal meine meinung sagen:
    :dagegen:
    also es gibt keine Rechtfertigung für Daunen und ferdern. den tieren wird logischerweise schmerz zugefügt, physisch (das tut weh wenn man seine federn/haare auf diese weise verliert) und psychisch (die Tiere stehen enormenn Stressreaktionen gegenüber und nehmen lange schaden davon...). bei den billigprodukten aus dem osten ist es halt besonders krass und offensichtlich. klar wenn man zeit hat und NUR die von selbst ausgehen Federn sammelt, ist nichts einzuwenden, doch wer hat die zeit? Zeit ist geld! und mensch will ja kein geld verlieren! und auch wenn es so gang und gäbe wäre, würde mensch trotzdem enormes leid draus machen. denn sobald jemand weniger federn verliert wird er ausgemustert -> ermordet. Und natürlich würde die moderne Wissenschaft neue Exemplare durch tierversuche hervorbringen, die noch mehr federn gibt. und so dreht sich die Teufelsspirale weiter. :(
    :nonono: und was macht es für einen unterschied ob die Vögel schon tod sind? (von Schlachttieren) wer gibt unsereinem das recht den vogel zu töten um ihn zu fressen und damit wir in seinen federn schlafen können? Das klingt ja genauso krank wie: Unsere Pelzmäntel kommen schon von vorher ermordeten Tiere . 0l Ja jeder Nerz, Nutria... stirb vorher! Egal ob jetzt durch vergasung, stromschlag, Genickbruch, Fallenfang oder vom Schlachter! alle tiere (auch die Gänse) wachsen unter qualvollen bedingungen auf! leben zu hunderten zusammen, werden mit nahrung gefüttert, welche sie möglichst schnell auf ihr Schlachtgewicht bringt. und wie die pelztiere leben darauf geh ich jetzt lieber garnicht ein, weil sonst fang ich an zu schreien. schauts einfach mal auf der HP nach die unten steht.

    Also es gibt nur eine Wahrheit: Daunen und Federn sind, bleiben und werden immer Leid bleiben! Wir können dieses Leid nur verhindern indem wir GANZ auf diese verzichten[/CENTER] :hammer: :hammer:

    :dagegen:
    Kathi

    [Gelöscht, da Werbung, soay 15.10.04]

    :dagegen:
     
  14. #14 tierfreundin9, 18.10.2004
    tierfreundin9

    tierfreundin9 Guest

    Hallo!

    Du hast jetzt schon den bericht über die daunen geschickt, oder?

    CENTER]hallo!

    also ich bin auf der suche nach bildern über daunen und federn hier her gekommen und jetzt wollte hier einmal meine meinung sagen:

    also es gibt keine Rechtfertigung für Daunen und ferdern. den tieren wird logischerweise schmerz zugefügt, physisch (das tut weh wenn man seine federn/haare auf diese weise verliert) und psychisch (die Tiere stehen enormenn Stressreaktionen gegenüber und nehmen lange schaden davon...). bei den billigprodukten aus dem osten ist es halt besonders krass und offensichtlich. klar wenn man zeit hat und NUR die von selbst ausgehen Federn sammelt, ist nichts einzuwenden, doch wer hat die zeit? Zeit ist geld! und mensch will ja kein geld verlieren! und auch wenn es so gang und gäbe wäre, würde mensch trotzdem enormes leid draus machen. denn sobald jemand weniger federn verliert wird er ausgemustert -> ermordet. Und natürlich würde die moderne Wissenschaft neue Exemplare durch tierversuche hervorbringen, die noch mehr federn gibt. und so dreht sich die Teufelsspirale weiter.
    und was macht es für einen unterschied ob die Vögel schon tod sind? (von Schlachttieren) wer gibt unsereinem das recht den vogel zu töten um ihn zu fressen und damit wir in seinen federn schlafen können? Das klingt ja genauso krank wie: Unsere Pelzmäntel kommen schon von vorher ermordeten Tiere . Ja jeder Nerz, Nutria... stirb vorher! Egal ob jetzt durch vergasung, stromschlag, Genickbruch, Fallenfang oder vom Schlachter! alle tiere (auch die Gänse) wachsen unter qualvollen bedingungen auf! leben zu hunderten zusammen, werden mit nahrung gefüttert, welche sie möglichst schnell auf ihr Schlachtgewicht bringt. und wie die pelztiere leben darauf geh ich jetzt lieber garnicht ein, weil sonst fang ich an zu schreien. schauts einfach mal auf der HP nach die unten steht.

    Also es gibt nur eine Wahrheit: Daunen und Federn sind, bleiben und werden immer Leid bleiben! Wir können dieses Leid nur verhindern indem wir GANZ auf diese verzichten[/CENTER]
     
Thema: Lebendrupf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Lebendrupf - Ähnliche Themen

  1. Peta bittet um Unterschriften gegen Gänse-Lebendrupf

    Peta bittet um Unterschriften gegen Gänse-Lebendrupf: Liebe Vogelfreunde, vielleicht ist der eine oder andere so nett und protestiert hier ordentlich mit gegen Gänse-Lebensrupf:...
  2. Lebendrupf von Gänsen

    Lebendrupf von Gänsen: In Ungarn werden nach wie vor Gänse lebend gerupft, um die Daunen an ein bayrisches Bettfederwerk zu verkaufen. Die Aufkäufer der Bettwaren werden...
  3. Blutiger maschineller Lebendrupf von Enten und Gänsen

    Blutiger maschineller Lebendrupf von Enten und Gänsen: Hallo Was sich bei der Fa. Schwerk in Niedersachsen für grausame Tierquälerei ereignet, ist eigentlich für Tier- und Vogelfreunde unfassbar....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden