Leberversagen

Diskutiere Leberversagen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle miteinander! Habe mich hier ganz neu eben registriert und hoffe ihr könnt mir etwas Trost spenden und mir helfen. Also leider ist...

  1. Pascha

    Pascha Guest

    Hallo alle miteinander!
    Habe mich hier ganz neu eben registriert und hoffe ihr könnt mir etwas Trost spenden und mir helfen.
    Also leider ist unsere kleine Graue (1 Jahr alt) am Donnerstag verstorben.
    Angefangen hat das ganze am Montagabend, sie hat sich öfters übergeben und hatte Durchfall, wir sind dann am Dienstag sofort zum Tierartz (Vogelspezialist wohl bemerkt)! Er hat eine Kropfspülung vorgenommen und gemeint das sie wohl Hefepilze am Kropf hätte, hat dann noch Blut abgenommen und ihr ein Medikament gesprizt uns auch etwas mitgegeben von dem wir ihr jeden Tag 1ml geben sollten. Ich hatte das Futter gewechselt und der Arzt meinte das es wohl dann davon kommen würde und wenn sie sich nicht mehr übergibt und der Durchfall besser wird dann wäre es gut ansonsten sollen wir wieder kommen.
    Am Mittwoch war es auch so, sie hat sich nicht mehr übergeben und auch gegessen, war wacher und fiter. Haben uns so gefreut das es ihr besser geht. Am Donnerstag dann bin ich in das Zimmer unserer Grauen und sie saß auf dem Boden, war aber wach und hat auch noch gegessen und sah zwar noch krank aus, ist ja klar, aber gut. Doch nur 1 1/2 Stunden später war ihr Zustand extrem schlecht. Sie konnte nicht mehr stehen und den Kopf nicht mehr halten, hat sich auf die SEite gerollt. Auf dem Weg zum Arzt ist sie dann leider im Auto verstorben. Erst dann hat der Arzt sie geröngt und gemeint die Leber sei viel zu groß und die Leberwerte viel zu erhöht und das wäre wohl die letztendliche Todesursache gewesen. Wir sind jetzt selbstverständlich sehr wütend warum er erst röngt als es schon zu spät war!!!!
    Jetzt haben wir Angst um unseren Pascha, wir haben am Mittwoch einen Termin beim Tierarzt, selbstverständlich ein anderer, und lassen ihn jetzt komplett untersuchen.
    Könnt ihr mir vielleicht sagen von was das mit der Leber kommen könnte?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zippe22

    zippe22 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hey Pascha...Erstmal will ich dir sagen,daß es mir wegen deiner Grauen sehr leid tut:trost: ..Ich hab grad mit ner ähnlichen Geschichte zu kämpfen,meine Amazone is Freitag verstorben.Die Ursache war höchstwahrscheinlich auch die Leber,zumindest hat sie einen guten Teil dazu beigetragen.Vogel war allerdings 23Jahre alt,und ich sag dir soviel dazu,reduziere den Anteil an Sonnenblumenkernen,falls du diese fütterst.Die sind extrem fettig und ich denke,die haben dazu beigetragen,daß sie Probleme mit der Leber bekam...Also erste Maßnahme wäre,aufs Futter zu achten..Allerdings hatte meine absolut keine der Symptome,die du hier beschreibst,und deine Graue war ja auch noch recht jung..hmm..:( Laß den Kopf nicht hängen!!Gruß Kerstin
     
  4. #3 charly18blue, 22. Juli 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Pascha,

    herzlich willkommen in den Vogelforen. Leider ist Dein Anlass hier zu schreiben ein sehr trauriger :trost:.

    Ich denke selbst wenn der Arzt schon am Dienstag geröntgt hätte, wäre die Kleine wohl nicht mehr zu retten gewesen.

    Da kommen eine Reihe von Ursachen infrage wie z.B. Virusinfektionen, bakterielle Infektionen, Vergiftungen... Es wäre gut gewesen, wenn Du die Kleine in die Pathologie geschickt hättest.

    Kann ich gut verstehen, ich drücke die Daumen, dass er gesund ist. Halt uns auf dem Laufenden.

    Liebe Grüße Susanne
     
  5. Pascha

    Pascha Guest

    Oh das tut mir leid:trost: Ich wünsche dir viel Kraft das zu überstehen, nach so langer Zeit ist das noch schwerer zu verkraften, tut mir echt leid! Wünsch dir viel Kraft!!!

    Danke für eure Antworten, lieb! Ja, ich denk auch das es unserer Grauen nicht wircklich etwas gebracht hätte wenn er gleich geröngt hätte, aber dennoch fand ich ihn total doof, er hat das ganze überhaupt nicht ernst genommen. Auch als sie dann verstorben ist war er überhaupt nicht mitfühlend. Statt dessen hatte er immer noch sein dummes Grinsen im Gesicht das er schon die ganze Zeit hatte.
    Wir hoffen jetzt das der andere Arzt besser ist und sollte unser Pascha etwas haben, das er es dann auch herausfindet!
    Der Arzt ist in Karlsruhe, nur für Reptilien und Vögel. Es sind zwei Ärzte und die beiden sind auch die Ärzte vom Kölle Zoo in Stuttgart, ich hoffe doch das die dann gut sind!
    Danke für eure mitfühlenden Worte und ich werde euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten wegen Pascha.
     
  6. #5 Gruenergrisu, 22. Juli 2008
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    sehr traurig, wenn zudem ein so junger Vogel verstirbt. Ob es an der Ernährung liegen kann? Graue brauchen eine fettreichere Ernährung als die Amazonen. Vielleicht war es ein genetisch angelegtes Leberproblem. Das ist gut und wichtig, Pascha checken zu lassen. Hoffentlich ist bei ihm alles ok.
    Grüße
     
Thema: Leberversagen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amazone leberversagen