"Leckerli" - meins :-) SEINS? Wissen erweitern

Diskutiere "Leckerli" - meins :-) SEINS? Wissen erweitern im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Jeder von uns kennts wahrscheinlich für sich auch...SOFORT ein Eis, ne saure Gurke, Schokolade oder..... Sicher muss jeder von uns individuell...

  1. namah08

    namah08 Guest

    Jeder von uns kennts wahrscheinlich für sich auch...SOFORT ein Eis, ne saure Gurke, Schokolade oder.....

    Sicher muss jeder von uns individuell rausfinden, was denn nun Geiers bevorzugtest "Essenslustobjekt" ist.

    Ich habe Quack vieles angeboten...gerne frisst er Gemüse etc..

    Nun auf "Erdnussentzug" (Reduzierung auf 2 am Tag) mag/frisst er stattdessen als wirklich richtig begehrtes "Leckerli" Kekse (dafür stürzt er fast vom Kletterbaum:nene:), die "Butterkekse von Leibniz".
    Wäre schön, wenn ich jetzt keine Rückmeldungen bekomme, welche für den Geier schädlich Dinge denn darin sind:zwinker:.

    Der Quackel und ich sind ja noch in der ganz offenen Experimentierphase, ich würde mich sehr freuen, mal von euch eine "Menueliste" der Leckerlis eurer Geier zu bekommen.

    Danke,
    namah
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Hallo namah,
    mein WF war auch Erdnussabhängig. Ich gab von jetzt auf nachher keine mehr und mittlerweile liebt er andere Leckerle.
    Wenn Erdnüsse, dann gibt es die Alternative von ültje, Jumboerdnüsse, geröstet ohne Salz.
    Meine lieben besonders Walnüsse, mit und ohne Schale. Die mit Schale überbrühe ich mit kochendem Wasser und knacke sie an, so sehe ich ob sie ok sind oder nicht. Ich glaub nur nicht so viel, weil sie recht fetthaltig sind.
    Ganz beliebt ist :+popcorn: Popcorn, natürlich ohne Salz, Zucker oder Butter. Schnell selbst gemacht und ganz bestimmt nicht schädlich.
    Kekse selbst gebacken aus, Mehl, Ei und Honig. Man kann Körner reingeben oder ich hatte schon Haferflocken mit bei. Eignet sich auch prima zur Herstellung von Knabberstangen.
    Granatapfel könnte ich als Leckerle auch geben, aber den bekommen sie sowieso. Ansonsten Obst und Gemüse, seh ich weniger als Leckerle, weil es dies bei meinen über den ganzen Tag gibt.
    Als Belohnung nehmen meine auch mal ne Wäscheklammer :+schimpf (aus Holz ohne Metall). Muss nicht immer was zum futtern sein, hauptsache es gibt was.
    Beim Hund kommt es vor das er mal was von uns bekommt:nene:, obwohl es verboten ist. Bei meinen Tieffliegern bin ich, selbstlob schäm, konsequent.
     
  4. #3 weissgundi, 12. April 2008
    weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    guten morgen..
    die ungesalzenen erdnüsse gibt es nicht nur von ültje...auch von classic..und billiger,meine 2 bekommen die abends.."versteckt" in einer durchsichtigen schale wo vorher tomaten o weintrauben drin waren,da haben sie was zu tun,ao alle 3 tage muss ich die schale auswechsel..die verschlüsse sind dann total hinüber,ist ganz witzig ihnen dabei zu zugucken..wie sie sich abmühen die nüsse dort raus zu bekommen,paulchen hat da so seine taktik entwickelt..je nach art der schale an bestimmten stellen beissen..ordentlich schütteln..schmeissen,wenn er so richtig in fahrt ist ...hält mäuschen etwas abstand..sie hat 2x die schale auf den kopf bekommen,aber wehe nüsschen fallen raus..dann sind sie wie die sprichwörtlichen geier,
    sie werden auch weiterhin erdnüsse bekommen..natürlich nicht haufenweise
    grüsse gudrun

    grüsse gudrun
     
  5. #4 Katrin Timneh, 12. April 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    meine 2 werden kommen auch im Sturzflug an,wenn es die unges. Erdnüsse von Ültje gibt.Ich muß nur den Schrank aufmachen,bzw,wenn sie das nicht mitbekommen haben,mit der Dose schütteln.Ansonsten sind sie genauso scharf auf Walnüsse.So viel Fett haben die doch nicht,oder?Ich glaube Erdnüsse sind fetter.Wenn es anders ist,berichtigt mich bitte.
    Allerdings darf auch niemand mit einem Joghurtbecher in die Stube kommen,dann wird man die Geier nicht mehr los.Sie bekommen ab und zu mal ein Löffelchen von diesem Bio-prodingsda..Naturjoghurt,manchmal mit etwas Honig,je nachdem wie ich ihn gerade essen möchte.
    Am allerliebsten würden sie aber Brot mit Käse und Butter haben.Bekommen sie aber nicht.Ich weiß es nur,da Otto meinem Sohn mal das Käsebrot vom Teller ,,geklaut" hat und er heulend danebenstand...:D
     
  6. #5 DerGeier20, 12. April 2008
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Unsere sind auch ganz verrückt nach Popcorn, denn das quitscht so schön wenn sie es zerkauen. Also unser Jack würde für Weintrauben alles tun und luna würde für eiweiß alles tun.

    Noch mal ein kleiner Tipp: Graue können nicht zu dick werden. In der freien natur ernähren sie sich auch von fetthaltigen sämerreien. deswegen haben sie einen guten stoffwechsel und besitzen ein bestimmtes enzym.
     
  7. namah08

    namah08 Guest

    Guten Morgen,

    na, da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen....also jetzt erst mal das eigene Frühstück zubereiten:zwinker:.

    Was ist denn bloß gerade an Wäscheklammern so faszinierend??
    Ich habe über zwei Wochen brav den selbstgebauten riesigen Kletterbaum täglich ins Wohnzimmer getragen und dann wieder auf den Balkon, um den Geier daran zu gewöhnen (er hatte furchtbaren Schiss vor dem "Monstrum"). Vor ein paar Tagen habe ich alle Seile etc. davon entfernt...und die Weidenäste ausschließlich mit etlichen Wäscheklammern "dekoriert" (das Ding erinnerte mich dann an einen "modern-stylischen Weihnachtsbaum:) "). Es dauerte keine 10 Minuten und Quacks "Wäscheklammertrieb" siegte. Seitdem turnt und kletter er munter darin herum...nun ohne Wäscheklammerdeko.

    Ich werde heute mal einige eurer Tipps ausprobieren.

    Was nehmt ihr denn als "Versteckdöschen"? Denn Plastik knacken ist ja wohl nicht so toll, oder?

    Gruss
    namah
     
  8. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    kucki ist total wild auf knaeckebrot- herrliche sauerrei.
    vor kurzem hat er auch aloe vera saft in der bioversion fuer sich entdeckt.
    einen schluck davon bekommt er auch in seine badewanne- war ein tipp vom tierarzt und ist auch im net nachzulesen.
    und er liebt chilies vom strauch. da faehrt er auch voll darauf ab.
    wenn die blaetter am zitronenbaum wieder nachgewachsen sind, darf er auch diese wieder pfluecken. der ganze vogel riecht nach getaner arbeit wie eine zitrone.
     
  9. namah08

    namah08 Guest

    Nochn Nachtrag...

    Mein Papageier interessiert sich wenig für "gepellte Erdnüsse":traurig:.
    Schon mal gar nicht, wenn ich sie ihm zwischen den Fingern reiche...kurz nehmen, ein heftiger Kopfschlenker und die Nuss fliegt zwei Meter durchs Zimmer.
    Ihm kommt es darauf an, die Erdnuss zwischen seinen Krallen zu halten und genüsslich die Schale zu knacken. Natürlich knabbert er auch an dem Nusskern. Aber meistens liegt der Großteil der Kerne hinterher - an einer Seite leicht angeknabbert - auf dem Boden.
    Also "zu fett" dürfte es für ihn wohl nicht werden.
    Ich werd mal euren Walnusstipp probieren.

    Gruss
    namah
     
  10. namah08

    namah08 Guest

    Hallo silleef,

    das mit den Zitronenblättern und dem Zitronengeruch stelle ich mir lustig vor:freude:.

    Ihm Knäckebrot zu geben, habe ich auch schon probiert. Er nimmt problemlos Dinge aus meiner Hand, aber nur bestimmte! Anderes - vor allem was grün und gesund ist:zwinker: - MUSS ich in seinen Futternapf legen. Mit der Hand angeboten, schüttelt und plustert er sich, wenns im Futternapf liegt, stürzt er sofort hin.

    Da Quack ja im Brustbereich aussieht wie ein kleines Kräuselmeerschweinchen (federgeschädigt beim/durch Vorbesitzer), mache ich mit ihm auch gerade eine Aloe Vera - Kur. Eine Bekannte (Tier-Heilpraktikerin) wendet das auch oft bei ihren Pferden an.
    Einige Krümelchen einer AloeVera-Presstablette gibt es ins Futter und nachdem ich Quack mit der Pflanzendusche eingesprüht habe (es zumindest versucht habe:traurig:!), gibt es noch ein "finish" für seine Federn mit einer verdünnten Aloe Vera-Sprühlösung, die u.a. auch noch Extrakte weiterer Heilpflanzen enthält. Außerdem bekommt er täglich ein "Dampfbad": eine große Schüssel mit kochendem Wasser und einer Sprühlösung u.a. mit Aloe Vera darin unter seinen Käfig gestellt...er kommentiert es jedes Mal mit einem langgezogenen "Oooohhh!" und liebt es, möglichst nahe an den Wasserdampf zu gehen (mein Zimmerspringbrunnen bringst da wohl bzgl. der Luftfeuchtigkeit nicht so wirklich:nene:).

    Gruss
    namah
     
  11. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo namah
    im zeitalter von wellness...
    aloe vera saft gibts auch in deutschland zum trinken fuer menschen.
    unsere tieraerztin hat uns dies empfohlen fuer kucki, da er sehr "staubt" und leider wenig badet.es soll eine leicht rueckfettende komponente haben- gut fuer die federn
    ist ja rein pflanzlich und ich denke man macht nichts falsch.
    wie machst du das denn genau mit dem dampfbad- wegen dem heissen wasser?
    und gleich noch ne frage- es gibt ja unterschiedliche aloe vera gewaechse- hab hier eins im garten... weiss jemand ob? und welche? die grauen schreddern und fressen koennen?
     
  12. namah08

    namah08 Guest

    Hi silleef,

    zu den "lebenden" wachsenden Aloe-Pflanzen weiss ich nichts.
    Meine Freundin in Spanien hat eine Aloe-Sorte im Garten. Bei Mückenstichen (gibt ganz fiese Mücken in Spanien:traurig:!!) schneiden wir uns ein kleines Stückchen von der Pflanze ab und reiben sofort den austretenden Saft auf den Stich, hilft prima. Aber dass Tiere/Vögel daran knabbern, habe ich z.B. noch nie gesehen.

    Der Geier ist natürlich IM Käfig während seines Dampfbades. Nur kleine Beinchen und Rollen trennen meinen großen Käfig vom Boden. Ich stelle zwei dampfende Schalen zur Hälfte unter den Käfig und achte daruf, dass möglichst viel Dampf Richtung Käfiginnenraum zieht (je nach momentaner "Windrichtung" in dem Zimmer verursacht durch offene andere Wohnungstüren oder Fenster).
    Im Forum wurde ja schon mal vorgeschlagen, dabei ein großes Tuch über den Käfig zu decken. Das mag vielleicht Sinn machen, wenn der Vogel aktuell krank ist und gezielt "inhalieren" soll.
    Wie schon geschrieben, lasse ich Quack die Wahl, ob er näher an den "Nebel" möchte oder auch nicht.

    Gruss
    namah
     
  13. namah08

    namah08 Guest

    Noch mal hallo silleef,
    gerne auch an andere,

    ich bin nicht so ganz leicht beeinflussbar oder "wundergläubig":nene:.

    Du hast Aloe Vera erwähnt, ich bzgl. meiner "Aloe-Kur" mit meinem Geier geschrieben, diese konsequent nun seit einer Woche durchgeführt.
    (Bin übrigens keine Aloe-Vera-Verkaufsfrau, wie es sie - von mir aus sehr gern - im "Wellness-Gesundheitsbereich" sehr viele in Deutschland gibt:zwinker:.)
    Sehr bewusst achte ich auf die "abgebissenen" Federsegmente (sie sind oft sehr klein/er frisst sie nicht, sondern schüttelt sie aus dem Schnabel), heisst: wie viele am (Käfig-) Boden liegen und wo sie liegen (ob er auf seinem jeweils unterschiedlichen Platz knabbelt wenn er döst, wenn ich die Wohnung verlasse, o.ä....)...
    es gab gerade beim Käfigsäubern KEINE:beifall:!

    O.k., o.k., vielleicht Zufall oder vielleicht die neue CD, die ich gerne höre:) :zwinker:oder die Sonne....

    unsere Fliegefreunde sind ganz sicher sensibel....vielleicht doch manchmal "naturhärter", als wir vermuten:zwinker::)?...so wie wir in der "Menschenwelt" für unsere Kiddis manchmal das Wort "overprotected" (zu sehr beschützt, bloß soooofort Händewaschen nach...) benutzen?
    :)
    Schönen Samstag,
    namah
     
  14. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Jocki hat meiner Mutter neulich einen ganzen Kartoffelpuffer vom Teller gezogen und wollte sich damit vom Acker machen !!!

    Ist natürlich für Vögel nicht geeignet !

    Zum Menüplan kann ich noch ergänzen :
    Karottensaft mit Honig (Oder alles andere, was 100% Saft ohne Zuckerzusätze ist )
    ungesalzener Reis oder gekochte Kartoffeln
    manche mögen frischen Löwenzahn
    Knospen von Buche, Obstbäumen und Weiden
    ungeschwefeltes Dörrobst
    hartgekochtes Eigelb (samt Eierpappe, hi, hi)

    Generell kann man sagen, daß viele Papageien eine warme Mahlzeit durchaus zu schätzen wissen (wenn diese papageiengerecht zubereitet wurde) !!!
     
  15. #14 Katrin Timneh, 12. April 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    lady-li,jetzt,wo du es erwähnst-ich habe vergessen zu schreiben,das meine absolut scharf sind auf leicht angegartes aber unbedingt warmes Gemüse.Karottensaft ist auch begehrt,danach kommt 100%O-Saft oder Apfelsaft.Sonntags gibt es auch ein Stückchen hart gekochtes Ei.Wenn Otto das sieht,kommt sofort:,,Kann ich lecker haben?":lekar:
     
  16. namah08

    namah08 Guest

    danke,

    aber alles was "kleeeebt", ist im Moment "iiieehhh!!"
    = Kopfschlenker - Schleuder:zwinker:

    namah
     
  17. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    vor allem was iiieeehhh ist kennt kucki leider keine scheu. er hat eien regenwurm getoetet und heut abend fing er an im dreck "zu baden". ich dachte erst er muesse mal kacken, weil er sein hinterteil so bewegte- nein falsch gedacht... er hat sich im dreck gesuhlt.dann mit der brust voran. es war auch nicht direkt dreck. rote afrikanische trockene, noch warme erde...
    machen denn graue sowas? vonn spatzen kenne ich das auch. aber er ist etwas groesser als ein spatz und der schnabel... naja...
     
  18. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Silleef
    Lars Lepperhof beschreibt im Buch "Graupapageien" genau dieses Verhalten in freier Wildbahn.
     
  19. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    na bravo!
    dann werd ich wohl seine badewanne mit erde fuellen.
    vorige woche hatte ich einen roten graupapagei, weil seine sitzstange abfaerbte... und heute ist er rotbraun, weil die erde hier faerbt...
    ist ja ein wunder wieviel "wildes" auch in einer HZ stecken kann.
    bislang gab es keine erde in unserem garten. hab erst platz geschaffen fuer ein paar pflanzen. und kucki hat die gelegenheit beim schopf gepackt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Püppchen

    Püppchen Guest

    Auch wenn dein Grauer gepellte Erdnüsse nicht mag, gebe ihm auf keinen Fall Erdnüsse in der Schale. Direkt unter der Schale sitzen enorm viel Pilzsporen. Wenn der Papagei die Nuss knackt, atmet er sie geradewegs ein. Und welche verheerende Auswirkung das haben kann, kannst du dir im Gesundheitsforum durch lesen. Ein hoher Preis, den dein Grauer für die Vorliebe des Schale knackens bezahlt!
     
  22. Püppchen

    Püppchen Guest

    Graue neigen nicht so sehr zur Fettleibigkeit wie z.B. Wellensittiche oder Amazonen, das stimmt. Aber auch Graupapageien können bei zu fettreicher Ernährung zu dick werden. Du darfst nicht vergessen, dass Graue in der Natur wesentlich mehr Bewegung haben, als in der Voliere oder im Wohnzimmer. Sie legen oft weite Strecken zu ihren Futterplätzen zurück und können es sich nicht leisten, fett und träge zu sein. Also auch bei Grauen unbedingt darauf achten, daß das Tier nicht zu fett ernährt wird. Meine Graue bekommen auch Erd oder Walnüsse, aber nur ab und an und als Leckerlie. Und laut Aussage meines Tierztes, haben meine Tiere weder eine Fettleber, noch sind sie zu dick.
     
Thema:

"Leckerli" - meins :-) SEINS? Wissen erweitern

Die Seite wird geladen...

"Leckerli" - meins :-) SEINS? Wissen erweitern - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Welche von denen haben sich gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben?

    Welche von denen haben sich gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben?: Bitte nimmt mich ernst! Ich habe ne frage haben sich Agarponidrn(Unzertrennliche) gut weiterentwickelt und sind nicht geistig zurückgeblieben oder...
  3. Das Leckerlie ...

    Das Leckerlie ...: Hallöchen, ich hab da mal eine Frage an euch. Wir haben mit dem Clickertraining begonnen (2 Graupapas). Bei meiner Henne denke ich das das...
  4. Frage an User mit Wissen über physikalisch - chemische Vorgänge:

    Frage an User mit Wissen über physikalisch - chemische Vorgänge:: Habe eine 20 Quadratmeter große Bitumendachpappen - Dachfläche. Davon wird das Regenwasser in eine Tonne geleitet. Die Tonne hat einen Überlauf...
  5. Geschlechtsbestimmung bei Vögeln

    Geschlechtsbestimmung bei Vögeln: Hallo, ich bin neu hier und sage einmal "nett" Hallo ;-) Ich bin, wie der Name schon sagt, ein Vogelfreund und interessiere mich für...