Leckerlis für Amazonen

Diskutiere Leckerlis für Amazonen im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, unsere Mülleramazonen, bereits Mitte 30, (zur Zeit in stationärer Behandlung) haben sehr stark abgenommen und essen immer noch...

  1. #1 kleinehexe0512, 04.01.2021
    kleinehexe0512

    kleinehexe0512 Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden/Ostfriesland
    Hallo zusammen,

    unsere Mülleramazonen, bereits Mitte 30, (zur Zeit in stationärer Behandlung) haben sehr stark abgenommen und essen immer noch extrem schlecht. Sie kommen die Tage wieder nach Hause. Wir wollen daher versuchen, ihnen möglichst viel unterschiedliche Sachen anzubieten, um wieder Interesse am Futter zu wecken. Ich habe mich daher gefragt, welche Leckerlis gebt ihr euren Amazonen? Was fressen sie besonders gern?

    Bin gespannt auf eure Erfahrungen.
     
  2. #2 Tanygnathus, 04.01.2021
    Tanygnathus

    Tanygnathus Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.024
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,
    Was sagt denn der behandelnde Tierarzt zum Gewicht?
    Sind sie nun untergewichtig?
    Problem mit Leckerlies bei Amazonen ist eher dass man es meiden sollte da sie sehr zum verfetten neigen.
    Sie werden sicher gern Walnüsse fetthaltige Sämereien, Pinienkerne nehmen..aber das ist normal nicht das richtige für Amazonen.
    Eher Gemüse wie Brokkoli,Paprika,Stangensellerie,Chiccoree.
    Evtl. Etwas gekochter Reis.
    Warum waren / sind beide in stationärer Behandlung?
     
  3. #3 Alfred Klein, 04.01.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.727
    Zustimmungen:
    2.185
    Ort:
    66... Saarland
    Mais kommt gut an. Nicht der getrocknete sondern z.B. die gekochten Maiskolben aus dem Supermarkt. Auch Dosenmais geht, den muß man allerdings gut durchspülen da in der Lake etwas Salz drin ist. Das Salz muß sein wegen biologischer Umstände. Deshalb gut abspülen.
    Meine Geier bekommen auch Walnüsse, nur nicht zuviel, eher sparsam. Die werden davon auch nicht fett wegen viel Bewegung.
     
    esth3009 gefällt das.
  4. #4 mäusemädchen, 04.01.2021
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    552
    Ort:
    NRW
    Dem kann ich nur zustimmen:
    Auch meine Amazonen bekommen Walnüsse - jeder mal 1/4 Nuss.

    Was auch sehr beliebt ist und dafür wird erst mal alles andere liegen gelassen = Kochfutter von Rico`s Futterkiste.
     
    Stephanie, Evy, Sam & Zora und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5 Sammyspapa, 04.01.2021
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.233
    Zustimmungen:
    3.076
    Ort:
    Idstein
    Kochfutter ist immer gut zum päppeln. Reis, Kartoffeln, Nudeln, Linsen usw sind schön leicht verdaulich und geben Kraft. Weiterhin Obstbrei mit Haferflocken mit Bananen und gereibenem Apfel, Möhre etc.
    Allerdings abhängig davon, weshalb sie stationär sind. Bei manchen Diagnosen sollte man Abstand nehmen von zu süßen Futtermitteln, da sie die Erkrankung begünstigen.
     
    Stephanie, Evy, Sam & Zora und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #6 Astrid Timm, 04.01.2021
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    1.590
    Ort:
    34393
    Ich drücke die Daumen das sie sich schnell erholen . Zum Peppeln wurde schon alles geschrieben , da meine Amas eher nicht gepeppelt werden dürfen , hab ich da auch nichts hinzuzufügen . Was sie sonst so fressen kannst im Forum unter Ernährung finden , da poste ich regelmäßig Bilder . Alles Liebe für die 2
     
  7. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Oh je, Ihr Armen...
    Beide sind stationär aufgenommen und beide haben Gewicht verloren? Da denke ich immer gleich an die Leber... was haben die beiden?
    Als mein Chico (30 Jahre alt) vor Jahren an Gewicht verlor und nicht mehr fressen wollte, war die Leber schuld. Ihm war einfach nur schlecht.
    Nach der stationären Aufnahme habe ich ihn gepäppelt mit so ziemlich allem, was er wollte (außer schädlichem Zeugs natürlich) - also da gab es mehr Walnuss,
    mehr Weichkost wie Nudel, Kartoffel, Reis, mehr Banane - alles, was ich sonst nur sparsam gebe, damit er wieder zur Kräften kommt.
    Pistazien und Cashewkerne werden sicher auch gern angenommen.
    Der Brei von Marco hört sich auch lecker an, den werde ich mir vielleicht selber mal verordnen :)

    Die bittere Medizin nahm Chico damals nur in einem süßen Joghurt reingemischt an, und nur dann, wenn ich vor seinen Augen einen Löffel davon gegessen habe und seine Ginny auch. Mögen bitte erst die anderen umfallen :zwinker:
    Vielleicht hilft auch Deinen Amazonen ein bisschen Quark oder Naturjoghurt, die Du selbst süßen und z. B. Banane beimischen kannst. Banane kommt fast immer gut an und ist farblich angenehm; rötliches Joghurt dagegen könnte ja giftig sein oder einen anspringen :D

    Alles Gute für Deine Patienten.
    LG Evy
     
  8. #8 Sammyspapa, 04.01.2021
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.233
    Zustimmungen:
    3.076
    Ort:
    Idstein
    Päppel Brei hat bei uns immer funktioniert, egal wie schlecht es dem Vogel ging :)
    Von den Breien hab ich so ein paar Varianten, je nach dem, was halt grade so zum Zustand gepasst hat. :zwinker:
     
  9. #9 Amazona, 05.01.2021
    Amazona

    Amazona Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2020
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    82
    Es ist schwierig, Tipps zu geben, wenn wir die Krankheit der beiden nicht wissen. Nüsse und andere kalorienhaltige Leckerlis sind natürlich sehr beliebt. Aber damit sollte man keine schwachen Vögel aufpäppeln. Woraus besteht das Grundfutter?
    Ich würde eher auf leichte Kost setzen, die viel zur Verfügung steht, und darüber hinaus auf Abwechslung achten, so dass die beiden neugierig werden und immer wieder mal in den Napf schauen oder an Stellen, wo Du das Futter platzierst (evtl. auch mal in Spielzeugen verstecken). Das könnte ja auch Obst sein, z.B. kleine Apfelstückchen oder Banane. Wenn sie gar nichts fressen, hilft auch Orangensaft - aber nur, wenn sie wirklich richtig schwach sind und gar nichts mehr zu sich nehmen sollten.
    Aber da wird der Tierarzt bestimmt auch noch Anweisungen geben, bevor sie wieder zu Dir zurück dürfen.
    Gute Besserung den beiden!
     
  10. #10 kleinehexe0512, 05.01.2021
    kleinehexe0512

    kleinehexe0512 Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden/Ostfriesland
    Hallo, danke für die Tipps. Also unsere Beiden haben mehrere Probleme: Aspergillose seit vielen Jahren gut im Griff, nun war die Dosierung wohl zu schwach geworden. Dazu noch ein Problem mit der Leber (Schrumpfleber), vermutlich auf Grund der langen Pilzmittelvergabe und wir glauben noch ein psychisches Problem zwischen den Beiden, da es dies Jahr (vermutlich umzugsbedingt) keine Eier gab und sich das Verhalten untereinander nicht mehr so innig darstellt. Die vk TÄ hat absolut alles untersucht. Fest steht, dass kaum noch gefressen wird und beide ganz extrem abgenommen haben. Auffüttern ist dringend notwendig.

    Unsere sind keine großartigen Gemüsefresser, lieber Obst, wegen Aspergillose ist dies jedoch auch nur bedingt gut. Daher möchten wir einfach mal alles anbieten, was andere Papageien gerne mögen, vielleicht ist ja noch etwas dabei, auf was wir nicht kommen. Oft ist eine andere Darreichungsform ja schon ein Unterschied.

    Die Idee mit zusätzlichen Futterplätzen greifen wir auch gerne auf. Das mit den Maiskolben probieren wir jedenfalls auch mal aus, auch gekochte Kartoffeln, Karotten und Nudeln mochten sie früher gerne.

    Evy, kannst du dich erinnern, wie schnell Chico damals wieder angefangen hat nach der Lebertherapie annähernd normal zu fressen? Hat er sein altes Gewicht wieder erlangt oder ist er -auch altersbedingt- leichter geworden?
     
  11. #11 mäusemädchen, 05.01.2021
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    552
    Ort:
    NRW
    Dieses Verhalten kenne ich nur zu gut! Ab und zu wird mal ein Stückchen Möhre oder ein Stückchen Stangensellerie gefuttert - alles andere Gemüse wird einfach ignoriert - außer in der Brutzeit, da wird alles gefuttert. Aber das Gemüse in Rico`s Kochfutter schmeckt das ganze Jahr über!
     
  12. #12 Amazona, 05.01.2021
    Amazona

    Amazona Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2020
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    82
    Vielleicht geht gekochtes Gemüse besser? Broccoli, Möhren, Sellerie (also natürlich ohne Salz kochen, am besten dünsten)...
    Reis oder Kartoffeln könnte auch gut dazu passen.
     
  13. #13 mäusemädchen, 05.01.2021
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    552
    Ort:
    NRW
    Gekochte Kartoffeln und Nudeln werden gefuttert aber OHNE Gemüse. Sobald Gemüse dabei ist, wird das Angebot ignoriert! Aber in dem Kochfutter sind sehr viele Gemüsearten enthalten und das wird gefuttert - von allen.

    Wir stecken halt nicht drin (in diesen "Grünen" :D). Bei mir leben vier Amazonen und was die eine sehr gerne futtert wird von den anderen ignoriert und umgekehrt - außer eben beim Maiskolben, bei dem Kochfutter, beim Rührei und bei Nüssen.
     
  14. #14 Sam & Zora, 05.01.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.222
    Zustimmungen:
    3.361
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Kann ich nur bestätigen! Meine Edels lieben dieses Kochfutter...es riecht toll, schmeckt super (ich muss immer alles probieren :D) gesund, fettarm..bei meinen Vögeln steht es ganz oben auf der Futterliste.:)
     
    mäusemädchen gefällt das.
  15. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Hallo Kleinehexe,

    bei Chico waren es damals auch die Leber und Aspergillose. Der Pilz Aspergillus produziert als Abfallprodukt Stoffe, die die Leber schädigen, deswegen findet man oft beides zusammen. Chico wurde drei Tage lang stationär aufgenommen und zwangsgefüttert, weil er gar nichts mehr fraß. Als ich ihn von der Klinik abholte, fraß er schon wieder selbstständig, aber zunächst nur das, was er wollte. Damit habe ich ihn dann auch gepäppelt, er bekam Walnüsse, Pistazien, Cashewkerne und natürlich Gemüse und Obst. Er musste wieder an Gewicht zulegen und richtig Appetit bekommen, deswegen habe ich damals seine Nüsse nicht rationiert. Ich war froh an allem, was er zu sich nahm. Ein paar Wochen lang musste er dann noch ein Pilzmedikament nehmen, nach dem Absetzen gab es noch einmal einen Rückfall, wieder das Pilzmedikament... und seitdem ist Ruhe. Das ist einige Jahre her und wir haben seither viel verändert für ihn, damit er gesund bleibt: Ernährung, Luftfeuchtigkeit, UVA/UVB-Beleuchtung, neuer Käfig, Bewegung, Fliegen. Er ist toi toi toi nun topfit mit seinen 30 Jahren.
    Das schafft Ihr auch! Ich drück Euch die Daumen!
     
    Astrid Timm gefällt das.
  16. #16 Astrid Timm, 05.01.2021
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    1.590
    Ort:
    34393
    und das Fett der Nüsse ist dann nicht kontraproduktiv ? Ich frage deshalb , weil ich vielleicht einen kleinen Amazonen Mann der noch in der Klinik hockt , auf Pflege nehme , für meinen Verein . Er ist auch sehr stark unter dem Gewicht und wurde Zwangs ernährt . Ich mach mir schon mal so meine Gedanken , falls er hier her kommt , wie ich ihn aufpäppel . Vom Gesundheitszustand weiß ich grad noch nix , nur das die Leber scheiße ist ...er schaut auch nicht gut aus . Man hat vergessen sich um ihn zu kümmern

    @kleinehexe0512 ich hoffe es ist Ok wenn ich mich hier einfach mal mit ran hänge :)
     
  17. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ach je, der arme Kleine! Wie kann man einen Vogel vergessen :traurig: ?! Wünsche Euch beiden ganz viel Glück, Gottseidank kriegt der Arme eine zweite Chance :beifall:

    Wenn ein Vogel untergewichtig ist, evtl. keinen Appetit hat, dann ist es wichtig, dass Nahrung in ihn reinkommt, sonst baut er noch mehr ab. In dem Fall kannst Du auch Nüsse unrationiert geben, Hauptsache er frisst sie. Und Nüsse sind ja nicht nur fettig, sie haben sehr viele gute und wichtige Stoffe. Den Brei von Marco würde ich auch geben, auch Kochfutter. Es ist wichtig, dass er wieder zu Kräften kommt. Und Mariendistelpulver für die Leber.
     
    Astrid Timm gefällt das.
  18. #18 kleinehexe0512, 13.01.2021
    kleinehexe0512

    kleinehexe0512 Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden/Ostfriesland
    @astrid, zum Zunehmen wenn es so dringend ist (wie bei uns auch) ist fast jedes Mittel recht. Wir rationieren gar nichts ausser Walnüssen (1/2 pro Tag und Schnabel), die sind nicht so gut für die Leber. Besser Pinienkerne. Ansonsten in der Not auch Mozarella, Brot mit Margarine oder Philadelphia. Wir geben derzeit neben Kartoffeln, Reis, Nudeln, gekochte Karotten oder anderes Gemüse, Obst was sie mögen, hauptsächlich Brei aus div. gekochten Gemüsen mit Kartoffeln oder Schmelzflocken, vermischt mit Quark oder Philadelphia. Das geht auch annähernd und damit erhalten wir sie eigentlich am Leben. Nur an die Körner gehen sie fast nicht. Wie bekommen wir sie da nur wieder dran??? Hat jemand dazu noch eine Idee?
     
  19. #19 Astrid Timm, 13.01.2021
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    1.590
    Ort:
    34393
    das der Junge Mann aus einer Haltung kommt , wo er von den Erwachsenen wohl vernachlässigt wurde und von den Kindern mit Kinderessen gefüttert wurde (so denken wir mal ) ist das oben geschriebene keine Option. Er sitzt im Moment noch im Verein auf PS , da bekommt er Pellets Obst und Gemüse ,so wie die Klinik das angewiesen hat . Seite Blutwerte sind ne Katastrophe , vor allem Fett , Pankreas und Muskelwerte sind sowas von Hoch. Leber ist ok soweit. Man sieht quasi am Blutbild das er nicht gut gefüttert wurde und wenn es wohl Pommes mit Nutella gab , meine Vermutung ist das der Körper dann an seine eigenen Reserven (Muskeln ) ran ist . Das muss man erst mal wieder hin bekommen , dauert sicher locker ein halbes Jahr und länger .
     
Thema:

Leckerlis für Amazonen

Die Seite wird geladen...

Leckerlis für Amazonen - Ähnliche Themen

  1. Katzenleckerlis für Elstern - aus geringster Entfernung zu beobachten

    Katzenleckerlis für Elstern - aus geringster Entfernung zu beobachten: Ursprünglich wollte ich die selten braune Katze füttern, die um das Firmengelände scheinbar Mäuse jagt. Da ist eine schöne Grünfläche. Ich vermute...
  2. Clicker-Leckerlis für kleine Hunde?

    Clicker-Leckerlis für kleine Hunde?: Hallo, meine Eltern bekommen demnächst Besuch von einem älteren Ehepaar, dem ich ein bisschen Clickertraining mit ihren Hunden beibringen soll....
  3. Rezepte für Wellensittich-Leckerlis?

    Rezepte für Wellensittich-Leckerlis?: Hallo :zwinker: Kennt ihr vielleicht ein paar Rezepte für Wellensittich-Leckerlis? Auch ruhig zum backen ;)
  4. Brauchbare Leckerlis für Wellis?

    Brauchbare Leckerlis für Wellis?: Hallo, am Wochenende frühstücken wir immer richtig schön gemütlich im Wohnzimmer, anscheinend haben uns die Wellis jahrelang unauffällig dabei...
  5. Rosa mag keine Leckerlis

    Rosa mag keine Leckerlis: Hallo, ich habe ein etwas komisches ,,Problem" Mein Neuzugang frisst ums verplatzen keine Leckerli. Er is ca ein Jahr alt, seit knapp 2 Wochen bei...