Leere - Fassungslosigkeit - Trauer

Diskutiere Leere - Fassungslosigkeit - Trauer im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Leere entsteht --- mit einem Anruf um ca. 21:10 Fassunglosigkeit Lucy ist gestorben, heute abend, in der Vogelklinik in...

  1. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Leere entsteht --- mit einem Anruf um ca. 21:10

    Fassunglosigkeit


    Lucy ist gestorben, heute abend, in der Vogelklinik in Leipzig

    Ab morgen gibt es kein fröhliches "morgen" als Antwort mehr auf den Guten Morgen den wir ins Vogelzimmer gerufen haben. Keine Edeldame mehr die sich an meinen Hals anschmiegt und passende situationsbedingte Kommentare abgibt und die vielen anderen Dinge die meine Frau und mich zum Lachen gebracht haben.

    Der Tod kennt keine 2. Chance.

    Vor 3 Tagen hat sie ihr 3. Ei gelegt, ihr Letztes.

    Es ging alles gut, aber sie war wohl schon angeschlagen.

    Ich hatte vor knapp 8 Jahren die Verantwortung für unsere beiden Edels
    übernommen als ich sie zu uns holte.

    Offensichtlich bin ich dieser Verantwortung nicht ganz gerecht geworden; in letzten 2-3 Wochen ist das Feuchtfutter (also Obst und Gemüse mit ein paar Körnern) schon mal 12 Stunden gestanden, das war zu lange. (unser Sohn war krank, es waren viele Geburtstage und Weihnachten, aber was spielt das jetzt noch für eine Rolle)

    Gestern nachmittag ging es ihr urplötzlich schlechter, mittag war sie noch im Käfig Hirse knabbern, am frühen abend als ich nach Ihnen sah hatte sie Hirsekörner erbrochen. Sie setzte keinen Kot mehr ab bis auf ein paar wässerige Pfützen die aber seit gestern abend keinen Grünanteil mehr hatten.
    Abends hab ich mit allen Mitteln versucht sie zum fressen zu bewegen --- ohne Erfolg. Ich hab ihr dann etwas Brei mit Vitaminen in den Schnabel gegeben mit sehr mäßigem Erfolg.

    Heute früh, es ist mein Geburtstag, ich gebe ihr 20 ml Baby"milch" von unserem Sohn (da er Neurodermitis hat ist diese sog. Milch rein pflanzlich und komplett ohne Milchzucker und Milcheiweis) Anruf in der Klinik, beide Vögel zusammengepackt und losgefahren. Sie sieht nicht gut aus, hält sich aber während der Fahrt tapfer.

    Auch die anschließenden strapaziösen Untersuchungen: Röntgen, Ultraschall, Calciumspritze, Nährlösung gegen die Dehydration, übersteht sie gut --- ich bin dabei.

    Aber ich muss sie dort lassen, ein weiteres Röntgenbild von der Seite und Abstriche sollen Klarheit bringen. Möglich ist von einer Legedarmentzündung bis zu einem weiteren nicht calcifizierten Ei alles. Ich muss fahren, die Klinik will anrufen wenn sich was ergibt.

    Als ich um 15:30 wieder zu Hause bin sagt meine Frau, das bereits angerufen wurde, es handle sich um eine Hefepilzinfektion. Ihr Zustand ist noch nicht besser aber es sehe nicht so schlecht aus, wie angenommen. Erleichterung macht sich in mir breit. Haltungsfehler bzw. Hygieneprobleme kommen dafür laut Aussage der Klinik angeblich nicht in Frage, der geschwächte Allgemeinzustand nach der Eiablage habe wohl zur Infektion geführt.

    heute abend 21:10 Uhr:

    Die Klinik ruft an: Es tut mir leid Herr Jahn aber Lucy hat es nicht geschafft, wir haben noch alles versucht aber sie ist gestorben. Die Pilzinfektion hat scheinbar zu einer heftigen Darmentzündung geführt.


    Das war es also 7,5 Jahre Zusammenleben mit einem Mal beendet.

    Es war immer schlimm für sie in Leipzig bleiben zu müssen, denn nicht Gandalf, ihr Vogelpartner, sondern ich war ihre Bezugsperson, so wenig ich das eigentlich geplant hatte, so sehr war es Tatsache. Sie hat in Leipzig immer unter der trennung gelitten und musste zwangsernährt werden, die zwei mal die sie dort war. Sie dachte, ich habe sie verlassen.

    Und heute hat sie vielleicht aufgegeben, weil sie schon zu schwach war und ich war nicht da um sie zu halten und zu trösten. Sie wurde nur 8,5 Jahre alt, viel zu jung für eine so liebe und intelligente Edelpapageidame um schon zu sterben.


    Ich weiss nicht was jetzt werden soll - wir geben uns und Gandalf, der es sicher überhaupt nicht verstehen wird erstmal 1-2 Monate um Abschied zu nehmen, aber ich bin mir nicht sicher ob ich noch einmal eine neue Edeldame möchte. Der Schmerz sie verloren zu haben ist unerträglich aber das diffuse Gefühl daran vielleicht auch noch schuld zu sein ist einfach nur erdrückend.

    Es wäre gut möglich, das wir Gandalf in gute Hände weitergeben werden. Vielleicht dahin wo er endlich ein Mädel findet, das ihn mag und mit im kleine Edelbabys haben will.

    Lucy hing eben an mir und das hat sich in 7,5 Jahren nicht geändert.

    Ihr Tod hat ein Loch in mein Leben gerissen und in das Leben meiner kleinen Familie. Mein kleiner Sohn, der mittlerweile etwas mehr als 1 Jahr alt ist, hat sie auch sehr geliebt und wirklich immer gelacht wenn er sie sah.

    Ich hoffe und will einfach glauben, das es wie für uns Menschen auch für Ihre kleine Vogelseele eine ewige Herrlichkeit gibt, mit endlosen Tieflandregenwäldern und vielen toten Baumriesen mit Höhlen darin in die sie sich so gerne verkrochen hat. Ich hoffe einfach, das sie es jetzt besser hat als hier........................ als bei mir.................


    Marko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Marko,

    was nutzen viele Worte (von meiner Seite)...

    ich verstehe dich!
     
  4. #3 animalshope, 3. Januar 2010
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    sie sind leider so zerbrechlich,diese kleinen gefiederten seelen....

    wir alle fühlen mit dir

    und was kann einen trösten....:(

    ganz liebe grüsse

    birgit
     
  5. #4 Tanygnathus, 3. Januar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Es ist immer schlimm, wenn ein " Familienmitglied " gehen muß.
    Reisse aber Euren Hahn nicht aus seiner gewohnten Umgebung deshalb heraus.
    Auch wenn sie nicht so gut miteinander konnten wird auch er sie vermissen.
    Wie schon Birgit geschrieben hat was kann einen trösten...
    Mir kamen auch die Tränen als ich das gelesen habe.
    Liebe Grüße Bettina
     
  6. #5 fridolin100, 3. Januar 2010
    fridolin100

    fridolin100 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Hallo Ihr Lieben,
    macht Euch nicht soviele Vorwüfe,denkt an die wunderschöne Zeit die
    Ihr alle zusammen hattet.Als meine kleine Lola mit 8 monaten plötzlich,
    ohne Vorzeichen starb hab ich auch erst alles durchforstet was wohl schuld sein könnte und bin zu keinem rgebis gekommen.Es tut weh,furchbar weh,
    aber Gandalf braucht jetzt auch viel Ansprache,er weß ja nicht was los ist,
    nur sein Mädchen ist weg.Also hört sich blöd an aber kümmere Dich um den
    kleinen Mann,damit er sich nicht nochmehr verlassen fühlt.
    Liebe Grüße,lasst Euch:trost:
    aus dem verschneiten BW Trude
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.213
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    lieber Marko

    Wir "kennen" uns seit Jahren, aber jetzt ringe ich vergeblich nach tröstenden Worten, es tut mir so unendlich leid...... :heul:

    Hoffentlich wird Gandalf jetzt nicht auch noch krank aus Trauer und Stress.
     
  8. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Vielen Dank für euer Mitgefühl,

    wir haben sie wieder, sind heute nochmal in Leipzig gewesen und haben Sie
    abgeholt.

    Der letzte Stand der Dinge ist das es wohl E.Koli Keime waren die unseren
    kleinen Sonnenschein ausgelöscht haben. Damit ist wohl klar ein Hygieneproblem die Ursache.

    Vorwürfe --- nur noch Vorwürfe --- wie konnte es soweit kommen --- aber was nützt es schon --- gar nichts mehr.

    Ich habe sie schon ein paar mal in den Händen gehalten an mich gedrückt aber sie ist gegangen.

    So kalt und regungslos, das ist nicht mehr Lucy aber die weichen Federn, ihr kleiner Kopf wecken Erinnerungen an die Zeit als noch Leben in ihr war.

    Ich hab ihr heute nachmittag aus der/m Bruthöhle bzw. -kasten die/den ich ihr gemacht hatte und in der sie ihre Eier legte und sich auch sonst gern versteckte einen kleinen Sarg gemacht. Jetzt wird sie für immer in ihrer geliebten Höhle sein können.

    Morgen begrabe ich sie im Garten.

    Unserem Gandalf geht es momentan noch ganz gut; als ich ihn vorhin ins "Bett" gebracht habe hat er gefressen und sich auf die Stange verzogen.

    Später hat er aber dann öfters gepfiffen und gerufen aber leider kann Lucy ja nicht mehr antworten. Also hab ich ihn nochmal in den Arm genommen und dann das Dimmlicht ausgemacht sodass nur noch das übliche Mininachtlicht brennt. Er hat dann angefangen mit dem Schnabel zu knirschen, also gehe ich davon aus er bereitet sich aufs schlafen vor.

    Wir werden sehen was die Zeit bringt.

    Marko
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Mein herzliches beileid Marko,
    ich bin nicht uberzeugt das der tod deiner henne deine schuld (sorry verantwortung) ist.
    E-coli sind immer eine gefahr wenn eine henne brutet da sie ihren kot zuruckhalt. Manche hennen koten nur ein mal am tag. Da ist die gefahr.

    Wenn noch die henne zwei oder dreimal hintereinander legt, ist die gefahr sehr gross weil sie ganz bestimmt geschwacht ist.

    Mache dir auch keine vorwurfe wenn du ihren zustand nicht fruh genug bemerkt hast...ich kann dir aus erfahrung sagen das ist fast ein klassiker auch fur leute mit jahrelanger erfahrung. ...meistens wenn man eine schwache bemerkt ist es zu spat.

    Ich kann dir nur raten deinen trauer zu leben, gehen lassen wenn es geht und wenn du ready bist, ausschau nach einer jungen henne fur deinen hahn zu halten. Gute platze sind ja selten fur die papas und du kannst ja einen anbieten.:trost:
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Danke für den Beistand:
    Genau dessen bin ich mir gerade gar nicht mehr sicher und wir müssen erst einmal genau überlegen, ob wir die Anforderungen und den Ansatz an die Vogelhaltung, nämlich das es ein Vogel bei uns auf jeden Fall besser hat als wo anders überhaupt zumindest noch im Großen und Ganzen erfüllen können.

    Wenn man es genau betrachtet steckte in diesem Ansatz eine gewisse arrogante Absolutheit, zumindest bis zum 02.01.2010.

    Diese wurde nun zumindest ad absurdum geführt man könnte auch sagen pulverisiert.

    Wie schon gesagt, die Zeit wird zeigen was wird.

    Es tut weh sie nicht mehr da zu haben, sehr weh.

    Marko
     
  12. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Hallo Marko,
    [​IMG]
    Auweh.
    Geht es langsam an, auch für Gandalf ist der Start ins neue Jahr anders als bisher.
    Die Muckelliese hat es bei Euch toll gehabt, Ihr habt Euch eingehend gekümmert.
    Unvergleichliche sieben Jahre erlebt, das ist ein schönes Geschenk.
    :trost:
     
Thema:

Leere - Fassungslosigkeit - Trauer

Die Seite wird geladen...

Leere - Fassungslosigkeit - Trauer - Ähnliche Themen

  1. Vogelnest leer

    Vogelnest leer: Hallo ich bin ganz neu hier man trifft mich sonst im Meerschweinchenforum :D ich hab mal eine Frage : ich habe ein Vogelhaus auf dem Balkon es war...
  2. Henne verstorben- Was nun?

    Henne verstorben- Was nun?: Hallöchen meine Lieben, Ich habe momentan ein ziemliches Problem und dachte mir, dass ich mal versuche mich damit hier ans Forum zu wenden (So wie...
  3. Trauer oder beleidigt?

    Trauer oder beleidigt?: Hallo zusammen, unsere kleine Peggy ist am Mittwochmorgen von uns gegangen (siehe weiter unten "Gleichgewichtsstörungen") und hat ihre...
  4. verstorbenen Partnervogel in Voli lassen???

    verstorbenen Partnervogel in Voli lassen???: Hallo! Ich stelle das hier ins Krankheitsforum rein, weil sich nach dem Versterben von Vögeln doch immer wieder die Frage auftaucht: Den...
  5. Rauchschwalben

    Rauchschwalben: Hallo, bin neu , leihe aber interessiert. Ich hatte bis vor 3 Wochen 2 Rauchschwalbennester (einmal Holzstall und einmal Schuppen) das eine bis...