Legenot - danach weitere Eier?

Diskutiere Legenot - danach weitere Eier? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Guten Morgen ihr Lieben, Ich habe eine Frage zum Thema Brut bei den Sperlis. Mein Paar ist seit 2 Jahren zusammen und kommt gut aus. Der Hahn...

  1. #1 Boehmei, 07.04.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Hamm
    Guten Morgen ihr Lieben,

    Ich habe eine Frage zum Thema Brut bei den Sperlis. Mein Paar ist seit 2 Jahren zusammen und kommt gut aus.
    Der Hahn ist 9, handaufgezogen, und die Henne ist 7 und war vorher als Zuchttier beim Züchter. Getreten wird regelmäßig seit sie vor ca 2 Jahren eingezogen ist.
    Direkt in der ersten Nacht als sie bei mir noch separat saß hatte sie bereits ein Ei gelegt, vorher beim Züchter auch schon.

    Seither gabs keine Eier, die beiden haben auch keine Nistgelegenheiten in ihrem Käfig.

    Vorgestern waren wir morgens beim Tierarzt, sie hatte Legenot. Nicht ganz typisch wohl, man konnte kein offensichtliches Pressen beobachten aber sie war seit Dienstag zunehmend sehr verändert vom Verhalten her. Sie hatte ein Windei, auf dem Röntgenbild sah man deutlich, dass es kaputt war. Die Tierärztin konnte es zum Glück ohne OP entfernen und ich durfte sie abends wieder abholen.

    Seither sitzt sie separat im Krankenkäfig (finden beide nicht toll) und die Kontrolle gestern war okay. Laut Tierärztin war kein neues Ei tastbar, die Kloake sieht wieder gut aus. Nächste Woche möchte sie sich die Dame nochmal ansehen. Heute darf ich die beiden wieder zusammen setzen, wenn sie fit ist.

    Nun die eigentliche Frage... ich habe natürlich Angst, dass das ganze Drama nochmal passiert. Ein Gelege besteht ja nicht nur aus einem Ei... ist es tatsächlich so, dass in der Regel ein neues Ei nach 2 Tagen gelegt wird? Oder ist es möglich, dass nach so einem windei gar kein weiteres kommt? Hat jemand Erfahrung in der Hinsicht?

    Ich bin echt besorgt wegen der Kleinen und
    möchte natürlich, dass es ihr gut geht. Zumal sie im Krankenkäfig schnell beim TA ist, aber sie aus dem großen Käfig zu kriegen echt an ein Drama grenzt. Aber unnötig lange trennen will ich die beiden auch nicht, das scheint sie auch sehr zu stressen.

    Über eure Erfahrungen/Ratschläge würde ich mich freuen.

    LG, Wiebke
     
  2. #2 Karin G., 07.04.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.537
    Zustimmungen:
    696
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und was meinte die TA zur Ursache vom Windei?
    klick
     
  3. #3 Karin G., 07.04.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.537
    Zustimmungen:
    696
    Ort:
    CH / am Bodensee
    geht mit einem Kescher ruckzuck klick
     
  4. #4 Boehmei, 07.04.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Hamm
    @Karin G. Dazu hat sie nicht viel gesagt, sie hat mir empfohlen zerstoßene, abgekochte Eierschalen anzubieten wegen eventuellem Kalkmangel. Aber sie meinte, dass es auch einfach so zu einem Windei kommen kann.

    Sepia, Kalksteine und Muschelgritt haben die beiden natürlich immer zur Verfügung und eine UV-Lampe ist auch vorhanden.
     
  5. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    09.05.2001
    Beiträge:
    4.544
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Die Frage ob danach weitere Eier gelegt werden kann man nicht beantworten. Zur Sicherheit würde ich die beiden erst mal trennen damit die Brutstimmung zurück geht. Ein weiteres Ei könnte lebensgefährlich für das Weibchen werden. Dazu auf jeden Fall viel Kalk und Mineralien füttern .
     
  6. #6 Boehmei, 09.04.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Hamm
    Danke für deine Antwort @solcan . Die beiden sitzen seit Samstag wieder zusammen aber es scheint nichts zu „laufen“.
    Mineralien und Kalk hat sie jetzt in jeder erdenklichen Weise zur Verfügung. Soweit scheint sie fit.
    Aber das letzte mal hat die Dame auch keine klassischen Anzeichen gezeigt, von daher bin ich vorsichtig.
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.179
    Zustimmungen:
    424
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo
    speziel in solchem fall wurde ich absolut kalzium (gute marke) flussig mit vit D3 (und dem rest) anbieten..ins trinkwasser...auch ein gutes vitaminpulver...mangel an vit E hat einen einfluss auf schleimhaute...wenn die trocken sind gibt es auch probleme bei eierlegen.
    Ja und, naturlich auch gute flugmoglichkeit...oder noch einen sonnenurlaub draussen wenn moglich.
    Wurde die leber gecheckt...
    Celine
     
  8. #8 Boehmei, 28.04.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Hamm
    Hallo @papugi und Danke für deine Antwort! Sie hat Korvimin bekommen und selbstständig viel Sepia aufgenommen. Leber wurde nicht speziell untersucht. Bisher kam auch kein Ei mehr.

    Letzten Sonntag hielt sie allerdings wieder den Schwanz komisch hoch und war etwas geplustert. Also nochmal zum TA. Ergebnis: Röntgen okay, kein Ei zu sehen. Der Bauch war weich, die Kloake sah so weit auch gut aus.
    Jetzt bekommt sie ein Antibiotikum ins Wasser, 7 Tage, die wir Dienstag angefangen haben. Falls doch eine Entzündung im Gang ist, die sich noch nicht richtig bemerkbar macht.
    Danach soll ich eine Vitamin B12 Kur ins Wasser geben.

    Seit Mitte der Woche wirkt sie wieder fitter, fressen und trinken etc. war die ganze Zeit kein Problem. Gestern beim Tierarzt (Kontrolle) hat sie wieder den Schwanz hoch und die Flügel runter gedrückt. Nach der Untersuchung saß sie dann aber im Käfig als ob nix wäre. Zuhause hat sie das Verhalten vorher und nachher nicht gezeigt.

    Die Dame gibt mir echt Rätsel auf. ;-)
     
Thema:

Legenot - danach weitere Eier?

Die Seite wird geladen...

Legenot - danach weitere Eier? - Ähnliche Themen

  1. Hallo weiß jemand wenn der Nandu Hahn brütet, wie lange wirkt seine Befruchtung noch.

    Hallo weiß jemand wenn der Nandu Hahn brütet, wie lange wirkt seine Befruchtung noch.: Hallo Weiß vielleicht jemand von euch, wie lange die Nandu Henne noch befruchtete Eier legt, wenn der Hahn das brüten anfängt. Muss der Hahn jeden...
  2. Ziegensittich, Geschlecht und weitere Fragen

    Ziegensittich, Geschlecht und weitere Fragen: Hallo, Ich bin neu im Forum, also bitte nicht aufregen falls ich Fehler mache.. Nun aber zum Sittich: Ich habe vor wenigen Tagen einen...
  3. Fasanen Eier gefunden

    Fasanen Eier gefunden: hallo Wir haben bei der Mahd leider eine fasanenhenne ins mähwerk bekommen, sie ist leider tot Ich habe die Eier sofort genommen und in den...
  4. Diamantamadinen legen ein/zwei Eier und dann nix

    Diamantamadinen legen ein/zwei Eier und dann nix: Hallo liebe Gemeinde, Ich bin ganz neu hier und entschuldige mich schon mal wenn meine Frage schon öfters gestellt wurde aber über die Suche...
  5. Henne legt ständig Eier

    Henne legt ständig Eier: Hallo zusammen, Meine Henne legt ständig Eier. Jetzt hatte ich sie extra nur 2 Stunden am Tag aus dem Käfig gelassen. Jetzt hat sie heute morgen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden