Legenot ????

Diskutiere Legenot ???? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, leider ist mir heute ein Wellihenne verstorben. Sie legte die ganze Zeit Eier und nun befürchte ich das sie an Legenot gestorben ist8o...

  1. #1 Daniel Buschle, 27.05.2007
    Daniel Buschle

    Daniel Buschle Guest

    Hallo,

    leider ist mir heute ein Wellihenne verstorben. Sie legte die ganze Zeit Eier und nun befürchte ich das sie an Legenot gestorben ist8o :?

    Meine anderen Wellihennen machen auch schon solche Anzeichen und alle legen Eier wie verrückt!

    Soll ich Nistkästen reinmachen? Ich möchte eigentlich keinen Nachwuchs mehr!

    Bin total verzweifelt! Habe schon Wellihalter gefragt, aber die sagen nur: "Keine Ahnung...." , "sowas ahbe ich noch nie erlebt" oder "das ist Legenot" :k

    Hatte von euch jemand das schonmal?



    Vielen Dank für eure Antworten
    MFG Daniel
     
  2. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.635
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Mittelfranken
    wenn sie die ganze zeit eier legte, denke ich, dass die henne total erschöpft war.
    hast du ihr die eier immer weggenommen?

    ich würde an deiner stelle nistkasten geben und die eier abkochen (züchten darfst du ja nur mit genehmigung) - dann können die hennen ihren bruttrieb ausleben und stellen vielleicht das legen ein.
     
  3. #3 Daniel Buschle, 27.05.2007
    Daniel Buschle

    Daniel Buschle Guest

    @ Isrin: Danke für deine schnelle Antwort!


    Genehmigung hat mein Onkel und Papa.

    Sie hat die Eier immer auf den Boden gelegt! Und ich hab sie erstmal dringelassen, aber nach ein paar Tagen herausgenommen, da sie überall verstreut waren!

    Ist das Problem dann nicht wieder wenn ich die Eier abkoche und dann nach einiger Zeit nicht rauskommt, dann wieder neue Eier kommen? So hat es mir ein Wellihalter gesagt!
     
  4. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.635
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Mittelfranken
    in der freien natur wird auch nicht jedes gelege ausgebrütet.

    wenn deine hennen jetzt legen und auf abgekochten eiern "brüten" dürfen, können sie sich meines erachtens erst einmal vom "legestress" erholen.

    nach ca 25 tagen (vom legen des letzten eies) brutdauer würde ich dann die kästen entfernen.
    vielleicht hast du glück und es hilft.
     
  5. #5 Daniel Buschle, 27.05.2007
    Daniel Buschle

    Daniel Buschle Guest

    Okay danke für den Tipp! Ich werde es mal versuchen!
     
  6. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.635
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Mittelfranken
    ich drück dir die daumen! :zustimm:
     
  7. Lovie3

    Lovie3 Guest

    Zu klären wäre:
    Warum legen deine Hennen Eier, wenn keine Stimulation besteht?

    Dass mal eine ein Ei legt, weil sie unbedingt brüten will, kommt vor, aber davon, dass alle plötzlich ohne Nistkästen anfangen zu legen, davon hab ich auch noch nicht gehört... Komisch.

    Was fütterst du denn momentan?

    M.E. gibt es jetz verschiedene Möglichkeiten.
    Die eine ist, wie schon beschrieben, NK aufhängen und ne Scheinbrut machen, damit sie sich ein wenig erholen. Dann musst du aber auch dementsprechend füttern. (Viele Vitamine, auf jeden Fall Kalk und Sepia anbieten und auch mal Keimfutter geben.)
    Wichtig ist, dass du alle gleichzeitig "abbrütest" weil sonst die Hennen, denen du die Eier nach ein paar Wochen rausnimmst und den Kasten abhängst versuchen werden, die Hennen, die noch auf dem Gelege sitzen, zu vertreiben und das gibt u.U. böse Verletzungen.
    Danach das Futter drastisch umstellen und wenig Grün füttern, kein Keimfutter mehr und wenn möglich, Tageslichtdauer verkürzen, damit keine Dauerbrutstimmung aufkommt.

    Die zweite Möglichkeit wäre, jetzt schon das Futter umstellen, tageslicht verkürzen und die Kleinen derartig zu beschäftigen, dass sie gar nicht auf die Idee kommen zu brüten.
    Lass sie ihr Futter "erarbeiten", nicht einfach in die Schale und fertig.
    Du kannst z.B. Kohi so drapieren, dass sie schlecht dran kommen und turnen müssen, oder auch mal eine alte Klopapierrolle mit Kohi bestücken, so dass sie erst die Rolle zerlegen bevors Futter gibt.
    Das normale Körnerfutter ETWAS reduzieren und in vielen Kleinen Gefäßen im Raum verstecken, so dass sie etwas suchen müssen. Du kannst auch mal ein paar leere Spelzen unter das frische Futter mischen, da müssen sie dann auch suchen. Aber auf keinen Fall das frische Futter mit Spelzen bedecken. Wellis wühlen nicht! Diese Art der Fütterung macht man am besten in hochwandigen Schalen (dann wehen die Spelzen beim Anflug nicht weg) und das Futter nur bodenverdeckt geben.

    Du kannst auch draussen ein paar Gräser sammeln und sie an der Decke aufhängen, da müssen sie sich dranhängen und die Körner einzeln rauspulen. Das beschäftigt.

    Auf jeden Fall ist es klar, dass man drauf achtet, dass die Geier bei derartiger Veränderung der Futtersituation nicht hungern müssen! ;)

    ich habe auch mal von der Methode gehört, ihnen nur alle zwei Tage Wasser zu geben, weil das die Trockezeit simulieren soll... Allerdings finde ich das etwas sehr drastisch und kann es nicht empfehlen!

    Ich persönlich tendiere zur ersten Methode.
    Allerdings würde ich mir Plastikeier besorgen, denn ich hab die Erfahrung gemacht, dass die empfindlichen Wellieier beim Kochen bzw. Einfrieren schnell kaputt gehen.
    Solltest du doch Abkochen wollen, denk daran, die bereits abgekochten Eier zu markieren, damit du weißt, wie viel sie nachlegt, und welches Ei frisch ist.

    LG
     
  8. #8 Andrea 62, 27.05.2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich denke auch, dass das die wichtigste Frage ist. Genaue Futterzusammensetzung, Zusatzfutter, evtl. Vitamingaben usw., dazu müsstest Du mal was schreiben. Diese Eierlegerei ist nämlich nicht normal.
     
  9. Cat_85

    Cat_85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Echt nicht? Ich hatte mal ne Henne, die schmiss die Spelzen immer aus dem Napf um an die Körner darunter ranzukommen. Hab mich aber gewundert, das meine jetzigen Wellis das nicht machen. Also bringt es nichts, viel Futter in die Schale rein zu tun, weil sie das untere eh nicht fressen?
     
  10. Lovie3

    Lovie3 Guest

    Eben.
    Wenn du Bodenfütterung machst, und in niedrigwandigen Schalen fütterst, fliegen die leeren Spelzen meißtens weg, wenn die Wellis anfliegen. Dann kommen sie ran.

    Wühlen liegt nicht in der Natur der Wellis, überleg mal wie sie in freier Wildbahn ihr Futter sammeln... Da müssen sie sicher nicht wühlen. ;)

    Es sind sogar schon Wellis vor vollem Napf verhungert, weil die leeren Spelzen das Futter vollständig zugedeckt haben.:(

    LG
     
Thema:

Legenot ????

Die Seite wird geladen...

Legenot ???? - Ähnliche Themen

  1. Legenot? Warum müde? Hilfe!!

    Legenot? Warum müde? Hilfe!!: Hallo ihr Lieben :), ich habe seit ca. 1-2 Monaten ein Aga-Pärchen, Zeus und Cleopatra (meine Mutter hat den Namen gegeben :+knirsch:). Sie sind...
  2. Legenot? Wie lange ist ein Eierpopo normal?

    Legenot? Wie lange ist ein Eierpopo normal?: Hallo ihr lieben! Bei meiner Henne lässt sich seit ca. 2 Tagen einen deutlicher Eierpopo erkennen. Die Kloake sieht jedoch noch relativ normal...
  3. Legenot Wachtelhenne

    Legenot Wachtelhenne: Hallo, meine süße Wachtelhenne hatte vor zwei Tagen Legenot. Zum Glück habe ich es schnell gemerkt und bin sofort zum Tierarzt gefahren. Der...
  4. Legenot Schnelle Hilfe!

    Legenot Schnelle Hilfe!: Hallo Zusammen! Unsere Henne hat Legenot. Das Ei kam gerade von alleine heraus, allerdings kaput. Jetzt liegt sie apatisch unter der...
  5. Erfahrungen mit Legenot bei Wellis/jungen Wellis

    Erfahrungen mit Legenot bei Wellis/jungen Wellis: Guten Morgen ihr Lieben, meine Wellidame ist 10 Monate alt und seit ein paar Tagen ist ihr unterer Bauch/Hinterteil leicht angeschwollen und sie...