Legenot?

Diskutiere Legenot? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, heute morgen habe ich leider eine meiner Hennen (4 Jahre alt) tot in der Voliere vorgefunden. Sie lag auf dem Boden und neben dem toten...

  1. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Hallo,

    heute morgen habe ich leider eine meiner Hennen (4 Jahre alt) tot in der Voliere vorgefunden. Sie lag auf dem Boden und neben dem toten Vogel lag ein zerbrochenes Ei. Sie hatte sich die letzten Tage auch sehr auffällig verhalten. Jedesmal wenn ich die Volierentür zum füttern geöffnet habe ist sie direkt rausgeflogen (im Gartenhäuschen) und ist in einen kleinen Spalt unter dem Dach gekrabbelt bzw. hat sie es versucht. Ich habe mir bereits gedacht, dass sie nach einer Bruthöhle sucht aber ich kann sie ja nicht brüten lassen. Mir tat das jedes Mal leid ihr das verwehren zu müssen. Hätte ich gewußt was die Konsequenz ist hätte ich ihr was zum brüten angeboten (trotz fehlender Zuchtgenehmigung) oder hätte man in dieser Situation etwas anderes tun könen um zu helfen?

    Ich danke euch für eure Antworten
    Gruß
    Kristian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo,
    die ZG ist im Grunde genommen gekippt und einige Dachverbände der Sittichzucht geben auch schon geschlossene Ringe an Neumitglieder aus ohne den Nachweis der "alten" ZG.
    Das soll jetzt hier auch nicht wieder in eine Diskussion enden ob die Abschaffung der ZG sinnvoll ist oder nicht und ob es rechtens ist jetzt schon ohne ZG zu züchten. Fakt ist: DSV beispielsweise gibt Ringe an "Nicht ZG Inhaber" raus ect. Das nur als Info für die unter euch, die jetzt gerne zur ZG etwas beitragen wollen ;)

    Hallo Kristian,
    es tut mir leid um deine Henne und ich kann deine Sorgen jetzt sehr gut verstehen, da man den Grund für das "warum" heraus finden möchte um beim nächsten male evtl. im Vorfeld einzugreifen, damit es so nicht wieder vorkommt.

    Ob es Legenot war oder nicht, kann man nur feststellen mittels einer Obduktion. Grundsätzlich neigen eher sehr junge Hennen zu Legenot, da der Legeapparat noch nicht so ausgildet ist wie es bei adulten der Fall ist. Dennoch kommt auch Legenot bei älteren Tieren vor die Komplikationen haben bei der "Eiproduktion" beispielsweise aufgrund eines Tumores ect.
    Auch durch falsche Fütterung, damit meine ich nicht die Masse sondern die Ausgewogenheit und die Abwechslung ect, kann es bei adulten zu Legenot kommen. Diesen Satz bitte nicht falsch verstehen! Weder möchte ich dir falsche Haltung oder Fütterung vorwerfen sondern nur eine Möglichkeit aufzeigen. Auch durch organische Störungen und das auswerten der Nahrung und der daraus resultierenden nicht in Zuchtkondition gewesen sein, kann in Frage kommen.
    Selbstverständlich kann die Henne auch angeschlagen gewesen sein und das Ei gab ihr dann den Schlag oben drauf im negativen Sinne.

    Ein zurückhalten des Ei´s ohne Nistmöglichkeit kann ein Wellensittich nicht. Irgendwann wird der Druck so groß, das ein ungewolltes Ei einfach irgendwo runter plumpst, eben da wo die Henne gerade sitzt, da das nachfolgende sich entwickelte Ei nachrückt im Legeapparat.

    Ob es tatsächlich Legenot ist, kann dir nur ein Ta sagen nach einer Obduktion.

    Zu alt und daraus sich bildende Komplikationen wird die Henne nicht gewesen sein. Selber setzte ich meine Hennen bis max. zum 5 Lebensjahr zur Brut an und das bisher zu 99,9% komplikationsfrei.
     
  4. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Hallo Michael,

    vielen Dank für die ausführliche Antwort. Eine Obduktion kann ich nicht mehr durchführen lassen. Ich hab den Vogel direkt nachdem ich ihn gefunden habe im Garten beerdigt. Ich hatte in der Vergangenheit 2 Vögel obduzieren lassen, jedes Mal 50 Euro bezahlt, und nie ein aussagekräftiges Ergebnis erhalten. Von daher weiß ich nicht ob ich das nochmal machen würde. Das mit dem Ei von der Stange fallen lassen habe ich bereits mehrfach beobachtet. Also nicht direkt, aber ich habe die zerbrochenen Eier gefunden. Zur Fütterung kann ich nicht viel sagen. Die bekommen hauptsächlich normales Wellensittichfutter aus der Zoohandlung, ab und an mal einen Hirsekolben oder Gras aus dem Garten. Beschwert hat sich bisher keiner ;)
     
  5. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Also, wenn Deine Vögel ab und an Eier fallen lassen, solltest Du aber schon mal Deine Fütterung/Haltung überdenken.
    Normal ist das nämlich nicht.
    "Normales Wellensittichfutter" gibt es genauso wenig, wie es "normales Menschenfutter" gibt - sondern da können grosse Unterschiede vorliegen, auch wenn immer ein Wellens. auf der Packung ist.
    Und wenn schon Eier fallen , wäre ggf. eine Supplementierung mit Calzium angesagt. Auch sollte man dann wirklich alles, was an eine Bruthöhle oder auch nur deren Eingang erinnern könnte, stopfen/entfernen/verschließen.
    Insofern musst Du Dich möglicherweise tatsächlich ein bisschen an die eigene Nase fassen, falls der Vogel tatsächlich an einer Legenot starb.
    Wie viele Vögel hast Du denn und was genau fütterst Du? Ggf. könntest Du mit einer Online-Bestellung den Preis senken und gleichzeitig die Qualität anheben!
    Viele Grüsse,
    Saja
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Xkris,
    zum bruten wird es wohl nicht genug sein..? hast du schon die eierschale gut examiniert?

    Wenn ich richtig verstehe ist dein letzter satz ein scherz? :)) denn, vogel beschweren sich nicht, sie sterben:))

    ...ich drucke die daumen das du die situation andern kannst...
    schonen tag
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Der Vergleich hinkt. Der Speiseplan eines Menschen ist erheblich breiter aufgestellt als der eines Wellensittichs. Außerdem heisst ein einschränktes Nahrungsspektrum nicht automatsich unausgewogene oder schlechte Ernährung. Wenn ich bedenke was wir uns so tägich einverleiben könnte bei einer (durchdachten!) Einschränkung die Qualität unserer Ernährung sogar erheblich verbessert werden ;)

    Mein Futter kommt aus der Kiste. Da ist keine Bild auf der Packung

    Ich hatte früher ab und an mal einen Kalkstein reingehängt. Aber eine meiner Wellensittichdamen hat die Angewohnheit diesen innerhalb kürzester Zeit wegzuschreddern.


    In meiner Voliere gibt es nix was an eine Bruthöhle erinnern könnte


    Ich weiss, das möchte ich auch nicht ausschliessen. Falls ich etwas falsch gemacht haben sollte möchte ich das natürlich abstellen. Deswegen dieser Thread.

    Derzeit sind es 4 Vögel. Ich züchte nicht und kaufe auch keine Vögel in Zoohandlungen oder bei Züchtern. Ich nehme überwiegend Pflegefälle auf, die irgendwann mal unüberlegt gekauft wurden und einsam in kleinen Käfigen, meistens allein, ihr trauriges Dasein fristen.
    Füttern tue ich wie bereits erwähnt Körnerfutter (wie man es in jeder Zoohandlung per Schaufel in Tüten abfüllt und dann nach gewicht bezahlt), Hirsekolben und Gras aus dem Garten.
     
  9. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo XKris,

    beim Wellensittichfutter stellt sich in erster Linie die Frage nach den Ölsaaten, welche im Gegensatz zu den Mehlsaaten wesentlich mehr Fett und auch mehr Eiweiss enthalten.
    Es müssen eigentlich keine enthalten sein, ein kleiner Anteil (unter 5%) ist in der Aussenvoli ok, aber in manchen Mischungen ist ein deutlich grösserer Teil, was längerfristig gern auf die Leber geht.

    Wenn allerdings ein Vogel ungewollt Eier legt, dann sollte man ganz darauf verzichten und in jedem Fall auf eine möglichst magere Mischung zurück greifen - und wenn Du das in Deiner Mischung nicht einschätzen kannst, empfehle ich Dir einen Wechsel zu etwas, wo genau dran steht, was drin ist.

    Ein Kalkstein sollte wie Grit IMMER zur Verfügung stehen.
    Kalzium-Supplementierung bei höherem Bedarf (und der ist bei Eierlegen ja gegeben) bedeutet, tatsächlich auf Präparate zurück zu greifen (also zusätzlich).

    Der kostet ja nix, ggf. probiere mal ein anderes Modell oder eine andere Stelle, wo Du den anbringst. Vielleicht bedeutet das Zerschreddern aber auch, dass sie das grade braucht. Gern auch ein Jod-Kalstein oder mehrere verschiedene.

    Du hast von einem "kleinen Spalt unter dem Dach" geschrieben(?)

    Bei 4 Vögeln kann eine Online-Bestellung schon lohnen, hier gibt es einfach besseres Futter und es lässt sich ja auch lange lagern. Z.B. kannst Du Dir mal "Grasland" bei www.birdsandmore.de anschauen.


    Viele Grüsse,
    Saja
     
Thema:

Legenot?

Die Seite wird geladen...

Legenot? - Ähnliche Themen

  1. Ist Legenot vererbbar

    Ist Legenot vererbbar: Hallo. Ich habe binnen einem Jahr zwei Hennen durch Legenot verloren (Mutter und Tochter). Daher frage ich mich nun ob diese Legenot erblich ist....
  2. Zustand nach Legenot

    Zustand nach Legenot: Hallo, ich war am Freitag mit meiner Ziegensittichhenne wegen Legenot beim TA. Das Röntgenbild zeigte ein querliegendes Ei. Sie bekam ein...
  3. Eier? Ratlos...

    Eier? Ratlos...: Hallo! Meine Schwester hat sich am Donnerstag ein Sperlingspapageien Pärchen zugelegt. Es sind die ersten Vögel in unserem Haushalt, somit sind...
  4. Ziegensittichmänchen will bestiegen werden

    Ziegensittichmänchen will bestiegen werden: Hallo, Ich habe 2 Ziegensittichmännchen. Einer gibt optisch und akustisch zu verstehen, dass er bestiegen werden möchte. Dieser hat leider vor...
  5. HILFE! Vielleicht Legenot?!

    HILFE! Vielleicht Legenot?!: Hallo, wir haben Dank Isrins Beschreibung auch kurz darauf ein passenden Hahn für unsere Joobi bekommen. Seit einigen Wochen paaren sich die...