Leider ein überaus trauriges Ende ... (Entflogener Graupapagei im Baum)

Diskutiere Leider ein überaus trauriges Ende ... (Entflogener Graupapagei im Baum) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; :traurig: Unser Mecki (23) ist am Sonntag, 28.3. in Kusterdingen-Mähringen zwischen Reutlingen und Tübingen entflogen. Wir haben nach...

  1. Anquicha

    Anquicha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    :traurig: Unser Mecki (23) ist am Sonntag, 28.3. in Kusterdingen-Mähringen zwischen Reutlingen und Tübingen entflogen. Wir haben nach stundenlanger Suche in einem Baum sitzend wiedergefunden, aber nach vielem Rufen und Locken (auch mit seinem Partnervogel) flog er davon. Dasselbe Spiel gestern, Montag Abend, nicht weit entfernt in einem hohen Nussbaum im Garten von Nachbarn, er machte durch Rufen (Hallo, hallo) auf sich aufmerksam, wir brachten wieder seinen Partnervogel, lockten, riefen eine Stunde lang, ließen die beiden in Sichtweite allein, kein Erfolg: er turnte unsicher im Laub herum, sah aus, als wolle er herunterkommen, traue sich aber nicht, dann flog er wieder davon. Mecki ist eigentlich sehr zahm und intelligent und wir glauben, dass er sich Menschen letztlich nähern wird, wenn er wirklichen HUnger verspürt. Es ist sehr heiß - ist das Wasser nicht ein Problem? Das Dorf ist umgeben von Wiesen und Feldern und es scheint, dass das jetzt ein Vorteil ist, weil er sich nicht trauen wird, dorthin zu fliegen, wo es keinen erhöhten Landeplatz gibt. Da draußen sind seeeehr viele Greifvögel unterwegs. Wir haben natürlich Angst um ihn und auch um seinen Partner Nico (ja, die beiden sind wirklich verliebt und sie haben sich "frei gewählt"), der seither trauert und kaum noch frisst. Wir sind sooo frustriert. Wir haben bereits überall Zettel verteilt, die Tierheime benachrichtigt, die Zoofachgeschäfte. Die Voliere der beiden auf den Hof geschleppt und Futter und Wasser hingestellt. Mehr fällt uns nicht ein!
    Hat vielleicht im Forum jemand zusätzliche Erfahrungen/Tipps??? Weiß jemand das Zaubermittel, um Mecki vom Baum zu locken, falls wir noch einmal das Glück haben, ihn zu sichten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Och Mensch wir drücken alle finger bzw.Krallen daß ihr ihm wieder findet.
     
  4. Bobby

    Bobby Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zuerst mal drücke ich ganz fest die Daumen, dass Eurer Liebling wieder Heim kommt.

    Ein entflogener Vogel braucht mindesten ein Anflugwinkel von 45°, damit er wieder runter fliegen kann. Stellt Euch also bitte so in Sichtweite zu dem Vogel auf, dass er diesen Anflugwinkel hat. Hier der Wortlaut vom genannten Thread:

    "Liebe Sonja, noch ein Tipp von mir: Sollte Sancho wieder auf einem Baum o.ä. gesichtet werden, beachtet bitte, dass er einen Anflugwinkel von mind. 45° benötigt, um zu euch gelangen zu können. D.h. ihr solltet euch dann in einem Winkel von mind. 45° zu Sancho aufstellen, weil er sonst keine Chance hätte, euch anfliegen zu können und deshalb eventuell zögern könnte."

    Sonja ist auch erst der Papagei weggeflogen und wieder gekommen. Kannst hier nachlesen: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=192164&page=2

    Da gibt es u. a. auch noch Tipps fürs Einfangen. Verwende mal oben rechts die Suchfunktion des Forums mit Vogel entflogen etc. da kommen bestimmt noch mehr Tipps. Wartet bis es dunkler wird, dann kann der Vogel nicht mehr so gut sehen und ihr könnt ihn evtl. pflücken.

    Hier ist auch ein Piepser entfleucht und wieder eingefangen worden: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=188999&page=4

    So das wars von mir auf die Schnelle.

    Viel Erfolg beim Einfangen des Ausreißers!

    LG Bobby
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Anquicha

    du meinst aber doch sicher Sonntag, den 28. Juni (und nicht 28.3., also März?)

    Hoffentlich bekommt ihr den Ausreisser bald und unversehrt zurück.
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Anquicha,

    herzlich willkommen hier im Forum! Ich drücke ganz fest die Daumen, dass ihr Mecki schnell und v.a. unbeschadet wieder zu Hause begrüßen könnt! :trost:
    Ganz wichtig ist die Tatsache, dass der Graue einen Anflugwinkel von mindestens 45° benötigt, um zu euch fliegen zu können. Also solltet ihr euch oder den Partnervogel so stellen, dass Mecki mindestens in einem Winkel von 45° von seinem Sitzplatz zu euch fliegen kann. Ansonsten hat er keine Chance, zu euch gelangen zu können.
    Hier ist eine Checkliste, was man alles bedenken sollte, wenn ein Vogel entflogen ist.
    Ich wünsche euch ganz viel Erfolg! :trost:


    PS: Habe gerade gesehen, dass Bobby mich aus einem anderen Thread zitiert hat. Aber doppelt hält besser und soll euch Glück bringen!:trost:
     
  7. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Anquicha,
    als meiner abgehauen war , war es das gleiche Problem wie bei dir,er wollte hat sich aber nicht getraut.
    Wenn er auf einem Baum sitzt der zu beklettern ist , versuche ihm entgegen zu klettern.
    Werde dabei aber nicht hektisch , dann muß du ihn ganz lieb rufen
    wie du es immer machst,er darf nicht merken das du nervös bist.
    Versucht haben wirs , hat aber nicht geklappt.:D
    Wir haben dann einen großen Käscher genommen und eine riesige Stange gebaut,das war aus som leichten Material wie man sie zum Angeln benutzt.
    Sie muß sehr lang sein,aber auch noch zu händeln.
    An den Käscher haben wir eine Konstruktion gebaut mit einem Band welches wir dann zu ziehen können sobald wir den Vogel eingefangen haben .
    Dann gings los , einer mußte dirigieren ,weil der Käscherhalter nix sehen konnte ,damit haben wir ihn zwar auch nicht einfangen können,aber er ist immer weiter runtergeflogen,so dass er sich nachher traute zu mir zu fliegen.
    Da war er in ca 2,5m Höhe.
    Also eins ist klar entweder muß der Papagei tiefer getrieben werden oder du mußt höher.Mit Feuerwehr kannste auch vergessen,da wird er vor Schreck wegfliegen.Aber lies dir noch mal die vorgeschlagenen Threads durch von meinem Vorgänger,da ist meiner auch bei "Graupapagei abgehauen und wieder eingefangen".
    Interessant sind auch die Posts von Mario Romano, dann weißt du wieso die nicht runter fliegen können, dort wir auch einiges über Hunger und Durst geschrieben.Also bitte durchlesen.
    Wünsche dir viel Erfolg
    Blondie
     
  8. Anquicha

    Anquicha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mecki heute abend nicht in Sicht

    Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank für Eure hilfreichen Mails. Natürlich war der 28.6. gemeint, nicht März!!!
    Meckis Partnervogel Niko (nein, die Namen habe ich nicht ausgesucht, das war der Vor-Vorbesitzer) sitzt in unserem kleinen Transportkäfig am offenen Fenster im 2. Stock, da stimmt der Flugwinkel, aber leider ist von Mecki nichts zu sehen oder zu hören, obwohl Niko lautstark ruft. Auch die Nachbarn haben nichts gemeldet. Irgendwie beunruhigend. Mein Mann fährt jetzt auch schon seit einer STunde mit dem Fahrrad durchs Dorf: Nichts.
    Aber der Tipp mit dem Einflugwinkel erklärt mir, warum es gestern nicht geklappt hat. Der Baum steht bei unseren Nachbarn sehr nah am Haus, darunter ein schmaler Streifen Garten. Wir waren einfach zu "steil" für ihn. Er hätte sich ja fast wie ein Stein fallenlassen müssen.
    Habe heute im Tierheim einen Käscher bekommen, einen weiteren Käfig und Handschuhe (für alle Fälle). Jetzt können wir bloß noch warten.
    Drückt mir weiter die Daumen!:(
     
  9. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo,
    ich würde an deiner Stelle noch eine Annonce in die Zeitung setzen.
    Denn wenn er durch Wind abgetrieben wird oder den Weg nicht zurückfindet 8o
    könnte es sehr hilfreich sein.
    Ich drück ganz feste die Daumen das es einen guten Ausgang nimmt :trost:

    LG Blondie
     
  10. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Anquicha

    Les gerade mit bestürzen das schon wieder einer weg ist .8o
    Da bei mir das noch sehr frisch ist - tut es mir genauso weh beim lesen als wenns meiner wäre .
    Hoffendlich must du nicht so lang leiden wie ich - meiner war 6 Tage weg .
    Letztendlich hat meine Ausdauer mir ihn wieder gebracht und ich denke mal da du deinen auch wieder bekommst .
    Du hast , wenn ich richtig gelesen habe wenigstens Unterstützung !
    Ich bin eine Woche lang allein im Ort herum geirrt von morgens kurz nach 5 bis Abends 10- halb 11
    Das er nicht zu dir geflogen kommt ( kenn ich ) kann auch damit zusammen hängen das er jetzt erst mal seine neu erworbene Freiheit geniest .
    Stell dich mal in seine Lage - er kann im Moment hinfliegen wo er will .
    Flugstrecken hinter sich lassen wovon er nicht einmal träumen konnte , das es sowas gibt .
    Unsere Grauen sind nicht dumm - sie wissen das das vorbei ist , wenn sie zu uns kommen
    Verteil überall Zettel mit Bild und Adresse an Bäckereien - Schule - Doktor(Hausarzt) - Apoteke - Tankstelle - Bushaltestelle u.s.w..
    Verlaß dich nicht auf die Suchdienste - Sei für ihn draußen laufend sichbar - dann bleibt er auch in euerer Nähe

    Ich drück dir ganz fest die Daumen:trost:


    Liebe Grüße Sonja
     
  11. #10 DerGeier20, 1. Juli 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Hallo,
    erstmal drück ich dir ganz fest die Daumen, dass du deinen Vogel bald wieder hast.

    Ich kann nur berichten wie wir damals Jack wieder bekommen haben.
    Er saß auch auf einem Baum. Es war schon fast dunkel und er wollte nicht zu uns kommen. Mein Freund ist bei der Feuerwehr, dort hat er angerufen und die sind auch sofort gekommen.
    Also Feuerwehr so leise wie möglich zum Baum hin(naja so leise war dat nicht, aber es war dunkel, darum ist Jack nicht abgehauen).
    Dann ist mein Freund mit dem Rettungskorb hoch gefahren, Jack kam sofort, er hat ihn festgehalten und schnell ins Auto gebracht.
     
  12. Anquicha

    Anquicha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Keine neue Sichtung von Mecki

    :traurig: Vielen Dank für die Anworten. Bin schon ganz gefrustet. Hätte eigentlich viel zu tun, habe aber einen regelrechten Knoten in der Brust und muss ständig an den Vogel denken. Wenn mir einer gesagt hätte, dass ich so reagiere, hätte ich ihn ausgelacht. Ich bin sicher ein Tierfreund, stehe aber mit beiden Füßen auf dem Boden und habe es immer vermieden, meine Tiere zu vermenschlichen. Jetzt denke ich an den armen Kerl, der da draußen irgendwo hungrig herumirrt (wenigstens sind die Kirschen reif hier im Dorf) und kriege feuchte Augen. Helfen tut nur Aktionismus. Habe heute im Gemeindeboten und im lokalen Anzeigenblatt inseriert und werde jetzt wohl noch die Gartenmärkte, Zoofachgeschäfte und Supermärkte abklappern und Zettel aufhängen.- Außerdem habe ich gestern eine Telefonliste mit den Tierheimen der angrenzenden Landkreise bekommen und werde ihn auch dort melden.
    Was mich tröstet ist ja, dass viele von Euch scheinbar ihre Vögel doch irgendwann zurückbekommen haben. Ist das denn typisch oder eher glückliche Ausnahme? Habt ihr im Forum denn Erfahrungswerte? Wie viele sind denn nie wieder gefunden worden oder womöglich umgekommen?
     
  13. Bobby

    Bobby Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Falls bei Euch noch Schule und Kindergarten ist, hänge bitte dort - mit Bild - Suchanzeigen mit Hinweis auf Finderlohn und dass sein Partner leidet, auf.

    Kinderaugen sehen einiges mehr als Erwachsenenaugen - kann ich aus eigener Erfahrung mit meinen Kindern sagen.

    Prüft auch von Zeit zu Zeit die Stellen, wo Ihr überall Suchplakate aufgehängt habt. Oftmals werden diese wieder in der Dummheit abgerissen - war bei uns so, als unser Welli entflogen ist.

    Hängt auch Suchanzeigen bei den TA-Praxen in den Wartezimmern auf. Sagt bei der Gemeindeverwaltung bzw. den umliegenden Gemeindeverwaltungen Bescheid (bei uns wird ab und zu in der Zeitung von der Gemeindeverwaltung aus nach Eigentümern von ausgerissenen Tieren gesucht).


    Nicht aufgeben, auch wenns etwas länger dauert. Mit der Zeit vergessen die anderen Menschen, dass Ihr Euren Vogel noch sucht (was ich nicht hoffe, sondern dass er fluchs zu Euch zurück findet).

    Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass es für Euch alle ein Happy End gibt.

    LG Bobby
     
  14. #13 Anquicha, 1. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2009
    Anquicha

    Anquicha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Heutiger Beitrag nicht erschienen...Suchmeldung ebenfalls nicht

    Hallo Ihr Lieben,
    ich kenne mich mit den Gepflogenheiten ja noch nicht aus, aber mein Beitrag, den ich heute Morgen gepostet habe ist nicht erschienen. Woran liegts?
    Mecki bleibt verschwunden, wurde nicht gesichtet, nichts....
    Ich bemühe mich weiter, unter anderem mit Zeitungsanzeigen und noch mehr Flyern.
    Trost ist (wie ich heute morgen schrieb), dass einige von Euch ihre Vögel ja zurückbekommen haben. Ist das typisch, oder eher die Ausnahme? Gibt es Erfahrungswerte? Hat man mit einem Graupapagei eher gute oder eher schlechte Chancen, ihn wiederzubekommen (auch weil ihn die Finder womöglich gar nicht zurückgeben wollen?)
    Haben die Grauen einen guten Orientierungssinn oder läuft alles über das Gehör (sprich: Wir müssen viel Pfeifen, Rufen etc.???)

    Noch eine Frage: Der Suchdienst scheint nicht zu funktionieren. Ich habe bereits zweimal (die erste schon am 29.6., früh!) eine Anzeige eingestellt, sie erscheint aber nicht!!! Wisst Ihr, was da los ist?
    Es grüßt Euch,
    Anquicha

    BLÖDSINN!!! Mein Beitrag ist natürlich erschienen, ich war zu dämlich (oder zu verwirrt), um richtig zu gucken. Das mit dem Suchdienst stimmt aber.
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    vielleicht muss deine Suchanzeige noch vom zuständigen Admin freigeschaltet werden... :+keinplan
     
  16. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Anquicha,

    es tut mir Leid, dass euer Schätzchen noch immer unterwegs ist und v.a. dass ihr kein Lebenszeichen mehr von ihm habt...:trost::trost::trost:

    Dazu hat Bea/Administrator folgendes geschrieben:
    "die Anzeigen werden von uns freigeschaltet und es bedarf keine weitere Aktivierung durch den User.

    Allerdings sollte der User die Bestätigungsmail die er nach Freischaltung der Anzeige bekommt aufheben, da in dieser Mail ein Link zum Selberlöschen hinterlegt ist."
    Ich werde sie mal anschreiben, denn heute ist ja schon der 1.7. ... :?

    Also auf einen Orientierungssinn kannst du nicht vertrauen. Die wenigen Grauen, die im Freiflug gehalten werden, haben eine sehr lange Übungsphase durch...
    Ja, ihr solltet ihn rufen, gewohnte Pfiffe abgeben etc.
    Auch solltet ihr eueren Suchradius erweitern. Hier wurde schon von Grauen berichtet, die mehr als 20km entfernt aufgefunden wurden...

    Ich drücke euch weiterhin ganz fest die Daumen für einen glücklichen Ausgang! :trost:
     
  17. Dino2007

    Dino2007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53179 Bonn
    ich habe meinen Dino nach 7 Wochen wieder zu Hause gehabt. Als er schon 5 Wochen weg war, habe ich über ein Tierheim (ich hatte alle Tierheime im Umkreis von 50km informiert) den Hinweis bekommen, wo er sich aufhält, Dann hat es nochmal 2 Wochen gedauert, bis er sich endlich nach Hause holen ließ. Ich müsste die Geschichte eigentlich ausführlicher schreiben, aber dazu habe ich jetzt die Zeit nicht.
    Fazit ist nur: Hoffnung nicht aufgeben, alle Tierheime, auch Vogelauffangstationen im Umkreis von mindestens 50 km informieren, in Schulen, Kindergärten, Einkaufszentren Zettel aufhängen und vielleicht - wenn möglich- eine Belohnung versprechen.
     
  18. #17 Vogelfreund, 1. Juli 2009
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hallo,

    wir haben eine vom 30.6. um 10:59 Uhr und eine von heute Mittag...

    Also nix mit 29.6.

    Die erste habe ich gerade gelöscht, die zweite freigeschaltet.

    Die Mails kommen hier im Laden ein und werden im laufe des Tages immer freigeschaltet. Leider passiert es zwischendurch immer wieder, das die Mails dem Spamfilter zum Opfer fallen und ich die Mails erst aus dem Spamordner raussuchen muss. Das kann es dann schon mal 24 Stunden dauern, bis die Suchmeldung erscheint.
     
  19. #18 rettschneck, 1. Juli 2009
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu,
    erstmal drück ich dir die dauen das ihr euren schnulli wieder bekommt.
    Vergiss beim ,,Suchmeldung abgeben" nicht die Feuerwehr, die Polizei und die ganzen TA`s im Umkreis nicht. Vielleicht habt ihr ja in der nähe einen netten Radio Sender den man per e-mail bitten könnte eine Suchmeldung raus zu geben.

    lg und kopf hoch

    rett
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Danke Pat, dass du nun so schnell reagiert hast!:zustimm:
    Hoffen wir, dass das für den Ausgang der traurigen Geschichte ein gutes Zeichen ist...
     
  22. Mexy

    Mexy Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Geierfreunde, übt doch bitte zu hause mit Leckereien, oder mit Dingen auf die unsere Freunde so scharf sind, das auf die Hand fliegen, bevor ihr ihnen die Freiheit gebt. Aus langer Erfahrung weiß ich (38 Jahre Papageiensklave), wie es ist, wenn der kleine Töffel vor Schreck nach oben fliegt.
    Unser Kucki wollte zurück zum Auto, verfehlte den Seitenspiegel und landete auf einem hohen Baum auf dem Parkplatz in Walsrode. Aber mit einer knisternden Keks-Tüte, dem richtigen Abstand und berechnetem Fallwinkel, haben wir ihn sofort wieder bekommen. Das üben hat sich gelohnt, aber dir nützt das jetzt auch nichts.
    Ich drück dir die Daumen,
    Uschi
     
Thema: Leider ein überaus trauriges Ende ... (Entflogener Graupapagei im Baum)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie weit entfernt sich ein entflogener Graupapgei

Die Seite wird geladen...

Leider ein überaus trauriges Ende ... (Entflogener Graupapagei im Baum) - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  4. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  5. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...