Leider ist nichts gut!

Diskutiere Leider ist nichts gut! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo mal wieder! Ich habe mich ja schon einige Zeit nicht mehr gemeldet. Das liegt daran, daß uns der Internetanschluß abgestellt wurde. Frag...

  1. Gudrun

    Gudrun Guest

    Hallo mal wieder!

    Ich habe mich ja schon einige Zeit nicht mehr gemeldet. Das liegt daran, daß uns der Internetanschluß abgestellt wurde. Frag jemand die Telekom, was sie tut!

    Aber es gab auch nichts gutes zu berichten: Ich hatte ja für Agate einen Nymphen-Hahn besorgt. Leider konnte ich sie nicht zusammen setzen, weil Agate ja im Badehäuschen am Käfigeingang gebrütet hat. Aber wenn sie mal von den Eiern runter kam, saßen sie beide am Gitter und plauderten, und er versuchte zu ihr durchzubrechen. Sie brütete schon drei Wochen und ich dachte, ich könnte sie in ein paar Tagen zusammen fliegen lassen.

    Aber als ich letzte Woche Donnerstag so um zehn Uhr abends ins Zimmer kam, lag Agate unten auf dem Käfigboden und krampfte bei jedem Atemzug! Es war furchtbar! Ich rief sofort einen Bekannten an, der sich auch mit der Behandlung von Vögeln auskennt. Die Tierklinik der Uni machte erst am nächsten Tag um 9 wieder auf! Mein Bekannter empfahl mir, Agate warm zu halten, ihr, wenn sie schluckt, vorsichtig etwas Wasser in den Schnabel zu geben und sie, falls ihr Kreislauf zusammen bricht, vorsichtig an der Brust zu massieren! Ich saß die ganze Nacht mit dem Vogel in der Hand auf dem Bett (unter der Decke, damit sie es schön warm hat, aber immer mit frischer Luft!), spätestens alle zwanzig Minuten Wasser Tröpfchen für Tröpfchen, ihr gut zugeredet, "Nur noch solange, dann sind wir beim Arzt". Ich hätte nicht gedacht, daß so ein kleiner Vogel elf Stunden durchhält, in denen er wirklich alle zwei Sekunden verkrampft! Aber sie hat durchgehalten! Während der Fahrt zum Tierarzt hielt ich Agate unter meiner Jacke, damit sie nicht auskühlt. Der Tierarzt nahm sie mit und von dem, was er sagte, weiß ich nur noch, daß da was war von, sieht nicht gut aus, aber er versucht, was er kann, und wir könnten am nächsten Tag wieder kommen. Er hat sich wirklich Mühe gegeben, aber er mußte sie leider einschläfern: Sie hatte sich den Schädel gerochen!

    Kann mir mal jemand sagen, wie das geht? Sie war in ihrem alten, ihr bekannten Käfig! Ich versteh das nicht! Allerdings habe ich eine Befürchtung: Der Käfig ist für Papageien oder ähnlich große Vögel. Wenn sie sich erschreckt hat und mit dem Kopf so unglücklich zwischen zwei Stangen geschlagen ist? Ich weiß es nicht! Aber es ist SCH....! Es war furchtbar! Und jetzt habe ich wieder drei Nymphen, die sich nicht vertragen!

    Morgen will ich ein Weibchen für den neuen holen, aber irgendwie komme ich mir mies vor: Da hätte Agate nur noch ein paar Tage warten müssen und dann hätte sie - das erste Mal in ihrem Leben! - einen echten Nymphenhahn gehabt, der sie mag und der ihre Sprache spricht! Das ist doch wirklich gemein und unfair und ... solche Worte gibt es gar nicht!

    Ich weiß auch nicht mehr, was ich noch schreiben könnte, außer daß es den anderen dreien (Krümel, Konni und dem neuen) abgesehen von Streitigkeiten und Mißgunst, soweit gut geht. Toi! Toi! Toi!

    Bis dann,
    Gudrun
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Gudrun,

    ui- das ist mir nun echt eiskalt den Rücken herunter gelaufen.
    Tut mir echt leid um Deine Agate !!
    Man das muß echt hart sein, da hällt sie schon soo lange durch
    und dann ist sie nicht mehr zu retten 8(

    Du must Dich echt besch..en fühlen :(

    Aber gut, daß Du als Erstes an Deinen Kleinen denkst und ihm wieder eine Süße geben willst.
    Er wird es Dir danken.

    Es ist schon seltsam... gerade in letzter Zeit habe ich viele unglaubliche
    Geschichten gehört, von Geiern, die sich verletzungen zugefügt haben,
    mit denen man nieeeeeeeeeeeeeeeeee gerechnet hätte.

    Unglaublich, aber wahr, man kann gar nicht an alle Gefahren denken,
    die für die Lieben zum Verhängnis werden können.

    Ich drücke Dir und dem "Neuen" die Daumen, daß
    die neue Freundin zu ihm paßt!!

    Liebe Grüße
    Piwi
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Gudrun,

    das tut mir unendlich leid um Agathe! Soooo tapfer und dann doch umsonst. :( ! Gib jetzt aber nicht dir die Schuld und lass den Kopf nicht hängen, da wo Agathe jetzt ist geht es ihr gut und sie hat vor allem keine Schmerzen mehr.

    Hmmm, mit den Gitterstäben solltest du aufpassen, also es muß ja nicht daher gekommen sein, aber die dürfen nicht zu weit sein, ich glaube das Maximum waren 1,5 bis 2 cm...verbessert mich, wenn ich falsch liege!

    Also, Kopf hoch, du hast alles für die kleine getan...schau jetzt nach Vorne, deine anderen Racker brauchen dich!
     
  5. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    Mein Gott

    Auch von mir mein herzlichstes mitgefühl. mann, mann.
    das stimmt. da kommt einem alles soo ungerecht vor. aber das ist das leben. da gibt es scheinbar kein fair, kein begreifen.
    aber denk dran: es kommt immer wieder der frühling. egal was passiert. der kommt sicher wieder.
    bin im mom auch ganz down.
    melde mich wieder.
     
  6. Gudrun

    Gudrun Guest

    Danke für Eure Antworten!

    Also, ich war heute auf einer Vogelbörse und mußte feststellen, daß je nach Nachfrage fast alle Nymphensittiche weiblich oder männlich waren. Es waren auch nur junge da, so daß ich mir auf keinen Fall selbst eine Geschlechterbestimmung zugetraut hätte. Da ich aber auf gar keinen Fall drei Männchen und ein Weibchen halten will, werde ich nach einem anderen Weg suchen, um möglichst bald, aber sicher ein Weibchen zu bekommen! Aber ich glaube, das miese Gefühl wird noch eine ganze Weile bleiben. Letztlich ist es ja doch eine Art "Ersetzen", auch wenn es für die anderen Vögel am Besten ist.

    Für Vorschläge, wo ich im Raum Göttingen (Südniedersachsen) einen sicher weiblichen Nymphensittich bekomme, wäre ich sehr dankbar!

    Bis dann und nochmal Danke für Eure Antworten!

    Gudrun

    ps: Den Käfig benutze ich nicht mehr!
     
  7. iris

    iris Guest

    Hallo Gudrun,
    erstmal Beileid, ich weiß wie es dir jetzt geht, meine erste Henne ist vor ca zwei Jahren gestorben, und mein hahn hat 2 Tage lang nach ihr geschrien.
    Wie du ein neuwes Weibchen bekommst?
    - beim züchter
    -über kleinanzeigen
    -im tierheim?
    oder beim ierarzt fragen ob er jemanden kennt der abgibt

    Viel Glück und Kopf hoch
    Iris
     
  8. #7 Antje, 16. Dezember 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Dezember 2001
    Antje

    Antje Guest

    Hallo Gudrun,

    da hast Du ja wirklich viel furchtbares erlebt. Es ist immer schlimm, wenn einem ein Tier stirbt und vorallem dann, wenn man sich noch so viel Mühe mit dem Kleinen gegeben hat. :(

    Sprich doch bei der nächsten Vogelbörse die ZÜchter einfach einmal an, die haben doch meistens auch noch einjährige oder etwas ältere Vögel, die sie abgeben. Du mußt ja nicht direkt auf der Börse kaufen, vereinbar doch einfach mit den ZÜchtern ein Treffen bei ihnen zuHause, dann kannst Du Dir auch die Volieren in Ruhe anschauen. Ich persönlich kaufe nicht gern auf solchen Ausstellungen. Ich schau mir lieber den "STall" an, aus dem die Vögel kommen.

    Eine sehr große Vogelbörse ist jeden 1. Samstag im Monat bei uns in Wolfenbüttel-Salzdahlum bei STützer. Das ist etwas eine Stunde Fahrzeit für Dich aus Göttingen. Hier findest Du garantiert eine Menge Nymphensittichzüchter und es sind auch immer schon etwas ältere Vögel vom letzten Jahr dabei, da kann man dann garantiert das Geschlecht bestimmen (zumindest wenn es sich um die Wildform handelt). Ich kann Dir die Ausstellung wirklich nur empfehlen. Wenn Du näheres darüber wissen willst, kannst du mich gern fragen.

    Hallo Gudrun,

    ist mir gerade noch eingefallen... (was man nicht im Kopf hat..;) ). Du kannst bei STützer natürlich auch außerhalb der Börse Vögel kaufen, er hat zu den ganz normalen Geschäftszeiten geöffnet. Da gibt es wirklich immer Nymphen in jeder Altersklasse. Wir haben selbst unsere 1. beiden dort gekauft und sind sehr zufrieden mit ihnen.

    Du kannst ja unter www.stuetzergmbh.de mal reinschauen. Da gibt es übrigens auch günstig Futter usw.
    Viel Glück...
     
  9. Antje

    Antje Guest

    Hallo Gudrun,

    hat sich schon etwas getan? Hast Du einen Züchter gefunden? Erzähl doch mal...
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Gudrun

    Gudrun Guest

    Hallo mal wieder!

    Also: Vor zwei Wochen habe ich einen neuen Nymphensittich gekauft. Ein - hoffentlich weiblicher! (Ich habe gerade einige der Beiträge, die ich so verpaßt habe, gelesen und kann nur zustimmen: Weibchen scheint es zur Zeit so gut wie gar nicht zu geben!) - Lutino. Natürlich blieb sie (<- bin mal optimistisch!) erstmal in einem Extrakäfig im Nymphenzimmer. Sie wollte zwar raus - und wie! - aber ich war mir nicht so sicher.

    Am zweiten Tag machte sie beim Atmen manchmal kneternde Geräusche, war aber ansonsten absolut fit, trotzdem kam sie erstmal wieder in ein anderes Zimmer. Nach einer Woche kam es mir aber doch spanisch vor und ich bin mit ihr zum Tierarzt gegangen. Ich hatte schon Angst, daß sie mir vielleicht auch plötzlich von der Stange fällt, wie Agate, auch wenn sie selbst bestimmt nicht auf diesen Gedanken gekommen wäre!

    Der Tierarzt konnte zwar keine Symptome feststellen, hat aber einen Abstrich gemacht. Er hat mir dann gesagt, weil ich den Vogel ja erst seit einer Woche habe, testet er auch noch auf Psittakose! Das wars dann erstmal mit Schlafen für die nächsten 5 Tage! Schließlich war sie ja auch bei den anderen Vögeln im Zimmer, die auch auf ihrem Käfig rumgeklettert sind und festgestellt haben, das der Kalkstein im Käfig eines anderen viel besser schmeckt, als die drei, die auf dem Schrank und im Regal frei zugänglich sind!

    Das Ergebnis war dann aber (eigentlich kann man ja sagen natürlich) negativ! Mir war echt nach feiern!

    Aber ganz umsonst hab ich die Pferde doch nicht scheu gemacht: Sie hat wohl eine leichte, leichte Erkältung und mausert dabei wohl auch, was den Schnupfen durch den Staub wohl verstärken soll. Der Arzt meint, daß diese "Erkältung" vom Ortswechsel kommen kann. Jetzt bekommt sie Medikamente über Futter und Wasser, bleibt also erstmal noch von den anderen getrennt. Wahrscheinlich bin ich "etwas" hysterisch, aber sowas wie mit Agate - NIE WIEDER!!!!!!!

    Die drei anderen schwirren mir hier gerade um den Kopf und keifen sich mit Begeisterung gegenseitig an! Ich hoffe, daß hier bald Ruhe einkehrt, also alle gesund, munter und zufrieden sind, und ich mir keine Sorgen mehr machen muß! Und genau das wünsche ich Euch auch!

    Danke für Eure lieben Worte und überhaupt für Euer Interesse! Sowas tut wirklich gut! Ich grüß auch einfach mal von den gefiederten Irren, die hier den Luftraum unsicher machen, die haben bestimmt nichts dagegen! Nein, haben sie nicht! Ich hab sie gefragt und sie haben keinen Einspruch erhoben (sie waren STILL! Das sind sie nur, wenn sie sich was dabei denken!)!

    Bis hoffentlich bald mit hoffentlich weiterhin guten Nachrichten,
    Gudrun
     
  12. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Gudrun,

    na, du hast ja echt ein Glück, erst Agate mit der schlimmen Sache und jetzt schon wieder ein bisserl Sorgen. Das tut mir leid und ich drücke gaaaanz fest die Daumen für (wie heißt sie eigentlich?), daß sie wieder ganz schnell gesund wird.

    Das wir dir geholfen haben (hoffe ich), ist doch klar, dafür sind wir ja da und wir machen das ja auch sehr gerne!

    Ich wünsch euch alles Gute....und das endlich mal Ruhe einkehrt :) !
     
Thema:

Leider ist nichts gut!

Die Seite wird geladen...

Leider ist nichts gut! - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  5. Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet

    Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet: Hallo, hier mal etwas positives. Eine Nachbarin von uns hat 9 Hühner und 1 Hahn, 2 große Hunde, 1 Katze. Sie hat sich vor kurzem getrennt und...