Leuchten-Mafia ?!

Diskutiere Leuchten-Mafia ?! im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Sollte es hier nicht um Beleuchtung gehen??

  1. plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Sollte es hier nicht um Beleuchtung gehen??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Naja irgendwie hast du ja angefangen! zwinker;)

    Mußt dich auch nicht gleich angegriffen fühlen,zur Zucht sind deine Boxen echt vollkommen in Ordnung denke ich.Schade halt das du keinen Platz für ne geräumigere Voliere für auserhalb der Zuchtzeit hast.

    Ausgerechnet im deinem Bereich kann man so obergeile Volierenanlagen realisieren,mit Vollbeflanzung,weil die im gegensatz zu den Sittichen nicht alles zerlegen.
    In der letzten AZ Zeitung war so ein genjaler Bericht über einen Waldvogelzüchter mit seiner riesigen bepflanzten Ausenvoliere.Der hatte da richtige Bäume drinn und alles sah aus als wie wenn du durch nen Wald gehst.Wenn ich soviel Platz hätte würd ich mir sowas auch zulegen.

    Aber nu haben wir uns wieder alle lieb! Wenn man deine Homepage anschaut sieht man ja ,das du für deine Verhältnisse wirklich das beste daraus machst!
     
  4. plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Das stimmt schon, Sittiche killen alles. Ich habe mal versucht in einer von mir betreuten Agapornis-Voliere Brennesseln und Disteln anzupflanzen, da alles andere schon hin war - ohne Erfolg:+schimpf.

    Leider hat nicht jeder den Platz zu so einer tollen Voliere bzw. zu so tollen Volieren. Es wäre sicher deutlich entspannter, wenn ich die ca. 25 Boxen gegen 2 Volieren (3,00 x 2,50m) tauschen würde und pro Voliere nur 6 Vögel hätte (Platz für deren Nachwuchs wäre dann ja auch noch). Reinemachen wäre dann kaum noch nötig. Aber wer trennt sich schon gern von einer Vogelart? Was soll ich rauswerfen, Goulds, Zeisige, Schmetterlingsastrilde, Gemalte Amadinen, Forbes Papageiamadinen? Wegen 2 x 6 Vögeln fange ich auch keine Zucht an. Vielleicht gibt es ja auch für mich eines Tages die Option die JV und die Alttiere nach der Zucht in eine schöne AV zu setzen, es würde den Vögeln ganz sicher gut tun...:bier:
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Siehst Du, genau diese Überlegungen wollte ich bei Dir ins Rollen bringen, denn ich hatte irgendwie den Eindruck, daß Du durchaus selbstkritisch bist und Dir das Wohl der Geier am Herzen liegt ;)

    Ich denke, damit können wir aber wirklich zum eigentlichen Thema zurückkehren.
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wobei ich noch nicht gehört habe, dass Du daran gedacht hast, Deine T8 mit EVGs zu betreiben. Ich hoffe doch, oder?
    Konventionell betrieben flackern die Röhren mit 100Hz und da die Vögel bis zu 160Hz optisch auflösen können, sehen sie dieses permanente Flackern auch deutlichst.
    Mit EVG shiftet das Flackern auf 20-30000Hz und das sieht keiner mehr.
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Deswegen vergleiche ich das gerne mit einem Disko-Stroboskop.
     
  8. #87 plassco, 14. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2009
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Da habt Ihr natürlich völlig recht!

    Ich wollte eigentlich alle Röhren gleich mit dimmbarem EVG kaufen und einen PC-gesteuerten Dimmer dazu kaufen, in dem ich alles fett steuern kann.

    Leider fehlte es dann doch etwas zwischen "Daumen und Zeigefinger", da die Boxen in Raum 1 knapp 4.000€ gekostet haben und die in Raum II noch etwa 4.500€ kosten werden.

    Eine 1,20m-Röhre inkl. dimmbarem EVG kostet im Schnitt 90-100€, ich bräuchte etwa 25 Röhren (= 2.500 €:D) + die beiden PC-Dimmstationen jeweils ca. 500 € (= 1.000 €:D). Leider habe ich die 3.500 € derzeit nicht über, daher sitzen sie alle derzeit im "Strobolicht" und züchten trotzdem fleißig wie bisher (soll keine Entschuldigung sein, denn optimal ist dies sicher nicht, auch wenn es nahezu jeder genauso oder sogar schlechter/dunkler macht).

    Ich hatte auch schon die Idee für jede der Boxenwände nur ein dimmbares EVG anzuschaffen und dahinter dann "nackte" Neonröhren (ohne dadurch unnötige Elektroteile) zu schalten, aber im Brandfalle geht dies versicherungstechnisch böse in die Hose!! Außerdem fehlt mir dazu das Elektro-Know-How, daher bleibt mir wohl erstmal nur die 3.500€ Profi-Variante

    oder habt Ihr da vielleicht Ideen für mich??

    Ich werde daher weiter fleißig sparen (man hat ja außer Autoraten, Miete, Versicherungen, etc. sonst nix zu zahlen:D), um in ein paar Jahren auch eine professionelle Beleuchtung in den professionellen Boxen bieten zu können (das Fummeln an den Zeitschaltuhren nervt, ich will ein Zuchtjahr einprogrammieren können und gut, ein Mondlicht-Effekt wäre dann auch möglich, sinkende Lichtintensitäten in Richtung Ruhephase lassen sich sicher auch programmieren). Für die beiden Vogelräume hätte ich dann locker ein Auto bekommen:D:D. Egal, Hauptsache den Vögeln gehts gut und der Zuchterfolg stimmt!
     
  9. #88 Ingo, 14. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2009
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das ist dumm, war aber eben eine vermeidbare Fehlplanung und ich halte es für sehr wichtig, diese Situation zu ändern. Das Flackern wird von den Vögeln permanent wahrgenommen und ist wirklich starker Stress -wenn Du zweifelst, lass mal Stresshornmone im Blut bestimmen. Ich vermute auch stark, dass die Lebenserwartung der Vögel unter diesen Umständen messbar reduziert sein dürfte.
    Jetzt relativ viel Geld auszugeben tut weh, zumal man intuitiv an der Notwendigkeit zweifelt. Man sieht ja nix und die Birds züchten gut. Aber glaub mir, im Sinne der Vögel ist die Notwendigkeit absolut gegeben. Dass es viele genauso halten ist traurig, aber keine Entschuldigung, wenn man es nun doch besser weiss. Genau genommen erfüllt das halten unter T8 mit KVG ja gar den Tatbestand der Tierquälerei.
    Besonders schlimm ist es, wenn die Röhren die einzigen oder hellsten Lichtquellen für die Vögel sind und nichts helleres flackerfreies dominiert.
    Sofortmassnahme wäre daher evtl pro Raum zwei 25o W HCI mit EVG zu installieren, die recht helles flimmerfreies Licht über die Flackerei legen. Aber letztlich heisst es austauschen.
    Den billigsten Austausch bekommst Du, wenn Du gegen Baumarkt T5 austauschst. Eine 28W Röhre samt Fassung mit EVG kommt um 25€. Dabei handelt es sich um T5 HE mit hoher Lichtausbeute aber geringer Leuchtdichte, so dass Du experimentieren musst, wieviel Du brauchst. T5 HO wäre sinnvoller, aber auch ca doppelt so teuer. T4 wäre eine andere Alternative, da die T5 HO ziemlich nahe kommen, aber weitaus preiswerter sind. T5 und T4 gibt es NUR mit EVGs.
    Aber auch das Umrüsten ist weitaus billiger, als Du denkst: ein EVG für zwei 36 W T8 Röhren kostet im Handel um die 20€. Einen Schwung EVGs zu kaufen und ein wenig zu basteln ist also nicht wirklich so teuer, wie Du oben angibst. Dabei steigt noch die Lichtausbeute und die Lebenserwartung der T8 Röhren und gleichzeitig sinkt der Stromverbrauch -und zwar merklich- , so dass sich die Investition sogar innerhalb weniger Jahre amortisiert hat.
    Nach wie vor (siehe meine Ausführungen zu Lichtstimmung oben) empfehle ich dringend, zusätzlich in ein paar Sonnenspotz zu investieren. Für Deine Zwecke wären 35 W CDM-T oder HCI (natürlich jeweils mit EVG) ideal.
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again,

    auch wenn ich mich jetzt wieder unbeliebt mache:

    Wenn ich dieser Situation wäre, würde ich den Bestand drastisch reduzieren, denn neben der absolut indiskutablen und dringendst zu ändernden Beleuchtung finde ich die ganzjährige Zuchtboxenhaltung ebenso inakzeptabel. Und wenn zehnmal in irgendwelchen schwachsinnigen Gutachten von 1m-Boxen die Rede ist. Zudem ist damit bestimmt nicht eine ganzjährige Haltung ohne Freiflug gemeint. Jedenfalls ist in den Boxen eine hinreichende Durchlüftung der Luftsäcke durch's Fliegen nicht gewährleistet, so daß man nur beten kann, daß niemals eine Atemwegserkrankung auftritt.

    Von daher noch mal meine Anregung: Bestandsreduzierung zwecks Haltungsoptimierung inkl. teilweiser Kostendeckung.

    Ist denn z.B. keine Gemeinschaftvoliere außerhalb der Brutzeit möglich? Zumindest für einige der Arten?

    Wie gesagt, so würde ich handeln und zwar schnellstmöglich. Das ist also in erster Linie eine Anregung und ich hoffe nicht vergeblich.
     
  11. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich hab mir das ganze jetzt nochmal auf deiner Homepage angeschaut. Ich weis nicht wie du auf eine so hohe Summe für die Anschaffung deiner Beleuchtung kommst. Eine 28W Röhre sollte doch für 2 Boxen leicht genügen so groß sind die ja nicht gerade. Über den daumen gepeilt hab ich dann so 20 Röhren gerechnet.das mal max 30 Euro für Baumarkt bestellung,die geben da bestimmt sogar noch Rabatt,bei der Menge. Bist du bei 600 Euro,bei ein paar röhren mehr im schlimsten fall bei 800Euro.

    Du züchtest da nach eigenen Angaben:Goulds, Zeisige, Schmetterlingsastrilde, Gemalte Amadinen, Forbes Papageiamadinen

    Jeder dieser Nachzuchten ist 50 Euro + wert. Und sie züchten ja sogar jetzt recht gut wie du schreibst.Also wo is jetzt das Problem? Ich will nicht wissen wie viel du mit den Minipipern im Jahr einnimmst.Auserdem hast du mit dem neuen Licht warscheinlich sogar noch mehr Nachwuchs in Zukunft!

    Achja mir ist noch was eingefallen,warum rüstest du die vorhandenen Leuchten nicht einfach mit evgs um?Schau mal was die bei Ebay kosten!

    http://cgi.ebay.de/10-x-EVG-Vorscha...eile?hash=item2c505c882b&_trksid=p3286.c0.m14

    Wenn du das passende Evg für deine Lampen nimmst und die Starter Rausschmeisst ,kommst wennst es selber machst auf nicht mal 300 euro!
     
  12. #91 Christian, 15. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2009
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Falls eine Röhre mit EVG platzmäßig hier und da nicht gehen sollte, wäre eine Tageslicht-Energiesparlampe mit integriertem EVG vielleicht noch interessant, zumindest als Übergangslösung. Die sind ja auch recht günstig und brauchen wenig Platz.

    Wenn ich mir die Boxen auf der HP anschaue, finde ich die Ausleuchtung irgendwie auch zu ungleichmäßig ... in der Mitte schön hell und in den Sitzbereichen an den Rändern duster. Auf Fotos sieht man das lustigerweise immer deutlicher als mit blossem Auge. Zwei Energiespar- oder Vogelkompaktlampen, etwas von der Mitte versetzt, würden hier eine bessere Lichtverteilung bewirken als eine einzelne Röhre in der Mitte.

    Eine richtig gute Beleuchtung (inkl. HQI), wie Ingo sie angeregt hatte, dürfte aber wohl erst in Volieren realisierbar sein.
     
  13. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich denke Übertreiben muß man es jetzt auch nicht unbedingt,auch in der Natur sitzen die Vögel nicht den ganzen Tag in der Sonne.Wenn sies wollen setzen sie sich schon da hin wos am hellsten ist.Denke nicht das man jetzt jedes Eck ausleuchten muß,ich hoffe das leuchtet ein!:D



    Achja ,die EVGs müssen übrigends nicht an der Röhre verbaut werden,du kannst die auch einen Schaltkasten mit den ganzen EVGs bauen und die Röhren nur über Kabel versorgen. Ich hatte mal einen Leuchtbalken bei einem Aquarium ,wo die EVGs in nem Extra kästchen verbaut waren unten im Unterschrank.
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ok, an Schattenplätze hab' ich jetzt nicht gedacht ... Asche auf mein Haupt ;)

    Von daher wär's vielleicht sinnig nur eine Lampe auf einer Seite zu installieren, so daß die gegenüberliegende als Schattenplatz fungieren könnte. Meist sind die Ruheplätze ja am Rand. Mittig sitzen die Geier ja eher selten, oder?
     
  15. #94 plassco, 16. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2009
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    So, bevor ich jetzt normal antworte erstmal etwas Ironie:

    Au weia, Ihr glaubt es nicht, ich kam heute morgen in den Zuchraum und alle Vögel waren tot!! Ganz klarer Strobo-Tot!! Im Fernsehen kam es auch gerade, bei allen anderen Vogelzüchtern mit Kack-Normalen-Baumarktröhren sind alle Vögel tot stroboskiert worden!! Jahrzehntelang ging alles gut und nun doch die böse Gewissheit: DISKOSCHADEN DURCH STROBOLICHT!



    Jetzt die normale Antwort:D:
    Ich danke Euch für die Tips, auch, wenn ich es unnötig finde, mir nochmal die Nachteile meiner 1,20m-36W-Röhren aufzuzählen (das weiß ich bereits alles, liebe Kollegen:zwinker:, aber vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen Leser). Leider habt Ihr alle nicht gelesen, daß die Röhren auch DIMMBAR sein sollen! ich habe noch keine dimmbare 1,20-Röhre unter 90€ gesehen. Ein dimmbares EVG kostet auch deutlich mehr als 20 €. Und Eigenbasteleien sorgen im Brandfalle für ein "Zahl das mal schön alles selbst" der Versicherung.

    @ Christian
    Ich mag es gar nicht, wenn ausgerechnet ich, der ich nun bei weitem nicht dem Standard-Boxenzüchter ähnele, an den Pranger gestellt werde. Wenn jemand Deine Beiträge liest, könnte er meinen, ich sei der Tierquäler schlechthin! Also bitte ich darum, dies zu unterlassen und an Leute mit winzigen verdreckten Boxen und 1-2 stinknormalen Neonröhren pro Zuchtraum heranzutreten, hier sind Deine Bedenken sicher deutlich angebrachter als an mir und meiner Anlage. Ob ich 2 Volieren oder mehrere Boxen im Keller haben möchte bleibt ebenfalls mir überlassen. Atemwegserkrankungen hatte ich/die Vögel noch nie, spätestens, seit ich vom Sand als Bodenbelag weg bin (Buchenholzgranulat, Wellpappe). Dustere Ränder habe ich manchmal unter den Augen, wenn ich mal zu tief ins Glas geguckt habe. Vielleicht hast Du die Ruhephase Bilder gemeint, wo nur die hälfte der 1,50m-Box beleuchtet ist?? (Danke an Lordnecro an dieser Stelle, denn dies war echt übertrieben).
    Die Tageslichtenergiesparlampen à la Arcadia taugen meines Erachtens nichts (zu dunkel, man bräuchte 2-3 pro 1,50m-Box). Das Flimmern wäre natürlich deutlich gemindert/weg, wußte ich aber auch schon, dennoch danke.

    Zur Röhrenanzahl: es werden bald in Raum I 15 1,20m-36W-Röhren sein (3 Boxen kommen hier noch rein und 12 1,50m-Boxen sind es bereits), die Drahtboxen sind jetzt als 2,00m Flugbox in Raum II. In Raum II folgen 8 1,50m-Boxen wie in Raum I, also 8 Röhren + eine an der Decke = insgesamt 24 Röhren gerundet 25, passt doch oder?? Wer zählt da was anderes??

    @ all
    Leider kosten die 11 neuen Boxen erstmal über 4.000 €, weswegen die suboptimale (auch wenn es fast jeder den ich kenne und auch nicht kenne so hat. Dies soll (ich betone es nochmals) keine Entschuldigung/Rechtfertigung sein) Beleuchtung mangels Geld erstmal so bleibt (bitte jetzt kein Palaber von wegen: "Das darfst Du nicht, die Vögel brauchen erstmal gutes Licht, sonst sterben sie ganz schnell, blablabla...", siehe eingangs erwähnten Fernsehbericht). Wenn es Euch nicht passt, verhaftet bitte erstmal alle anderen, die genauso beleuchten und 1,1 Kanarien/Zebrafinken/Goulds/Wellensittiche in 40-60cm Boxen züchten, dies wäre sicher dringender als in meinem Falle:zustimm: Andernfalls könnt Ihr meinen armen völlig gequälten Vögeln auch gerne Geld spenden, dann werde ich sicher schneller umstellen!!! Ich schätze aber, daß ich gegen 2011 eine Lichtumstellung angehen kann.

    @ Ingo
    Schick mir doch bitte mal Deine Tel.nr. per PN, da ich von Dir noch technische Infos für eine gute DIMMBARE Beleuchtung brauchen werde.
    Eine provisorische Lösung kommt für mich auch übergangsweise nicht in Frage, entweder gleich richtig und dimmbar oder gar nicht! Was soll ich mit dem ganzen Kram machen (die alten Röhre + die Übergangslösung), wenn die perfekte Beleuchtung kommt?
     
  16. #95 plassco, 16. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2009
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Nö, war nur eine 5€ (pro Lichtleiste) billige Übergangslösung, die ich notfalls auch verschenken würde, wenn die von Anfang an geplante (aber wegen Geldmangels vertagte) dimmbare Beleuchtung inkl. EVG und PC-Steuerung da ist

    Das weiß ich doch alles Ingo! Habe ich auch nie angezweifelt, naja vielleicht wußten es andere User noch nicht...

    Habe ich noch nie festgestellt, allerdings werden Vögel, die älter als 3 jahre sind sowieso durch frisches Blut ersetzt, die genießen dann ihren Lebensabend meist in Volierenhaltung. Vögel die älter als 3-4 Jahre sind hat selten ein Züchter im Zuchtbestand (ich rede hier von Exoten-, Zeisig- und Kanarienzüchtern!!! Für Großsittiche oder Papageien trifft dies sicher nicht zu!)

    Glaube ich! Habe ich dies jemals irgendwie bezweifelt?? Ich gebe gern Geld für meine Vögel aus, aber extra einen Kredit aufnehmen, wäre dann doch etwas überzogen (an dieser Stelle ein erneuter Spendenaufruf für meine "armen gequälten" Tiere:D). Solange keiner von Euch zu meinem Finanzberater mutiert, müßt Ihr es schon mir selbst überlassen, wann ich was anschaffe. 2011 ist für die Beleuchtung vorgemerkt, bis dahin "quäle" ich meine Tiere noch ein bischen.

    @ all Anti-Tierquälers:
    Wollen wir nicht auch noch die privaten Käfighalter anprangern?? Die hatten wir noch nicht: Einzelhaltung oder nur mit nem Plastikgesellen, Neonlicht an der Decke, ständige Störungen, Fernsehen, Mikrowelle, Flugweite von 40-50 cm (meist senkrechte Käfige), Das Wohnzimmer als "artgerechter" Volierenersatz, ...


    Versteht mich bitte nicht falsch, ich will hier keine schlechte Beleuchtung rechtfertigen, es wird bei mir umgestellt (war auch von Anfang an so und nicht anders geplant)! Aber ich finde Ihr übertreibt ein wenig! Es ist verwunderlich, daß sich kein anderer "Tierquäler" mit Boxenzucht traut sich hierzu zu melden, wahrscheinlich, weil die von der Anprangerung, die Ihr mir widerfahren lasst auf sich selbst extrapolieren müßten und dann Angst vor Greenpeace oder dem Amtstierarzt bekämen:D. Ich möchte mal sehen, wie viele Leute bereit wären, so viel Geld für Ihre Vögel auszugeben wie ich. Ich denke spätestens bei der Beleuchtung wäre bei anderen Schluß, ich habe dies jedoch nur bis 2011 vertagt.

    Also bitte wieder zurück zum Thema, auch wenn es doch so viel Spaß macht, einen an den Pranger zu stellen! Besten Dank, liebe Zuchtfreunde!
     
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hmmm...das dimmen ist in der Tat problematisch. Aber warum muss es dimmbar sein? Einen Dämmerungseffekterreicht man auch druch schrittweises Aus und Einschalten und man spart viel Geld.
     
  18. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Jo da muß ich meinem Namensvetter recht geben! Ich hab bisher auch immer nur die einfache methode gesehen,einfach eine Normale Glühbirne oder gute dimmbare Energiesparlampe reicht doch. Man kann das doch so timen das ein paar Minuten befor die Neonröhren ausgehen ,das Dimmerlicht angeht,das sich dann langsam bis auf null oder fast null runterregelt.Da brauchst auch nicht so viele Lampen,ein paar pro Raum würden da ja reichen,ich würd sie auch auserhalb der Boxen anbringen. Da sparst du dir einen haufen Kohle!
     
  19. plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Nein, liebe Zuchtfreunde, entweder mache ich etwas richtig oder gar nicht!


    Zurzeit sieht es bei mir so aus:
    Billige Strobo-Neonröhren tagsüber und nachts pro Raum zwei 8W-Energiesparlampen als "Nachtlicht", falls doch mal jemand auffliegt.


    Die Version die Ihr vorseht sind normale Neonröhren mit EVG (nicht dimmbar) und an der Decke 1-2 Glühbirnen oder Energiesparlampen, die runtergedimmt werden. Dies ist die Standardversion, die man in jedem Katalog kaufen kann. Das reicht mir nicht!

    Was ich will ist:
    Jede Neonröhre soll dimmbar sein, ich will in jeder Box mittags ein Licht-Highlight setzen können (Mittagssonne), nachts soll nur ein "Schlummerlicht"/Mondlichteffekt übrig bleiben. Ich will in jeder Box die gleiche Helligkeit haben (das klappt bei dimmbarer Deckenbeleuchtung und Pflanzkübeln im Vogelraum nicht besonders gut, da kaum Deckenlicht bis in die unteren Boxen kommt). Die "Nachtlichter" an der Decke kann ich mir dann sparen. Ich will ein komplettes Zuchtjahr in den pc-programmierbaren "Dimmapparat" eingeben können (ohne täglich oder wöchentlich an den Zeitschaltuhren fummeln zu müssen). Entweder richtig oder gar nicht!!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.266
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Entsprechende Anregungen kann man bei den Meerwasser-Aquarianern finden. Ich hab' da mal einen Bauplan für eine T5-Dimmungsschaltung gefunden ... kann ich bei Interesse mal rauskramen.
     
  22. #100 plassco, 17. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2009
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Liest denn hier keiner richtig?

    Das ist zwar nett gemeint, aber die Versicherung liefert mir im Brandfalle bei solchen Eigenbauten allenfalls einen gepflegten, aber stinkenden Haufen M:zustimm:st, sonst nix, also ist das Thema mit den Eigenbauten jetzt hoffentlich vom Tisch oder?!


    Weiß jemand, wo ich 1,20m-Röhren-36W mit dimmbarem EVG für unter 90€ (Bruttopreis!!! Ja, das heißt inkl. Mehrwertsteuer Frau Merkel!!:D) bekomme? Wo bekommt man einen perfektem Dimm-Computer, mit den von mir genannten Anforderungen??


    Wäre toll, wenn Ihr hier mal engagiert helfen könntet, damit meine Vögel auch so schnell wie möglich aus der Discotheken-Beleuchtung kommen:D.
     
Thema: Leuchten-Mafia ?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche farbtemperatur wellis

Die Seite wird geladen...

Leuchten-Mafia ?! - Ähnliche Themen

  1. Bio Vital T5 + digitalem EVG im Selbstbau? Abstand zur Leuchte ?

    Bio Vital T5 + digitalem EVG im Selbstbau? Abstand zur Leuchte ?: ---------- wir haben in unserem Zimmer zwei AVIAN SUNs installiert wegen ihres höhen Anteils an UVB-Strahlung (5%) im Gegensatz zu der sonst auch...
  2. Flackern LED-Leuchten?

    Flackern LED-Leuchten?: Hallo, ich weiß, das Thema ist schier unerschöpflich, aber ich habe mit der Suchfunktion nichts Eindeutiges dazu gefunden. Kann ich im...
  3. 2 Fragen zum Thema Beleuchtung: Sonnenspot und LED-Leuchten

    2 Fragen zum Thema Beleuchtung: Sonnenspot und LED-Leuchten: Hallo miteinander Ich habe 2 Fragen zum Thema “Beleuchtung”: 1) Ich möchte gerne meinen Gouldamadinen einen „Sonnenplatz“ einrichten. Ist...
  4. BirdLamp wie lange soll sie leuchten???

    BirdLamp wie lange soll sie leuchten???: Hallo meine Lieben, ich kriege morgen meine BirdLamp und wollte wissen wie lange sie brennen kann. Mein Plan war es eigentlich sie von 8h bis...