@ Linda und Nathalie

Diskutiere @ Linda und Nathalie im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute, tut mir leid, dass ich mich noch nicht zu der von Euch vorgeschlagenen Bachblütentherapie geäußert habe. Ich wollte mich erst mal...

  1. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo Leute,

    tut mir leid, dass ich mich noch nicht zu der von Euch vorgeschlagenen Bachblütentherapie geäußert habe. Ich wollte mich erst mal noch genauer informieren und auch erst mal schauen, wie die Behandlung anschlägt.
    Dazu bin ich auf www.bach-bluetentherapie.de , www.bachblueten-shop.com und http://www.fs-bachblueten.de gegangen, um mir einen Überblick zu verschaffen.
    Ich habe die Stockbottles in der Apotheke bekommen können, sie kosten so um die 8 € für 10 ml. Ein Tipp: Im oben genannten Online-Shop ist noch mal eine genaue Erklärung extra für Tiere. Einfach links in der Menüleiste unter „Welche Bachblüte?“

    Aufbauend auf den von Euch vorgeschlagenen Kombinationen hab ich mich für die folgenden Blüten entschieden:

    Cherry Plum: die Gelassenheitsblüte, um den Trieb einzudämmen und die Vögel wieder ruhiger werden zulassen, sowohl das Männchen als auch das Weibchen, damit er sie nicht mehr rupft und sie nicht mehr so schnell brutlustig wird.

    Crab Apple: die Ordnungsblüte, um sie wieder zu beruhigen und den gesteigerten Trieb abzuschwächen.

    Vine: die Autoritätsblüte, damit der Hahn „sich führen lässt“ anstatt „führen“ zu wollen, wie es schon in der Beschreibung der Pflanze steht, da er Probleme damit hatte, unterdrückt zu werden und jetzt ihr seinen Willen aufzwängen will.

    Agrimony: die Ehrlichkeitsblüte für eine bessere Konfrontationsfähigkeit, damit die Henne sich nicht alles gefallen lässt und auch, um die innere Unruhe zu überwinden.

    Ich habe es beim Duschen in die Sprühflasche getan, weil sie, sobald das Trinkwasser anders schmeckt, nicht mehr trinken, was bei der Wärme auch nicht so toll ist:~:(
    Durch das Besprühen nehmen sie beim Putzen die Inhaltsstoffe auf.
    Die Idee hab ich zum einen hier im Forum mal gelesen, zum anderen kenne ich ein ähnliches Verfahren bei Seevögeln, die aus Ölteppichen befreit wurden. Nachdem sie gewaschen wurden, hat man ihnen Vitamine und Medikamente ins Gefieder gesprüht, die sie beim Putzen aufnehmen konnten.

    ------------------------------------------------------------------------------------
    Ich habe es jetzt so ausführlich aufgeschrieben, um an einem Beispiel zu zeigen, wie man bei Vögeln mit Bachblüten behandeln kann. Wenn man sich ein wenig in das Thema einarbeitet, ist sehr interessant zu erfahren, wie man auch ohne starke Medikamente alternativ behandeln kann.
    Ich hatte jetzt natürlich Glück mit meinen beiden, aber trotz der guten Erfolge sollte man sich dennoch die Schulmedizin immer im Hinterkopf behalten, denn manche Krankheiten sind nicht nur auf natürlichem Wege zu heilen.

    Vielen Dank noch mal an Linda und Nathalie für die wertvollen Tipps.:):)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Stefan,

    toll, dass Du das mal so ausführlich aufgeschrieben hast.
    Werde mir das auf jeden Fall mal in Ruhe durchlesen.
    Vielleicht wird ja so eine "Behandlung" nie nötig sein; aber Wissen, oder besser gesagt Kenntnis,
    schadet ja schließlich nix.
     
  4. Lindi

    Lindi Guest

    Schön, das hört sich gut an!

    Das Besprühen könntest Du von mir haben, weil ich das auch so mache. Im Trinkwasser weiß man nie, ob sie es überhaupt aufnehmen und Einfangen ist ebenfalls nicht der Hit, das gibt ja noch mehr Streß...

    Viel Erfolg :)
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ja, ich glaube, das hattest Du damals geschrieben, genau.:)
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Bei mir gibts das auf ein stückchen Kolbenhirse getröpfelt und den jeweiligen Vogel vor die Nase gehalten.

    Mein TA hat damals gesagt so 3-4 Tropfen tägl. wie macht ihr den das mit der Sprühflachen :? .
     
  7. Stefan R.

    Stefan R. Guest

  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Bei mir hat es geheißen der Vogel soll täglich 3-4 Tropfen verteilt aufnehmen.

    Wenn ich das auf eine Sprühflasche hochrechne .................... und den Vogel 3-4x täglich damit besprühe ................ :?
     
  9. Lindi

    Lindi Guest

    4 x 4 Tropfen täglich gelten in der Regel für Menschen.

    Bei Tieren und Pflanzen reicht oft eine viel geringere Menge der Bachblüten, weil ihnen ja nicht der Kopf im Weg ist und sie auch kleiner sind. Ausnahmen sind hier natürlich Elefanten und Giraffen :D

    Ne, ich spreche von unseren Vögeln, sorry ;)

    Ich habe die Mischung, so wie sie war, versprüht und nicht mehr weiter verdünnt, und das morgens und abends. Meist reicht diese Mischung das über einen Zeitraum von 7 bis 10 Tagen dicke aus.
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Gute Idee :D

    Verwendest Du da einen kleinen Sprüher wie für Parfüms oder so :?
     
  11. Lindi

    Lindi Guest

    Genau, man kann die Mischung ja einfach umfüllen, nachdem man die Sprühflasche gut ausgespült hat, sonst hat man Nymphen, die nach Hugo Boss duften :D
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ach, soll man das doch nicht mit Wasser verdünnen?8o Nicht dass ich jetzt was falsch gemacht habe.
    Naja, es wirkt ja, sie haben sich beruhigt, aber jetzt würde mich doch interessieren, ob ich es richtig gemacht habe.
    Ich habe es in die Sprühflasche zum Duschen getan und mit soviel Wasser aufgegossen, dass ich es versprüchen kann, so ca. 100ml. Also nicht die ganze Flasche voll mit Wasser (1l), das wäre dann ja zu sehr verdünnt.:~
     
  14. Lindi

    Lindi Guest

    Hi Stefan,

    wie ich Dir schon in der PN geschrieben habe, kann es sein, daß die Wirkung etwas länger auf sich warten läßt, aber schlimm ist es sicher nicht :)
     
Thema:

@ Linda und Nathalie