linkes Auge

Diskutiere linkes Auge im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich bin stolze Besitzerin von 4 Bourkesittichen. Mein kleinster (etwa 2 Jahre) hat Probleme mit dem linken Auge. Die Federn um das...

  1. #1 Tanja +4 Bourks, 8. Februar 2005
    Tanja +4 Bourks

    Tanja +4 Bourks Guest

    Hallo,

    ich bin stolze Besitzerin von 4 Bourkesittichen.
    Mein kleinster (etwa 2 Jahre) hat Probleme mit dem linken Auge.
    Die Federn um das Auge stehen ab, als würde das Auge tränen.
    Anscheinend juckt es ihn auch manchmal. Er reibt dann das geschlossenen Auge an seiner Stange. Ich kann allerdings keine Entzündung feststellen.
    Ausserdem hat er das nur phasenweise. Vorgestern waren die Federn wieder nass, er hat das Auge oft gerieben und öfter mal geschlossen. Aber am nächsten Tag war wieder alles o.k.
    Ich beobachte das nun schon innerhalb von einhalb Jahren zum dritten mal.
    Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen.
    Soll ich doch zu einem Tierarzt der sich überhaupt nicht auskennt?

    Freue mich über jede Hilfe!!

    Grüsse
    Tanja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 8. Februar 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Tanja

    Viel dazu sagen kann ich auch nicht.
    Es könnte jedoch eine Bindehautentzündung sein. Da wäre eigentlich eine Behandlung angebracht. Leider kann ich Dir keine Augentropfen empfehlen, was man normalerweise in der Apotheke bekommt kann für den Vogel zu stark sein.
    Betreffs Tierarzt kennen wir alle das Problem leider gut genug. Um dem etwas abzuhelfen haben wir eine Liste von Tierärzten welche von Usern empfohlen wurden. Darunter sind auch etliche wirklich vogelkundige die einen sehr guten Ruf haben.
    Leider kann ich Dir keinen raussuchen da Du keine Postleitzahl oder dergleichen angegeben hast. So mußt Du schon selber suchen: http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=4849&aktion=artikel&rubrik=009&id=7&lang=de
    Vielleicht ist ja einer in Deiner Nähe.
     
  4. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Tanja,
    einer meiner Wellis hatte vor kurzem Probleme mit einem Auge. Ich habe aus der Aphoteke Euphrasia-Augentropfen (Augentrost) geholt, den Hinweis darauf hatte ich aus diesem Thread http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=48885&page=1&pp=10&highlight=Euphrasia. Die Tropfen haben gut geholfen. Es kommt natürlich auf die Ursache für für die Beschwerden an, wenn es nicht besser wird, ist schon ein TA-Besuch angesagt, wie Alfred schon schrieb. Mein Welli hatte wahrscheinlich etwas Zugluft abbekommen, nach drei Tagen war das Auge wieder o.k.
     
  5. #4 Tanja +4 Bourks, 9. Februar 2005
    Tanja +4 Bourks

    Tanja +4 Bourks Guest

    Hallo Andrea, Hallo Alfred,

    vielen Dank für eure Hilfe. Ich glaube fast er hat mal Zugluft abgekriegt. Das könnte durchaus sein. Ich werde mir heute in der Apotheke die Tropfen holen.

    Alfred:
    Ich bin auch aus dem Saarland, und wäre Dir für einen Tierarzt-Tipp sehr sehr dankbar.
    Ich kenne die Tierklinik in Zweibrücken, die ist wohl richtig gut.
    Allerdings denke ich, nach Zweibrücken wäre doch zu viel Stress? oder?
    Vielleicht kennst Du noch einen Arzt der etwas näher ist??
    Als erstes versuche ich es aber mal mit den Tropfen, aber nur wenn Du auch dieser Meinung bist.

    viele Grüße Tanja
     
  6. #5 Alfred Klein, 9. Februar 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Tanja

    Zweibrücken ist gut, dort aber nur die Chefin. Den Rest dort kannst Du vergessen. Die Chefin ist nur vormittags da, dafür aber auch Samstags.
    Zu viel Streß finde ich es nicht für die Vögel, bin in ca. einer halben Stunde dort. Das geht also noch. Wenn ich durch die Stadt fahren müßte zu einem TA ginge das auch nicht schneller.
    Ansonsten wüßte ich im Saarland keinen vogelkundigen Tierarzt. Der einzige welcher noch in erreichbarer Nähe ist wäre der Manderscheid in Luxemburg. Je nachdem wo Du wohnst könnte der eine Alternative sein.
    Ansonsten denke ich mal daß Du es mit den Augentropfen versuchen könntest. Sollte sich der Zustand jedoch nicht innerhalb weniger Tage ändern wäre dann doch ein TA angebracht.
     
Thema:

linkes Auge

Die Seite wird geladen...

linkes Auge - Ähnliche Themen

  1. Singvogel, helle Brust/Bauch, Streif über das Auge

    Singvogel, helle Brust/Bauch, Streif über das Auge: Hallo, im Juni 2016 hatte ich in Essen (NRW) in einem Park (ehemaliger Friedhof, ziemlich naturbelassen) diesen Vogel gesehen, der auf Abstand...
  2. Snoopys Auge

    Snoopys Auge: Hallo, habe jetzt wieder mal ein Problem... Und zwar fing alles damit an, dass Snoopys Augenlieder geschwollen waren. Wir sind natürlich damit zu...
  3. Zebrafink ohne Augen ?

    Zebrafink ohne Augen ?: ich habe ein riesen Problem .. eins meiner Pärchen hat 6 Küken zur Welt gebracht und 3 davon verlassen bereits regelmäßig das Nest. Bei den...
  4. Was hat mein pfirsichkoepfchen am Auge?

    Was hat mein pfirsichkoepfchen am Auge?: Könnt ihr vielleicht sehen was mein Männchen pfirsichkoepfchen da hat? Man kann es nicht sehr gut sehen aber vielleicht ein bisschen. [ATTACH]...
  5. Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?

    Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?: Hallo, ich kümmere mich seit gestern um einen jungen Spatz mit Hirnödem. Er flog irgendwo gegen und lag daraufhin erstmal regungslos am Boden....