Lipom,was dagegen tun?

Diskutiere Lipom,was dagegen tun? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi,bin neu hier,habe vorhin schon gepostet,doch leider ins falsche Forum0l ! Nun nochmal:Mein älteres Welliweibchen hat ein Lipom. Ich würde...

  1. Francis

    Francis Guest

    Hi,bin neu hier,habe vorhin schon gepostet,doch leider ins falsche Forum0l !
    Nun nochmal:Mein älteres Welliweibchen hat ein Lipom. Ich würde dieses gerne homöopathisch behandeln.Hat jemand Tipps?
    Oder auch andere Erfahrungen,die mir weiterhelfen?Für eine OP ist sie zu alt.
    Danke!Francis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 28. Januar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Francis

    Lipome sind Fettgeschwüre und in der Regel ungefährlich.
    Behandlung außer OP ist mir nicht bekannt. Du kannst also prizipiell nur sehr wenig machen.
    Achte darauf daß Dein Welli nicht zu dick wird, also mit Maß und Ziel füttern.
    Bewegung ist gut, kommt natürlich darauf an in welchem Maße ein älterer Vogel noch fliegt.
    Frage: Ist das Lopom hinderlich, beeinträchtigt es die Bewegungsfreiheit sehr?
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Francis,

    wie Alfred schon schreibt, Lipome sind harmlos!
    Wenn sie allerdings behindern oder durch einen zu starken Wuchs zur Beeinträchtigung von wichtigen Körperfunktionen führen, kann es gefährlich werden!

    Man kann operieren, was allerdings wegen der geringen Größe der Vögel sehr gefährlich ist (sie müssen dabei narkotisiert werden, das birgt Risiken)!

    Unsere Lilli (Nymphenhenne) hatte auch mal ein Lipom am Bauch. Durch regelmäßiges Flugtraining und Umstellung des Futters (fettarm, z.B. absolut ohne Sonnenblume oder Hanf) ist es aber wieder vollständig weggegangen!

    Also, es besteht immer Hoffnung auf Heilung!
     
  5. Francis

    Francis Guest

    Hallo ihr beiden!
    Bin gestern kurz bei meiner TÄ reingesprungen und sie meinte, dass ich den Vogel zunächst von den beiden anderen trennen sollte und mein Dickerchen dann weniger füttern sollte.Sie soll zum abnehmen etwas einen 3/4TL pro Tag erhalten und daneben noch Obst (aufpassen wegen Durchfall).Ich könnte auch alles so lassen,doch dann würde sie halt früher oder später daran sterben. Das möchte ich eigentlich nicht,auch wenn ich von Einzelhaltung nichts halte.Ich überlege nun,ihren Käfig dann neben den Käfig der beiden anderen zu stellen.Was meint ihr?

    Anders kriege ich das auf keinen Fall hin,da Dickerchen den Pott ja regelrecht bewacht und auch immer als Erste futtert.

    Kénnt ihr ein Mittel,was die Fettverbrennung unterstützt und vielleicht auch noch die Leber unterstützt,von der es ja wohl zu kommen scheint?
    Francis
     
  6. #5 Alfred Klein, 29. Januar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Ich denke daß ein Lipom nichts mit der Leber zu tun hat.
    Fettverbrennung erreicht man am besten durch Bewegung. Von irgendwelchen Medikamenten halte ich dabei nichts, das kann ins Auge gehen, vor allem bei einem älteren Vogel.
     
  7. Francis

    Francis Guest

    Hi Alfred,
    in der Verzweiflung greift man nach jedem Strohhalm. Danke für den Tipp.Das mit der Leber meinte die TÄ.Ich selber gebe nun schon diese Jodperlen zusätzlich.
    Kennt jemand ein fettarmeres Futter?Gebe normales Trill oder Vitakraft.
    Francis
     
  8. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
  9. Francis

    Francis Guest

    Meinst du dieses Wellensittich Premium Light?
    Oder habe ich etwas übersehen?

    Kann man solches Futter nur online bestellen oder gibt es auch Zoohandlungen,die es anbieten?Was hast du für Erfahrungen mit der Onlinebestellung und wie sie es mit der Rechnungsart aus?
    Francis
     
  10. #9 Michael_Rink, 29. Januar 2003
    Michael_Rink

    Michael_Rink Guest

    Hallo,

    will mich da auch mal ein bisschen einmischen.

    Also da es bei dir ja um Wellis geht, glaub ich nicht dass die entscheidende Frage lautet ob mit oder ohne sonnenblumenkerne, ich habe jedenfalls noch keinen Welli gesehen, der sich an die Kerne rantraute.

    Ich habe auch eine ältere Dame, die unter einem Lipom am Bauch leidet. Dies drückt wohl auf den Darm, weswegen sie manchmal Schwierigkeiten hat den Kot abzusetzen. Ich bestelle ebenfalls bei futterkonzept das Welli premium light. Ich hatte dort bislang nie Probleme, bezahlen kannst du auf verschiedene Weise, z.B. ist es auch möglich auf Rechnung zu bestellen.

    Es gibt aber auch von Vitakraft ein "Senior" Wellifutter, aber dass habe ich noch recht selten irgendwo zu kaufen gesehen.

    Gruss Michael

    P-S. Ich habe einen Bericht gelesen über Pellets auch für Wellis, da gibt es sehr sehr fettarmes Futter, dass gerade für Diät sehr geeignet scheint. ABER: Ich habe noch nirgends eine Bezugsquelle dafür gefunden und fraglich wird auch sein, ob die Umstellung klappt.
     
  11. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Stimmt! Es kommt allgemein auf den Anteil der fettreichen Saaten an, der sollte gering sein!
     
  12. #11 geier-004, 29. Januar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2003
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Wellis futtern Sonnenblumenkerne

    Hallo,

    also meine Wellis futtern schon Sonnenblumenkerne, allerdings nur geschälte, die gibts dann und wann mal als Belohnung, ebenso Hanf-Samen.

    Früher habe ich auch TRILL verfüttert, seit einigen Wochen habe ich sie allerdings auf Wellensittichfutter Spezial von BirdBox umgestellt, das wird viel lieber angenommen, da bleibt absolut nichts übrig. Ich gebe ca. 1 leicht gehäuften Teelöffel pro Vogel und abwechselnd Obst und Gemüse.

    Wobei meine Geier am liebsten Apfel (aber nur ihre Sorten z. B. Goldpärmene, Cox Orange oder Elstar), Karotten oder grüne Paprikat futtern.

    Einer meiner Wellis, Rocko, war auch ein wenig dicker und größer (ist aber nicht mal ein Halbstandard), mit ihm war ich auch beim TA, da bekam ich nur den Hinweis, da Trennen von den anderen ausgeschlossen ist, versuchen dazu zubekommen, das er sich mehr auf Obst und Gemüse stürzt. Auf jeden Fall hat Rocko von selbst wieder etwas abgenommen und ist jetzt schlanker, aber wodurch, weiß ich auch nicht.
     
  13. Jan_Tina

    Jan_Tina Guest

    Mittel um Fettabbau zu unterstützen

    Hallo, alle miteinander!
    Ich habe die Beiträge hier gelesen und habe vielleicht einen Tip. Beim TA kann man Anymin bekommen, das ist ein Aminosäurepräparat, das den Stoffwechsel anregt und die Leber stärkt. Dosierung könnt ihr beim TA erfragen. 10 ml kosten etwa 70 Cent, wenn ich mich recht erinnere. Allerdings hilft das nicht bei Lipomen, da ein Lipom eine Abkapselung ist, und somit eine gutartige Geschwulst. Das kann sich aber auch in eine bösartige Geschwulst verändern. Bei jungen Vögel sollte man daher ein Lipom, das ja dicht unter der Haut sitzt, operativ entfernen lassen, um dieses Risiko auszuschließen. So eine Operation ist nicht so gefährlich, da ein Lipom nicht etxtra durchblutet wird (reines Fettgewebe). Das große Problem bei Wellis, der Blutverlust hält sich dadurch in engen Grenzen. Jeder fähige TA sollte diese OP durchführen können. Bei älteren Vögeln muß diese Operation nicht unbedingt durchgeführt werden. Am besten beim TA eures Vertrauens beraten lassen.
    Ich hoffe, ich habe euch weiterhelfen können.
    Viele Grüße
    Jan_Tina :0-
     
  14. Francis

    Francis Guest

    Uff!

    Uff,so nun habe ich alle eure Tipps gelesen.
    Zunächst einmal:Mein Welli ist leider schon zu alt für eine OP und selbst wenn sie jünger wäre,rät meine TÄ davon ab.Ich kenne sie schon ewig und vertraue ihr sehr.Sie sagte auch nichts von verkapseltem Fett oder Ähnlichem.Sie verglich es mit einem dicken Menschen,der etwa das Doppelte seines Körpergewichtes mit sich trägt und dadurch auch träge und kurzatmig wird. Von Anymin hat sie mir nichts gesagt,kann aber nochmal nachfragen.Wie schon gesagt,eine Diät reicht, so meine TÄ.

    Ich habe sie nun getrennt und bisher klappt es. Sie stehen nebeneinander. Ich bemerke nun erst recht,wie verfressen mein Dickerchen ist.Hoffe,es bringt noch was.Jedenfalls stürzt sie sich auch auf Obst.Was mache ich,wenn sie es schafft,dünn ist, und ich sie wieder mit den anderen zusammenlassen möchte.Was mache ich mit dem Futter?Wie verteile ich es?Man hat doch keine Kontrolle,zumal sie der Boss ist in der Truppe.


    Heute Nachmittag kaufe ich dann noch fettarmeres Futter.Ich werde es in einer kleinen Zoohandlung versuchen,die alles selber mischen. Worauf muss ich genau achten?Welche Sämereien soll ich vermeiden? Welches sind die fettarmen Sorten?
    Nochmal danke für die Tipps-Francis:s
     
  15. Jan_Tina

    Jan_Tina Guest

    Welli auf Diät...

    Hallo Francis!
    Wenn dein Dickerchen gerne Obst frißt, dann hast du ja schon fast gewonnen. Obst ist ja zum Glück kalorienarm und daher für eine Diät geeignet.
    Amynin ist natürlich ein Medikament.
    Wenn es dir gelingt, dein Dickerchen zu viel Bewegung und kalorienarmen Obst zu bewegen, dann kannst du darauf verzichten.
    Wir haben Amynin nun kennengelernt, weil einer unserer Wellis einen Tumor an der Leber hat.
    Es unterstützt die Leber und regt den Stoffwechsel an. Daher wird es manchmal auch gegeben, um stark übergewichtigen Vögeln beim Abspecken zu helfen.
    Wenn es ohne geht, dann ist es besser, denn auf jedes verzichtbare Medikament sollte man auch verzichten, ist klar. Könnte es ein, daß deine Kleine kein Lipom hat sondern einfach nur eine Anhäufung von Fett? Dann kannst du mit einer Diät gut gegensteuern. Oft wird für so etwas auch das Wort Lipom genommen, obwohl ein Lipom im Wortsinne eine eine langsam wachsende Geschwulst aus vergrößerten Fettgewebszellen ist, die bevorzugt im Unterhautzellgewebe auftritt. Diese kann in seltenen Fällen bösartig werden.
    Aber viele Wellis bilden an einer Stelle ihres Körpers sehr viel mehr Fett als am Rest.
    Das haben wir bei unseren kleinen Rackern auch beobachten können. Ich habe leider keine Tips, wie du später verhindern kannst, daß sie wieder viel mehr als die anderen frißt. Reiche viele Zweige zum Knabbern und viel viel Obst bei gleichzeitig verringerter Körnermenge. Dann leben halt alle etwas gesünder. Knabberstangen und Kolbenhirse sind ja die üblichen Dickmacher und dir bestimmt als solche längst bekannt. Den Spieltrieb der Vögel anregen, damit sie sich viel beschäftigen und Kalorien verbrennen, ist wohl die beste Methode. Bei uns haben die fetten Wellis nach einer Diät aber meist auf "ihre Figur" selbst geachtet, weil sie gemerkt haben, daß es viel schöner ist, mit den anderen durch die Wohnung zu fliegen, als fett und faul im Käfig zu sitzen.
    Ich wünsche dir und deiner Kleinen alles Gute bei der Diät.
    Viele Grüße Jan&Tina :0-
     
  16. Francis

    Francis Guest

    Zwischenbericht

    Danke nochmal für die Antworten:D !
    Mein kleines Dickerchen erhält nun weniger Körner wie mir von der TÄ geraten wurde.Sie bekommt 3xtäglich eine kleine Portion, da sie absolut körnergeil ist.Obst hat sie den ganzen Tag zur Verfügung und sie frisst es auch:) !

    Ihr Allgemeinzustand hat sich schon verbessert:Ihre Kurzatmigkeit ist weg und das lässt mich schon hoffen.

    Auf ihre Vogelfreunde muss sie auch nicht verzichten,denn ich lasse sie nach wie vor auch zusammen fliegen.Dann müssen auch die anderen auf die Körner verzichten,was aber nicht schlimm ist, da auch sie logischerweise dann Obst zur Verfügung haben. Ich weiß zwar noch nicht recht wie ich das später machen soll,wenn ich sie wieder zusammen lasse,da Dickerchen nicht von den Körnern lassen kann,aber vielleicht fällt mir noch was ein....

    Wie reicht ihr denn Obst und Gemüse?Ich stecke ihnen das immer zwischen die Gitterstäbe.Habt ihr noch eine andere Lösung, so dass das Fressen auch nicht verunreinigt wird?

    Francis
     
  17. Tempest

    Tempest Guest

    Hallo Francis,

    ich habe vor einigen Tagen endlich in einem Zoo-Bedarfsgeschäft einen Food-Ball entdeckt. Das ist eine durchbrochen gearbeitete Gitterkugel, in die man Salat und Obst stecken kann. Das hat den Vorteil, daß es nicht verunreinigt wird und daß die Vögel "arbeiten" müssen, um an ihr Obst zu kommen. Meine Ziegensittiche sind begeistert. Um die Sache spannender zu halten, hänge ich die Kugel jeden Tag um.

    Viele Grüße
    Anne
     
  18. Jan_Tina

    Jan_Tina Guest

    "Körnersucht "

    Hallo Francis.
    Vielleicht hast du ja auch Glück!
    Unsere Wellis haben alle eine Phase der Fettleibigkeit hinter sich.
    Jeder einzelne hat sich schon auf fast doppeltes Körpergewicht hochgefressen. Nach einer Diät haben sie aber gemerkt, daß es viieel mehr Spaß macht, mit den anderen herumzutollen als faul auf der Stange zu sitzen. Sie haben danach normal gefressen und bleiben schlank und durchtrainiert.
    Nur einer frißt weiter wie ein Scheunendrescher und trotz seiner Körperfülle ist er ein guter und ausdauernder Flieger. Dabei sieht er aus wie ein blau-weißer Tennisball.
    Wenn deine Kleine ihre Diät hinter sich hat, bleibt sie vielleicht schlank, weil sie sich dann auch automatisch mehr bewegt als jetzt mit den saftigen Hüften.
    Wir drücken dir die Daumen!
    Gruß Jan&Tina :0-
     
  19. Francis

    Francis Guest

    Körnergeil

    Guten Abend Jan und Tina!(auch alle anderen)
    Ich hoffe es,dass sie es irgendwann merkt und nicht mehr soviel frisst,jedenfalls nicht so viele Körner.Momentan sehe ich es jedoch als enorm schwierig an.Sieht sie mich nur im Bereich der Körner,stürmt sie auf mich zu und bettelt.Passe ich nicht auf,versucht sie in der Körnerdose zu landen.Sie ist regelrecht körnergeil!Manchmal überlege ich ,ob sie zuwenig Körner bekommt,doch das kann eigentlich nicht sein.Soweit ich informiert bin erhalten doch Wellis in etwa 1TL pro Tag an Körnern plus Obst /Gemüse,oder? Mein Dickerchen erhält nun etwas weniger,etwa 3/4TL plus Obst.Und da komme ich zu dem nächsten Problem:Sie frisst eigentlich nur Äpfel.Ist das nicht auf Dauer "langweilig":s ?Ich habe es schon mit einer saftigen Mandarine probiert.Ich habe gekostet,richtig süß,nein,Madame hat sie nicht angerührt.Ich habe grüne Paprika probiert,wie oben mal geschrieben wurde und auch Möhre,aber das mag sie nicht,auch nicht Salatgurke.Habt ihr Tipps oder meint ihr nur Apfel geht auf Dauer?:? ?
    Morgen gibt es auch mal Keimfutter.Könnt ihr mir sagen,wieviel sie (während der Diät)davon haben darf,falls sie es frisst?
    Freue mich auf eure Antworten-Francis
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Susi+Strolchi, 9. Februar 2003
    Susi+Strolchi

    Susi+Strolchi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nettetal am Niederrhein
    Hallo zusammen!

    Mein Welli hat auch (wahrscheinlich) ein solches Lipom, das ihm beim Koten Beschwerden macht. Auch sein Gefieder rund um die Kloake ist ständig verschmutzt.

    Allerdings kann ich außer der Fettgeschwulst keine Verfettung feststellen. Im Gegenteil: er wirkt abgemagert, obwohl er ständig frißt. Er trinkt seit einigen Wochen auch verstärkt - oft bis zu 10 x hintereinander morgens und abends (ist da normal?) Wenn ich ihn in der Hand halte, kann ich kaum noch Muskeln links und rechts vom Brustbein ertasten. Der Welli ist aus einer Privatzüchtung - einer von der größeren Art.

    Ich werde dennoch mal ein anderes Futter ausprobieren- vielleicht hilft ja trotzdem.

    An alle, die schreiben, dass die Fettgeschwulst weggegangen ist: Wie soll das gehen? Beim Abnehmen entzieht der Körpder aus der Fettablagerung die nötigen Energien? Ich kann mir das nicht so recht vorstellen. Wie lange hat das gedauert?

    Für Infos bin ich dankbar.

    Grüße
    Alexandra
     
  22. #20 Alfred Klein, 9. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Alexandra
    Die von Dir beschriebenen Symptome haben nichts mit einem Lipom zu tun, das ist was anderes. Die große Wasseraufnahme können mit Nierenerkrankung zu tun haben, auch Zuckerkrankheit äußert sich so. Die verschmierte Kloake ist ebenfalls wahrscheinlich vom Lipom unabhängig. Daß der Vogel ständig abnimmt ist bedenklich.
    Insgesamt würde ich auf eine Krankheit der inneren Organe tippen. Ob bakterielle Infektion, going-light- syndrom oder auch anderes kann ich nicht beurteilen.
    Du solltest einen vogelkundigen Tierarzt konsultieren.
     
Thema:

Lipom,was dagegen tun?

Die Seite wird geladen...

Lipom,was dagegen tun? - Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  2. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  3. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...
  4. verstopfte Talgdrüse - was tun?

    verstopfte Talgdrüse - was tun?: Hallo zusammen, unsere Gustine hat eine große verstopfte Talgdrüse am Hals und zwei kleinere am Kopf. Der Tierarzt meinte, solange sich diese...
  5. Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?

    Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?: Eine meiner 6 Kanarienhennen bleibt in Brutstimmung, während alle anderen bereits mausern. Habe alles versucht, dagegenzuhalten (separat setzen,...