Literatur Edelpapageien

Diskutiere Literatur Edelpapageien im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Moin, moin liebe Edelpapifreunde, gibt es denn ein schönes Buch (mit vielen Bildern) über Edelpapageien, das Ihr empfehlen könnt. Sie sind so...

  1. #1 Ajnar, 19. August 2002
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2002
    Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Moin, moin liebe Edelpapifreunde,

    gibt es denn ein schönes Buch (mit vielen Bildern) über Edelpapageien, das Ihr empfehlen könnt. Sie sind so wunderbar. Ich hätte am liebsten
    auch zwei unter meiner Bevölkerung. Aber leider sind die maximalen Einwohnerzahlen bereits erreicht. :D ;)

    Vielen Dank und :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Hallo,
    habe bei Amazon mal nachgeguckt und dieses Buch hier gefunden.
    Ist mit 49,80 EUR aber nicht ganz billig. Die Rezension ist auch nicht die beste wie man weiter unten nachlesen kann.

    Edelpapageien. Großschnabel- und Rotachselpapageien.
    von Angelika Fergenbauer-Kimmel
    ISBN: 3923269137
    Standardwerk für Edelpapageienzüchter, 30. März 2001
    Rezensentin/Rezensent: aus Georgensgmünd

    Für Züchter von Edelpapageien sicherlich das Standardwerk. Die verschiedenen Arten und Unterarten von
    Edelpapageien sind umfassend dargestellt und anhand einer Vielzahl von Fotos dokumentiert. Für den
    Durchschnitts-Halter von Edelpapageien ist das Buch nützlich aber alleine nicht ausreichend. Wenn es beispielsweise
    um Pflege, Ernährung und Krankheiten geht, wird sehr schnell auf allgemeine Papageien-Literatur verwiesen.
    Schockierend auf meine Kinder haben die vielen Bilder toter Papageien gewirkt, die zur exakten Unterscheidung von
    Unterarten enthalten sind.

    Folgendes englisches Buch ist bei Amazon auch noch erhältlich

    Eclectus Parrots von Katy McElroy Preis 11,92 EURO

    ISBN: 0764118862

    Laut englischer Beschreibung muß das Buch nicht schlecht sein.

    Sonst hab ich nichts gefunden.
    Hab mir das deutsche Buch(oben) aus Preisgründen auch noch nicht gekauft und kann deshalb keine näheren Angaben dazu machen.

    Soweit ich weis gibt es noch sowas wie eine Papageienenzyklopädie, aber das sind insgesamt 3 Bände und jeder kostet so an die 50 EUR.

    MfG
    Marko
     
  4. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Marco,
    das ist ja unglaublich, daß Du extra für mich nachgesehen hast.
    Ja, ich muß sagen, daß ich die Bücher aus diesem Standardwerk auch überhaupt nicht mag. (Ganz genau, wegen der toten "Exemplare". Ekelhaft und unmöglich 8( .) Die Wissenschaft und der Forscherdrang haben sicher ihr Gutes, aber muß denn das sein...
    Das wunderbare Lexikon würde mich natürlich interessieren, kaufe aber statt dessen lieber Spielsachen und Körnchen für meine Bevölkerung.
    Aber- das "Electus Parrots" werde ich mir auf jeden Fall einmal anschauen, davon habe ich noch nichts gehört. Ich möchte enfach mehr über die wunderbaren Edelpapageien erfahren. Habe mit viel Freude die Bilder hier im Forum angeschaut!
    Ich danke Dir vielmals, das ist wirklich total nett :) :) :) :)
     
  5. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Bitte, bitte keine Ursache.
    Habe mich selber schon dafür interessiert und eben nicht viel gefunden, deshalb war die Antwort relativ fix aus dem Ärmel zu schütteln.

    Hoffentlich ist das englische Buch gut ich werds mir wahrscheinlich auch bestellen.

    :)

    ciao
    Marko

    P.S. Vielleicht wissen ja die Forenadmins noch andere Bücher, wäre für mich auch interessant.
     
  6. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    @Ajnar

    Wer gehört denn alles zu deiner Bevölkerung. Ist es sozusagen ein Vielvölkerstaat:D oder hast du (nur) eine Art Papas oder Sittiche?
     
  7. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Madbibo,
    in meinem Profil ist die Bevolkerung aufgeführt. Mit Namen sogar.
     
  8. #7 Ajnar, 19. August 2002
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2002
    Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Marco,

    lustige Zusammenstellung, gell. Aber es sind alle eher zufällig zu mir gekommen und so hat sich diese bunte Mischung ergeben. Erst habe ich die zwei Rosenköpfchen (Der Eine und der Andere) gekauft. Ganz normal. Da habe ich mich dann an die kleine Bevölkerung gewöhnt. Ich kannte mich schon ein bisschen aus, weil wir mit Papageien aufgewachsen sind. So, nach einem guten Jahr habe ich dann Giuseppe (Pennantsittichhähnchen) in einem Zooladen gesehen. Er war schon ewig da, über 8 Monate. Er war in einem erbärmlichen Zustand. Verrupft und total verschmutzt. Ich dachte,:"Der kleine Kerl hat auch noch Platz bei uns". Ich habe eine Voliere gekauft und ihn nach zwei Tagen abgeholt. Er war noch ein richtiges Baby (ich wollte ich könnte ein paar Photos einstellen, weiß aber nicht, wie es geht). Er hat sich gut eingelebt.
    Mittlerweile war ich bei einer Bekannten, die einen kleinen Singsittich in Pflege hatte, dessen Besitzer ihn nicht mehr wollte. Er war schon etwa 9 Jahre alt. In einem kleinen, stinkenden Schmuddelkäfig. Ich dachte: "Der kleine Kerl hat auch noch Platz bei uns". Als sie dann alle zusammen waren, und sich Giuseppe und Enecken (der Singsittich) nicht sehr gut verstanden, (Enecken, wollte immer im Mittelpunkt stehen und wollte der Erste sein) und Enecken wieder in seine Voliere musste und sehr traurig war, musste eine Partnerin für ihn her. So kam Emilie zu uns (Singsittichmädchen) klein und fein wie ein Kücken. Giuseppe war mittleiweile etwa 16 Monate alt und fing an sich ein bischen am Hals zu zupfen. Das musste aufhören und ich dachte:"Eine kleine Partnerin für ihn findet auch noch ihren Platz bei uns". (Giuseppina). Sie kam aus sehr guter Haltung, große Freivoliere, mit anderen Sittichen, jedoch gab der Besitzer die Vögel auf und hatte eine Anzeige aufgegeben. So fand sie ein Plätzchen bei uns.
    So. dann dachte ich: "Die Bevölkerung ist jetzt auf jeden Fall vollzählig".
    - Nach einiger Zeit ging ich wieder in den gleichen Laden, in dem ich Giuseppe gekauft hatte. Dort saß ein kleiner Alexander. Ich fand nicht, daß dies der richtige Platz für ihn war, war mir aber bewusst, daß meine Kapazitäten so langsam erschöpft wären. Vier Monate habe ich dauernd an ihn gedacht und hatte Angst, daß er in falsche Hände käme. Ich dachte auch, daß er sich mit den Pennants nicht verstehen würde und dass er für die Wohnungshaltung viel zu laut wäre. ;)
    So, dann sprach mich eine Bekannte an, ob ich nicht zwei kleine Mohrenkopfpapageien aus sehr schlechter Haltung aufnehmen wollte. Sie waren in schlechter Verfassung und hatten eine 14jährige Irrfahrt hinter sich. Da dachte ich: "Ach, die kleinen Kerlchen haben auch noch Platz bei uns", habe eine Voliere gekauft und sie sind umgezogen. (Übrigens Loranga und Lolipop)
    Als ich dann wieder einmal in den Zooladen kam, war der kleine Alexander in einem sehr schlechten Zustand und ich dachte diesmal: "So darauf kommt es jetzt auch nicht mehr an" (Aloisius) . Da ich aber nicht mehr den gleichen Fehler wie bei Giuseppe machen wollte, suchte ich ihm gleich noch eine Partnerin, die ich über einen Bekannten fand. Sie war ein halbes Jahr lang in einer einsamen Außenvoliere gesessen. So....

    Die großen Sittiche und die Rosenköpfchen haben immer Freiflug und sie verstehen sich bis jetzt sehr gut. Die Singsittiche und die Mohrenkopfpapageien haben ihre Volieren und es ist bei uns wie im schönsten Regenwald. Es ist einfach wunderbar. Sie sind wirkliche Goldschätze.
    ;) :s :)

    Jetzt ist die Bevölkerung aber nun wirklich vollzählig. Die Kapazitäten sind erreicht. Das Revier ist für sie alle groß genug, aber es ist kein zusätzlicher Platz mehr frei. Wir hoffen nun auf ein Haus, mit Außenvoliere. Das für die Zukunft...
     
  9. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Sorry, hatte Deine vorherige Nachricht nicht gesehen. Hat sich wohl überschnitten.

    Ach- übrigens, Habe mir das englische Buch jetzt einmal bei Amazon angeschaut. Ich denke, das ist das Richtige. Die Info alleine macht es nicht aus, ich möchte auch gerne ein paar bunte Bilder. (Lach) Ich werde es auf jeden Fall bestellen.
    Ich schreibe Dir dann, ob es empfehlenswert ist.

    Ich danke Dir nochmal vielmals. Superklasse.
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Anjar und Madbibo
    das stimmt wirklich, es blutet einem das Herz, wenn man das sieht (alles im Namen der Wissenschaft, leider)

    Im GU Tier-Ratgeber "Papageien" von Annette Wolter, ISBN 3-7742-1068-3 sind auf Seite 81 auch Edle samt Text zu finden und im Buch von Helmut Pinter "Papageien und Sittiche" vom Ulmer Verlag ISBN 3-8001-7354-9 hat es auf Seite 24 ein Paar Edle und weiterführende Texte sind auch noch enthalten.

    Mehr Spezial-Bücher habe ich selber leider nicht. Den ersten Hinweis auf die Edlen entnahm ich einer 20-jährigen Enzyklopädie des Tierreiches, die aber in diesem Fall nicht empfehlenswert ist.
     
  11. #10 Karin G., 19. August 2002
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2002
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Ajnar
    Erst noch herzlich Willkommen im Edelpapageienforum, auch wenn du (noch) keine hast. Während ich meine vorherige Antwort schrieb und zwischendurch die Waschmaschine leerte, hast du ja eine ganze Menge neu ins Forum gesetzt. Zu köstlich, sicher kennst du die Berichte von Lanzelot, bei dem vergrössert sich der Tierbestand auf ähnliche Art und Weise.

    ich wollte, ich könnte ein paar Photos einstellen, weiß aber nicht, wie es geht
    Kein Problem, da musst du mal ins Forum "Werkstatt" gehen, dort findest du viele Hinweise, helfe aber auch gerne weiter.
    Jetzt ist die Bevölkerung aber nun wirklich vollzählig.
    ha, das haben wir doch schon mal von anderen auch gehört?;) ;) ;)

    Liebe Grüsse
     
  12. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Habe jetzt bestellt. Die Lieferzeit ist 2-4 Wochen.
    Hier der Link. http://www.books.de/index2.html
    Hier kostet es nur 9,74 Euro. Ist etwas günstiger als bei ...
    so etwa 2 Euro. Versandkosten sind die gleichen. Wenn ich es habe werde ich gleich darüber berichten. Super. Ich freue mich schon sehr darauf.

    Wünsche Euch einen schönen Abend.
     
  13. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Danke für den Hinweis auf die günstigere Adresse!!!

    ciao
    Marko
     
  14. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Karin, Hallo Marko,

    habe gestern abend das Buch schon erhalten und habe einmal ein bischen darin herumgeschmöckert. Nach dem Wochenende schreibe ich Euch mehr...
    Hier zunächst einmal:
    Es macht einen ganz netten Eindruck. Das Format ist so etwa wie bei diesen GU Ratgebern. Viele Photos. Ich muß dazu sagen, daß sie schön sind, aber nicht schöner als Eure!!! Es scheint ein Rundum-Ratgeber zu sein. Das Englisch ist gut zu verstehen. Ganz gut hat mir die Einführung gefallen. Die Anschaffung wird kritisch besprochen.
    So nächste Woche mehr dazu...... Ich hoffe die Meinen lassen mich ein bischen darin lesen (kiecher);)

    Wünsche Euch ein schönes Wochenende!!!
     
  15. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Ajnar :0- ,

    irgendwie hechele ich immer hinter Dir her ... :D

    Bin durch die süße Rita jetzt auch so verliebt in die Edelpapas, dass ich eben mal beim Arndt-Verlag gekuckt habe wegen einem Buch.
    Das Buch von A. Fergenbauer-Kimmel ist vergriffen 0l 0l 0l

    Wollte ja auch privat Bilder kucken können 8( 8( 8(


    :0- Karin,

    knipps ja schön fleißig weiter ...!!! Unser privater Internetzugang rückt ja immer näher ...!!! Dann schmachte ich abends weiter ...!
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Kicher :D
     
  18. #16 nicolaus, 25. September 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. September 2002
    nicolaus

    nicolaus Guest

    Sag mal, Karin,

    darf man das: sich an den Qualen eines anderen erfreuen?!;)

    Hör auf zu kichern!
    Was sollst Du tun: Genau! Knippsen bis die Digitalcamera qualmt ...! :D
     
Thema:

Literatur Edelpapageien