Litschis und ihr Kern

Diskutiere Litschis und ihr Kern im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, so langsam fängt die Litschi Zeit an. Ich gebe meinen Grauen die Litschis immer ohne den Kern, da ich vor längerer Zeit...

  1. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,

    so langsam fängt die Litschi Zeit an.
    Ich gebe meinen Grauen die Litschis immer ohne den Kern, da ich vor längerer Zeit irgendwo mal gelesen habe,
    da dieser nicht gesund sein soll.
    Täusche ich mich, oder wie macht ihr das mit den Grauen, der Litschi und ihrem Kern?

    LG Alexandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Moni Erithacus, 15. Januar 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Bei Ricos im Katalog steht ,das der Kern nicht eßbar ist....
     
  4. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Da der Kern Blausäure enthält, wird er als ungenießbar eingestuft. Giftig ist er wohl nicht.
     
  5. #4 Grauer Freund, 15. Januar 2016
    Grauer Freund

    Grauer Freund Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich gebe sie immer ohne Kern, auch wenn das eine ziemlich flutschige Angelegenheit ist :D
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Ich gebe sie unterschiedlich.

    Gebe ich sie mit der Schale, ist der Kern noch drin.

    Gebe ich sie ohne Schale, dann pelle ich das Fruchtfleisch vom Kern ab und entsorge diesen.


    Im Prinzip ist es wie bei den Kirschen. Die müssten etliche Kerne fressen, damit der Kern schadet. Meine machen das aber nicht, die spielen etwas mit dem Kern und lassen ihn dann einfach fallen.
     
  7. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Aha, danke für eure Antworten.

    In der angepinnten Futterliste stand nichts über den Kern drin, aber von irgendwoher wusste ich, dass der Kern lieber nicht mit verfüttern werden sollte, wahrscheinlich doch vom Ricos Katalog.

    Hab schon gedacht ich kann mir die Sauerei mit dem Kern ersparen.

    Lg Alexandra
     
  8. #7 Tanygnathus, 15. Januar 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich verfüttere auch Litschis.
    Habe Anfangs die Schale nur abgewaschen und ganz gegeben, bis mir jemand gesagt hat, dass die Schale geschwefelt wird um die Frucht etwas haltbarer zu machen.
    Seitdem entferne ich die Schale.
    Den Kern habe ich bisher immer drin gelassen.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,
    was ich auf alle Fälle immer mache, ich pelle sie ab und spüle sie unter fließendem Wasser ab. Diese Schalen sind oftmals recht keimig. In den Kisten sind auch oft gammelige dazwischen und ich bin da etwas vorsichtig mit meinen beiden Aspergillus-Tierchen.
    Den Kern kann ich inzwischen drinnen lassen (hat aber 6 Jahre gedauert), sie knabbeln ihn vorsichtig ab und schmeissen den dann durch die Gegend. Ich sammel den dann rasch weg, bevor sie auf die Idee kommen runterzuhuschen und sich den nochmal zu holen, Dann wird er nämlich auch gefriemelt, wobei sie ihn nicht essen. Er scheint bitter zu sein.

    Ist im Moment das Abendritual, wenn sie in ihren Schlafringen sitzen. Eine Kleinigkeit gibt es ja bei uns immer zum Einschlafen.

    mfG
    Marion L.
     
  11. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    So ein Ritual haben wir auch, nur ist es bei uns morgens zum Wach werden :-)
    Das hebt gleich von Anfang an schon die Stimmung.

    Litschi-Schalen sind oft keimig, auch innen, das habe ich auch so gehört. Deshalb pule ich das Fruchtfleisch raus, nachdem ich es mitsamt meinen Fingern nochmal gut gewaschen habe.
    Meine Grünen sind allerdings gar nicht so scharf drauf - ist denen zu glibberig ;-)
    Ganz anders die Grauen, die mögen es fast alle.

    LG Evy
     
Thema: Litschis und ihr Kern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. werden litchis geschwefelt

    ,
  2. geschwefelte litschi