Lizenz oder Tierarzt wirklich nötig ?

Diskutiere Lizenz oder Tierarzt wirklich nötig ? im sonstige Vogelarten Forum im Bereich Wildvögel; Schönen Guten Morgen zusammen ich habe eine kleine verzwickte Frage, wo ich hier hoffentlich auf antworten treffe da sich jemand sicher besser...

Schlagworte:
  1. Fersa

    Fersa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Merzhausen
    Schönen Guten Morgen zusammen

    ich habe eine kleine verzwickte Frage, wo ich hier hoffentlich auf antworten treffe da sich jemand sicher besser auskennt als ich grad mit rechtlichen fragen.

    Mein Partner und ich sind seit c.a 6 Wochen die Ersatzeltern einer Elster.
    Wir wohnen in einem Haus mit Garten und ein paar Bäumen , in einem der Bäume hat sich ein Elsterpaar ein Nest gebaut. Mein Freund hatte dies von Anfang an immer beobachtet und mitverfolgt.
    Eines Frühs haben wir 2 kleine Elstern gesehen, welche dann nach einigen Tagen aus dem Nest gekommen sind und in unserem Garten fliegen gelernt haben. Doch haben wir noch ein piepsen aus dem Baum wahrgenommen jedoch kamen die Elstern nicht zum füttern. Mein Freund arbeitete den ganzen Tag im garten und musste feststellen, dass die Eltern sich nur noch um die 2 am Boden befindlichen Ästlinge kümmerten, das im Nest verbliebene Elsterkind aber ignorierten. Tags darauf , als ich meinen Sohn zur Schule bringen wollte, stand ein kleines Elstervogelbaby vor mir, im Vergleich zu den anderen 2 die ein Tag vorher das Nest verlassen hatten sah sie noch sehr zerrupft und viel kleiner als ihre Geschwister aus. Habe sie dann gleich mit Handschuhen ins Haus da unsere Umgebung von Katzen wimmelt , auch wir haben eine, die leider schon das ein oder andere Vogelbaby mitgebracht hat. :(
    Natürlich konnte ich das kleine nicht dem Schicksal überlassen und wir haben uns direkt ans informieren gemacht.
    Das ist jetzt gut 6 Wochen her und sie entwickelt sich prächtig.
    Bilder sind dabei, wenn auch nicht mehr ganz aktuell :)
    Zum Glück haben wir eine sehr nette Nachbarschaft, denn sie fliegt inzwischen sehr gerne auf Schultern und Köpfe von Menschen. Die Nachbarn gehn damit bishergut um.
    Meine Frage jetzt , weil wir darauf von der direkten Hausnachbarin angesprochen wurden :

    Müssen wir mit ihr zum Tierarzt ? Müssen wir das Tier impfen lassen o.ä.?
    Und benötigen wir für das Füttern eine Genehmigung? Wir halten das Tier nicht in Gefangenschaft, sondern es fliegt den ganzen Tag durch die Gegend und kommt nur ab und an, um nach Futter zu betteln. Sie schläft in unserem Zimmer, aber bei offenem Fenster (freiwillig). Sie hat auch Kontakt mit anderen Elstern. Anfangs "unterhielten" sie sich nur, nun fliegen sie meist friedlich zusammen von Dach zu Dach, manchmal scheinen sie sich aber auch zu "raufen". Vielen Dank schonmal für eure Hilfe :)

    Den Anhang DSCN1049.png betrachten Den Anhang 20180808_092445_Richtone(HDR).png betrachten
     
  2. Anzeige

  3. #2 Sammyspapa, 23.08.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    471
    Ort:
    Idstein
    Weder seit ihr verpflichtet sie zum Tierarzt zu bringen, noch eine Genehmigung fürs Füttern zu besitzen (es sei denn in einem Mietobjekt). Da sie draußen lebt kann man euch auch keinen Strick drauß drehen, da sie nicht in Gefangenschaft lebt.
    Zumindest soweit ich informiert bin.
     
    Alfred Klein, Fersa und terra1964 gefällt das.
  4. #3 terra1964, 23.08.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    Da stimme ich @Sammyspapa voll zu.
    Erst wenn ihr sie in eine Voliere einsperrt müsst ihr Papiere dafür haben. Diese werdet ihr aber voraussichtlich nicht bekommen. Das Amt wird eher das Tier beschlagnahmen und in einer Auffangstation auswildern wollen.
    Am besten ihr lasst es so wie es ist dann braucht ihr euch keine weiteren Gedanken machen.
    Gruß
    Terra
    Ps. Sollte es im Winter zu kalt werden bei offenem Fenster könntet ihr auch einen unterstand draußen bauen denn der Vogel muß kalt schlafen.
     
    Alfred Klein und Fersa gefällt das.
  5. Fersa

    Fersa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Merzhausen
    Sehr gut :)
    Vielen Dank für die schnelle Antwort "Sammyspapa" ! :) Genau so haben wir auch gedacht aber waren uns nicht sicher.

    Meinst du, bzw. Weiß jemand ob der Vogel sich so selbst auswildert ?
    Sie verbringt wahrscheinlich ähnlich viel zeit mit Elstern wie mit Menschen, leider hat sie aber keinen Respekt vor Hunden, denen kommt sie ziemlich nah und zieht auch mal am Schwanz, sind da dran, sie immer gleich weg zu schubsen , sodass sie merkt dass das nicht geht.
    Sie macht ihre Ausflüge und kommt so nach 1-2 h immer wieder ,,heim" und piepst dann nach Futter :)
    Wenn auswildern dann würden wir sie natürlich gerne hier vor Ort in ihrer Heimat und ungern woanders auswildern, (Auswilderungsstation)
    Gibts da Tipps bzw Erfahrungen ?
    Mein Freund hat vor einigen Jahren eine Amsel aufgezogen, welche auch nach und nach immer weniger zu ihnen nach Hause kam und immer mehr mit den anderen mitgeflogen ist und eines Tages nicht mehr kam.

    Stehen auch liebend gerne, soweit wir das können für Fragen zur Elster zur Verfügung sofern wir sie beantworten können


    Liebe Grüße Sabrina
     
  6. Fersa

    Fersa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Merzhausen
    So lieb der Tipp, danke! :) *freu

    Unterstand für den Winter ist eine super idee, werde ich mich gleich an die arbeit machen :)
    Hatte schon angst das es jetzt mit Lizenzen und tierarztgängen los geht und diese wahrscheinlich auch nicht grade billig werden würde..... -
    bin ich froh das von euch zu lesen :)
     
  7. #6 terra1964, 23.08.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    Das wird hier genau so kommen.
    Ihr könnt ja nichts dafür wenn ihr ein großes Futter Häuschen (Unterstand) baut das der Vogel da auch in der Nacht schläft und wenn jemand dumme Fragen stellt ist es eine wilde Elster. Fertig.
    Gruß
    Terra
     
    Alfred Klein und Fersa gefällt das.
  8. #7 Sammyspapa, 23.08.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    471
    Ort:
    Idstein
    Es kann durchaus sein, dass sie sich langsam aber sicher abnabelt, aber sicher ist das bei Rabenvögeln nie wenn sie mal zahm sind. Sie wird wahrscheinlich nie so ganz wild werden. Ihr müsst nur aufpassen, dass sie nicht anfängt garstig zu werden. Zahme Rabenvögel hacken ganz gern mal, wenn sie älter werden. Und wenn sie das erste mal einem Nachbarn den Schädel säumt war es das mit der Sympathie. Dann holt jemand ruckzuck Oppas Luftgewehr aus dem Keller.
    Kann passieren, muss aber nicht. Leider gibts viele Beispiele, wo so etwas passiert ist.
    Wenn sie wirklich ausgeWILDert werden soll, kommt ihr um eine Auffangstation mMn nicht drumrum. So bleibt sie ein zahmer Vogel der halt nur draußen lebt und das ist nicht ungefährlich für alle Beteiligten.
     
    Alfred Klein und Fersa gefällt das.
  9. #8 toxamus, 23.08.2018
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    83564 Soyen
    Es ist vorhersehbar dass sie ihren Aktionsradius ständig erweitert.

    Früher oder später wird sie auf Menschen treffen, die eine Annäherung eines Wildvogels als bedrohlich empfinden oder als Anlass, ihre Aggressionen ungestraft auszuleben.
    Traurig, aber wahr. Man kann nur hoffen, dass sie Gelegenheit hat daraus zu lernen.

    Freut Euch über den Kontakt mit dem Vogel, eine Elster aufzuziehen ist eine grossartige Erfahrung und wird Euer Bild von Tieren/Vögeln enorm verändern & bereichern!

    Beste Grüsse,
    tox
     
    Fersa und terra1964 gefällt das.
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Fersa

    Fersa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Merzhausen
    Sehr schön formuliert, danke Dir!
    Wir hoffen ja sehr, dass es so läuft wie terra sagt und sie von alleine selbstständig wird.

    Da hast vollkommen recht, es ist wunderschön dem Vogel bei einfach allem zu zu sehn. Besser als jedes Fernsehprogramm!!! Wir kommen oft kaum raus aus dem Lachen weil sie so niedlich ist (siehe bild :)
    Wir genießen die Zeit mit ihr sehr und unser Bild von diesen tollen Vögeln hat sich bereits massiv gewandelt, eine Erfahrung fürs Leben :)

    Hast Du denn selbst auch mal eine Elster aufgezogen ? (Falls ich einfach Du sagen darf :)

    Die Zeit die sie weg bleibt wird schon heute deutlich , immer länger und wir sehen sie mit anderen Elstern hier im Dorf :)
    Wir würden uns so freuen wenn sie es schafft ,,wild,, zu werden einen Partner zu finden und all das was zu einem schönen Vogelleben dazu gehört :)

    Den Anhang 20180810_095351.jpg betrachten

    sie kratzt sich :)
     
    Hanne gefällt das.
  12. #10 toxamus, 23.08.2018
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    83564 Soyen
    Hier sind fast alle per Du :-)

    Selbst hatte ich leider noch nicht das Vergnügen, eine Elster aufzuziehen.

    Aber ich durfte mal für die Untere Naturschutzbehörde ein Gutachten erstellen, die Umstände waren fast genau wie bei Dir.

    Die Leute haben sich nach Kräften bemüht alles richtig zu machen und haben den Vogel prima auf seine Auswilderung vorbereitet.
    Einem Nachbarn ein paar Häuser weiter hat das einfach nicht gepasst und er hat sie bei der Behörde angeschwärzt.

    Von den Leuten weiss ich, wie sehr sie (und ganz besonders auch ihre Kinder) durch die Zeit mit der Elster in vielerlei Hinsicht profitiert haben.
    Und aus eigener Erfahrung mit vielen anderen Vögeln :-)

    Grüsse,
    tox
     
    Fersa gefällt das.
Thema:

Lizenz oder Tierarzt wirklich nötig ?

Die Seite wird geladen...

Lizenz oder Tierarzt wirklich nötig ? - Ähnliche Themen

  1. Suche VK Tierarzt

    Suche VK Tierarzt: Hallo Ihr Lieben, ich bin dringend auf der Suche nach einem vk TA. Kennt jemand den Dr. Matthias Lichtner in der Nähe von Stuttgart ? Wie sind...
  2. Münster/Westfalen/ suche Vogelkundige Tierärzte

    Münster/Westfalen/ suche Vogelkundige Tierärzte: Hallo, wir wohnen in Münster/Westfalen und suchen einen vogelkundigen Tierarzt in der Nähe. Vor ein paar Tagen sind wir bis nach Warendorf zu...
  3. Schnelle Antwort nötig Austernfischer Brut

    Schnelle Antwort nötig Austernfischer Brut: Hallo bei uns hat ein paar Austernfischer gebrütet und unser Hund hat sie getötet ich habe die Eier in die Brutmaschine gelegt mit den Daten von...
  4. vk-tierarzt ?

    vk-tierarzt ?: hallöle :-) ich vermisse in der liste einen doc aus erfurt, namens eichner. mir wurde er empfohlen von tierärzten in und um suhl herum. brauche...
  5. Vogelkrankheit in der Voliere???

    Vogelkrankheit in der Voliere???: Hallo zusammen, heute muss ich aus einem unschönen Grund schreiben. Ich habe eine Voliere im Garten mit 8 Bewohnern (keiner älter als 1 Jahr). Vor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden