Lora, 36 bin geschockt

Diskutiere Lora, 36 bin geschockt im Aras Forum im Bereich Papageien; Wegen eines solchen verwahrlosten und gequälten Aras macht keine Behörde ein Fass auf :schimpf:, im schlimmsten Fall bekommt die vorherige...

  1. Langer

    Langer Guest


    Achso, na dann gehts ja . Habe mich auch schon immer gefragt wieso es Anhang A/B , die Meldepflicht und einen Ring am Fuß giebt , den da war ja mal einer---------wo man die Herkunft hätte nachweisen können. ( Wer weiß was ab wann die Ringpflicht eingeführt wurde :D )
    @ Anita : man hätt sich auch hinterher loben lassen können wenn man drauf steht :zwinker:-----------------manchmal kann das Ding aber auch in die verkehrte Richtung losgehen

    MFG Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    Im Moment sind viele Behörden "sensibilisiert"....
    Wenn ich da an "unseren" hellroten Ara Lore denke - vom zuständigen Artenschutzbeauftragten beschlagnahmt und zur weiteren Haltung überlassen,..... (siehe Foto) - Hauptsache ist, dass die Behörden die Vögel unterbringen und keine Kosten zu tragen haben!
    Da hast du Recht!
    Ja, Bianca, da hast du auch Recht!
    Nur - in den Behörden sitzen auch nur "Menschen". Sie haben einen begrenzten Arbeitstag - und oft viel zu viele Aufgabenbereiche zu erledigen! Aber wenn ein konkreter Hinweis kommt, sollten sie schon "tätig" werden - wie im Fall mit der Papagein-Hobbyzucht, dem nicht futterfest verkauften Ara,.....
    Statt dessen werden uralt-Tiere beschlagnahmt und "kostenfrei entsorgt" so wie Lore!
    LG
    Susanne
     

    Anhänge:

    • lore2.jpg
      Dateigröße:
      25,9 KB
      Aufrufe:
      91
  4. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde den Ara auf jeden Fall ordnungsgemäß der unteren Naturaufsichtsbehörde melden.

    Meiner Erfahrung nach werden sie bestimmt den Vogel auf dem Papier beschlagnahmen.

    Die Naturaufsichtsbehörde entscheidet dann, wem sie den Ara als Besitzer übergibt. Dazu schauen sie sich die Begebenheitheiten an und ob der Vogel wirklich gut untergebracht und versorgt ist.
    Das heißt, die untere Naturaufsichtsbehörde bleibt Eigentümer des Vogels, Anita wird lediglich der Besitzer. Sie darf den Vogel nicht veräußern, auch nicht damit züchten, in so einem Vertrag stehen klare Klauseln.

    Mit Sicherheit wird die untere Naturaufsichtsbehörde den Vogel bei diesem Zustand nicht mehr zu der alten Besitzerin geben.

    Anita, wir telefonieren morgen :trost:.
     
  5. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo an euch alle,
    leider komme ich erst jetzt dazu, die Sachen zu erklären, die zwischenzeitlich passiert sind....schweiß abwisch!
    Habe heute morgen die untere Tierschutzbehörde angerufen, die Fotos rübergemailt. Der Herr hat dann den ATA verständigt. Weiteres empfohlenes Vorgehen jetzt erstmal warten, bis die Dame einen Entschluß faßt. Sollte sie Lora wieder mitnehmen, soll ich sofort anrufen und die verständigen sofort die Behörden in Linz (am Rhein).
    Für uns wäre es jetzt auch nicht so oberschlimm, denn dann kommt das Tier ja erstmal weg. Weg ist immer besser als da wo es war. Ändern kann ich da nichts! Außer man klärt halt die Sache mit dem Ring, mit den Papieren. Selbst der ATA war schockiert.
    Der ATA hat aber ganz klar gesagt, wir müssen auf Verlagen Lora rausgeben, dann geht das seinen Weg in Linz und ganz schnell. Nun, gerne mache ich das nicht!:k
    Heute hat sich hier keiner sehen lassen. Lora hat den Tag auf ihrem Minifreisitz verbracht und hat gegen abend eine Traube auf "einem" Bein gefressen. Sie wackelt ganz schön,, kommt aber jetzt schon mal ganz gut mit der "5" cm Stange zurecht. Sie hat sich geputzt und hat sich auch bewegt. Bewegt heißt hier, sie ist auch bis zum 6 cm Ende und zurück. Sie mag in jedem Fall Trauben, Pellkartoffeln und Bananen.
    Wir haben Äste in ihre Nachtvoliere gebaut damit sie nicht mehr auf dem Brett schlafen muß. Der Käfig kommt erstmal weg! (Speicher).
    Danke an die Tochter, die mitgedacht hat! Sie kann auch nichts ändern!
    Heute hat sich niemand sehen lassen. Mir wäre es auch lieber, jemand würde Fehler einsehen. Jeder macht sie.
    Sollte hier jemand mitlesen, wie erwähnt, es ist mir egal! Ich mache nichts illegales und ich muß auch kein Tier innerhalb von drei Tagen anmelden. Dazu reichen sechs Wochen. Zudem weiß der ATA Bescheid. Inkl. Fotos. Von daher muß ich mir keinen Vorwurf machen.
    Jeder kann das lesen was ich schreibe, da habe ich kein Problem mit. Jeder kann herkommen, auch kein Problem. Ich kann aber auch das schreiben was ich denke, oder? Augen hat jeder, Feingefühl viele.
    In jedem Fall bin ich froh über feedback und alles wird seinen Gang gehen.
    Wenn die Dame vernünftig wäre, würde sie dem zustimmen, wenn nicht werde ich nicht eher ruhen, bis dieses arme Tier ein besseres Leben hat, auch wenn sie es so sieht, als wäre das beste Leben bei ihr. Sie hat ja auch noch ein paar andere Vögel. Wenn der ATA mal da war gibt es vielleicht noch ein paar mehr Abgabevögel.Die werden dann vielleicht auch mal mehr oder weniger artgerecht gehalten!
    danke für eure Hilfe, werde morgen berichten und noch mal Fotos machen
    lg
    Anita
     
  6. #65 supernicky, 27. Juni 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Recht so, Anita.

    Weißt du, ich bin hier teileweise auch als Tierschutzkontrolleurin unterwegs, also Leute erstatten "Tierschutzanzeige" gegen ihre Nachbarn beim Tierschutzverein, und dann fährt man da halt hin und schaut nach dem Rechten.

    Und falls ich, was zum Glück selten vorkommt, tatsächlich über eine tierquälerische Haltung bei komplett uneinsichtigen Menschen stolpere, dann muss ich auch den ATA einschalten (bzw. die ATÄ), weil ich ja als Privatperson keinerlei Befugnisse habe.

    Und dann mache ich es eben auch so, dass ich denen sämtliche Informationen zur Verfügung stelle, die ich habe, und meine komplette Sicht der Dinge. Manchmal geht es ja z.B. um Exoten, und ich verlange gewisslich von keinem Tierarzt, dass er sich mit absolut allen Tieren gleichgut auskennt. In dem Fall stelle ich dann eben alle wichtigen Informationen zusammen (Tierart, Haltung und was bei der momentanen Haltung alles nicht erfüllt ist), und die ATÄ kann sich so in ihrer knappen Zeit sehr schnell ein Bild machen.
    Dann kann sie mir das entweder glauben oder verifiziert es.

    Tja, und dann bleibt nur hoffen und beten, aber man hat wirklich alles mögliche (legale) getan.

    Und es mag ja sein, dass ATÄs in manchen Gegenden ziemlich träge Burschen sind, aber es ist halt auch wirklich oft ein Fall von "Wie man in den Wald hineinruft..."

    Von daher : wenn man freiwillig mit denen zusammenarbeitet, ist man gegenüber seltsamen bockigen Tierquälern auf jeden Fall im Vorteil. Die mögen die ATÄs nämlich auch nicht.
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hi,

    vielleicht sollte man der Dame einfach mal ne Chance geben, es besser zu machen. ;)

    Linz am Rhein ist 22 km von mir entfernt.
    Ich stelle gerne meine Zeit zur Verfügung, wenn Hilfe benötigt wird der Frau zu erklären "wie, wo, was" . Mitunter kann man im Sinne des Aras so helfen, das beide Parteien zu ihrem Recht kommen.
     
  8. #67 Cheyenne0403, 27. Juni 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Wie soll das denn geregelt werden mit den Hunden z. B.?
    Heike, Du bist weg und der Ara fristet wieder im Kellerraum sein Dasein... Einen Partnervogel wird sie wahrscheinlich auch nicht mehr anschaffen.

    Außerdem dürfte es sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich sein, der Dame beizubringen, dass sie nun alles anders machen soll... ältere Menschen können ziemlich stur sein und was all die Jahre doch so gut geklappt hat... :~

    Anita, viel Glück und Erfolg, Du machst das schon richtig!
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Weißt Du, ich habe oftmals festgestellt das nichts so heiß gegessen, wie gekocht wird. ;)

    Glaube mir, auch ältere Menschen lassen sich belehren. Nicht grundsätzlich, aber es ist möglich.

    Vielleicht sollte man erst einmal die Begebenheiten Vorort sehen, um zu sehen was machbar ist oder nicht.

    Ehrlich gesagt läuft mir so langsam die Galle über, wenn ich lese wie eine reine Privatperson (noch dazu älter) hier aufs Äußerte beschimpft und diskrimniert wird und das ohne eine Chance auf Rechtfertigung und Personen, die tatsächlich Ahnung von der Haltung solcher Vögel haben, werden noch in Schutz genommen, wenn bei ihnen was schiefläuft.
     
  10. #69 Rena, 27. Juni 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Juni 2008
    Rena

    Rena Guest

    hallo,pico

    wenn wir uns manchmal auch nicht verstehen,aber hier gebe ich dir vollkommen recht....danke dir!:trost:

    und so etwas dürfte in öffentlichen foren nicht stehen.......:+schimpf

     
  11. #70 Cheyenne0403, 27. Juni 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann in dem ganzen Thread keine "Beschimpfung aufs Äußerste oder Diskriminierung" der Dame finden... klar, logisch, nur natürlich und wohl auch angebracht ist ja wohl, wenn man sich über eine solche bisherige Haltung mit so gravierenden Folgen aufregt, oder etwa nicht?

    Gerade Du, Heike, Du kennst doch auch das Leid solcher Vögel... woher nimmst Du in diesem Fall Deinen Optimismus? :nene:
     
  12. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ohne Anita etwas in dieser Hinsicht Böses zu wollen ;)

    Die Geschichte wird für meine Begriffe aufs Äußerste öffentlich zu breitgetreten.

    Ich habe bereits schon mal geschrieben, das man sehr wohl berichten kann und auch soll(te). Aber muß das in dieser Art und Weise geschehen?

    Und können wir beurteilen, ob die Beschimpfungen tatsächlich und in dieser Form überhaupt gerechtfertigt sind?

    Warum ich Optimusmus zeige? Nun, in erster Linie geht es um eine Privatperson.
     
  13. #72 supernicky, 27. Juni 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Jeder ist doch irgendwie eine Privatperson. ??
     
  14. Sagany

    Sagany Guest

    Ok, die Oma ist über 70. Der Vogel gerademal 36. wie alt wird ein GB-Ara??
    Sagen wir mal die Oma lebt noch 10 Jahre. Der Ara aber auf jeden Fall noch länger.
    Was braucht man denn um einen solchen Vogel artgerecht zu halten?
    Die vorgeschriebene Volierengröße ist soweit ich weiss mindestens 4 m lang und 2m breit und hoch,oder???
    Dann muss er verpaart werden.
    Ein TA muss sich um seinen Gesundheitszustand kümmern, die Füße sind ja in einen grausamen Zustand!
    Vielleicht liesse sich die Oma ja überzeugen dass die bisherige Ernährung falsch ist, der Käfig zu klein und zu karg, ein Ara nicht mit einem Hund zusammengehört und das Tier schwer krank ist. ICH BIN MIR ABER SICHER dass sich die Dame in ihren hohen alter keinen 2. Ara mehr anschaffen wird geschweigedenn eine solch Große Voliere (Ob die überhaupt den Platz hat???)
    Und auch wenn, dann lebt sie vielleicht noch 10 Jahre und dann muss der Vogel eh wieder weg.....
     
  15. Sagany

    Sagany Guest

    Achja nochwas
    Wenn ich das richtig gelesen habe dann war der Vogel bei der Vorbesitzerin nicht gemeldet und Ring und Papiere existieren auch nicht mehr.
    Das Bedeutet dass sie den Vogel bereits illegal gehalten hat. Das heisst sie kann ihn nicht zurückfordern, und wenn,dann wird er ihr wieder weggenommen von der Behörde. Mag sein dass sie ihn gekauft hat aber solang sie nicht nachweisen kann dass sie ihn legal besitzt ist es offiziell nicht ihr eigentum.
     
  16. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo,
    bin etwas kurz angebunden, wegen wenig Zeit.
    Habe niemanden diskreminiert, keine Namen genannt, nur die Wahrheit geschrieben und "ich" denke schon, das soetwas in ein Forum gehört!
    Die Leute melden siich hier überhaupt nicht mehr, was ich nicht verstehen kann.
    Einen Zweitvogel werden sie sich nicht anschaffen, da bin ich mir sicher. Eine Voliere werden sie auch nicht bauen. Die Dame ist ziemlich krank. Es wäre in meinen Augen reiner Egoismus, wenn sie das Tier wieder mitnimmt.
    Das ist meine Sicht, bin aber für alles offen. Möchte nur bekräftigen, ich muß jetzt Lora nicht behalten, wir haben ja nun schon eine Menge kranker Tiere. Das einzige was ich "nicht" möchte, das Lora dort weiter so leben muß!:k
    Deshalb habe ich den ATA eingeschaltet, somit kann das eben auch in Linz weiterverfolgt werden.
    Und es ist richtig, ohne Papiere und Ring wird es schwierig für die Dame. In meinen Augen wäre eine Beschlagnahmung auch ein Weg. Wenn es denn keinen anderen gibt.
    Natürlich ist mir klar, das die Dame es gut gemeint hat, Goofy der Kakadu hat so auch 30 Jahre verbracht.
    Wenn man jetzt aber nicht mal zuhören will, finde ich muß man einen anderen Weg gehen. Die Dame wollte nicht zuhören.
    Wir haben Lora jetzt hier:
    Den Anhang PIC00080.jpg betrachten
    sitzen. Sie hat in ganz kurzer Zeit ihr Gleichgewicht ganz gut hinbekommen. Heute fanden wir es zu kalt draussen. Die Äste sind schon ein wenig angenagt und unterschiedlich dick. Da kann sie jetzt gut ihre Füße trainieren. Peter muß gleich nur noch zwei Schrauben weiter ins Holz machen, wir haben improvisiert und sie darf ja nicht stürzen. Von daher hat er erst mal die Stangen in "Form" gebracht, das geht gleich weiter, weil sein Vater auch heute noch in die Klinik mußte.
    Ansonsten warte ich mal ab, was passiert.
    lg
    Anita
     
  17. Sagany

    Sagany Guest

    Oh weh man sieht den Knochen ja richtig durch an dem einen flügel. Der hund hat ja ganze arbeit geleistet:(
     
  18. ARA.BR

    ARA.BR Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr

    @pico
    die alte oder ältere dame hat hier keiner beschimpft und auch nicht diskriminiert, zumindest konnte ich ebenfalls davon nichts lesen.
    das diese wahrscheinlich liebenswerte dame hier nichts dazu schreiben wird ist wohl so sicher wie das amen in der kirche.

    ihr hat das tier die ganze zeit nicht leid getan als es so verkommen und verwahrlost im keller gehaust hat, der zustand des ara´s ist erbarmungswürdig. erst als der ara von ihren verwandten weggebracht wurde hat sie ihre liebe wieder zu dem tier wieder entdeckt.

    wahrscheinlich geht es ihr so wie vielen anderen auch. man braucht etwas nicht, aber wenn man es weggeben soll oder es wird entrümpelt - entsorgt, das möchte man sich von diesen dingen nicht trennen.

    und ich muss kentara recht geben, das tier wird sicher keine voliere geschweige denn einen partner bekommen.
    das beste wäre natürlich im interesse des tieres, die gute dame hätte ein einsehen und würde das tier bei kentara für immer lassen.

    @rena
    ich finde schon das solche dinge in einen forum stehen sollten. warum sollen solche tierquälerein unter dem deckmantel der verschwiegenheit bleiben. es geht doch nicht um die alte dame, sondern um dieses arme tier was keine chance hatte sich zu wehren und jetzt dank des persönlichesn einsatzes von anita ein besseres leben bekommt.

    @anita
    ich finde du machst nichts falsches hier und vielleicht rüttelst du ja mit deinem thread hier auch einige wach die nur mal so in ein tierforum reinsehen und sich vielleicht mit dem gedanken tragen solch ein tier zu kaufen.
    andere nehmen vielleicht dann abstand davon sich so ein tier "ZUZULEGEN" ohne die entsprechenden voraussetzungen und kentnisse zu haben.

    lass dich nicht unsicher machen und ich denke die meisten hier denken ebenfalls so: du hast es richtig gemacht.:zustimm:


    @einmal eine andere frage: kann man denn mit der zeit etwas mit den flügeln machen? bei dem linken flügel sind ja die knochen zu sehen und sie hängen ja auch so tief runter. vielleicht hat die kleine maus glück und es wachsen wieder einige federchen nach. bei den füssen wird wohl noch einiges reparabel sein.

    anita, auf jeden fall wünsche ich der kleinen maus gute besserung und das du sie gut aufgepäppelt bekommst. die tiere danken dir das ihr leben lang.
    lg ARA.BR
     
  19. Langer

    Langer Guest

    Dann hab ich irgentetwas verpaßt. Sicherlich wird " Omi " sich nich mehr umkrempeln lassen--------------aber dies auszuschlachten auf ebenen der Bildzeitung-------------und sich dann darzustellen. Weiß nich ; Klasse zeichnet sich aners ut !!!!!!!!!!!!
    Es giebt sicherlich einige die zu solchen Themen eine " Endlosschleife" starten könnten . ----------und ? haben sie`s getan ? Nein.
    Hilfe kommt von helfen-----------und nich von anklagen.
    Sicherlich sollten solche Fälle nicht unaufgedeckt bleiben-------nur, darstellen kann man dies auch anders------------ohne sich in den Mittelpunkt zu heben ( und davon giebt es nich wenige----------meine jetzt die , die auch ohne Anerkennung gud schlafen können )

    @ Rena :
    Bedenke bitte bei diesem posting Deine Bilder " mit dem Haarnetz " aufn Balkon.
    Ein Tier von einer schlechten Haltung kommt in die nächste . ( Graupie und Kaka ) . Entweder kann man----------oder auch nich. ( wenn du willst muß ich meine "Festplatte " noch mal anstrengen-----------wo es stand )
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo ARA.BR,
    danke, Du sprichst mir aus der Seele. Warum etwas totschweigen wenn andere Menschen daraus lernen könnten. Jeder sollte sich so eine arme Kreatur "anschauen" und dann erst über die nächsten 36 Jahre nachdenken, wenn er sich so ein Tier anschafft.
    Leider gab es damals kein Internet und wenig Infos, heute gibt es sie.
    Was mit den Flügeln wird, könnte der TA vielleicht eine Idee haben. Mit den Füßen hat sich das in den paar Tagen schon gebessert. Das muß auch der TA erst richtig anschauen und röntgen.
    Wir müssen jetzt ein paar Tage weg, sie muß eh noch alleine sitzen, bis zu den Testergebnissen. Sie kann jeden Tag raus, Peter hat heute noch neue Äste drinnen eingebaut. Draußen hat sie ihren Freisitz. Sie frißt Obst wie ein Löwe, alles andere auch. Sie schreit nicht, ist lieb, läßt sich händeln.
    Die Leute melden sich nicht...?:?
    Nun, vielleicht liest jemand von der Familie mit doch auch damit habe ich kein Problem. Wenn ich irgendetwas falsches geschrieben habe, nehme ich es zurück.Mehr kann und will ich nicht tun!
    Ein Tier so zu händeln ist gegen jede Würde! Schmusebäckchen hier und dann ab zum Dackel oder in den Keller. Da protestiere ich, leider kann ein Tier das nicht.
    gute Nacht
    Anita
     
  22. Langer

    Langer Guest

    ohne Anstrengung

    http://www.vogelforen.de/showpost.php?p=1747336&postcount=813



    Is dies keine Fehlprägung ????-------womit man sich noch presentiert .
    Rena ::nene: das is nich im Interesse eines Vogels.---------Aber vieleicht gehörst Du ja zu denen die all die verkorxten Papageien aus schlechter Haltung aufgenommen haben. Wenn dies so wäre, laß das ma MM lesen-------------------und Du hast den " Elfer hingelegt " und Pokyhoras ( oder seinesgleichen( inkl. Langer ) müßen nur noch zutreten. Faziet : Was macht der Papagei / wer versteht ihn .


    Jens
     
Thema:

Lora, 36 bin geschockt

Die Seite wird geladen...

Lora, 36 bin geschockt - Ähnliche Themen

  1. Venezuela Amazone 'Lora', ich weiß langsam nicht mehr weiter

    Venezuela Amazone 'Lora', ich weiß langsam nicht mehr weiter: Hallo in die Runde, ich habe langsam ein echtes Problem: Lora, männlich, fast 30 Jahre alt, aus Guyana importiert, hier im Einzelhandel gelandet...
  2. was soll ich machen? 36 Tage altes Küken wird attackiert?

    was soll ich machen? 36 Tage altes Küken wird attackiert?: Hallo.. ich hab eben nach Küki geschaut und das entdeckt: [ATTACH] ich hab keine ahnung wer das war und warum.. aber ich denke schon das es...
  3. Lora Keimfutter

    Lora Keimfutter: Hallo, ich hab ein kleines Problem. Den Händler bei dem ich mein Lora Keimfutter gekauft hab gibt es nicht mehr :-( . Leider hab ich das...
  4. Arcadia Bird Lamp 36 W für Ausenvolieren-Schutzraum ?

    Arcadia Bird Lamp 36 W für Ausenvolieren-Schutzraum ?: Hey Ich suche eine geeignete Lampe für den Schutzraum der neuen Außenvoliere. Welche Lampen bieten sich an ? Sie sollte den gesamten...
  5. 36. Kreisvogelschau des Kreises Warendorf in 48336 Sassenberg

    36. Kreisvogelschau des Kreises Warendorf in 48336 Sassenberg: Der Vogelzuchtverein Sassenberg läd ein zur 36. Kreisvogelschau des Kreises Warendorf in Sassenberg: Öffnungszeiten: Sonntag den 02.10.2011,...