Lora ist jetzt nicht mehr allein

Diskutiere Lora ist jetzt nicht mehr allein im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Das ist unsere Neue, wir sind gerade nach Hause gekommen, leider noch namenslos.

  1. #1 Ich & die Vögel, 4. Mai 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Das ist unsere Neue, wir sind gerade nach Hause gekommen, leider noch namenslos.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ich & die Vögel, 4. Mai 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Lora ist sehr aufgeregt...
    Hoffentlich klappt die Eingewöhnung und die 2 vertragen sich.
     
  4. #3 Sybille, 4. Mai 2003
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Anika,

    super!!!:)
    Dann bleibt ja nur noch ein Daumendrücken dafür, dass die beiden die Chance nutzen und sich super verstehen werden...

    Ist die "Neue" noch ein Baby, weil du sagst, sie sei noch namenlos?
    Erzähle doch mal, wie du an die Kleine gekommen bist.;)
    Und nicht vergessen, immer schön Bilder zeigen und berichten, wie die beiden sich machen...;) :D
     
  5. #4 Ich & die Vögel, 4. Mai 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Nein ein Baby ist sie nicht mehr. Ich habe Sie über die AOL Kleinanzeigen besorgt. Die Besitzer wissen ihr alter und ihr geschlecht nicht. Sie vermuten ca. 10 Jahre und weiblich, aber das ist warscheinlich wie bei unserer Lora ungewiss.

    Sie ist allein gehalten worden und blieb immer in diesen Käfig.
    Bei uns wird sich das hoffentlich bald ändern. Lora ist ganz aufgeregt, sie kam sofort auf den Käfig geflogen und verlässt ihn natürlich nicht.:) Sie sitzt oben drauf, gluckst herum und fächert ihren Schwanz.

    Die kleine, (also sie ist kleiner als Lora) klettert herum und gluckst auch. Also ein Doppel glucksen :D
    Wie soll ich das die nächsten Tage machen. Ich habe mir gedacht, das ich sie erstmal in ihren Käfig lasse, eine Sicherung.
    Ich weiss nur nicht woran ich bei Lora erkennen kann "Ja, ich mag sie, lass sie raus, ich zerfleische sie nicht "

    Mal sehen. Also ihr Name war Pavarotti, aber das finde ich daneben. Und eine Gelbkopfamazone soll sie sein. Stimmt das ?

    Vielleicht hast du, und/oder andere Tipps für mich für die Eingewöhnung.

    :0-
     
  6. Doris

    Doris Guest

    Hallo Anika!

    Das ist auf keinen Fall eine Gelbkopfamazone - dafür müsste sie einen hornfarbenen Schnabel haben. Ist (zum Glück für deine Ama ;)) eine Blaustirn mit besonders hohem Gelbanteil.

    Mfg,
    Doris
     
  7. #6 Ich & die Vögel, 4. Mai 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    daran habe ich auch gedacht

    an den hellen Schnabel der eigentlich vorhanden sein müsste. Etwas blaues ist an ihrer Stirn kaum zu erkennen, vielleciht ein ganz kleinen Minipunkt.

    :? :0-
     
  8. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Noch als Ergänzung: Es gibt von der Blaustirnamazone viele Färbungsvarianten und anerkannt sind momentan 2 Unterarten. Amazona aestiva xanthopteryx ist die "gelblastige" Unterart. Ungewöhnlich ist die Färbung für xanthopteryx nicht, ich bin mir jedenfalls zu 100% sicher, dass du hier `ne waschechte Blaustirn hast. ;) Vergleichfotos kannst du im Internet einige finden. Hier beispielsweise ein Foto aus der Vogelnetzwerk-Datenbank: http://www.vogelfoto.de/fotos/show.php3?id=1116

    Gruß und noch gutes Gelingen für die Verpaarung,
    Doris
     
  9. #8 Sybille, 4. Mai 2003
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hat sie keinen Ring um? Mithilfe des Ringes könnte man bei einer Nachzucht das Alter (zumindest das Beringungsjahr) ablesen.
    Oh je, die arme Kleine...:( Der Käfig wäre als Schlafgelegenheit noch akzeptabel, aaaber immer und ohne Freiflug...8(
    Da kann man der Kleinen nur gratulieren, dass sie bei dir gelandet ist.
    Nun, die Kleine ist ja eben erst bei euch eingezogen und sicherlich noch total verängstigt und unsicher, alles ist neu.
    Normalerweise würde sie Lora in die Füße beißen, wenn sie diese nicht mag und wenn diese sich auf ihrem Käfig/ihrem Revier produziert...
    Entweder traut sie sich noch nicht, sich zu wehren oder du hast Glück gehabt und die beiden mögen sich sofort.
    Aber das Glucksen hört sich ja schon mal gut an.
    Meine Baluhenne verhält sich bei Benji anders. Sie hat zwar auch das Gefieder ausgebreitet, lässt die Augen sprühen, aber sie gluckst nicht. D.h. ich kann die beiden nicht zusammen in die Voliere setzen. Während des Freiflugs vertragen sie sich aber.
    Ich würde sie auch erst mal ein/zwei Tage im Käfig lassen, damit sie sich die Umgebung ansehen kann.
    Das kannst du sicherlich nur feststellen, indem du die beiden zusammen frei fliegen lässt. Wenn der Raum groß genug ist, sodass die beiden sich aus dem Weg gehen können, wenn sie wollen, dürfte eigentlich nichts passieren.
    Musst eben genau beobachten und, wenn es nötig wird, eingreifen können.
    Ich schließe mich hier Doris an. Eine Gelbkopfamazone müsste einen hellen Schnabel haben.;)
     
  10. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Also wie Doris schon sagte, ist es eine Blaustirn undzwar eine, die einen sehr hohen Gelbanteil hat.......hast ja glückgehabt, bei einem Züchter hättest du bestimmt einen ziemlich hohen preis für sie bezahlt...!!
    Wenn er so einen Vogel überhaupt verkauft hätte.....

    Also Glück gehabt....da hast du echt schon einen besonderen Vogel

    Ich hänge mal zwei Bilder an, einmal eine In Lutino
    Und einmal drei, die "Zufällig" gelbe teile hatten......Die Linke von den dreien hat ja mehr als deine und selbst die soll wohl einiges Kosten....
     

    Anhänge:

  11. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

  12. #11 Ich & die Vögel, 4. Mai 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    aha

    also ist gelb = gold = geld

    (um so mehr gelb, um so teurer?)

    :0-
     
  13. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hehe Anika,

    nicht, dass du jetzt auf dumme Gedanken kommst......8o ;) :D
     
  14. #13 Ich & die Vögel, 4. Mai 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Klaro....

    Habe nur noch $$$$$$$$$$$$$ in den Augen:D :D :D :D :D


    Nein nein. Mich wundert das nur, das die Leute nicht mal wissen, was sie für einen Vogel haben. Naja.

    Lora sitzt sein Stunden auf dem Käfig. Sie will immer Schnäbeln, die "Gelbe" aber mag nicht. Lora durfte aber in den Käfig klettern und von ihrem Napf fressen.

    Ich hoffe das klappt .
    Jetzt sitzt sie wieder ober drauf und gluckst noch ein bisschen.
    Und die Gelbe ist total aufgeregt.
     
  15. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Kann man (fast schon leider) oft so sagen... Es wird mittlerweile auch bei den Blaustirn`s teilweise in der Zucht nach dem Aussehen selektiert. Je färbiger, desto beliebter bzw. "wertvoller". Leider deshalb, weil der Erhalt der Unterarten (ohne Einkreuzung von "besonders schönen" xanthopteryx in die Nominatform) meiner Meinung nach erstrebenswerter ist. Letzeres habe ich leider bei Züchtern hier in der Gegend sehr oft gesehen bzw. nach dem was ich so gelesen habe, dürfte es fragwürdig sein, ob es noch 100% ig unterartenreine Tiere unter den seit Generationen gezüchteten Blaustirnamazonen gibt. Ist aber nur Spekulation, genaue Untersuchungen (DNA-Analysen) sind meines Wissens nach nicht vorhanden.

    Mfg,
    Doris
     
  16. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Re: aha

    Ja !

    Sonst kann ich Doris nur recht geben.........

    Ich denke auch, dass man oft die xanthopteryx in die Nomibatform eingekreuzt (hat!?) um diese 'gelber' zu kriegen.....
    Aber man weiß es nicht, es gibt auch in der Natur Mutationen......aber wie Doris schon sagte gibt es keine Untersuchungen dazu.....

    Naja dann wollen wir mal hoffen, dass die Verpaarung bei deinen Vögeln klappt.....

    Zu den Vorbesitzern, alos so richtig ahnung hatten die wohl nicht.......;)
     
  17. müger

    müger Guest

    Hallo Anika,

    Gratuliere zu deinem Neuzugang.

    Wenn ich denke das sie wohl den bisher grösten Teil ihres Lebens in diesem kleinen Käfig verbracht hat:(.
    Das Fliegen wird sie wohl erst wieder lernen müssen. Muskulatur aufbauen.

    Jedenfalls drück ich euch ganz fest die Daumen dass sich die Beiden gut vertragen.
     
  18. #17 Ich & die Vögel, 5. Mai 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    erste Nacht geschafft

    Die beiden Grünen haben die Nacht gut überstanden.
    Wir haben den Käfig der Neuen erstmal vor Loras Käfig gestellt. Lora hat dann die Nacht auf Ihren Käfig verbracht, aber warscheinlich immer herunter zu IHR geguckt :~

    Die Neue wurde mir zwar als zahm verkauft, ist sie aber nicht.
    Die Hirse wollte Sie auch nicht nehmen (unglaublich8o ;) )

    Wir haben doch schon den Käfig geöffnet .
    (ungeduld, neugier, keine Ahnung)

    Naja. Lora stürmt sofort auf sie zu und will schmusen und schnäbeln aber sie sucht das Weite. Ist halt scheu.:(

    Dann saß sie plötzlich auf ihren Käfig drauf und flog los.
    Toll, dachte ich mir .suuuuper. 8o

    Sie flog natürlich dementsprechend und landete auf Gegenständen, die nicht so für einen Papagei vorgesehen sind. Z.B meine Salzkristalllampe.:D

    Lora flog natürlich immer hinteher wie ein Schatten und landete natürlich auf den Fernseher, weil daneben die Lampe stand.
    Jetzt sitze ich in einer dunklen Wohnung, weil die Gardinen natürlich zu sind, super.....alles dunkel, nur künstliches Licht:k

    Aufregender Morgen.
    Jetzt sitzen sie im neuen kleinen Käfig nebeneinander, solange Lora sie nicht berührt, macht die neue nichts.:S

    ****ES MUSS EINFACH KLAPPEN*******
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Ich & die Vögel, 5. Mai 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    :D
     
  21. #19 Ich & die Vögel, 5. Mai 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    muss einfach klappen....

    :S abwarten und tee trinken.
     
Thema: Lora ist jetzt nicht mehr allein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. große gelbkopfamazone

Die Seite wird geladen...

Lora ist jetzt nicht mehr allein - Ähnliche Themen

  1. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Ente getötet - verletzter Erpel allein

    Ente getötet - verletzter Erpel allein: Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Unsere Laufente wurde gestern von einem Hund getötet, der über unseren Gartenzaun gesprungen...