Lori bekommt Gesellschaft

Diskutiere Lori bekommt Gesellschaft im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir haben für unsere Lori eine altersmäßig passende Mülleramazone gefunden, sie kommt am Donnerstag nächste Woche und wir freuen uns sehr!!...

  1. #1 kleinehexe0512, 17. Juni 2009
    kleinehexe0512

    kleinehexe0512 Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Hallo, wir haben für unsere Lori eine altersmäßig passende Mülleramazone gefunden, sie kommt am Donnerstag nächste Woche und wir freuen uns sehr!!
    Vorher haben wir aber noch viele Fragen:

    Der Besitzer hat sie letztes Jahr untersuchen lassen, es wäre alles in Ordnung gewesen - reicht das?

    Wie sollen wir die Beiden "logistisch" zusammenbringen???

    Derzeit steht Lori mit Ihrem Käfig unten im Wozi und wird jeden Abend stundenlang rumgetragen, da sie ja nicht fliegen kann. Sie ist also immer bei uns dabei. Der neue Partner kommt mit einem relativ kleinen Käfig, war vorher in einer kleinen Voliere mit 2 Venezuelas. Er kann fliegen, tut es aber angeblich fast nie.

    Notfalls könnten wir ihn direkt neben sie stellen, zum Fliegen rauslassen geht dort aber nicht. Handzahm ist er aber auch nicht. Wir könnten sie auch beide schon in ihr neues Zimmer bringen, ist aber im Dachstudio, wo wir nur noch gezielt hinkommen, d.h. Lori sieht uns nicht mehr dauernd. Tun wir das und nehmen Lori abends nicht mehr auf die Schulter, wird sie sich rupfen und das ganze Haus zusammenschreien. Nehmen wir sie mit, ist der Neue allein und frustriert. Oder sollen sie sich erstmal nur hören und nicht sehen?

    Ein weiteres Problem ist, daß Lori Neuem gegenüber alles andere als aufgeschlossen ist. Ein neues Spielzeug macht ihr erstmal lange Angst, bis sie es anrührt, können Monate vergehen. Ein einmal gefundener Kletterweg wird -egal wie kompliziert- beibehalten. Eigentlich würden wir ihr aus dem Grund gerne einen Vorsprung in der (noch nicht gebauten) neuen Voliere geben. Euren Ratschlägen entnehmen wir aber, daß es dann zu vermeidbaren Revierstreitigkeiten kommen kann.

    Ach ja, das erste Kennenlernen: Lori im Käfig, der andere daneben, Lori auf der Schulter, dem sichersten Platz der Welt?

    Die jetzige Besitzerin unseres Neuzugangs meinte, wenn sich beide Vögel angiften beim ersten Kontakt wäre sowieso nichts zu machen.

    Vielleicht machen wir uns ja zuviele Gedanken, aber wir wünschen uns sooo sehr, daß es mit den Beiden klappt. Daher freuen wir uns über jeden Rat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    pack Beide, nachdem Du den Befund einer Kotuntersuchung hast, auf neutralem Gebiet, also dem neuen Vogelzimmer zusammen.
    Vorausgesetzt natürlich, man will sich nicht schon beim ersten Blick-Kontakt an die Gurgel.

    Daß Amazonen gegenüber Neuerungen nicht unbedingt die großen Fans sind, ist ja bekannt.

    Aber für eine Verpartnerung ist es unglaublich wichtig, daß ihr euch zurück nehmt!
    Solange ihr euren Lori weiterhin auf der Schulter herum tragt, könnt ihr es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vergessen. Ausser, es wäre tatsächlich liebe auf den ersten Blick, die es durchaus hin und wieder gibt.

    Du wohnst ja gar nicht weit von mir, habe ich gesehen. ;)

    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  4. #3 krabbewhv, 17. Juni 2009
    krabbewhv

    krabbewhv Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Hallo,
    wir sind auch gerade dabei 2 Blaustirnamazonen zuvergesellschaften. Dabei haben wir gute Unterstützung von jemanden der sich gut auskennt.
    Wir haben das zu anfang so gemacht, der Alte steht weiter im Wohnzimmer, der Neue stand separat im 1. Geschoss in einem anderen Zimmer. Hören konnten sie sich, aber nicht sehen. Das wurde von uns so ca 1 bis 2 Woche gemacht. Bis dahin hatten wir auch alle Untersuchungsergebnisse. Danach kam der Neue auch ins Wohnzimmer, sicht wurde für ca 1 Woche mit einer Art spanischen Wand verdeckt, abstand ca 2 Meter. Die beiden wurden so auf einander neugierig gemacht. Danach durften sie sich sehen Abstand war dabei auch ca 2 Meter. Nachdem keine Auffälligkeiten waren wurden beide auf ca 60 cm zusammen geschoben. Seid heute stehen beide ca 20 cm auseinander. Bis jetzt läuft bei uns alles nach Plan. Wenn unser Jacko raus soll schieben wir den Neuen in den Flur, bzw. umgekehrt, wenn der Neue raus soll. Leider erkundet der Neue noch nicht das Wohnzimmer, bleibt nur auf dem Käfig sitzen. Wir werden Beide erst zusammen raus lassen, wenn der Neue auch das Wohnzimmer schon kennt und dann eventuelle Fluchtplätze ausfindig gemacht hat. Vorher werden wir dann noch den Kletterbaum umdekorieren und neue Spielsachen verteilen. Ob das, was wir machen richtig ist wissen wir nicht, aber es ist eine Möglichkeit 2 Geier zu vergesellschaften. Wenn alles gut klappt, bekommen Beide ihren neuen Käfig, dann hat keiner mehr einen Vorteil.
    Ich hoffe ich konnte Dir etwas mit unserer Art der Vergesellschaftung helfen.
    Denke, jeder wird das aber anders machen. Es gibt bestimmt mehrere Möglichkeiten.
    LG
    Doris
     
  5. lora35

    lora35 Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo kleinehexe,
    ich würde den gedanken ob du lori einen vorsprung gibst nicht gleich verwerfen.dazu musst du aber erst mal sehen wie der neue vogel ist.sollte er auch so ängstlich sein wie lori würde ich es nicht tun.sollte der neue aber sehr selbstbewusst sein,dann halte ich das für sinnvoll.wichtig ist,dass du die beiden beobachtest und das ganze richtig einschätzt.unsere lora ist auch sehr ängstlich bei allem was neu ist und eine ganz liebe.seit fast 8 wochen haben wir jetzt noch einen hahn hier.der ist sehr selbstbewusst und angst kennt er nicht.viele sind ja der meinung,solange kein blut fließt sollte man die vögel alles unter sich regeln lassen.wenn mann aber zwei so unterschiedliche vögel hat,deine lori kann ja auch nicht einfach wegfliegen wenn es ihr mal zuviel wird,dann sollte man ,meiner meinung nach,die vögel nicht alles alleine regeln lassen.ob der neue wirklich nur selten fliegt würde ich erst mal selber heraus finden.oft werden die tiere ganz anders beschrieben als sie sind.unser rocky sollte angeblich ein schreier sein,ich habe ein echtes schreien noch nie von ihm gehört.er plappert den ganzen tag und ist auch mal lauter aber ein schreier ist etwas anderes.wie ihr die beiden aneinander gewöhnt müsst ihr aus dem was ihr seht beurteilen.ich versuche bei meinen beiden aggresive situationen gar nicht erst entstehen zu lassen und habe zur zeit ein "friedliches akzeptieren".dabei ist es wichtig,dass eifersucht gar nicht erst entsteht.
    liebe grüße,lena
     
  6. #5 kleinehexe0512, 21. Juni 2009
    kleinehexe0512

    kleinehexe0512 Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Hallo zusammen,
    Lora und Krabbe, vielen Dank für eure ausführlichen Berichte und Ratschläge. Wir werden sie beherzigen: am Donnerstag Abend kommt unser Neuzugang. Wir werden Lori zunächst im Wozi stehen lassen und Napoleon oben in ein separates Zimmer stellen. Freitag haben wir uns frei genommen, so daß wir die ersten 3 Tage immer dabei sein können, wenn es nötig ist. Erst nach einer angemessenen Zeit (werden wir dann je nach Verhalten entscheiden) Stellen wir sie in ihr gemeinsames neues Zimmer. Die Voliere ist ja auch noch nicht gebaut, wir fangen gerade erst damit an.

    Sonja, vielen Dank auch für deinen Hinweis, wir werden uns zurücknehmen, haben wir doch auch den Wunsch, mal einen Feierabend ohne Papagei auf der Schulter und trotzdem ohne schlechtes Gewissen zu verbringen. Manchmal kann das nämlich schon stören...:D Außerdem haben wir deinen schönen Zusammenführungsbericht aufmerksam gelesen und einiges daraus gelernt.

    Aber nochmal zu dem ersten Kontakt, ich bin blond, bitte nochmal eine genaue Ablaufbeschreibung :zwinker:
    Lori steht unten, der Neue kommt nach stressiger Autofahrt. Soll er dann erst mal hoch und sie sehen sich am nächsten Tag oder sollen wir sie gleich vorstellen und wenn es Schreierei gibt, muß er schon wieder zurück? Oder wie?

    Das ist aber schön, daß du in der Nähe wohnst, wenn es deine Zeit zuläßt und du Lust hast, würden wir uns gerne mal auf eine Tasse Kaffee treffen.
     
  7. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    das klingt gut. :D

    Bin am Mittwoch wieder zurück und schicke Dir dann eine PN.

    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  8. #7 krabbewhv, 23. Juni 2009
    krabbewhv

    krabbewhv Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Hallo kleinehexe,
    also bei unserer Vergesellschaftung hat Jacko den neuen nicht gesehen. Nach ca 2 -3 Wochen war der 1. Blickkontakt. Abstand ca 2 meter entfernt. Jetzt haben wir den neuen schon in der 5. Woche. Beide Käfige stehen jetzt ca 10 -15 cm auseinander. Nächste Woche kommt die neue Montana Voliere, dann sollen beide da hinein. Vor erst aber mit einer Trennwand. So sagt das uns ein erfahrener Tierpsycholge, der schon viele Geier vergesellschaftet hat. Bei uns läuft das bis jetzt ganz gut, beängstigend gut eigentlich. Von beiden Seiten keine stress. Hoffentlich läuft das nächste Woche auch noch so gut, wenn beide in einem neuen Käfig sitzen, dann hat aber auch keiner einen Heimvorteil.
    Kleinehexe hab Dir noch eine pn geschrieben

    LG
    Doris
     
  9. #8 kleinehexe0512, 25. Juni 2009
    kleinehexe0512

    kleinehexe0512 Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Hallo, unser Neuzugang ist heute angekommen. Bonjour, Napoleon!
    Ihr habt uns so gut beraten und wir hatten einen guten logistischen Plan: Lori war mit Reiner draußen im Garten, Napoleon wurde in ein separates Zimmer gestellt, so daß sie sich - so zumindest der Plan - erst dann hören, wenn die vorherigen Besitzer gegangen sind. Diese Eingewöhnung sollte einige Tage dauern, bis sie sich zum ersten Mal sehen. Aber im Leben kommt es immer anders als man denkt: die Vorbesitzer wollten unbedingt testen, was die beiden tun, wenn sie sich sehen. Wir hatten das zwar abgelehnt, aber plötzlich standen sie doch mit Napoleon im Käfig im Garten. Eigentlich hatten wir erwartet, daß Lori völlig verängstigt reagiert, da sie ja noch nie eine andere Amazone gesehen hat. Dieser Zustand dauerte auch genau 1,5 Sekunden. Danach war sie völlig außer sich vor Freude und absolut nicht mehr zu halten. Sie sprang beinahe auf seinen Käfig und kletterte sofort daran hoch. Er saß nur da und staunte...kein Mucks. Sie hingegen fing sofort an zu balzen und ihn zuzutexten (was ja eigentlich wieder eher für eine Frau spricht) :D

    Wir haben Sie dann getrennt in ihre Käfige gesetzt und Lori hat das ganze Viertel zusammen geschrien, bis sie ihn wieder in Sichtweite hatte. Für Grunergrisu und alle anderen Interessierten stellen wir morgen mal ein Bild von Napoleon ein; es soll ein Hahn sein, aber wir haben doch Zweifel, es darf geraten werden...

    Nun schlafen sie (endlich) mit 2 Meter Abstand. Wir sind gespannt, wie das jetzt weiter gehen soll.
     
  10. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hey,
    das klingt doch ganz hervorragend!

    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo kleinehexe,

    Glückwunsch zu Napoleon! :zwinker:
    Ich finde auch, dass das, was du schreibst, auf ein Gelingen der Vergesellschaftung hoffen lässt.
    Bin schon gespannt auf die Bilder.:zwinker:
     
  12. #11 kleinehexe0512, 27. Juni 2009
    kleinehexe0512

    kleinehexe0512 Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Hallo. hier nun die Fotos von Napoleon, es darf geraten werden - männlich oder weiblich?
     

    Anhänge:

  13. #12 kleinehexe0512, 27. Juni 2009
    kleinehexe0512

    kleinehexe0512 Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Hallo, mal ein kurzer Bericht: Lori war heute nicht mehr zu halten, sie wollte unbedingt zu Napoleon. Wir haben Napoleon kurzerhand in den Flur gestellt und beide Käfige aufgemacht. Ich konnte sogar Videoclips machen, hochladen geht aber nicht, oder? Hätte gerne mal eine Interpretation, was genau wir da eigentlich gesehen haben - ich zeig dir, wer der Herr im Haus ist oder eher doch wie wärs mit uns beiden? Auf jeden Fall haben beide mal ordentlich gezeigt, wie schön sie die Federn nach allen Seiten aufstellen können und einen Lautstärkenwettbewerb hingelegt. Uns ist fast das Trommelfell geplatzt, unglaublich! Nach dem Stress haben sie sich beide auf Loris Käfig gesetzt und geputzt. Die weitere Ordnung ist wohl noch ungeklärt, obwohl es jetzt dunkel wird, sitzen beide oben auf Loris Käfig und wissen nicht weiter :D

    Hier noch ein paar Fotos:
     

    Anhänge:

  14. #13 kleinehexe0512, 28. Juni 2009
    kleinehexe0512

    kleinehexe0512 Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Hi, die Beiden haben die ganze Nacht auf Loris Käfig verbracht. Da beide heute morgen alles andere als ausgeschlafen, sondern eher gestresst und ruhebedürftig waren, mußten wir Lori erst mal raus nehmen. Nun sind sie etwas runtergefahren (im Gegensatz zu uns!) Napoleon denkt nicht daran, in die Blechdose von Nymphenkäfig zurück zu gehen, kommt aber wohl auch nicht auf die Idee - obwohl er ja momentan allein ist - in Loris Käfig zu klettern. Er bleibt einfach sitzen. Wir haben jetzt beide mal wenigstens notdürftig mit Apfel und Quark gefüttert, aber eigentlich müßten sie am Verhungern sein, gestern morgen gab es das letzte Mal was. Was sollen wir denn jetzt tun? War ja alles nicht so geplant... Hat jemand eine Idee?
     
  15. #14 Gruenergrisu, 28. Juni 2009
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ist noch kein Vogel vor gefüllten Näpfen verhungert. Frage die Besitzerin, wie sie ihm Futter angeboten hat. Vorübergehend kannst Du ihm das Körnerfutter vor die Nase setzen, aber auch weiterhin im Käfig anbieten.
    Bei einem Neuzugang am besten die ehemaligen Haltungsbedingungen nachstellen, damit die Umgewöhnung nicht zu krass ist.
    Die Fotos sind sehr weit weg- beißen sie Dich??
    Wenn Napi der nicht- zerrupfte ist, sieht der Kopf männlich aus. Aber bessere Fotos wären hilfreich.
    Insgesamt scheint doch alles positiv, wenn sie sich nicht beharken.
    Grüße
     
  16. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Den kleineren Käfig brauchst du doch sicher nicht mehr.
    Hänge doch Näpfe von außen an den Käfig.


    Auch wenn sie "ruhebedürftig" erscheinen.
    Lass sie bitte.

    Amazonen zeigen durch dieses Verhalten auch:
    Von mir geht keine Gefahr aus.

    Einfach in Ruhe lassen, Futter von außen anbieten,
    zuschauen.
     
  17. #16 kleinehexe0512, 28. Juni 2009
    kleinehexe0512

    kleinehexe0512 Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Wir haben es geschafft, der erste Umzug ist überstanden!!
    Sonja, nochmal vielen Dank für deine Anleitung, es hat überraschend sehr gut funktioniert. Beide sind jetzt vorübergehend im Gästezimmer untergebracht, bis die Voliere fertig ist. Sie haben momentan Loris Käfig und einen Kletterbaum, die Steckdosen sind gesichert, somit können wir sie jetzt alleine ihren Weg finden lassen. Schade, daß diese Tür im Gegensatz zu der gestern keine Glastür ist :-))
    Danke für Eure Unterstützung, wir berichten weiter.
    Gruenergrisu, als wir die Bilder gemacht haben, saßen wir in dem 2x2 Meter Flur auf dem Boden nach einem Hölleninferno. Dürfen wir dir (oder gerne auch anderen Interessierten) den Videoclip mal mailen - wir wüßten gerne genauer, was sich da abgespielt hat. Ansonsten sind beide jetzt wieder ganz ruhig und lieb.
     
  18. #17 Gruenergrisu, 28. Juni 2009
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    würde mich schon interessieren, aber ich habe nur einen ISDN- Anschluß und sämtliche Videofunktionen am Laptop außer Kraft gesetzt, da es ein hauptsächlich geschäftlich genutztes ist, und ich keinen Bock habe, noch mehr der GEZ zu bezahlen.
    Du kannst davon ausgehen, dass, wenn die Vögel Interesse aneinander zeigen und nicht aufeinander losgehen, es gut läuft.
    Grüße
     
  19. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    das freut mich, daß es geklappt hat!
    Ich hatte mich schon gefragt, ob's funktioniert hat. :D

    Aber, wie ich Dir ja sagte, klappt es hervorragend mit den Beiden.
    Falls etwas ist, Du kannst Dich selbstverständlich jederzeit melden!

    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Angelika K., 28. Juni 2009
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Das sieht doch schon super aus, wenn sie schon so dicht zusammen sitzen. :trost:

    Wenn du möchtest, kannst du das Video z.B. hier einstellen. Dann können die anderen "Interessierten" sich das mal anschauen. :)
     
  22. #20 kleinehexe0512, 29. Juni 2009
    kleinehexe0512

    kleinehexe0512 Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Hallo, kurzer Zwischenstand und Frage: Lori sitzt nun dauerhaft im Käfig auf der obersten Stange und Napoleon auf ihrem Käfig. Vielleicht weil der (für ihn auch mit Futter und Wasser bestückte) Kletterbaum halt auch nicht so hoch ist wie Loris oberste Käfigstange? Habe auch gerade keine Idee, worauf ich das schwere Teil stellen soll. Jedenfalls rühren sich beide seit gestern Abend nicht von der Stelle, was wiederum bedeutet, daß keiner futtert oder trinkt. Wir haben ihnen beiden gleichzeitig eben halt wenigstens mal Apfel und Nüsse angeboten. Sollen bei dem Wetter ja auch nicht verdursten...
    Ansonsten sind sie relativ friedlich, morgens und abends, vor Allem auch wenn Reiner im Zimmer ist, gibts Schreierei. Sollen wir außer zum Füttern gar nicht mehr reingehen? Oder uns einfach ruhig dazusetzen und mit ihnen reden? Lori müßte sich sonst von ihrem früheren Partner Reiner ja auch verlassen vorkommen, oder?

    Ja, ich weiß, Fragen, Fragen,...aber wir wollen ja auch, daß es ihnen gut geht und nichts verderben, was sich Schönes anbahnt. Machen wir uns wirklich zuviel Gedanken?
     
Thema: Lori bekommt Gesellschaft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lori verpartnern

Die Seite wird geladen...

Lori bekommt Gesellschaft - Ähnliche Themen

  1. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...
  2. Lori Futter Firma

    Lori Futter Firma: Hallo, ich dachte ich frage hier nochmal in die Runde, welches Futter ihr euren Loris verfüttert? Cede? Orlux? Nekton? Avian? Ich habe bis...
  3. 2 Loris abzugeben

    2 Loris abzugeben: Schweren Herzens müssen wir uns aus Zeitgründen von 2 unserer geliebten Loris trennen. Es handelt sich um 2 Weibchen. Die eine Henne ist ein...
  4. 26215 Wiefelstede: Ringeltaube sucht Gesellschaft

    26215 Wiefelstede: Ringeltaube sucht Gesellschaft: Hallo alle zusammen, ich bräuchte einmal Hilfe und hoffe hier mehr Erfolg zu haben. Ich habe seit Mai eine wilde Ringeltaube bei mir wohnen. Im...