Lorihaltung

Diskutiere Lorihaltung im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich habe noch keine Loris, interesiere mich aber für welche und hätte vorweg mal ein paar Fragen: Wie haltet ihr eure? Ist...

  1. Logan

    Logan Guest

    Hallo zusammen,

    ich habe noch keine Loris, interesiere mich aber für welche und hätte vorweg mal ein paar Fragen:

    Wie haltet ihr eure? Ist der Kot wirklich so schlimm? Kann man sie in der Wohnung halten oder sollt man am besten alle Wände gefliest haben? :zwinker:

    Was füttert ihr euren Loris?

    Nagen sie viel?

    Stinken sie? (nicht böse sein)

    Stimme?

    Wie gross sind eure Käfige/Voliere?

    Wo liegt der Unterschid zwischen den Arten?

    was muss ich bei der Haltung beachten? sind sie schwer zu halten?

    Ich glaube das wäre es fürs erste....


    Liebe Grüße Logan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Senta

    Senta Guest

    Hallöchen,

    als ich halte meine Geier in der Wohnung um genau zu sein in meinem Zimmer das ich getrennt habe. Sie haben en Zimmer von 3x3m. Sie machen sehr viel Dreck und eigentlich ist es besser sie draußen zu halten. Denn was ich alles schon von sämtlichen Leuten die mein Zimmer gesehen haben gehört habe muss man ein richtiger Liebhaber sein. Sie haben auch eine sehr Laute Stimme, einen Fernseher können sie z.B. mit Leichtigkeit übertönen :mukke:
    Aber man muss auch die guten Seiten nennen wie lieb und verspielt sie sind und vor allem Neugierig!!

    Ich glaube wenn du dir al Zeit nimmst und hier etwas stöberst erfährst du sowieso schon genug!

    LG Senta :0-
     
  4. Logan

    Logan Guest

    Hallo Senta,

    danke dir für deine Antwort. Ich bin schon am Stöbern und mir sind vor allem die vielen drolligen Bilder ins auge gefallen. (vor allem dass manche auf dem Rücken liegen....)
    Aber leider kaum Bilder von dem drecks - grins.

    Ich werde weiterstöbern und mich erst mal an euren loris erfreuen und an den bildern:)

    Liebe Grüße Logan
     
  5. #4 Geierhirte, 26. Juni 2006
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo Logan und herzlich Willkommen hier bei uns in den Vogelforen.
    Ich finde es sehr gut, dass du dich vorher über die Lori´s informierst, bevor du dir diese doch etwas anspruchsvolleren Papageien ins Haus holst. Anspruchsvoll deshalb, weil sie zum einen wirklich viel Dreck machen und zum anderen nicht gerade die leiseste Papageienart sind und auch besondere Ansprüche an das Futter stellen. Hierauf gehe ich aber noch genauer ein. Ich werde jetzt deine Fragen beantworten und hoffe, dir einen kleinen Einblick darauf zu geben, was auf dich zu kommt, wenn du dir ein Pärchen zu dir nehmen möchtest.

    Meine Antworten beruhen hauptsächlich aus persönlichen Erfahrungen mit Gebirgs-Allfarbloris !!!

    Nunja, der Kot ist halt sehr dünnflüssig und klebt ganz schön. Und die Lori´s nehmen keine Rücksicht, wo sie ihr Geschäft gerade verrichten.

    Man kann sie schon in der Wohnung halten, natürlich in einer großen Voliere, die leicht zu reinigen ist. Am Besten baut man sich diese selber, so kann man individuell gestalten. Man kann dann z.B. die Wände fliesen. Wobei sich auch Plexiglas an der Wand bewährt hat. Hauptsache leicht zu Reinigen.

    Lori´s brauchen unbedingt einen speziellen Lori-Brei, den sie mit ihren Pinselzungen aufnehmen. Sie dürfen kein Körnerfutter, da ihr Magen-Darm-Trakt nicht dafür ausgelegt ist. Und dann natürlich viel, viel Obst und Gemüse, und das täglich frisch, aber das versteht sich ja von selber. Hin und wieder mal etwas Honig oder Ahorn-Sirup können sie nicht widerstehen. Oder auch mal Baby-Früchtebrei aus dem Gläschen.

    Das ist von Lori zu Lori unterschiedlich, aber generell nagen sie sehr gerne, weshalb auch immer frische Naturäste- und Zweige zur Verfügung stehen sollen.

    Also Lori´s selber stinken nicht. Sie baden auch sehr gerne, meist mehrmals täglich. Was etwas unangenehm riechen kann, ist der Kot. Fällt aber bei täglicher Reinigung nicht weiter ins Gewicht und es kommt auch immer auf das jeweilige Empfinden des Besitzers drauf an.

    Laut, schrill und kräftig. Auch hier kommt es auf das jeweilige Empfinden einer Person drauf an. Aber keine Angst, die schreine ja nicht den ganzen Tag. Sie haben halt wie alle Papageien ihre "5 Minuten", in den es richtig zur sache geht, meist morgens und abends und zwischendurch mal beim Spielen. Zwei Sachen möchte ich aber nicht unerwähnt lassen: Lori´s könne "fauchen" und "schnurren. Ich bezeichne das mal so, denn es beschreibt diese Geräusche am Besten. Ist wirklich niedlich, wenn man das hört. Ansonsten haben sie eine ganz angenehme Stimme, wie ich finde.

    Meine Voliere hatte die Maße 1,20x1,00x1,60m (LxBxH) für einen Lori bei ganztägigem Freiflug. Ich hatte ihn dort übergangsweise untergebracht, da ich ihn kurzfristig übernommen hatte (die Geschichte ist hier im Forum nachzulesen). Heute lebt Einstein mit seiner Partnerin bei meinem Bruder in einer 12m² großen Aussenvoliere mi Zugang ins Haus. Die Mindestmaße für ein Pärchen dieser sehr bewegungsfreudigen Vögel sollte 2m x 2m x 2m möglichst nicht unterschreiten, je größer desto besser. Freiflug sollte trotzdem täglich für mehrere Stunden gewährleistet sein.

    Auf die speziellen Eigenschaften der einzelnen Lori-Arten eizugehen, würde hier den Rahmen sprengen. Schau´ doch mal in unser Vogellexikon, dort sind die bekanntesten Arten aufgelistet. Ansonsten kann ich dir noch das Buch: "Lori´s" von Rosemary Low empfehlen.


    Wenn du die speziellen Bedürfnisse der Lori´s beachtest, sind sie auch nicht so schwer zu halten. Im Prinzip ist jeder Papagei "schwer" oder "leicht" zu halten, je nachdem, wie man es selber empfindet. Sicherlich unterscheidet sich die Haltung im Gegensatz zu bspw. Wellensittichen sehr. Aber Ansprüche stellt nun mal jedes Haustier, ob nun Hund, Katze, Maus oder Vogel.

    Wäre schön, wenn du uns über deine "Pläne" auf dem Laufenden hälst. Wünsche dir weiterhin noch viel Spass hier bei uns im Forum.
     
  6. amai

    amai Guest

    desweiteren würde ich dir das buch "loris" von theo pagel empfehlen.
    dazu musst du beachten dass das saubermachen und auch das futterzubereiten näpfe reinigen u.s.w. viel viel mehr zeit in anspruch nimmt als die haltung von normalen sittichen..

    achja..der kot kann leicht säuerlich riechen..kommt auch immer drauf an wie viel und welches obst du verfüttert hast..alles in allem aber nicht soo schlimm..
     
  7. Logan

    Logan Guest

    hallo,

    danke für die super ausführlichen antworten. eine bekannte von mir hat mohrenkopfpapageien, die ich in ihrer urlaubszeit ab und an versorge und bin durch sie auf den Vogel gekommen.

    dass buch von theo pagel hab ich schon :)

    ich glaub bevor ich mir welche kaufe, soll ich mal jemanden besuchen, der loris hält.... damit ich mir ein bild machen kann... mal sehen welcher züchter in meiner nähe ist.

    ansonsten gefallen mir noch maximilianpapageien. mal sehen, da liegt noch jede menge stöbern vor mir und voliere bauen (ich mit meinen zwei linken händen....)

    morgen antworte ich ausführlicher... muss gleich los :)
     
  8. Logan

    Logan Guest

    okay, doch nicht ausfürhlicher, muss arbeiten :( bis morgen
     
  9. Logan

    Logan Guest

    Hallo so ich habe schon nen bissl gestöbert....schreinen echt viel Dreck zu machen :) aber das werd ich mir mal in Natura ansehen, da jeder doch nen anderes Empfinden von Dreck hat :)
     
  10. Logan

    Logan Guest

    War nun ein wenig unterwegs und habe mir mal zwei verschiedene Loris angesehen... verschiedene Arte mein ich: Gebirgslors und Frauenloris.

    Von Verhalten her ein Traum, die habn ja nur "Blödsinn" im kopf und sind extrem zutraulich. (zumidest die Fraktion, die ich kennengelernt habe) aber ich denke sie sind nichts für mich.

    Danke euch trotzdem für eure liebe Hilfe.

    Desweiteren habe ich mir mal Maxis angesehen und finde sie eigentlich sehr schön, aber das passt nicht mehr zu Loris :)

    Liebe Grüße Logan
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. amai

    amai Guest

    wieso waren die nichts für dich??
     
  13. Logan

    Logan Guest

    hallo amai,

    ich habe sie mir zwar angesehen, aber es hat nicht "klick" gemacht: die sind es.

    ich erkundige mich lieber erst mal weiter....
     
Thema: Lorihaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lorihaltung

    ,
  2. lori ha

Die Seite wird geladen...

Lorihaltung - Ähnliche Themen

  1. Lorihaltung käfig

    Lorihaltung käfig: Wie groß muss der kafig/voliere für ein paar loris sein?:?
  2. Lorihalter-züchtertreffen, Erfahrungsaustausch

    Lorihalter-züchtertreffen, Erfahrungsaustausch: Hallo Lorifreunde, Nils (der ohne "e"), ein weiterer Lorihalter und ich haben vereinbart, dass wir uns in regelmäßigen, unregelmäßigen Abständen...
  3. Ich muss es loswerden... Abschied von der Lorihaltung

    Ich muss es loswerden... Abschied von der Lorihaltung: Nach fast 9 Monaten mit meinen tollen Loris habe ich mich gestern unter Vollbesitz meiner geistigen und körperlichen Fähigkeiten von ihnen...