Lorinachwuchs

Diskutiere Lorinachwuchs im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich möchte mich mal wieder melden, denn es gibt seit wenigen Tagen neuen Nachwuchs bei uns. Geschlüft sind bei ihren Eltern zwei...

  1. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Göttingen
    Hallo zusammen,
    ich möchte mich mal wieder melden, denn es gibt seit wenigen Tagen neuen Nachwuchs bei uns. Geschlüft sind bei ihren Eltern zwei kleine Gebirgsloris, die bisher super versorgt werden. Ich möcte das Thema aber auch nutzen für alle Fragen rund um Brut, Aufzucht etc. Also wer mag kann gern alles fragen oder seine eigenen Erfahrungen zusammen fassen :)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sittichmac, 22. Juli 2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi nils,
    schöne kleine kugeln. ich finde ja immer die schwarzen schnäbel niedlich.
     
  4. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Göttingen
    Ich finde es jedes mal so niedlich mit den kleinen kurzen Füschen/Beinchen in den ersten Tagen wo die noch viel zu klein im Verhältnis sind, aber das kommt dann ja schnell nach wenn man mit 8 Tagen beringt ;)
     
  5. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Göttingen
    Leider gab es einen Zwischenfall 10/12 Tage nach dem Schlupf. Die Eltern haben die Jungtiere attackiert. Dank vk Tierarzt haben es beide gut überstanden sind nun aber leider in der Handaufzucht... Ich hatte sehr gehofft das es nun in Naturbrut endlich klappt...
     
  6. #5 Tanygnathus, 5. August 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.792
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Oberschwaben
    Das ist schade Nils, aber haupsache sie kommen durch.
     
  7. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Gut, dass du es rechtzeitig bemerkt hast.
    Alles Gute für die Kleinen!
     
  8. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Göttingen
    heir ein Video der zweiJa das sie durch kommen hoffe ich natürlich sehr.
    Einer hatte vermutlich eine Verletzung der Luftsäcke und dadurch ist Luft unter die Haut gekommen. Das wurde vom Tierarzt und später von mir mehrfach punktiert und scheint nun gut verheilt zu sein. Beim anderen muss ebenfalls eine Verletzung im Vogel gewesen sein er hatte Blut im Kot. Beide hatte eine Menge Blutergüsse am Rücken. Ich weiß nicht was in die Eltern gefahren ist, eventuell hängt es mit der Reinigung des Nistkastens von mir zusammen einen Tag vorher. Aber bei Loris kommt man da nun mal nicht drum herum...

    Nun sieht alles schon deutlich besser aus seit drei Tagen ist kein Blut mehr im Kot und das Problem mit den Luftsäcken scheint auch vorüber. Beide fressen und wachsen soweit gut und auch die Verletzung am Rücken sind kaum noch zu sehen.
     
  9. #8 Tanygnathus, 5. August 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.792
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Oberschwaben
    Dass Loris mehr Dreck machen im Kasten ist klar, aber so früh würde ich nicht schon da drin putzen.
    Evtl. neue Einstreu drunter mischen, aber mehr nicht.
    Tut mir leid dass das passiert ist, und ich drücke dir fest die Daumen dass die Kleinen durch kommen.
    Im Video sind sie ja voll agill die Beiden.
     
  10. Randy K.

    Randy K. Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2015
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Werder Havel
    Das ist natürlich echt schade das du Sie selber per Hand aufziehen musst.
    Drücke dir die Daumen das es klappt.

    Ich hab da mal paar Anfänger fragen zur Zucht^^

    Bietest du den Ksten ganzjährlich an?
    Fütterst du etwas spezielles für Ihren Bruttrieb?
     
  11. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Göttingen
    @ Bettina, da die Mutter der beide vorrausschauend bevor die beiden geschlüpft sind fast alles Einstreu aus dem Kasten befördert hat musste ich leider reagieren...
    Ich habe auch nur etwas frisches aufgefüllt da die beiden mit 10 und 12 Tagen schon im matsch saßen.
    Ob das der Grund war weiß ich leider nicht.

    @Randy, Danke dir :) Ich biete den Kasten ganzjährlich an. Eigentlich alle meine Paare nutzen ihn auch wenn sie nicht brüten als Schlafkasten, und einige ziehen sich sogar dahin zurück wenn sie Angst haben. Loris haben ja keine echten brutzeiten, da viele Arten aus einem recht äquatorialen Klima kommen. Ebenso fallen die Bruten bei uns oft auch in den Winter oder in eher ungünstige Zeiten.

    Für den Bruttrieb fütter ich seit diesem Jahr nichts mehr habe mehrere Sachen getestet was einfluss auf das Brutgeschäft hatte und ich denke das das Futter nicht dazu gehört. Ich hatte verstärkt Vitamine und Eiweß gegeben aber keines der Paare wollte brüten im lezten Jahr. Nachdem ich das zum Herbst wieder abgesetzt habe fingen alle drei Paare im Dezember an Eier zu legen. Ich glaube das ein Grund dafür war das es draußen schlechtes Wetter war und sie nur in den relativ kleinen Innenboxen saßen. Wenn Jungtiere im Kasten sind gibt es aber selbstverständlich etwas reichhaltigeres Futter und natürlich so viel sie wollen, ansonsten den Handelsüblichen Loribrei mit etwas Pollen, aber rationiert damit sie auch an Obst gehen :)
     
  12. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Nils,
    geht es deinen beiden Küken gut?
     
  13. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Göttingen
    Den beiden geht es super, sie wachsen und gedeihen prächtig, sie sind nun 25/27 Tage alt und wiegen auch schon locker das doppelte wie noch vor zwei Wochen als wir sie rausnehmen mussten. Auch wenn das Bild nicht ganz so gut gut ist, erkennt man dennoch das auch die verletzungen alle super verheilt sind.
     

    Anhänge:

  14. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Die sehen super aus, wunderbar!
    Wer ist das, der uns seinen schönen Rücken zeigt?
     
  15. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Göttingen
    Ein kleines Rußköpfchen, dass auch in der Handaufzucht ist. Es ist leider ein paar Tage nach den Gebirgsloris in die Hanaufzucht gekommen als wir feststellen mussten das die Eltern sehr schlcht füttern und dem kleinen die Schungfedern abbeißen. Nun muss erst mal alles Nachwachsen, damit er schnell wieder fliegen kann, bevor er wieder in die Gruppe integriert werden kann.
     
  16. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Weißt du, warum manche Elterntiere ihre Küken rupfen?
    Eines meiner Graupapageienpaare macht das auch, da ist es die Henne.

    Mit den beiden Loris ist es zumindest nicht alleine.
     
  17. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Göttingen
    Das weiß ich leider auch nicht woran es liegt, hat vermutlich auch ganz verschieden Gründe... Einer könnte Stress sein, denn wir haben z.B. einen Tag vorher den Kasten grob gereinigt...
     
Thema:

Lorinachwuchs