Loris vergesellschaften

Diskutiere Loris vergesellschaften im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ich habe ja nun seit mitlerweile gut einem Jahr Loris und nun steht für mich die Frage im Raum ob ich ein zweites Pärchen Gebirgsloris...

  1. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Hallo

    Ich habe ja nun seit mitlerweile gut einem Jahr Loris und nun steht für mich die Frage im Raum ob ich ein zweites Pärchen Gebirgsloris dazunehmen das ich vom Papageienhof Dreiländereck übernehmen könnte. Dies ist eine Art Tierheim für Papageien. Da ich wahrscheinlich demnächst mit meinen Bauersringsittiche aufhören möchte wäre dann bei mir eine Voliere frei und der Platz für ein zweits Paar vorhanden.
    Nun zu meinen Fragen:
    Wenn ich ein zweites Paar nehmen sollte kann ich dieses auch mit dem "alten" vergesellschaften?
    Oder gibt das Stress für die neuen? Eigentlich sind Loris ja sehr sozial und der Platz würde sich damit ja dann auch verdoppeln (würde aus 2 Nachbarvoliere eine Große machen mit der Möglichkeit trotzdem zu trennen.) Allerdings was passiert dann wenn ein Paar mal brüten möchte?

    Und meine zweite Frage: würde sich wohl der Lärm den die eine "Bande" von vier von sich gibt stark erhöhen im Gegensatz zu zweien? Ich bin mit meinen jetzigen Loris schon fast bei der Toleranzgrenze der Nachbarn und möchte es daher nicht übertreiben. Gerade weil die Loris manchmal schon recht schrill und unangenehm laut sind.

    Über Antworten würde ich mich freuen,
    damit ich mir überlegen kann ob das mit zwei weiteren "Clowns" gut gehen kann :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Nils,

    Gebirgsloris in der Gruppe kann schon funktionieren, wenn genügend Platz da ist.
    Nur wenn sie brüten, wird es Probleme geben.
    Ich würde sie wenn die Absicht zum züchten da ist, sie paarweise halten.
    Wenn Deine Nachbarn jetzt schon nicht so zufrieden sind wäre ich vorsichtig.
    Sie werden denke ich nicht massiv lauter, aber es ist schon ein Unterschied ob 2 oder 4 Loris rufen.
     
  4. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Hallo Nils

    Bettina hat recht.
    Wenn du mehrere Paare zusammen halten möchtest, musst du entweder min. 8 bis 10 Metern Abstand zwischen den Nistkästen haben, genau mittig dazwischen füttern, oder garkeine Nistkästen anbieten. Ohne Nistkästen kann man Gebirgsloris sehr gut in größeren Gruppen halten. Die Lautstärke steigt erheblich, da die Paare sich gegenseitig beim schreien anfeuern........ ja, es wird um einiges lauter :+party:
     
  5. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Ok also Fazit:
    Die Vergesellschaftung sollte klappen wenn keine Nistkästen vorhanden sind aber es wird deutlich lauter...

    Wie sieht das denn aus mit den Nistkästen als Schlafplätzen? Meine beiden haben seit ich sie habe einen Kasten und übernachten jede Nacht darin... eigentlich möchte ich ihnen den deshalb nicht wegnehmen...
    Ich hätte ja 2 Volieren die nebeneinander stehen und würde nur eine Klappe in der Mitte einbauen. Wäre es also Möglich zwei Paare außerhalb der Brutzeit zu vergesellschaften und nur wärend der Brutzeit zu trennen? oder besteht das Problem grundsätzlich wenn Nistkästen da sind? Also gibt es schon Streitigkeiten oder ähnliches um Schlafplätze in den Kästen?

    Und das andere Problem was passiert wenn sie getrennt sind und brüten wollen/sollen Stört dann das Paar in unmittelbarer Nähe? Oder ist sogar eine Doppelverdrahtung notwendig zwischen den Volieren?
    Wie aggressiv gehen die Loris dann zur Sache?

    Das Mänchen was ich eventuell bekommen soll ist übrigens in einer Gruppe von 6-8 Loris groß gworden und es gab soweit ich weiß keine Probleme. Ich war auch einmal da um mir den Kleinen anzusehen als er gerade aus dem Kasten war und da saß er mit seiner Mutter zusammen auf einem Ast. Keine Spur von Aggressin seitens der anderen Loris. Sicher kannn man das nicht verallgemeiner aber ich wollte es nur erzählt haben :)
     
  6. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Loris sind sehr intelligent und greifen normalerweise nicht Jungvögel an. Jungvögel sind nicht Rivalen die aus dem Revier vertrieben werden müssen. Die Vögel sind absolut nicht bösartig. Sie greifen, unter normalen Umständen nur Eindringlinge, die eine Bedrohung dastellen an. Wenn die Jungvögel geschlechtsreif werden, wird es erst ernst.

    Wo ist der Unterschied zwischen Nistkasten und Schlafkasten ? Ich weiß es nicht, und ich glaube auch nicht dass deine Loris es wissen........:zwinker: Hast du Kästen, bei mehrere Paare drinne ohne genügend Abstand, gibt es Zoff. Ganz sicher :+klugsche

    Ich glaube das du mit zwei Paare in zwei anschließende Volieren züchten kannst. Ich habe es aber nie probiert. Nur mit verschiedene Loriarten...... da geht´s.
     
Thema:

Loris vergesellschaften

Die Seite wird geladen...

Loris vergesellschaften - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...