LSM und Nierenprobleme

Diskutiere LSM und Nierenprobleme im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Tja :( Ich habe Homer und Sappho seit 2 Wochen. Anfangs wusste ich natürlich noch nicht, wie sich gesunde/ kranke Vögel benehmen aber durch...

  1. #1 josephina, 9. Juni 2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Tja :(

    Ich habe Homer und Sappho seit 2 Wochen. Anfangs wusste ich natürlich noch nicht, wie sich gesunde/ kranke Vögel benehmen aber durch intensive Lektüre hier im Forum habe ich den Verdacht bekommen, dass meine Henne (Sappho) Luftsackmilben hat.
    (Sie war also krank als ich sie bekommen habe.)

    Heute war ich also bei einer vogelkundigen TÄ und der Verdacht wurde leider bestätigt. Außerdem hatte ich einen Durchfall bemerkt, der aber, wie es aussieht gar keiner ist, sondern ein Nierenproblem :(

    Zur Krönung hat sie nun unten am Füßchen eine kleine wunde Stelle :heul:

    Jedenfalls hat sie der kleinen eine Spritze zur Stärkung des Immunsystems gegeben und nachher gleich Ivomec (oder wie das nochmal heißt).

    Nächste Woche und die Woche drauf, werde ich ihr Ivomec verabreichen, weil ich kein Auto habe und die vielen Taxifahrten etc. einfach teuer sind.

    Des weiteren habe ich eine Tyrode-Salzmischung für das Trinkwasser bekommen, als entschlackendes Mittel.

    Das Füßchen soll ich mit einer entzündungshemmenden Salbe behandeln.
    Habt ihr einen Tip?

    Außerdem habe ich vergessen die TÄ zu fragen, ob die zwei weiter Grünfutter haben dürfen bei Nierenproblemen oder nicht. Wißt ihr was dazu?

    Naja. Homer (ein Jahr alt) scheint gesund zu sein und keine LSM zu haben, denn er singt und gibt keine Atemgeräusche von sich.

    Jetzt hat mir aber die Ärztin auch nicht zu einer Trennung geraten und ich habe vergessen zu fragen (es gibt immer so viele Frage, man schafft gar nicht alle!), was meint ihr? :?

    Wenn ihr weitere Tips habt... ich wär dafür sehr dankbar!!!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 josephina, 9. Juni 2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt hängen sie den ganzen Tag supertraurig rum und wollen nicht fliegen.
    *seufz* aus Mitleid habe ich ihnen doch Löwenzahn gegeben...
     
  4. #3 Zugeflogen, 9. Juni 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    also soviel ich weiß werden luftsackmilben über flüssigkeiten weitergegeben, wenn sich die vögel also gegenseitig füttern, oder jungtiere füttern o.ä.
    wenn nun die beiden tiere aus einem wassernapf trinken, kann die gefahr bestehen, dass sich der 2. auchnoch ansteckt..
    wie lange hat der eine vogel die lsm denn schon? vielleicht ist der 2. auchschon infiziert, nur es ist dir nochnicht aufgefallen. ich würde die beiden trennen und evtl. auch beide auf lsm behandeln.

    am besten abends einschmieren, dann schläft der vogel eh kurz drauf, damit er die salbe nicht ruck zuck in der ganzen voli verteilt. ;)

    gute besserung für die kleinen.

    p.s. von wem hast du die tiere ? ich würde, egal ob zoohandlung oder züchter, den vorbesitzer informieren, denn wenn sie schon krank waren, als du sie bekommen hast, dann kann es ja sein, dass die krankheit aus dem vorbestand kommt, somit können dort auch tiere erkrankt sein.
     
  5. Lamaja

    Lamaja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41379 Brüggen
    Hallo,

    wenn die beiden Vögel zusammen waren, wirst du sie auch beide mit Ivomec behandeln müssen. Das Trennen kannst du dir in dem Fall sparen.
    Wenn du den Fuß des Vogels mit Salbe behandelst solltest du auf keinen fall Sand als Einstreu benutzen. Salbe und Sand sind ein Gemisch das die Entzündung noch verschlimmert.


    liebe Grüße
    Lamaja
     
  6. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Josephina!

    Ich würde auch beide Vögel mit Ivomec behandeln wenn sie auch vorher schon zusammen waren!
    Als Salbe kannst Du Tyrosur-Salbe verwenden, die bekommst Du rezeptfrei in jeder Apotheke!
     
  7. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo josephina!

    Als "LSM-Expertin" kann ich Dir auch nur dazu raten, beide Vögel zu behandeln. Das heißt mindestens drei "Impfungen" für jeden. Die Ansteckungsgefahr ist recht hoch, wie meine Vorschreiber schon berichtet haben.
     
  8. #7 josephina, 10. Juni 2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    hallo zugeflogen,
    danke für die ratschläge und die besserungswünsche.

    wo ich die beiden her habe: also ich war bei einem züchter und habe mich da in die rotmosaik von ihm verliebt, die er aber nicht abgeben wollte, weil es seine liebsten waren.
    also hat er mir von einem befreundeten züchter ein hahn und eine henne besorgt, weil er sich eh noch eine henne anschaffen wollte.

    jetzt kenne ich also nur den erst-erwähnten züchter, den eigentlichen kenne ich nicht. ich habe den ich kenne angerufen und meinen verdacht von wegen LSM geäußert, wobei er meinte, dass er das nicht glaube und dass seine neue henne ganz gesund sei.

    naja. jetzt wo der verdacht bestätigt ist, soll ich ihn nochmal anrufen?



    hallo lamaja und tommi,

    ja, dann werde ich wohl beide herausfangen müssen... der käfig ist aber sehr groß und mein arm nicht so lang... habt ihr tips, wie ich das machen könnte? hab zwar der tä zugeschaut, aber bei denen sieht alles natürlich superleicht aus .... :s

    danke für die tipps wegen der salbe.
    was könnte ich denn statt sand einstreuen, das sich mit salbe nicht "beißt"?


    hallo polo,

    ja, das habe ich schon mitbekommen, dass du unfreiwillig spezialistin für LSM geworden bist. das leben hat manchmal gemeine überraschungen parat...

    weiß einer von euch noch, wie das mit nierenproblemen und löwenzahn ist? also grünzeug im allgemeinen? tabu oder nicht?


    herzlichen dank an alle!!!!!!!
     
  9. #8 Zugeflogen, 10. Juni 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    ich denke schon. kannst ihm dann ja auch die tel nurmmer vom ta geben, mitdem kann er sich dann in verbbindung setzten , wenn er was genaueres wissen will.
     
  10. #9 josephina, 10. Juni 2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Sie hat immernoch die gleichen Symptome trotz gestrigem Ivomec :( :( :(
    Normal???
     
  11. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo Josephina!


    Welche Geräusche sind es genau? Wann und wie oft?
     
  12. #11 Alfred Klein, 10. Juni 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    So schnell wird das nicht gehen.
    Auch wenn die Milben abgestorben sind so liegen diese immer noch in den Atemwegen. Der Körper muß also zuerst mal diese Milben abbauen, das Immunsystem muß die Fremdstoffe verschwinden lassen.
    Das wird etwas dauern.
    Also mach Dir nun mal keine unnötigen Gedanken, in wenigen Tagen wird es sich bestimmt ändern.
     
  13. #12 Piepsmatz, 10. Juni 2004
    Piepsmatz

    Piepsmatz Guest

    Brennessel - Guck mal hier

    Hallo Josephina,

    so weit ich das verstanden habe, hast Du Kanarienvögel. Da kenn ich mich nicht so aus, da ich Wellensittiche habe.
    Guck aber trotzdem mal hier:

    http://www.birds-online.de/nahrung/gruenfutter/brennnessel.htm

    Die Seiten sind sehr interessant und informativ gestaltet.

    Ich bringe meinen Wellis ab und zu auch mal Brennessel mit, wenn ich vom Spaziergang komme. Mögen sie zwar nicht so sehr gern, fressen aber trotzdem dran rum. Bei meinem Yoshi hat's leider noch nicht geholfen :( , aber wir sind ja Optimisten... :cheesy:

    Liebe Grüße und alles Gute für Deine Sängergruppe
     
  14. #13 josephina, 12. Juni 2004
    josephina

    josephina Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Polo :)

    also, wie soll ich das beschreiben:
    knistern, knuspern, schnalzen und schmatzen-
    diese Verben fallen mir erstmal zu den Geräuschen ein.
    Des weiteren: Aufgeplustertheit (nur leicht).

    Muss aber gleich sagen: nachts ist sie jetzt eindeutig stiller!! Hoff mal, das ist ein gutes Zeichen!! :gott:

    Was meinst du übrigens zu der Grünfutterfrage? Geben oder nicht? Nierenprobleme... :(
    Ich weiß nicht!

    Dank dir sehr für deine Anteilnahme!!!!





    Hallo Alfred Klein :)

    Danke für die Antwort :) werde mich erst mal gedulden. Aber ich hatte hier im Forum gelesen, dass sich die Symptome sofort bessern nach Ivomec, daher meine schockierte Anfrage 8o

    Dank dir und liebe Grüße!!





    Hallo Piepmatz,

    habe das heute gleich probiert! beliebt zwar nicht wie löwenzahn, aber naja. grün ist grün und das interesse war gar nicht mal sooooo gering.
    mal schauen was noch kommt. jedenfalls deinen lieben beste genesungswünsche!!!
     
  15. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo josephina!

    Ist das Nierenproblem nur vorübergehend oder ist es eine dauerhafte Erkrankung? Bei einer dauerhaften Erkrankung würde ich vielleicht doch mal den TA fragen, ob und wieviel Du geben darfst. Da bin ich leider überfragt. :o
    Aber wenn Du etwas weißt, würde ich mich freuen von Dir zu hören! :jaaa:
     
  16. #15 Masterfloh, 15. Juni 2004
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Also Candy (eine meiner Nymphendamen) hatte auch grosse Probleme mit der Niere. Ich musste ein ganz schönes Stück fahren um zu einem von in meinen Augen nur vier vogelkundigen Tierärzten in Bayern die sich auch mit Vögeln auskennen zu gelangen (Dr. Dörr in Metten bei Deggendorf - Studienkollege von Dr. Janeczek). Die Untersuchung wurde unter einer kleine Narkose durchgeführt. Blutwerte genommen, Röntgenaufnahmen usw... Herausgestellt hat sich eine Niereninsuffizienz! Tyrodelösung wurde ebenfalls verabreicht. Die kleine ist von ca. 100g auf unter 80 abgemagert und hatte Durchfall ohne Ende. Die Harnwerte im Blut waren extrem hoch und das ganze haben wir wieder in den Griff bekommen indem ich ihr täglich in exakter Menge Allopurinol verabreichte. Das ist eine Medizin die normal Menschen gegen Gicht nehmen. Diese Behandlungsmethode wurde auch im Kompendium der Ziervogelkrankheiten vorgestellt und hat bei mir sehr geholfen. Ebenso habe ich darauf geachtet daß eine sehr gute Vitaminversorgung bei der kranken vorhanden ist. Dazu hab ich ihr auf anraten von Heidi Hofstetter die den Papageien-Gnadenhof.de leitet und sich sicher besser mit Vögeln ausgekennt als ein gewöhnlicher Hund- und Katzentierarzt aus der Apotheke zuckerfreies Sanostol verabreicht. Wichtig war auch in der Behandlung das Vitamin-A - muss man aber aufpassen daß man nicht überdosiert da Vitamin-A ein fettlösliches Vitamin ist!!!

    Heute ist meine kleine süsse wieder topfit.
     
  17. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    hey, bei Luftsackmilbenbehandlung mit IVO muß eine 8 - max. 10 tägige Pause dazwischen sein ( wegen des Wachstumszykluses der Milben) - sehr wichtig und muß richtig verdünnt und dosiert werden. Ich habe ziemliche Erfahrung mit Ivomec - ein tolles Mittel - aber auch gefährlich bei falscher Anwendung bzw Verdünnung. Stress und Kälte sind in der ersten Woche nach der Behandlung strikt zu vermeiden und keinesfalls bei Vögeln injizieren !!!!!!!Nur über Hautkontakt, Federn im Nacken wegpusten und pro 20gr. Gewicht 1 Tropfen !Viel Glück Rasti :0- :0-
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Hey, Floh gibst Du uns bitte einenTip der Vogelspezialisten im Raum Bayern? Ist immer gut einen zweiten TA an der Hand zu haben, vor allem wenn der eigene im Urlaub ist , denn dann werden die Vögel immer krank . Solltest Du Frau Hofstetter mal wieder sprechen, richte ihr herzliche Grüße von Beck und Hartig aus. Sie ist ja vor Jahren umgezogen - wir haben sie früher öfters in Niederbayern bei der Westernstadt besucht und ihr Engagement und Wissen für Großsittiche bewundert und wir wünschen ihr von Herzen, daß sie jetzt endlich eine ständige Heimat für sich und die Vögel gefunden hat. Rasti aus München :0- :0- :0-
     
  20. #18 Masterfloh, 15. Juni 2004
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Rasti, ich werd an dich denken!

    Aber aus deinem ersten Satz werd ich nicht ganz schlau - meinst du wer der Tierarzt aus der Deggendorfer Seite ist bzw möchtest seine Adresse?
     
Thema:

LSM und Nierenprobleme

Die Seite wird geladen...

LSM und Nierenprobleme - Ähnliche Themen

  1. Frage von einem Neuen wegen LSM

    Frage von einem Neuen wegen LSM: Hallo, mein kanarien fällt seid Tagen einfach so von der Stange. Reisst den Schnabel auf so als wenn er brechen müsste. Singt nicht, und gibt...
  2. Kanarienvogel Krank LSM / Erkältung

    Kanarienvogel Krank LSM / Erkältung: Hallo Ich habe eine Frage zu meinem Kanarienvogel. Er ist 4 Monate alt, frisst sowie Trinkt gut. Jedoch macht er seid kurzem komische Geräusche...
  3. Aloe Vera Sivera bei Nierenproblemen Welli

    Aloe Vera Sivera bei Nierenproblemen Welli: Hallo, hat jemand Erfahrungen mit dem Aloe Vera Sivera Trinkgel bei Wellensittichen mit Nierenproblemen ? Würde mich über Rückmeldungen...
  4. LSM Jungvogel

    LSM Jungvogel: Hallo liebe Leute, meine Henne hat sich wohl LSM eingefangen (sind hartnäckig bei ihr, andere Erkrankungen vom vogelkundigen TA wurden...
  5. Hilfe-Behandelter Hahn mit LSM frisst wenig, trinkt nicht und ist apathisch

    Hilfe-Behandelter Hahn mit LSM frisst wenig, trinkt nicht und ist apathisch: Ich bin seit Dienstag jeden Tag beim belgischen vkTA gewesen, aber es tritt einfach keine Besserung ein, im Gegenteil. Er wurde mit Ivomec gegen...