Lucky braucht dringend Hilfe

Diskutiere Lucky braucht dringend Hilfe im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, liebe Leute. Dies ist die Geschichte von Lucky, unserem ca. 5-jährigen Nymphie. Meine damals allein lebende bessere Hälfte nahm ihn...

  1. joergpauly

    joergpauly Guest

    Hallo, liebe Leute.

    Dies ist die Geschichte von Lucky, unserem ca. 5-jährigen Nymphie.

    Meine damals allein lebende bessere Hälfte nahm ihn und seine Partnerin Putzi vor ca. 3 Jahren zu sich, nachdem die zwei ihrem damaligen Halter zuviel wurden. Warum auch immer. Egal!

    Lucky's Leben war perfekt, bis zum August diesen Jahres. Da lag eines Tages plötzlich Putzi tot im Käfig.

    Seit diesem Tag ist Lucky wie ausgewechselt. Kam er früher zwar nie auf den Finger, aber auf ein ganz bestimmtes Stöckchen, so ist er heute extrem aggressiv. Freiflug ist in letzter Zeit undenkbar, füttern gehört zu den letzten Abenteuern unserer Zeit. Er hackt alles, was ihm zu nahe kommt.

    Wir denken, er darf nicht alleine sein, scheuen uns aber davor, ihm wieder ein Weibchen zu zu geben. Er könnte sie ja auch angehen.

    Nun haben wir diese Lösung in Betracht gezogen:
    Wir möchten ihm ein Weibchen beistellen, in einem eigenen Käfig, damit sie sich zurückziehen kann, wenn er sie angeht.

    Nun zwei Fragen an die Fachkundigen:

    1. Ist unsere Denkweise richtig?

    2. Kann jemand uns dabei helfen, falls dies der richtige Weg ist, an ein Weibchen etwa in Lucky's Alter zu kommen?

    Wir sind hier in der Umgebung für unsere Tierliebe bekannt. Ein jedes Tier in Not findet hier Zuflucht. Mit ca. 6000 qm Wald-Grundstück ist das ja auch nicht das Problem.

    Selbst Rehe gehen hier ein und aus. :)

    Freue mich über jede Antwort.

    Grüsse aus Meissen
    Jörg Pauly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo Jörg,

    also Eure Denkweise ist durchaus richtig. Zwar sind Nymphen gegenüber Artgenossen in der Regel nicht so bissig, aber ich würde eine neue Partnerin dennoch nicht gleich mit in seinen Käfig setzen.
    Das beste ist, wenn sie sich erstmal von Käfig zu Käfig "beschnuppern" und dann im Freiflug begegnen. Da kann man sich gegebenenfalls auch ausweichen, wenn es Streit gibt.
     
  4. Hektor190e

    Hektor190e Guest

    hallo jörg
    ja ich denke mal das du da richtig denkst , war bei unserem woodstock so ähnlich doch wir haben sie nicht getrennt sondern sofort zusammen getan und heute ist es eines von 7 paaren.
    du kannst dich wegen der anschafung hier im forum umhören ( Tierschutz - abgabe )oder im bereich derkl anzeigen , unter anderem kannst du es auch in tierheimen versuchen dort haben wir auch zwei stück her , würde dir aber dann raten die neue erst mal in einzelhaltung unterzubringen , in tierheimen sind die erkrankungs gefahr höher.
     
  5. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Du solltest Deinem Hahn eine vom Aussehen ähnliche Henne dazu holen , dann fällt die Verparung eventuell leichter !!! Viele Vögel suchen sich nch einem Sterbefall nur Partner die dem verstorbenen gleichen oder ähneln !!!
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Jörg :0-


    Und willkommen bei uns im Nymphenforum :prima: .

    So wie Du die Eingewöhnung geplant hast ist sie immer ratsam. Denn ein Neuer kann immer Stress bedeuten. Auch sollte der Neue erst einmal ein paar Tage Zeit haben sich an die neue Umgebung zu gewöhnen und sich vertraut damit machen.
    Es kann 2 das nach 3 oder 4 Tagen der zusätzliche Käfig schon unnötig wird. Denn meist tun sich Nymphen, da sie Schwarmvögel sind sehr schnell zusammen.

    Wenn die Neue dann zu Lucky zieht ist es wichtig das Du den Käfig neu gestaltest. Damit sich jeder der Beiden Lieblingsplätze suchen kann und Lucky keinen Grund hat irgendetwas zu verteidigen. Sollte sich ein Zweig, Schaukel als der suuper Platz für Beide rausstellen, denn gib ihnen einen zweiten gleichwertigen. Das selbe mit den Futterschälchen damit es nicht zu Futterneid und Streit kommt.
    (Mehr dazu hier)
     
Thema:

Lucky braucht dringend Hilfe

Die Seite wird geladen...

Lucky braucht dringend Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...