Lucky war beim TA :-(, Verdacht auf Aspergillose, eure Erfahrungen bitte,

Diskutiere Lucky war beim TA :-(, Verdacht auf Aspergillose, eure Erfahrungen bitte, im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Hallo zusammen, also wir hatten heute ein Termin beim Tierarzt. Sind ja extra etwas weiter gefahren um zu einem Vogelkundigen Arzt zu fahren....

  1. #1 Diddlbaby, 30. Juni 2009
    Diddlbaby

    Diddlbaby Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    also wir hatten heute ein Termin beim Tierarzt. Sind ja extra etwas weiter gefahren um zu einem Vogelkundigen Arzt zu fahren. Als Lucky noch in der Transportbox saß, meinte der Tierarzt das Lucky ja gut aussieht vom Gefieder her und so. Aber als die ihn rausholten, sagte er, ok er sieht doch nicht gut aus. Man sieht das Brustbein zu doll, er sei also abgemagert. Dabei futtert er hier eigentlich sehr gut. Außerdem meinte er das die verfärbte Stelle am Gefieder vorne auch auf eine Krankheit hinweißt. Er meinte die Atemgeräusche und das Niesen (was er heute wieder hatte, wo es tagelang gut war und er nicht genießt hat), außerdem das er halt abgemagert sei obwohl er gut frißt, deute auf Aspergillose hin. Er gab uns 3 Medikamente mit. Einmal Volamin, das sei ein Vitamin und Elektrolyt zeugs, das sollen wir täglich ins Trinkwasser geben. Dann gab er uns Baytril mit, davon sollen wir ihm täglich 0,2ml mit einer Spritze (ohne Nadel natürlich) in den Mund geben. Und dann noch Ketokonazol täglich 0,5ml auch in den Mund. Das über 10 tage (also die letzten beiden Mittel) und dann 5 Tage pause, erneut 10 Tage geben und wieder Pause. Außerdem hat er Abstriche vom Kropf und Kloake gemacht, einmal für Resistenztest und Mykoplasmen, einmal eine Bakterologische Untersuchung vom Kloakenabstrich und dann ein Chlamydienabsrich. Bei dem Wort Chlamydien habe ich mich gewundert, das kenne ich bisher nur bei Menschen, weil mein Frauenarzt das immer gemacht hat wenn ich schwanger war. Nunja.
    Er meinte es könne auch sein das er nur ne bakterielle Infektion ist, wenn wir ne Grippe haben oder so haben wir ja auch nicht wirklich hunger. Ok hunger hat er ja. Ach ich weiß auch nicht.

    Ende der Woche sollen wir anrufen wegen der Ergebnisse der Abstriche. Und in 4 Wochen etwa sollen wir nochmal vorbei kommen. Dann wird wahrscheinlich geröngt und Blut abgenommen.

    Außerdem sollen wir ihn jetzt regelmäßig wiegen. Haben wir direkt gemacht als wir nach Hause kamen, da hatte er 430g (er ist 36cm groß)

    So nun macht sich mein Mann und ich natürlich auch, tierische Sorgen wegen Lucky. So macht er ja nen fitten Eindruck, er quasselt, er "kreischt", ect. Ok, vorhin kam er nicht wie gewohnt wo wir am essen waren, aufs sofa und hat gebettelt, aber so ein Tierarztbesuch ist ja auch sicherlich eine Menge streß für so ein Tier. Denke mal das kommt daher.

    Wir sollen ja nun zusehen das Lucky zunimmt. Was ist denn alles sehr fetthaltig, bzw. was an fetthaltigem dürfen die Amazonen fressen? Sonnenblumenkerne weiß ich, aber gibt es doch sicherlich noch mehr, oder?

    Wenn er nun Aspergillose hat, ist die Krankheit heilbar? Oder ist es so wie bei Menschen z.b. mit Asthma, das man damit mit Medis gut leben kann? Oder verläuft die Krankheit tötlich? Das macht uns am meisten Sorgen, das wir Lucky verlieren könnten. Ich meine er ist doch erst 14 Jahre alt. Oder ist die Lebenserwartung trotzdem hoch?

    Kennt ihr vielleicht die oben genannten Medis und sind sie gut? Mein Mann hat was im Internet gelesen das Antibiotika für Amazonen nicht gut sein sollen, für die Leber und so, das Antibiotika die Leber so schädigen kann das es zum Tod führt. Aber anders sei Aspergillose nicht behandelbar.

    Ach Mensch uns tut der Lucky so leid. Und wir haben wie gesagt schreckliche Angst. Ich weiß hier gibt es Infos über Aspergillose, habe ich nur noch nicht geschafft zu lesen, werde ich gleich nachholen. Trotzdem wäre es toll wenn ihr mir aus euren Erfahrungen berichten würdet. Ich hoffe das alles gut endet.

    Liebe Grüße
    Britta
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Liebe Britta,

    das mit euerem Schätzchen tut mir Leid! :trost:
    Was mich stutzig macht, ist die Tatsache, dass Lucky sowohl Antibiotika (AB) als auch Ketoconazol bekommt... Hat Lucky Aspergillose, wäre eine AB-Gabe eher kontraproduktiv, weil dich dadurch die Pilze vermehren...
    Wurde Lucky geröntgt, um Aspergillose nachweisen zu können? Oder worauf stützt sich die Diagnose?
    Warum das AB?
    Das ist Quatsch... Aspergillose wird nicht mit AB behandelt (siehe oben). Das Ketoconazol ist das Antipilzmittel.
     
  4. #3 Diddlbaby, 1. Juli 2009
    Diddlbaby

    Diddlbaby Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sybille.

    Danke für deine Antwort. Habe gerade nochmal meinen Mann gefragt, ich habe mir gestern zu viele Sorgen gemacht, da hab ich nicht alles mitbekommen. Also das AB hat er wohl deswegen verschrieben weil er auch eine bakterielle Infektion vermutet, weil er eben auch so abgemagert ist. Daher wohl das AB. Mh, ich hoffe nun das das alles so richtig ist, will ja auch nix falsch machen. Er meinte ein Röntgenbild macht er das nächste Mal. Er sagte das er denkt das dort halt ein Pilz eine Rolle spielt aus seiner Erfahrung heraus.
    Mh nach den Bewertungen in der Liste von den Vogelkundigen kennt er sich mit Papageien aus. Sind ja extra da hin, weil dort in der Liste zwar eine Tierärztin steht die bei uns in der Stadt ist, aber da ist nur eine Bewertung und die ist nicht so gut, daher haben wir ja extra einen weiteren Weg in Kauf genommen.

    Auf jedenfall ist mein Mann seit ca. einer Stunde auf und sagte mir gerade das Lucky so aktiv ist wie schon lange nimmer, er ist total viel am "quasseln".

    Naja mal sehen wie es mit der Medigabe heute Abend ist. War gestern ja doch ein ziemlicher Akt ihm das zu geben. Fand er nicht witzig.
     
  5. #4 Diddlbaby, 3. Juli 2009
    Diddlbaby

    Diddlbaby Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    So sieht es aktuell aus mit Lucky

    Hallöchen zusammen.

    Wollte mal nen Bericht abgeben wie es momentan aussieht. Die Medis nimmt er nur sehr wiederwillig, ist jeden Abend ein Kampf und er nimmt es uns jeden Abend übel. Aber mittlerweile verzeiht er es uns schneller. Den ersten Abend war er danach total geschafft und still. Nun geht es. Am Mittwoch morgen war er viel munterer als sonst, also noch munterer als sonst. Am Mittwoch nachmittag gab es dann ein weiteren Erfolg. Er hat mit seinem neuen Spielzeug gespielt. Das hatte er ja nachdem die bunten Plastikketten kaputt waren ignoriert. Ausserdem ist er noch neugieriger und aktiver geworden. Er "quasselt" sogar schon mit mir mehr als sonst, natürlich in seiner Sprache, aber wir finden es klasse. Beim "quasseln" hört man auch gar keine Atemgeräusche mehr. Auch sonst hört man nichts mehr von Atemgeräuschen. Die verfärbung vorne am Bauch ist auch weniger geworden.

    Sein Gewichtsverlauf ist auch ok, zumindest nimmt er stetig zu. Am Dienstag Abend waren es 460g (hatte mich hier verschrieben, bzw. hatte ich mein Mann falsch verstanden) Am Mittwoch Abend waren es 490g, da waren wir sehr erstaunt. Am Donnerstag Abend waren es 495g und vorhin hatte er fast 500g. Bloß mag er Sonnenblumenkerne nicht so gerne, dabei sind die ja sehr fetthaltig, ist zwar im Prinzip gut, weil sie ja eigentlich nicht so viel davon haben sollen, aber er soll ja zunehmen. Muß noch weiter schauen ob ich was finde, was die Amazonen dürfen was fetthaltig ist.

    Also sieht es gar nicht so schlecht aus, wie ich finde. Habe vorhin beim TA angerufen, aber der war in der Behandlung, er ruft mich im Laufe des Tages zurück, wegen der Ergebnissen der Abstriche. Werde dann nochmal berichten, ich hoffe ich nerve euch damit nicht.
     
  6. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi Britta,
    ich wundere mich auch sehr, dass kein Röntgenbild gemacht worde ist....
    Eine Amazone-ich hab nicht genau mitbekommen welche Art-mit fast 500 g,kann-ausser es ist eine Mülleramazone oder sowas-nicht abgemagert sein. Es sei denn ist etwas in der Bauchhöhle, was da nicht hingehört. ICh denke an einen vergrößerten mit Körner gefüllten Magen oder eine große Leber oder ähnliches. Deshalb lass sie bitte noch unbedingt röntgen. Eine Aspergillose kann schon vorliegen, aber dieser Erkrankung kann sich auch auf andere Erkrankungen "draufsetzen" . Alles Gute Luzy

    Achja noch zu den Medikamenten: Es wundert mich, dass Ketokonazol als Pilzmittel bei deiner AMazone gewählt wurde. Amazonen vertragen Itrakonazol sehr gut. Itra hätte ein breiteres Wirksspektrum und wäre weniger lebertoxisch. Magst Du mir mal ein PN schicken, wer dein vk Tierarzt ist?
     
  7. #6 Diddlbaby, 4. Juli 2009
    Diddlbaby

    Diddlbaby Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also er meinte da man das Brustbein zu doll sieht sei er zu dünn. Am Dienstag abend nach dem TA Besuch wog Lucky 460g. Es ist übrigens eine Blaustirnamazone. Mh er sagte das er auf jedenfall eine Pilzerkrankung vermutet, daher das Pilzmittel, und das AB weil er halt auch ne Infektion vermutet. DIe Infektion hat sich beim ABstrich bestätigt. Er sagte es wurden bakterien gefunden die aber mit dem Baytril gut behandelt werden kann, und mit dem Ketokonazol der Pilz auch gut in den Griff zu kriegen sei. Aber ob er nun nen Pilz hat ist ja noch nicht sicher. Der Chlamydienabstrich war auf jedenfall negativ.

    Er meinte er wolle dieses Mal noch nicht röntgen, da Lucky eh schon angeschlagen sei (obwohl er ja eigentlich recht fit war) und das jetzt zu viel streß sei, erstmal sollen die Medis wirken, und nächstes Mal (in 4 Wochen) will er Röntgen und evtl. Blut abnehmen.

    PN an dich folgt jetzt.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Lucky war beim TA :-(, Verdacht auf Aspergillose, eure Erfahrungen bitte,

Die Seite wird geladen...

Lucky war beim TA :-(, Verdacht auf Aspergillose, eure Erfahrungen bitte, - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. Vernebler für Aspergillose behandlung

    Vernebler für Aspergillose behandlung: Hallo, meine Lora hat Aspergillose und ich soll sie mit einem Vernebler inhalieren lassen. Nun hab ich einen in der Apotheke gekauft der aber mit...
  5. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...