Lucky20 - Thread

Diskutiere Lucky20 - Thread im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Welli-Freunde !!! Ich melde mich zurück ... Wie ihr alle mitbekommen habt ist mein Clyde am 1. Mai 2006 verstorben, was mir den Boden unter...

  1. Lucky20

    Lucky20 Guest

    Hallo Welli-Freunde !!!
    Ich melde mich zurück ... Wie ihr alle mitbekommen habt ist mein Clyde am 1. Mai 2006 verstorben, was mir den Boden unter den Füssen weggerissen hat :traurig: . Aber jetzt sieht die die Situation wieder ganz anders aus ... Ich habe meinen kleinen Sonnenschein im Gartne beerdigt und seit diesem Tag brennt da auch eine kleine Kerze ...
    Meine Vögel haben die ersten Tage sichtlich getrauert aber jetzt geht alles wieder bergauf ... :prima:
    Seiner kleinen Witwe geht es wieder viel besser und meine anderen drei sind auch wieder Munter ... was mich sehr beruhigt ... Werde erstmal keinen neuen Vogel dazu holen weil die anderen untereinander super klar kommen und mein Silvester kümmert sich jetzt um alle drei Damen :D :D :D , was er auch sichtilich geniesst sooo umworben zu werden ... Ich hoffe das es jetzt so bleibt und sich nichts mehr verändert ...
    Man merk zwar das Clyde fehlt aber das Leben muß ja weiter gehen und ein großes Bild an der Wand erinnert an meinen Schatz ... :)
    Werde hier in diesem Thread updates schreiben wie es bei mir weiter geht ohne Clyde ...
    MFG Weronika aka Lucky20
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Und wie geht's weiter?:idee: :D
     
  4. Lucky20

    Lucky20 Guest

    Hallo liebe Welli Freunde ...
    Wollte mich mal zurückmelden mit nem Update ... Also meine 4 Süßen haben den verlusst bis jetzt ganz gut verarbeitet ... Hab die auch jeden Tag versucht abzulenken ... Und der normale Tagesablauf ist wieder eingekehrt ... Nur die kleine Lucky macht mir zur Zeit sorgen ... Sie ist schrecklich zickig ... und macht alle die ganze zeit an ... und ich weiß net was ich mit ihr machen soll ... Wenn z.B. eine meiner Damen auf ner schaukel sitzt wird sie von ihr weggescheucht und wenn sie sich dann vor schreck umsetzt scheucht Lucky sie auch wieder von da weg :traurig: ... die anderen beiden mädels sind ruhig und mein Silvester ehhh ... Weiß net was ich machen soll ..
     
  5. #4 Saskia137, 30. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Weronika,

    klingt für mich ganz nach der Gefahr von Zickenalarm. Denn Deine kleine Lucky scheint irgendwie ne andere Beschäftigung zu brauchen. Ich denke, wenn die Kleine nen Partner bekäme könnte es wieder besser werden. Dass die Anderen bei Dir genügend Ausweichmöglichkeiten haben, davon gehe ich mal stark aus, wenn das aber nicht wirklich was bringt, wäre ein männlicher Partner für die Kleine vielleicht doch notwendig, um die Situation zu entschärfen.
     
  6. Lucky20

    Lucky20 Guest

    Hallo Saskia [​IMG]
    Danke für deine Antwort ... Ich habe mich gestern Abend mit meiner Mutter zusammen gesetzt, da ich ja leider keine neuen Vögel ohne ihre Erlaubnis anschaffen darf weil ich ja noch bei ihr wohne ... Und sie hat mir wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht ... Ihre Worte gestern waren "Entweder tauscht du Lucky gegen ein Männchen aus oder die Situation bleibt so, denn es wird KEIN neuer Vogel mehr angeschafft solange du hier noch wohnst" :nene: :traurig: !!! Und jetzt bin ich wieder da angekommen wo ich angefangen habe ... Und wieder total ratlos :?
     
  7. #6 Saskia137, 30. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Och, Weronika, das tut mir aber leid für Dich. Mütter kann man aber leider nicht so einfach umpolen und während der Ausbildung kann man ja leider auch nicht so einfach ausziehen. Von daher kann ich verstehen, dass Du etwas in ner Zwickmühle steckst.
    Dass Du dich nicht von Lucky trennen möchtest, kann ich auch nur zu gut verstehen. Ich liebe alle meine 8 Wellengeier und selbst unser zugeflogener Kanari ist mir in dem Monat, den er jetzt bei uns ist, so ans Herz gewachsen, dass ich nicht weiß, ob ich ihn dem eigentlichen Besitzer wiedergeben könnte, wenn er sich erst nach sooooo langer Zeit wieder um sein Tierchen kümmern möchte.

    Wie sieht es bei Deinen Geiern eigentlich mit Knabbermöglichkeiten aus? Bietest Du ihnen viele frische Äste (möglichst mit viel Grün dran), so dass sie sich richtig verausgaben können?
    Wäre evtl. mal Clickertraining was für Deine Geier, so dass Du Lucky vielleicht so besser beschäftigen kannst und damit den Anderen etwas Ruhe gönnst.
    Wie wäre es mal mit Umgestalten der Voli, so dass sich alle (ähnlich wie man es macht, wenn neue Geier dazu kommen), an eine veränderte Umgebung gewöhnen müssen?
    Im Notfall wäre auch mal ein vorübergehendes aussperren von Lucky für ne Stunde möglich, so dass Lucky sich außerhalb der Voli beschäftigen muß und ein klein wenig Kohldampf schiebt. Und wenn sie wieder in die Voli darf, sich erst mal übers Futter her macht und die Anderen nicht gleich belästigt.
    Mehr Ideen hab ich Dir jetzt leider aktuell auch nicht.
    Drücke Dir aber die Daumen, dass sich die Lage bald entspannt.
    Solange es aber nur ein gegenseitiges Gejage ist und kein Blut fließt, würde ich sie weiterhin so halten, wie bisher.
    Und vielleicht kannst Du Deine Mutter ja doch irgendwann noch zu nem weiteren Welli überreden.
     
  8. Lucky20

    Lucky20 Guest

    @ Saskia137

    Dankeschön für deine Tipps :prima: !!! Ich bin gerade am überlegen was ich hier vielleicht bischen veränder damit es hier ruhiger wird ... Also meine Piepmätze haben den ganzen Tag Freiflug ... Morgens um 8 Uhr mache ich den Käfig auf und schließe ihn so gegen 22 Uhr abends ... Meine Vögel können dann selbst entscheiden ob sie draussen rumfliegen möchten oder lieber im Käfig bleiben ... Ich habe auch mein Zimmer Vogel gerecht umgebaut :D ... Die Voliere sowieso ... Ich habe angedacht das ich Lucky vielleicht zum schlafen (weil dann zickt sie ganz besonders rum) in einen einzelkäfig unterbringe ... Was meint ihr dazu :idee: ??? Weil ich finds bescheuert von meiner Mutter einfach zusagen "tausch" sie mal gegen ein anderen Vogel 8( 8( 8( ... Zumal sie ja ein Handicap Vogel ist ... Kann net so richtig gut fliegen wie die anderen ... weil sie eine schiefe Hüfte von geburt an hat ... Ich hoffe nur das mein Männchen also Silvester mit den drei Weibern klar kommt :D ...
     
  9. #8 Saskia137, 30. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Weronika,

    da wäre die Frage, ob Du Lucky für die Nacht in nen Einzelkäfig steckst, oder einfach allen die Möglichkeit von nem zusätzlichen Käfig bietest? :idee: Dann haben sie nämlich wieder die freie Wahl und sollten dann die anderen Drei vor Lucky flüchten, weil es ihnen einfach zu viel wird, dann kannst Du sie auch so trennen. Abends immer extra in nen Einzelkäfig stecken könnte nämlich etwas stressig werden - sowohl für Lucky, als auch für Dich.
    Das mit dem "dann Tausch sie doch" finde ich auch etwas heftig von Deiner Mum, aber sie hängt eben nicht an Deinen Wellis und kann dementsprechend Deine Liebe zu Ihnen nicht unbedingt nachvollziehen. Vor allem, wenn man nicht weiß, wo der kleine Liebling dann hin kommt und sich - wie Du auch noch geschrieben hast - bei nem gehandicapten Vogel noch mehr Sorgen macht.
    Der Schwester meines Schatzes hatten wir auch schon empfohlen, einen Wellitausch vorzunehmen, aber da wäre es innerhalb der Familie - und zwar hat sie zwei Mädels (und regelmäßig Zickenalarm) und die Eltern haben zwei Jungs. In der Urlaubszeit sind die Vier auch immer zusammen, nur kommen danach von der Urlaubsbetreuung eben die Jungs zu den Eltern zurück und die Mädels zur Schwester. Da sie auch nicht weit voneinander weg wohnen wäre da ein Tausch noch vertretbar, denn regelmäßige gegenseitige Besuche gehören fast schon zur Tagesordnung (okay, nicht täglich aber auf alle Fälle mehrmals die Woche) da die Schwester meines Schatzes auch nicht auf 4 Wellis aufstocken möchte. Außerdem wüßte sie Ihr Mädel dort definitiv in guten Händen und die Eltern wären mit einem Tausch auch einverstanden gewesen.

    Dass Silvester mit drei Mädels klar kommt, da hab ich weniger Bedenken, als dass die Mädels sich untereinander das Leben schwer machen. Aber solange es keine heftigen Beißattacken gibt und es unblutig ist, würde ich mir nicht all zu viele Sorgen machen.
    Bei uns - und da ist es mit den Geschlechtern mittlerweile ausgeglichen - ist es auch schonmal vorgekommen, dass der Futterneid an einem von 5 oder 6 Salatblättern so heftig wurde, dass zwei Zicken mal gemeinsam als Knäul Richtung Boden gestürzt sind, sich dann aber in der Luft wieder getrennt haben und sanft gelandet sind. Aber da keine geblutet hat und sie selbst verdutzt waren, dass sie sich so verhalten haben, war danach gleich wieder gut.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Lucky20

    Lucky20 Guest

    Sooooo :D ... Bin wieder nach paar Wochen zurück und mit neuen Neuigkeiten ... Also meine Piper hole ich nächste Woche von meiner Mutter ab (habe sie doch noch überreden können, dass die noch bissl länger in ihren gewohnten Wänden bleiben können damit ich ihnen ein neues Reich einrichten kann) ... Das wär dann auch mal erledigt *freu*
    Und das beste ist, dass mei Freund NIX gegen hat, dass ich noch 2 Männchen dazu hole ... habe ja drei mädels und nen kerl *g* ... nur ich weiß net so ganz wie ich das mit der vergesellschaftung hinbekommen soll ... bräuchte mal paar tipps von euch :prima: !!!
     
  12. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Hallo Weronika, schön, dass du wieder da bist :)
    Da hat sich ja einiges zum Positiven gewendet bei dir ;)

    Also ich mach das so:
    (Ich habe bisher immer nur Einzelvögel vergesellschaftet)

    Nach der Quarantäne oder dem Tierarztcheck die Pieper in das gleiche Zimmer gestellt und die Käfigtür aufgemacht. Je nach Charakter sind die Kleinen dann ganz schnell draußen bei den Anderen. Die gucken dann zwar meistens blöd, aber meistens werden die Neuen hingenommen.
    Also Liebe auf den ersten Blick hatte ich bisher noch nie. Aber wiederum nach Charakter der Kleinen suchen sie mehr oder weniger schnell Kontakt oder sind mehr oder weniger hartnäckig.
    Mein letzter Neuzugang Wölkchen ist sofort in Richtung Baby geflogen und hat ihn sich als Freund auserkoren. Mittlerweile ein dickes Liebespaar :D

    Ich würde das Zusammenführen am Vormittag machen, dann haben alle ein bisschen Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen.
    Problematisch ist dann die Situation des Schlafengehens. Natürlich gibt es erst mal ein schier endloses Gekeife :+schimpf , weil die Alten ihre Schlafplätze verteidigen, die die Neuen einnehmen (wollen). Hier merkst du schnell, wie durchsetzungsfähig die Neuen sind.
    Wenn die Neuen unbedingt bei den Alten schlafen wollten, habe ich sie gelassen. Wenn es gut geht, macht es ja auch keinen Sinn mehr, sie in den eigenen Käfig zu stecken. Und bei mir ging das bisher immer gut.
    Du solltest sicherheitshalber aber dabei bleiben, um notfalls eingreifen zu können.

    Na dann viel Spaß mit den alten und neuen Piepern! :~
     
Thema:

Lucky20 - Thread