Lucy hat auch Aspergillose

Diskutiere Lucy hat auch Aspergillose im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Hallo!Auch Lucy gehört leider seit gestern mit Sicherheit zu diesen kranken Papageien.Lucy ist eine 12 Monate alte Mohrenpapageienhenne.Ich bin am...

  1. #1 Manfred Debus, 2. März 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    8
    Hallo!Auch Lucy gehört leider seit gestern mit Sicherheit zu diesen kranken Papageien.Lucy ist eine 12 Monate alte Mohrenpapageienhenne.Ich bin am Dienstag wie immer um 15.30 Uhr nach hause gekommen,sie hat nur geschlafen,und nicht gefressen.Was nun?Geschwind Bettina angerufen,wir waren uns einig,sofort zum TA.Also habe ich diesen angerufen,konnte auch gleich kommen,ist allerdings 45 km weit.Er sah sie sich an,fühlte sie ab,gab ihr ohne zu wissen,denn ich fragte ihn was sie hat,er antwortete mir,ich will ehrlich sein,ich weiss es nicht,Antibiotikum.Dann sagte er,wenn es übermorgen nicht besser sein sollte,soll ich sie noch einmal vorstellen.Gestern als ich früher wegen ihr nach hause gefahren bin,war sie eigentlich sehr gut drauf,doch ich hatte am Mittwoch schon einen Termin,in der Tierklink Giessen ausgemacht,denn am Mittwoch ging es ihr erst gut,dann ist sie voll untergegangen.Wieder nur geschlafen,und nicht gefressen.Als ich dann gestern Mittag wieder früher wegen dem Termin,in Giessen zuhause war,ging es ihr eigentlich,so wie ich das sehen konnte gut.Sie hat gerade Gritt gefuttert,als ich in das Wohnzimmer gekommen bin.Nun wieder mit Bettina telefoniert,was soll ich machen?Mit einem gesunden Vogel in die Tierklinik fahren?Nein,da waren Bettina und ich mir einig.Also ab nach Giessen.Sie wurde geröntgt,Abstich zu machen war sinnlos,da der T.A ihr Antib.gespritzt hatte.Das Glockenklare Ergebniss vom Röntgen war Aspergillose.Die Ärztin gab mir zum Inhaliern ,einen Mix bestehend aus NaCl,also Kochsalzlösung ,und F10.Dazu Imaverol.Davon soll ich 5ml NaCl und 0,1 ml Imaverol in den Pary TurboBoy geben,den ich von meiner Schwester bekommen habe.Desweiteren hat sie mir eine Tablette (V-Fend)aufgelöst mitgegeben,wo von sie Täglich 0,07 ml bekommt.Hat sie heute super genommen,aber ob das morgen auch noch so einfach wird,Spritze hingehalten,sie macht den Schnabel auf,und hinein Karl -Otto,bezweifel ich.Aber auch da wird es Hoffentlich auch eine Lösung für
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manfred Debus, 2. März 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    8
    Muss leider auf zweimal schreiben!Also eine Lösung für geben,die ist schon unterwegs.Ich kann es leider nicht ändern,den alleine die Tablette kostet 25 Euro,wovon sie min.4 Stück bekommen muß.Ich habe mit 350-400 Euro zu rechnen,aber ich habe diese kleine Süße zu mir geholt,und werde mich egal was es kostet darum kümmern,das sie wieder gesund.Der Kampf hat begonnen und ich hoffe das Lucy mit ihrem lieben Wesen,und ich mit meinen Mittel ihn gewinnen werden.Sollte das wirklich in die Hose gehen,worüber ich gar nicht nachdenken mag,kann ich aber wenigstens sagen,ich habe wirklich alles versucht.Das ist mir als Halter sehr wichtig.Deshalb!Gebt den Kampf nicht auf,denn ich bin davon überzeugt,das wenn wir alles geben,werden wir gewinnen.Ach so,noch einmal zum Inhalieren.Ich habe heute Lucy in die Transportkiste gesetzt,ein Handtuch herum,so das nichts entweichen kann,und dann Feuer frei.20min.Sie kann vor lauter Nebel dann nichts mehr sehen,ist aber halt so,und da muss sie ob sie will,oder nicht einfach durch.Ich würde mich freuen,wenn noch jemand andere erfahrungen hat,wenn er/sie mich mal teilhaben lassen würde.Lg.Manni!
     
  4. #3 charly18blue, 2. März 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.835
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Hessen
    Hallo Manfred,

    ich weiß schon von Bettina was mit Deiner kleinen Lucy los ist und wann immer Du Fragen hast, her damit.

    Ich würde allerdings trotzdem einen Abstrich machen lassen. Ich weiß von einem vk TA dass es keineswegs sinnlos ist. Wenn nach Gabe des Breitbandantibiotikums (was ja auf Verdacht gegeben wurde) immer noch Bakterien nachgewiesen werden, so sind diese über das gegebene AB nicht abgedeckt und man sollte nach Resistenztest das richtige AB geben können.

    Das kriegst Du hin, da bin ich mir sicher.

    Hier sind sowohl für Lucy und natürlich auch für Angelikas Pauli ganz fest die Daumen gedrückt.
     
  5. #4 charly18blue, 2. März 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.835
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Hessen
    Genauso soll es sein.
     
  6. #5 Manfred Debus, 2. März 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    8
    Eine Frage habe ich noch,woher kommt diese Krankheit?Ich habe eine Luftfeuchtigkeit von konstant 52%.Ich füttere Papageien Premium von Witte molen,und sie bekommen Täglich frisches Obst.Gemüse brauch ich keins anzubieten,denn das Futtern sie nicht,obwohl ich es bestimmt sechs Wochen lang versucht habe.Ich kann es nicht begreifen,warum Lucy krank geworden ist.Liegt das evtl.doch an der Haltung?Macht man doch etwas falsch,ohne das man es bemerkt?Ich kann es nicht begreifen,und das macht mich wirklich sehr traurig,zumal ich doch wirklich fast alles mögliche für die beiden getan habe.Schade,aber da sieht man auch wieder,das selbst die Haltung,sei sie noch so gut,kein Garant gegen Krankheiten ist.Lg.Manni!
     
  7. #6 Alfred Klein, 2. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2012
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.082
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Manni,

    Das ist ja nun ein wirklich sehr unschönes Ergebnis der Untersuchung. Da werdet ihr eine ganze Zeit lang dran zu knabbern haben.
    Aber alles was Dir geraten wurde und was Du unternimmst um den Vogel wieder gesund zu bekommen ist absolut richtig. Das wird wieder. Vor allem das VFend soll ja so sehr gut sein. Die Behandlung geht zwar nicht von heute auf morgen jedoch habe ich von etlichen Fällen gehört die lediglich nur noch zweimal im Jahr für 14 Tage inhalieren müssen. Das wäre ja ein Klacks und der Vogel wird damit alt werden können.

    Tja, woher kommt Aspergillose? Da kann es schon reichen daß das Immunsystem aus irgend einem Grund mal nicht so 100%ig gearbeitet hat. Auch der ursprüngliche Lebensraum eines Vogels trägt dazu bei. So bekommen z.B. Pinguine im Zoo sehr oft Aspergillose. In der Arktis gibt es diesen Pilz nicht und die haben keine Abwehr dagegen. Ähnliche gilt für Greifvögel aus anderen Regionen. Die bekommen es auch trotz Haltung an der frischen Luft, schädliches Körnerfutter bekommen die ja auch nicht. Es gibt also verschiedene Gründe.
     
  8. #7 charly18blue, 3. März 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.835
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Hessen
    Alfred hat da ganz recht, die Gründe für eine Aspergillose sind vielfältig. Wenn man bedenkt dass viele der Papaageien aus Gegenden kommen wo es mehr als 80% Luftfeuchtigkeit hat, so kann das einmal ein Grund sein, dass die Schleimhäute zu trocken werden. Dadurch nimmt die Resistenz gegenüber Pilzinfektonen ab. U.U. kommt noch ein Vitamin A Mangel dazu, daduch werden die Schleimhäute geschädigt, eine weitere Angriffsfläche für Pilze. Wichtig ist auch der Luftaustausch sprich Lüftung in der Wohnung. Ist auch ganz wichtig. Dazu kommt, dass der Vitamingehalt des Futters oft unzureichend ist, sollten Erdnüsse (auch wenn sie geschält sind) im Futter enthalten sein, so ist das eine große Kontaminationsquelle. Stress kann das Immunsystem schwächen, dadurch haben die Pilze wieder eine weitere Angriffsfläche.

    Das weiß jeder der Dich liest. Bei mir ist es bei 13 Nymphen auch nur einer, der Aspergillose hat, alle anderen sind fit. Keine Ahnung warum ausgerechnet er.

    Hast Du schon mal überlegt ob Du Dir evetuell einen Venta Luftwäscher zulegst?
     
  9. #8 Tanygnathus, 3. März 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.790
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Susanne,

    Meines Wissens hat Manni einen Venta im Einsatz.

    LG Bettina
     
  10. #9 charly18blue, 3. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.835
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Hessen
    Okay, das ist sehr gut, dann würde ich echt überlegen ob man nicht das Körnerfutter austauschen sollte. Das ist definitiv die größte Kontaminationsquelle bei Aspergillose.
     
  11. #10 Manfred Debus, 3. März 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    8
    Hallo!Erst einmal Danke für euer Mitgefühl.Ja ich habe einen Venta laufen,und die Feuchtigkeit im Wohnzimmer ist immer zwischen 48 und 56%.Sagt bitte,da ich in normalen Wochen leider nicht die Möglichkeit habe,sie zwei mal Inhalieren zu lassen,ausser Sonntags.Heute habe ich sie um 13.40 rein und um 14.05 Uhr raus geholt.Hat es sinn,sie heute bevor es dunkel wird noch einmal Inhalieren zu lassen?Oder wäre der Abstand zu kurz?Lg.Manni!
     
  12. #11 charly18blue, 3. März 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.835
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Hessen
    Hallo Manni,

    ich hab einmal am Tag inhalieren lassen, 20-25 Minuten. Wenn man Dir gesagt hat zweimal, wäre es natürlich besser einmal morgens und dann abends inhalieren zu lassen.

    Laß Lucy doch heute Abend bevor sie schlafen geht nochmal inhalieren, also nicht unbedingt bevors dunkel wird oder gehen Deine Beiden so früh schlafen? Meine Vögel gehen zwischen 21.30 und 22 Uhr schlafen, da gehen so eins nach dem anderen per Zeitschaltuhr die Lampen aus und das Nachtlicht an. Ich hab immer abends zur gleichen Zeit inhaliert mit Jerry Lee und gleichzeitig gewogen.
     
  13. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.937
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Manni,

    Auch hier sind acht Krallen und zwei Daumen ganz dolle gedrückt für deine noch so junge Lucy!!!!!

    Aber so sehr viel Schrecken die Diagnose "Aspergillose" auch erstmal bedeutet, betroffene Vögel können bei Früherkennung bei richtiger Haltung auch richtig lange leben. Da ich gelesen habe, dass Du deinen Zweien sogar eine AV spendieren willst, stehen die Chancen für Lucy doch richtig gut, denn frische Luft ist das A und O bei
    Plizerkrankungen.

    Kannst Du nicht morgens und abends inhalieren? Bzw. Vor und nach der Arbeit?
     
  14. #13 Manfred Debus, 3. März 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    8
    Hallo!Susanne!Die Ärztin hat mir das gesagt und aufgeschrieben.Aber ich werde das heute abend lieber lassen,denn bei mir geht die Bird Lamp(Avian Sun)um 17.00 Uhr an,um18.45,geht der Deckenfluter an,und die Birdlamp um 18.50 Uhr aus.Um 18.45,geht die Nachtlampe an,und der Deckenfluter geht um 18.50 aus.Wenn die Birdlamp ausgeht,fliegen sie schon auf ihren Schlafplatz.Wird sich selbstverständlich nun,wo wir auf die Sommerzeit zu gehen immer weiter verschieben.JANINA!Nein,ich kann sie leider nicht,bevor ich das Haus verlasse Inhalieren lassen,denn ich gehe um 4.45,und da ist es leider wieder dunkel.Leider.Nun geht es ihr wieder,nach dem es heute mittag richtig gut war,total beschissen.Seit ca.einer Stunde schläft sie,und zittert am Bauch so komisch.Chicco schubst sie als an,zwackt sie mal,aber sie reagiert fast gar nicht.Oh,man!Ich könnte gerade mal in den Bach brechen!Lg.Manni!
     
  15. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.937
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Manni,
    ich kann Dir so gut nachfühlen, wie Du dich gerade fühlst...:trost: Man fühlt sich so hilflos und meint, neben den Medis wenig machen zu können.

    Aber ich bin mir sicher, Du tust alles Menschenmögliche, damit es der kleinen Lucy bald besser geht!! Gut, dass Du Bettina (Tanygnathus) an deiner Seite hast!

    Das Zittern deutet sicher daraufhin, dass Lucy momentan mit Wärmeverlust zu kämpfen hat. Das passiert bei den kleinen Rackern leider sehr schnell, wenn es ihnen nicht gut geht. Ich überlege gerade, wie man ihr Wärme zuführen könnte. Normal würde man ja mit Rotlicht behandeln, bin da aber wegen der Pilze unsicher. Was meinen die Aspergillose-Experten?
     
  16. #15 Manfred Debus, 4. März 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    8
    Hallo!Ich habe leider schon wieder eine Frage,sollte ich Chicco,der hoffentlich gesund ist,trotzdem auch Inhalieren lassen?Oder sollte ich erst die Ärztin am Freitag fragen?Lg.Manni!
     
  17. #16 charly18blue, 4. März 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.835
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Hessen
    Hallo Manni,

    solange bei Chicco keine Diagnose in der Richtung gestellt ist, würde ich ihn nicht inhalieren lassen. Überleg Dir mal ob Du Chicco vorsichtshalber auch mal röntgen läßt. Wie siehts denn mit Baden oder Absprühen bei Deinen Beiden aus?
     
  18. #17 Manfred Debus, 4. März 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    8
    Hallo Susanne!Chicco badet immer mal wieder,aber Lucy,leider nicht.Das Absprühen lässt sich leider keiner gene gefallen.Habe ich eigentlich auch eingestellt.Sollte ich sie nun obwohl Lucy krank ist,einsprühen?Lg.Manni!
     
  19. orchid

    orchid Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Manni,

    Auch von uns werden fest alle Daumen gedrückt,war auch erstmal erschrocken als ich las das Deine Lucy krank ist.
    Ich würde die Anweisung vom TA jetzt genau befolgen und wenn Du fragen hast würde ich Ihn als Ansprechpartner nehmen,nur sie weiss jetzt genau was zu tun ist,wir hier können Dir hier nur Tips geben,der eine sagt so,der andere wieder so.
    Massgebend ist was der TA sagt,löcher Ihn mit fragen,schreib es Dir auf wenn Dir was einfällt was unklar ist,dafür sind sie da.
    Mach ich bei meinen beiden auch so wenn ein Artzbesuch ansteht,Notizen gemacht und mitgenommen,ich kenne das,die Ungewissheit,Machtlosigkeit,das leiden mit ansehen müssen,aber dann ist es gut einen fachkundigen Arzt zu haben der weiss was zu tun ist.

    Gruss und gute Besserung für Deine Kleine.

    Stefan

    P.S.

    Duschen würde ich Sie auf jeden Fall,so oft es geht,je nasser umso besser,Heizung etwas höher stellen und los geht's.
    Belohn sie bei jedem sprühen mit der Flasche,mach ein Spiel draus.
     
  20. orchid

    orchid Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi nochmal ich,

    Hatte ganz zu Anfang als ich unsere beiden hatte meine Ärztin gefragt wg. dieser Krankheit und ob es vorbeugende Mittel dagegen gibt,Ihr Kommentar,fliegen,fliegen und nochmal fliegen,dann frische Luft,soviel wie möglich.
    In Luftsäcken und Lunge lagern sich Staubpartikel ab,die durch normale Bewegung wie von Stange zu Stange hüpfen,oder Kletter nicht ausgestossen werden,wenn sie sich am Tag einmal so gut es geht auspowern können,hilft das dem Immunsystem sehr viel,kannst Du auch machen wenn Deine Lucy wieder einigermassen auf dem Damm ist,jetzt würde ich es lassen.
    Der Pilz läss sich damit natürlich nicht beseitigen,aber die Atemwege als solches kräftigt es.
     
  21. #20 charly18blue, 4. März 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.835
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Hessen
    Das
    und das
    kann ich nur bestätigen.
    Nina schrieb ja schon, dass Du beiden eine AV bauen willst, mach es und sobald es von den Temepraturen her geht ab mit den beiden an die frische Luft.
     
Thema:

Lucy hat auch Aspergillose

Die Seite wird geladen...

Lucy hat auch Aspergillose - Ähnliche Themen

  1. Lucy braucht einen Partner !!!

    Lucy braucht einen Partner !!!: Hallo Habe für Schröder schon eine passende Partnerin gefunden.(Susi) [IMG] für Lucy [IMG] suche ich noch ganz dringend einen Hahn, da...
  2. Nach Lucy jetzt auch noch Maggie???

    Nach Lucy jetzt auch noch Maggie???: Hallo, vielleicht hat der ein oder andere meinen Bericht über meine vor ca. 5 Monaten verstorbene Lucy gelesen. Sie litt an Aspergillose und hatte...
  3. Zwerg Ara für Lucy und Chicco?

    Zwerg Ara für Lucy und Chicco?: Hallo! Eine kurze Frage. Ich würde gerne Lucy und Chicco Zwerg Aras zu setzen. Nur leider sollen diese sehr laut sein. Ist das wirklich so?...
  4. Lucy und Chicco sind in der Leserecke

    Lucy und Chicco sind in der Leserecke: Hallo Manni, Habe gerade Lucy und Chicco im neuen WP entdeckt :beifall: Klasse ich freu mich für Dich. Liebe Grüße:0-
  5. Leb wohl, Lucy

    Leb wohl, Lucy: Vor wenigen Minuten haben ich einen schrecklichen Anruf meiner Eltern erhalten. (meine Nymphis und Agas leben zur Zeit bei meinen Eltern)...