lüften -luftbefeuchter

Diskutiere lüften -luftbefeuchter im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; wie lüftet ihr? wenn der luftbefeuchter an ist, beschlagen doch die scheiben, wie oft reißt ihr die fenster dann auf? kann man das beschlagen...

  1. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    wie lüftet ihr? wenn der luftbefeuchter an ist, beschlagen doch die scheiben, wie oft reißt ihr die fenster dann auf? kann man das beschlagen verhindern oder ist die luftfeuchtigkeit dann zu hoch?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also ich messe meine Luftfeuchtigkeit, und sehe daran dass es zuviel ist oder zu wenig, mein Befeuchter ist nur an wenn es sein muß.
    Lüften tue ich täglich mind . 10 Min. wenn es kalt ist sonst länger.
    Mein Luftreiniger läuft den ganzen Tag und der Filter wird täglich gereinigt.
    Hoffe so genug Infos gegeben zu haben, sonst fragen.
     
  4. #3 Alfred Klein, 3. Januar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Kessi
    Du bekommst in Katalogen, Elektronikmärkten und Uhrengeschäften sogenannte Hygrometer.
    Die messen die Luftfeuchtigkeit und nach so einem Instrument kannst Du Dich richten. Einfach so Pi mal Daumen wird das meist nichts.
    Würde Dir doch raten so ein Teil mal zu besorgen, ob Digital oder analog ist dabei egal.
    Also, bei mir laufen die Scheiben nicht an, habe Isolierverglasung.
    Hier kannst so ein Gerät ansehen : http://www.conrad.de , dann auf Produktsuche gehen und Hygrometer eingeben.
     
  5. #4 geiergitti, 3. Januar 2003
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Jetzt im Winter läuft der Luftbefeuchter tagsüber immer. Ich habe Tag und Nacht ein Fenster auf, damit frische Luft hereinkommt, und die Scheiben nicht so beschlagen.
     
  6. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    tag und nacht fenster offen, das im winter...entweder hast du dann hohe nebenkosten oder ein kaltes zimmer????

    alfred:
    den luftbefeuchter habe ich schon, ich glaube sogar mich zu erinnern, dass ein schalter dran ist um die entspr. % (regler) luftfeuchtigkeit einzustellen. aber die scheiben sind sogar schon angelaufen, als ich nur mal wäsche aufgehangen habe. was mach ich wenn die scheiben schon bei geringer % anlaufen?
     
  7. #6 zora-cora, 4. Januar 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo kessi

    ständiges scheiben-anlaufen ist ganz sicher auf die dauer nicht gesund - kann ganz schnell schimmelbildung in der wohnung geben!! (zuerst unsichtbar, dann sogar sichtbar).
    ich denke auch, dass du kaum um einen hygrometer rumkommst. die sind ja nicht sooo teuer (ich glaube meiner hat so um die 15 Euro gekostet).

    ich habe den luftbefeuchter auch nicht ständig an, lüften so oft wie möglich, immer nur eimige minuten. da kommt ja gfls. von aussen auch feuchte luft rein (hier jedenfalls hats bis heut mittag die letzten tage häufig geregnet, da läuft der LB kaum).

    innerhalb der wohnung würde ich nicht mehr als bis auf ca. 60 % luftfeuchtigkeit gehen.
     
  8. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    ich werd mir schon einen hygrometer kaufen, klaro der ist notwendig :) ich schau mal, obs dann bei uns beschlägt und dann meld ich mich wieder ok
     
  9. Troll

    Troll Guest

    Hygrometer

    Hi Kessi,

    einen Hygrometer bekommst Du z.Zt. bei Quelle für Euro 3,95.

    Zum Thema Luftreinigung und Luftfeuchte erhälst Du viele Informationen auf der Webpage von Melitta (Aclimate C50), da ist eine Menge zum Thema zu lesen ( auch medizinisch).


    Gruß

    Thorsten
     
  10. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    hab ich nicht gefunden, hast du einen link für mich?
     
  11. Troll

    Troll Guest

    WWW Adressen

    Hi Kessi,

    wie gewünscht die Addis:

    www.melitta.de/aclimat/
    www.alfa.de


    Gruß

    Thorsten


    P.S. Den Hygrometer habe ich am Sastag in einem Flyer (Werbezettel) gesehen.
     
  12. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    dankeschön :)

    wo hast du ihn gesehn?
     
  13. #12 Thomas59, 8. Januar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Januar 2003
    Thomas59

    Thomas59 Guest

    Luftbefeuchter

    Hallo Kessi!

    Ich habe vor ca. 1 1/2 Wochen einen Luftbefeuchter gekauft. Der funktioniert ganz ohne Filter, ohne Chemie (Hygienemittel) und mit ganz normalem Leitungswasser (kein destilliertes Wasser notwendig) und ohne Erhitzen des Wassers. Verbraucht ca. 20 Watt.
    Er hat 2 Stufen und ist bei der 1. Stufe und Stille kaum hörbar.
    Der Luftbefeuchter ist gleichzeitig ein Luftwäscher. Funktioniert prima. Solche "Luftwäscher" gibt es aber nicht so häufig und kosten viel Geld (> 200 EUR).

    Was ich eigentlich sagen wollte: Luftbefeuchter, die das Wasser durch Erhitzen verdampfen, können schnell zu überhöhter Luftfeuchtigkeit beitragen. Da sollte man die Luftfeuchtigkeit messen und kontrollieren. Bei Luftbefeuchtern, die die kalte Luft anfeuchten ohne Erhitzung kann die Luft eigentlich nicht übersättigt werden.

    Mehr Informationen über meine Erfahrungen bei Bedarf!

    Viele Grüße
    Thomas
    :0-
     
  14. Troll

    Troll Guest

    Hygrometer

    Hi Kessi,

    den Hygrometer habe ich in einem Werbezettel von Quelle gesehen (wenn Du den Hygrometer meinst).


    Gruß

    Thorsten
     
  15. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    ich durfte mir einen verdunster aussuchen und den bekam ich als weihnachtsgeschenk, das gute stück hab ich bei www.homeklima.de gesehen und wurde dann auch dort bestellt.
    es handelt sich also nicht um einen verdampfer, das war mir zu gefährlich, denn bakterien könnten sich vermehren, falls das wasser mal doch nicht (durch fehlfunktion des gerätes) richtig abgekocht wäre.

    ich sehe bei mir gibt es an der seite so eine leiste mit tropfen, das ist wohl die stärke der verdunstung, doch leider weiß ich ja dann nicht bei wieviel % ich bin, muss mir also doch noch so einen hygrometer zulegen

    dankeschön euch für die tipps
     
  16. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Lüften und Luftbefeuchter

    Hallo Kessi!
    Hier noch ein bißchen Senf von mir:

    Die Dauer des Lüftens hängt natürlich auch von der Größe der Fenster oder Türen ab und ob Durchzug entsteht oder nicht. Beim Lüften soll ja nur die Luft ausgetauscht werden.

    Sobald das geschehen ist, kann man alles wieder zu machen, bevor alles im Raum kalt geworden ist. Im Winter merkt man Ende das daran, dass die Innenluft entsprechend kalt geworden ist. Der Raum füllt sich dann mit der kalten Luft vom Boden angefangen.
    Im Sommer muss man in der Regel länger lüften, da der Luftaustausch nicht so schnell stattfindet.

    Im Winter ist nach dem Lüften auch die feuchte Innenluft weg und durch trockene Außenluft ersetzt worden. Sie muss dann wieder "angefeuchtet" werden.

    Bei einem Befeuchter, der ohne Hitze arbeitet, kann die Luft eigentlich nicht übersättigt bzw. zu feucht werden.

    Ich würde auch das Fenster im Winter auf keinen Fall die ganze Zeit geöffnet lassen. Damit geht die warme und die feuchte Luft ständig flöten. ;-)

    Ob sich Kondenswasser an den Scheiben bildet oder nicht, hängt einmal von der Temperatur der Scheiben ab und dann noch von der Temperatur der Luft und der Luftfeuchtigkeit natürlich auch. Um das zu verhindern kann man wohl nur an diesen Faktoren drehen.

    Viele Grüße aus Pullach! Thomas :0-
     
  17. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Dankeschön :)
    der luftbefeuchter wurde gestern in betrieb genommen und gleich stellen sich mir mehrere fragen:
    eigentlich soll er sich abstellen, wenn er eine gewissen % zahl erreicht hat...hat er bisher noch nie gemacht, auch nicht wenn ich die stärke runtergedreht habe. komisch???
    scheiben beschlagen nur wenig und nachts hab ich ihn nicht an.

    wie bannst du schimmelgefahr???

    Wie (mit welchem mittel) desinfiziert ihr das gerät?? womit entkalkt ihr??
     
  18. Thomas59

    Thomas59 Guest

    Luftbefeuchter

    Hallo Kessi!
    Warum sich der Luftbefeuchter nicht abstellt? Keine Ahnung. Vielleicht misst er nur alle halbe Stunde die Feuchtigkeit? Die kann sich ja nicht soooo schnell ändern. Was sagt denn ein externes Hygrometer, das in der Nähe platziert ist?

    Mit Schimmel hatten wir bisher noch nie Probleme. Das Haus wurde Anfang 1999 fertiggestellt und war noch nie so richtig feucht, wie man es von anderen Häusern her kennt. Es ist eben auch ganz gut isoliert und von daher schlecht für die Schimmelpilze, die eine schöne kalte Wand brauchen, an der sich Kondensfeuchtigkeit bildern kann. Vorher hatten wir in einer Wohnung gewohnt, die Betonwände hatte. Die nehmen offenbar die Feuchtigkeit nicht so gut auf. Da hatte wir schon mehr mit Kondenswasser an den Scheiben zu kämpfen. (Aber wir hatten trotzdem keinen Schimmel.)

    Die Ablagerungen aus der Bodenwanne sollen laut Anleitung mit einer Bürste und einem handelsüblichen, verdünnten Abwaschmittel entfernt werden.
    Die Befeuchterscheiben und Bodenwanne kann man auch mit einem handelsüblichen Entkalkungsmittel entkalken. Die Scheiben kann man abe rauch in der Spülmaschine bis max. 55 Grad reinigen lassen.
    Die Wasserbehälter sollte man so etwas alle 2 Wochen reinigen und die Scheiben alle 4 Wochen. (Hängt von der Nutzungsdauer ab.)
    Mehr steht da nicht drin.
    Wir sind auch noch am experimentieren was die Luftbefeuchtung angeht. Ich habe ihn heute ziemlich lange auf de 2. Stufe laufen lassen und nicht die gewünschte Feuchtigkeit erreicht. Evtl. müsste ich ihn auch nachts laufen lassen. Aber nach dem Lüften ist dann die ganze feuchte Luft wieder weg und das Spiel fängt von vorne an. Aber anders geht es eben nicht. Ja, ich denke ich lass meinen wieder mal über Nacht auf niedriger Stufe (= leise) laufen.

    Mehr fällt mir im Moment dazu nicht ein. Ich hoffe, bei dir klappts mit der Luftbefeuchtung!
    Viele Grüße! Thomas :0-
     
  19. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Leute,

    ich kann mich nur Thomas anschließen!

    Seid blos vorsichtig mit sog. Verdampfern!
    Diese Verdampfer sorgen schnell dafür, das die Luft mit Feuchtigkeit übersättigt wird (auch wenn da eine Einstellmöglichkeit vorhanden ist, die funktionieren nie richtig).
    Das hat dann zu Folge, das sich überschüssige Feuchtigkeit an kalten Stellen in der Wohnung niederschlagen. Das sind vor allem die Scheiben und Außenwände, die schlecht isoliert sind.
    Schimmelbildung ist da meist die Folge....mit sehr schlimmen Folgen für unsere Pieper!

    Eigentlich gehören diese Verdampfer nicht in die Wohnung, sie sind zu gefährlich, was Schimmel- und Bakterienbildung betrifft!

    Besser sind sog. Kaltverdunster, auch Luftwäscher genannt!
    Hier kann sich die Luft nie mit Wasser übersättigen, da sie bei erreichen ihrer Sättigung eben einfach keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen kann.
    Ein Verdunster pustet da munter weiter Wasserdampf in die Raumluft und die schlägt sich dann nieder!

    Außerdem hat so ein Luftwäscher noch den Vorteil, das er einen gewissen Teil Staub aus der Luft filtert!

    Hier mal ein Link zu so einem Teil:

    http://www.venta-luftwaescher.de/
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ich wurde per Mail gefragt ob bei allen vögeln die gleiche Luftfeuchtigkeit sein soll.
    da ich aber denke, dies ist für alle wichtig, drum schreibe ich gleich hier.
    Ausserdem kann ich Rainer nur zustimmen, Schimmel ist eine schlimme Sache, wir haben gerade im Kindergarten die größten Probleme damit.
    Und wenn er einmal da ist, dann ist die Bekämpfung gar nicht so einfach.

    Und nun zu der Frage.
    Um zu wissen wie hoch man die Luftfeuchtigkeit bei seinen Vögeln halten soll, muß man schauen aus welchen Regionen sie ursprünglich kommen und sich daran orientieren.
    Schwierig wird es dann wenn man welche aus der Steppe hat und welche aus dem Regenwald, dann das ist dann nicht zu vereinigen.
    Ich schaue darauf dass ich so bei 60% bin , d.h. wenn ich darunter liege wird gesorgt das es wieder ansteigt.
    Allerdings habe ich bei den Vögeln auch noch ein Aquarium und z.Zt. benötige ich eine zusätzliche Luftbefeuchtung gar nicht, es hat sich so bei ca. 65% eingependelt, und die Fenster beschlagen nur in ganz kalten Nächten und nur am unteren Rand, dies ist aber auch bei uns im Treppenhaus so, da ist das dann am Fenster gefrohren.
     
  22. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    vielen dank für eure zuschriften

    Ein Verdunster pustet da munter weiter Wasserdampf in die Raumluft und die schlägt sich dann nieder!
    ---hast du da doch den verdampfer gemeint oder rainer??

    Ich habe einen verdunster, hygrometer war noch ausverkauft, muss am we nochmal gucken...der verdunster steht auf der hälfte, die scheiben beschlagen unten ganz leicht....was ist wenn sich das wasser zu sehr sammelt an fenster etc. dann sind auch die tapeten feuchter und dadrunter kanns wachsen (schimmel)

    blöde sache, in küche und schlafzimmer hatten wir schon schimmel ...man muss halt dann mit mittelchen ran :(
     
Thema: lüften -luftbefeuchter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hatte luftbefeuchter einmal an da war ganze fenster beschlagen

    ,
  2. schimmelbildung durch venta luftbefeuchter

Die Seite wird geladen...

lüften -luftbefeuchter - Ähnliche Themen

  1. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  2. Lüften???

    Lüften???: hallo, meine graupis lüften ihr zimmer selbst... ein ganzes hausschen gehort ihnen also ist da auch eine alte küche mit auszug ..(denke das...
  3. Zebrafink schlägt Saltos in der Luft, und fällt dann wie ein stein zu Boden.

    Zebrafink schlägt Saltos in der Luft, und fällt dann wie ein stein zu Boden.: Hallo, ich habe seit 1 Woche einen neuen Zebrafink ihn meinen Volier, und er hat sich super eingelebt und er sieht auch super Fit aus. ... ......
  4. Luftbefeuchter gesucht

    Luftbefeuchter gesucht: Hallo, Jacko ist krank, oft Heiser und der Tierarzt sagte mir ich müsste mir dringend einen Luftbefeuchter zulegen. Aus diesem Grund würde ich...
  5. Dyson Luftbefeuchter

    Dyson Luftbefeuchter: Hallo, ich habe vor mir bald diesen Luftbefeuchter zu holen, wegen meinen Vögeln und auch wegen mir und meinen Pflanzen. Und da ich den nicht...