Luftbefeuchter

Diskutiere Luftbefeuchter im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben, mir ist aufgefallen dass hier im Forum oft der Begriff Luftbefeuchter fällt. Nun meine Fragen: Wozu braucht man diesen...

  1. Spikey

    Spikey Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    mir ist aufgefallen dass hier im Forum oft der Begriff Luftbefeuchter fällt. Nun meine Fragen:
    Wozu braucht man diesen Luftbefeuchter???
    Wo bekomm ich den her???
    Wie teuer ist denn so ein Luftbefeuchter???

    Hoffe auf schnelle und ganz viele Antworten. :D

    Ganz liebe Vogelgrüße

    Jessica
    :0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Benny-Lucca, 28. November 2003
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
  4. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo

    Ich verschiebe den Thread ins Forum Vogelzubehör.
    @ Jessica, wenn du oben in die Suchfunktion "Luftbefeuchter" eingibst, hast du eine ganze Menge zu lesen;) .
     
  5. Moses

    Moses Guest

    Hallo Spikey,

    um den Papageien eine artgerechte Haltung zu bieten, muss die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung ca. 60 % betragen. Die Papageien kommen ja ursprünglich aus Ländern, wo diese hohe Luftfeuchte gegeben ist. Ist die Luft zu trocken, könnte dies ein Auslöser für Krankheiten sein (Aspgergillose). Deshalb sollte man wirklich darauf achten, die Luftfeuchte so hoch wie möglich zu halten. Zumindest in dem Zimmer, wo sich die Papageien aufhalten! Es gibt viele verschiedene Luftbefeuchter, die auch entsprechende Preisklassen haben. Wie in einem Beitrag von Benny-Lucca geschrieben, kann man auch durch einen Zimmerbrunnen die Luftfeuchte erhöhen.
     
  6. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo

    Ein Zimmerbrunnen bringt nur ein Minimum, habe ich auch schon probiert ( Verneblerlampe). Ohne Luftbefeuchter wird man kaum auf 60 % Luftfeuchtigkeit kommen.
     
  7. #6 Benny-Lucca, 28. November 2003
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Tja,

    da muß ich widersprechen !

    Wir erzielen mit dem Zimmerbrunnen laut Hygrometer eine Luftfeuchtigkeit von 62 %.

    Hängt wahrscheinlich vom Brunnen ab.
     
  8. Rappy

    Rappy Guest

    ..ich denke das hängt auch davon ab, ob man in einem Neu- oder Altbau wohnt und wie die Isolierung ist! Es gibt Leute hier, die schaffen mit Luftbefeuchter gerade mal 50-60% und es gibt welche, die schaffen es ohne! Ich komme derzeit auf ca.52% laut Hygrometer und werde mir demnächst noch einen Zimmerbrunnen zulegen, um an die 60%-grenze zu kommen. Ist mir einfach lieber, als NOCh ein elektrisches Gerät in meiner Umgebung..;)
     
  9. Fritt

    Fritt Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rappy,
    was für ein Springbrunnen willst du dir zulegen?
    Ich bin auch auf der Suche nach einem vernünftigen
    Luftbefeuchter, aber Strom brauchen die doch alle
    (auch eine Springbrunnenpumpe).
     
  10. Rappy

    Rappy Guest

    Schon, aber für mich ist schon ein Unterschied zwischen einer kleinen Brunnenpumpe und einem Luftbefeuchter. Zumindest denke ich das..

    Mal sehen, werde mich demnächst mal etwas mehr informieren über dieses Thema, bin momentan aber mit meinen ca. 52% ganz zufrieden. Die Geier werden zusätzlich täglich abgespritzt oder abgeduscht, also ich denke, das geht erstmal so..;)

    Die "Luftbefeuchter" an meinem Heizkörper reinige ich täglich und befülle sie neu! Das tuts auch erstmal, auch wenn es etwas umständlich ist :D
     
  11. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Also ICH habe mir vor einigen Wochen in ebay einen nagelneuen Raumluftbefeuchter gekauft, sieht total spacig aus in knalligen Farben, rund und ganz flach, ähnlich wie ne Frisbee-Scheibe und hat 30 Euro gekostet. Keime usw. werden beim erhitzen des Wassers gleich abgetötet. Das Ding reicht für 100qm Fläche und umfasst 6 Liter und läuft am Stück ca. 12 Stunden bis Wasser leer, dann schaltet es sich ab. Wir kommen damit auf ca. 52% Luftfeuchtigkeit, wir hätten sicherlich noch mehr, wenn ich nicht so oft zwischendurch die Fenster aufreissen und lüften würde :D :D

    Aber ich find das Teil echt klasse und für die Geier ist es doch viiieeeelll besser, erst Recht im herbst und Winter

    :D
     
  12. Spikey

    Spikey Guest

    Hallo Sabine,

    das ist ja ein super Tip. An E-bay hätte ich jetzt gar nicht gedacht ! ;)

    Mal sehen was das Angebot so hergibt. :)

    Ganz liebe Grüße

    Jessica
     
  13. Rappy

    Rappy Guest

    ..und wo hast du das spacige Teil stehen, Sabine? Im Wohnzimmer? Stört das nicht, wenn es so vor sich hin dampft?? :D

    Habe mal auf E-bay nachgesehen: ist wohl immer was passendes im Angebot.. ;)
     
  14. frivoe

    frivoe Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,


    die Luftfeuchtigkeit steht in einem engen Verhältnis zur Raumtemperatur. Je wärmer die Raumluft ist, umso mehr Feuchtigkeit kann sie auch aufnehmen. In einem warmen Raum muss sich der Luftfeuchter also auch etwas mehr anstrengen. ;-)

    Wenn sich die Außenfeuchte auch noch unterhalb der Raumfeuchte liegt ist es auch schwieriger einen höheren Wert zu erzielen. Außerdem ist es sehr schwierig die Feuchtigkeit gleichmäßig im Raum zu verteilen. Oft bilden sich Konzentrationen von hoher Luftfeuchte die sich dann an kalten Flächen (Kältebrücken) niederschlagen.

    Das Hauptproblem der Heizungsluft liegt nach meiner Meinung im aufgewirbelten Staub, der dann ständig in der Schwebe gehalten wird und natürlich auch eingeatmet wird.(Nicht nur von den Vögeln!) Besser ist hier also die Anschaffung eines guten Luftfilters, bezw. einer Heizanlage die Strahlungswärme erzeugt. Sehr wichtig ist es auch regelmäßig zu lüften.

    Selber halte ich auch mehrere Kongograue, die natürlich regelmäßig baden bezw. geduscht werden und zum Teil auch schon über 25 Jahre bei uns sind. Trotz Nichtbefeuchtung der Raumluft.

    Schöne Grüße Fritz
     
  15. Rappy

    Rappy Guest

    Also ich habe mir mal die Mühe gemacht und etwas im Forum gestöbert: Luftbefeuchter - Luftwäscher - Ionisatoren! Luftwäsche und Ionisator finde ich sogar noch ganz interessant - zu schade, dass es nicht "3-in-one-Geräte gibt" :D

    Die Fülle der Gebote kann schon verwirren und außerdem kann man sein Weihnachtsgeld auch locker loswerden. Am einfachsten klingt für mich noch der "Venta" dabei. Naja, weiter informieren´und irgendwann daraus schlau werden :D
     
  16. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Fritz:
    > Das Hauptproblem der Heizungsluft liegt nach meiner Meinung im aufgewirbelten Staub

    Das Problem haben wir leider auch ohne Heizung. Die Piepmätze sorgen durch ihr ständiges Geflatter schon für ständigen Schwebstaub :-/

    Rappy:
    > zu schade, dass es nicht "3-in-one-Geräte gibt

    Müßte es eigentlich geben. Zumindest gibt es Luftreiniger + Ionisator, Luftwäscher/-befeuchter + Ionisator und Luftbefeuchter + Luftreiniger :-) ?!?!?

    > Am einfachsten klingt für mich noch der "Venta" dabei.

    Wir haben hier allergiebedingt mittlerweile leider einen ganzen 'Maschinenpark' im Einsatz :-(

    Mein Fazit: Wenn du problemlose Luftbefeuchtung willst, nimm einen Venta. Das ist solide und wartungsfreie Technik, die gut funktioniert. Auf die Luftreinigung würde ich verzichten, so lange du keine Gesundheitsbeschwerden wegen des Staubes hast. Die Hepa-Reiniger mit Turbo-Lüfter (wie Honeywell 5010/5018 ) sind zwar effektiv, aber sehr laut und ausgesprochen 'zugig'. Wenn du so ein Teil (wie empfohlen) in die Raummitte stellst und dort 200 m³ Luft/h umgewälzt werden, zieht es im 3 m Radius wie Hechtsuppe. Das überstehen Mensch und Vogel auf Dauer nicht ohne Erkältung.

    Und sowieso: Staub, der sich mal irgendwo abgesetzt hat, beseitigt kein Luftreiniger mehr. Täglich gut Lüften und gelegentlich feucht Staubwischen reinigt IMHO für Nicht-Allergiker völlig genügend...

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  17. Rappy

    Rappy Guest

    Danke für dein Fazit, Stefan.

    Habe ja staubmäßig keine Probleme und bin derzeit mit meiner Luftfeuchtigkeit von 53% zufrieden. Habe mich nur einfach mal mit dem Thema beschäftigt und war überrascht, was es alles gubt und vorallem, was man alles haben SOLLTE :D

    Ich drücke deiner Frau ganz doll die Daumen, dass es ihr (wodurch auch immer!??) bald besser geht und ihr eure "Kleinen" behalten könnt. Ich kanns mir lebhaft vorstellen, was ihr durchmacht..:(

    Seid ihr irgendwas angegangen? Versucht ihr die Allergie zu stoppen? Halte mich auf dem Laufenden..;)
     
  18. frivoe

    frivoe Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    @ Stefan : >>>Das Problem haben wir leider auch ohne Heizung. Die Piepmätze sorgen durch ihr ständiges Geflatter schon für ständigen Schwebstaub<<<<

    Vielleicht solltest du, insbsondere mit Allergikern in der Familie, die Anschaffung einer "richtigen" Klima/Lüftungsanlage erwägen.
    Die von dir beschriebenen Geräte sind natürlich alles Umluftgeräte. Besser ist es da schon die belastete Luft zu wechseln.
    Die Zugerscheinungen haben natürlich etwas mit mit der Luftgeschwindigkeit und der Position der Austrittsöffnungen zu tun. Diese sollte max. 0,10 - 0,15 m/sek sein.

    >>>Staub, der sich mal irgendwo abgesetzt hat, beseitigt kein Luftreiniger mehr<<<

    BTW: Zur Staubbindung ist ein Teppich(boden) besser geeignet als ein glatter Boden. ( Fliesen etc.)

    @Rappy: Ein guter Luftbefeuchter ist auch eine Papyruspflanze. Eine mittelgroß Pflanze schafft ca: 2 Liter Wasser / Tag und macht auch keinen Krach ;)

    Schöne Grüße Fritz
     
  19. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Rappy:
    > war überrascht, was es alles gubt und vorallem, was man alles haben SOLLTE

    IMHO gibt es nur ein Gerät, dass sehr effektiv arbeitet und das jeder haben sollte: eine Putzfrau oder (wie in unserem Fall :-) einen Hausmann...

    > Seid ihr irgendwas angegangen? Versucht ihr die Allergie zu stoppen?

    Ich glaube, ich schrieb schon mal, dass es zum Glück keine Alveolitis ('Vogelhalterlunge') ist (zur Info: http://www.medizinfo.de/allergie/alveolitis.htm). Die Behandlung ist z.Z. gemäß Standard bei Allergien (Cortison und Antihistamin), für die es kein Mittel zur Desensibilisierung gibt. Hilft allerdings nur mäßig. Sobald irgendein Heilpraktiker oder Kaffeesatzleser an meiner Frau ein Wunder vollbracht hat, gebe ich umgehend Bescheid :-/

    Fritz:
    > Anschaffung einer "richtigen" Klima/Lüftungsanlage erwägen

    Hm... 'richtige' Anlage hört sich aber verdächtig nach 'richtig' teuer an - mit welcher Größenordnung muss man denn da preislich (für ein 30 m² Vogelzimmer) rechnen?

    > Diese sollte max. 0,10 - 0,15 m/sek sein.

    Auch, wenn ich keinen Windmesser besitze: das ist bei diesen Honeywell Hepa-Geräten sicher ein vielfaches davon.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rappy

    Rappy Guest

    Muss ich erstmal anchsehen, kenne die Pflanze nicht" Jedenfalls danke für den Tip - aber vor lauter "Geier-gehege" ist gar kein Platz mehr im Wohnzimmer für eine Bodenpflanze! Auf der Fensterbank könnte noch was gehen :D

    @Stefan:

    Kaffeesatzleser....ich verstehe ja deine Verbitterung, frage mich nur, wieso du dich so dagegen wehrst, dass es jemand schaffen könnte? Ich habe dir doch meinen Krankheitsverlauf geschildert, dennoch scheint es keinerlei Hoffnungen in dir geweckt zu haben!? Nur zur Info: ich glaube weder an Spontan-, noch an Wunderheilung durch Handauflegen oder so! Ich glaube nur das, was ich selbst erlebt und am eigenen Körper erfahren habe :D
     
  22. Rappy

    Rappy Guest

    ..und auf die Gefahr hin, dass ich mich komplett zum Narren mache:

    was zur Hölle bedeutet dieses IMHO, das Stefan in jedem seiner Beiträge verwendet???????????????8o :? 8o :?

    Klärt mich bitte mal auf, das frag ich mich schon ewig :D
     
Thema:

Luftbefeuchter

Die Seite wird geladen...

Luftbefeuchter - Ähnliche Themen

  1. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  2. Luftbefeuchter gesucht

    Luftbefeuchter gesucht: Hallo, Jacko ist krank, oft Heiser und der Tierarzt sagte mir ich müsste mir dringend einen Luftbefeuchter zulegen. Aus diesem Grund würde ich...
  3. Dyson Luftbefeuchter

    Dyson Luftbefeuchter: Hallo, ich habe vor mir bald diesen Luftbefeuchter zu holen, wegen meinen Vögeln und auch wegen mir und meinen Pflanzen. Und da ich den nicht...
  4. Luftbefeuchter Verkeimung

    Luftbefeuchter Verkeimung: Hallo, bedingt durch den kommenden Neubau der Innenvoliere und das leidge Luftfeuchte bzw eher Lufttrockenheitproblem habe ich mir einen...
  5. Luftbefeuchter reinigen

    Luftbefeuchter reinigen: Hallo ;) wir haben uns jetzt vor der Heizungsperiode einen LUFTBEFEUCHTER zugelegt. Weil die Luftfeuchtigkeit immer mehr sinkt und das wasser...