Luftblase im Wellensittich Kot

Diskutiere Luftblase im Wellensittich Kot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben, hat jemand von Euch schon mal Luftblasen im Wellikot beobachten können? Einer meiner Wellis hat immer "nur eine" Luftblase...

  1. #1 Lutino80, 31.07.2010
    Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ihr Lieben,

    hat jemand von Euch schon mal Luftblasen im Wellikot beobachten können?
    Einer meiner Wellis hat immer "nur eine" Luftblase zwischen dem Urin- und dem Kotanteil und das fast immer beim Kot absetzen :+keinplan. Könnte das evtl. auf eine Erkrankung hindeuten?

    Liebe Grüße
    Lutino80
     
  2. #2 charly18blue, 31.07.2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.776
    Zustimmungen:
    381
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    soang der Kot normal aussieht, normal geformt ist und nicht unangenehm riecht, solltest Du Dir keine Sorgen machen.
     
  3. #3 Lutino80, 10.08.2010
    Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    Hallöchen,

    der Kot ist ansonsten ganz normal. Vor kurzem wurde auch mal wieder ein Antibiogramm zur Vorsorge gemacht, war zum Glück soweit alles okay, außer ein paar normale Umweltkeime. Habe den vk darauf angesprochen, aber leider auch keine begründete bzw. logische Anwort darauf erhalten. Seither bin ich am rätseln woran es liegen könnte :+keinplan ? Vielleicht hängt es aber mit der vergrößerten Niere zusammen, die ist nämlich immer auf den Röntgenbildern zu sehen und geht seit Jahren aber auch nicht mehr weg. Zur Unterstützung der Nierenfunktion werden homöopathische Mittel eingesetzt. Dem Kleinen geht es soweit ganz gut und zeigt keinerlei Beeinträchtigungen bzw. Beschwerden.

    Na vielleicht mach ich mir wirklich mal wieder unnötige Gedanken...?!

    Liebe Grüße
    Lutino80
     
  4. #4 Susanne Wrona, 10.08.2010
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2004
    Beiträge:
    2.340
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    na, ja, wenn eine bakteriologische Untersuchung und ein Röntgenbild gemacht worden ist, wird es wohl nichts ernstes sein. Da mein Sittich, ständig Polyurie hat und die Tierärztin meinte, es läge wohl an den Nieren, wollte ich mal fragen was Du denn für ein homöopatisches Mittel für die Nieren gibst?
    Viele Grüße
    Susanne
     
  5. #5 Lutino80, 10.08.2010
    Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Susanne,

    ja, dass hoffe und wünsche ich mir zumindest. Also am Anfang habe ich das Phytorenal-F genommen und es auch vom vk verordnet bekommen. Jedoch mögen meine Geier das Phyto überhaupt nicht, so dass wir auf Berberis und Solidago virgaurea Globulis umgestiegen sind. Ab und an gibt es auch noch verdünnten Brennesseltee. Statt Leitungswasser nehme ich seither auch nur nach das Humana Babywasser.

    Liebe Grüße
    Lutino80
     
  6. #6 charly18blue, 10.08.2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.776
    Zustimmungen:
    381
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    das hört sich doch alles ganz gut an.
    Du machst das schon richtig, lieber einmal zuviel Gedanken gemacht, als zu wenig und was zu übersehen.
     
  7. #7 Lutino80, 10.08.2010
    Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    Danke, Susanne!

    Mehr kann man wohl in so einem Fall (vorallem bei chronischen Krankheiten) auch nicht machen, als mit der homöopathischen Schiene zu fahren. Vielleicht gibt es noch die Möglichkeit mit der Tyrode-Lösung, da ich aber sowohl positive als auch negatives darüber gehört und gelesen habe sehe ich davon ab. Bist jetzt kann ich zum Glück auch nicht darüber klagen :-).

    Liebe Grüße
    Lutino80
     
  8. #8 Lutino80, 10.08.2010
    Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    PS:

    Hi Susanne (Wrona),

    ich weiß nicht ob duch auch schon mal ne Blutuntersuchung hast machen lassen? Also bei mir waren die Werte auch okay.

    Liebe Grüße
    Lutino80
     
  9. #9 Stephanie, 10.08.2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.560
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Eine Blutuntersuchung?

    Mir hat ein vkTA gesagt, dass wäre beim Wellensittich nur im äußersten = konkreten Verdachtsfall sinnvoll, dass der WS so wenig Blut hat.
     
  10. #10 Le Perruche, 10.08.2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    1
    Wie sollen denn ohne Blutuntersuchung z.B. Leberwerte ermittelt werden?
    Blutuntersuchungen werden natürlich wie jede Untersuchung aufgrund der Anamnese durchgeführt.

    Es ist allerdings richtig, dass manchmal die geringe Blutmenge letztlich doch nicht für ein Ergebnis ausreicht.
     
  11. #11 Susanne Wrona, 11.08.2010
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2004
    Beiträge:
    2.340
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo Lutino 80,
    Vielen Dank für die Information. Blutuntersuchung sollte eigentlich in der Vogelklinik gemacht werden, Floeckchen war aber nach dem Röntgen so gestresst, daß die Tierärztin nicht mehr verantworten konnte auch noch Blut abzunehmen. Da sie gesagt hatte, man könne eh erst was am Blut erkennen, wenn die Niere schon über 80% geschädigt wäre, hatte ich auch später keins machen lassen. Die Tierärztin meinte, eine Niereninsuffiziens ist sowieso nicht mehr heilbar, sie hatte mir damals eine Tyrodelösung verordnet und mehr könne man nicht machen. Der Vogel würde wohl noch so ca. 2 Jahre leben, dann würde er irgendwann sterben. Mein Nymphi hat nun schon seit 2,5 Jahren Polyurie und ihm gehts gut. Ab und zu gebe ich mal was, Solidago hatte ich auch schon gegeben.
    Phytorenal F kenne ich nicht, ist das gegen Niereninsuffiziens? Wo bekommt man das?
    Viele Grüße
    Susanne
     
  12. #12 charly18blue, 11.08.2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.776
    Zustimmungen:
    381
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    schau mal hier.
     
  13. #13 Lutino80, 12.08.2010
    Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    Hi Susanne,

    das Phytorenal F ist u.a. nur ein nierenunterstützendes Mittel, wie Berberis und Solidago auch. Es ist nicht explizit gegen Niereninsuffiziens, da gibt es leider nichts dagegen :-(. Man kann nur versuchen durch diese Mittelchen die Nierenfunktion so gut es geht anzuregen und zu fördern. Bei vielen TA-Praxens ist das Phytorenal F auch erhältlich. Du musst dafür nicht mal extra zum vk fahren (Phyto wird auch bei Katzen gerne eingesetzt), rufe einfach mal TÄ aus deiner näheren Umgebung an und frag mal nach, ansonsten kannst du es wie Susanne auch schon gepostet hat im Internet bestellen. Die Dosierung kannst du bei deinem vk dann telefonsich erfragen oder dann sogar vielleicht auch gleich dort bestellen.

    Aufgrund der Schilderung von deiner TÄ (über 80%...) und die von Le Perruche (zu geringe Blutmenge) hat man vermutlich bei meinem Welli (Verdacht auf Niereninfektion evtl. auch Gicht) ebenfalls nichts gefunden. Aber zumindest kann man die einge oder andere Erkrankung mit einer Blutuntersuchung dennoch manchmal ausschließen.

    Hoffentlich schmeckt es Flöckchen, der soll uns mal noch schön lange erhalten bleiben :-)!

    Liebe Grüße
    Lutino80
     
  14. #14 Lutino80, 12.08.2010
    Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    Hi Stephanie,

    besonders schnell und gerne machen das sie vk's nicht unbedingt, weil es doch schon ziemlich stressig ist für so einen kleinen Piepmatz. Also meiner würde es aber auch nicht unbedingt nur bei einer Notsituation machen. Wenn er merkt Kropf- und Kloakenabstrich ist okay, Röntgenbild ist soweit auch okay, Welli sieht vielleicht doch irgendwie nicht gesund aus oder er ist selber mit seinem Latein am Ende, dann macht er das auch um sonstige Erkrankungen auszuschließen.

    Ist zwar nicht besonders schön anzusehen und der Welli kann einem vorallem in den ersten Minuten erst mal richtig leid tun, aber mir ist es lieber so als andersrum.

    Liebe Grüße
    Lutino80
     
Thema: Luftblase im Wellensittich Kot
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Vögel blasen im kot

    ,
  2. blasen im kot wellensittich

    ,
  3. luftblasen im kot

    ,
  4. luftblasen im kot papagei,
  5. luftblasen im kot bei papageien,
  6. wellensittich kot blasen,
  7. wellensittich blase im kot,
  8. wo bekommt mann PhytorenalF
Die Seite wird geladen...

Luftblase im Wellensittich Kot - Ähnliche Themen

  1. Luftblase - Ursache?

    Luftblase - Ursache?: Hallo, einer unserer Gloster hat im Nacken eine enorme Luftblase.:? Kann mir jemand sagen, wodurch sie entstanden ist und was ich nun tun...
  2. Luftblase: Ist das normal? Hilfe was ist das?

    Luftblase: Ist das normal? Hilfe was ist das?: [ATTACH] Diese luftblase? Bitte um dringende antwort.... Das ist NICHT der kropf mit futter gefüllt. Der war auf der anderen seite.... Hab das...
  3. Hilfe!!! Zebrafinken Baby hat Luftblase am am Hals!

    Hilfe!!! Zebrafinken Baby hat Luftblase am am Hals!: hallo, ich habe grade erschrocken in das Netzt gesehen und das gesehen bei meine kleinen Zebras was ist das ??? Die haben hinter den Kopf...
  4. Große Luftblase im Ei

    Große Luftblase im Ei: Ist es eig. normal das die luftblase vor dem schlupf fast 1/3 des ei`s einnimmt
  5. Luftblase unter Kehle??

    Luftblase unter Kehle??: Hallo, ich habe eine junge Legewachtel, die ihren Kopf unter den Flügel schiebt auch kaum noch den Kopf gerade hält und eine Art Luftblase...